SPD kritisiert Urheberrechtsentwurf ihrer Ministerin

Diskutiere SPD kritisiert Urheberrechtsentwurf ihrer Ministerin im IT-News Forum im Bereich IT-News; Jörg Tauss mahnt erheblichen Nachbesserungsbedarf an In der SPD-Bundestagsfraktion regt sich Widerstand gegen den Regierungsentwurf zum zweiten...
#1
copy02

copy02

News Master
Threadstarter
Team
Dabei seit
11.02.2005
Beiträge
6.493
Alter
42
Ort
Im Wilden Nordwesten an der Nordsee
Jörg Tauss mahnt erheblichen Nachbesserungsbedarf an

In der SPD-Bundestagsfraktion regt sich Widerstand gegen den Regierungsentwurf zum zweiten Korb der Urheberrechtsnovelle. Von einem erheblichen Nachbesserungsbedarf spricht der bildungspolitische Fraktionssprecher Jörg Tauss gegenüber dem Handelsblatt.


Der Gesetzentwurf von Bundes-Justizministerin Brigitte Zypries (SPD) schränke die digitalisierte Nutzung von Lehrmaterialien zu sehr ein, sagte Tauss dem Handelsblatt. Tauss will den Zugriff auf Schulbuch- und Wissenschaftsinhalte erleichtern und Online-Leseplätze auch in Schulen einrichten, nicht nur in Bibliotheken und Museen. Bibliotheken sollen zudem, anders als im Regierungsentwurf vorgesehen, wissenschaftliche Artikel per E-Mail versenden dürfen.

Außerdem wolle man dafür sorgen, dass die ursprünglich geplante Straffreiheit für Raubkopierer in Bagatellfällen wieder ins Gesetz komme. Die Bagatellklausel hatte Zypries auf Drängen von Kulturstaatsminister Bernd Neumann (CDU) sowie der Industrie aus dem Entwurf gestrichen. Durch die Klausel sollten Verbraucher straffrei bleiben, wenn die Zahl der Kopien gering ist und sie nur dem privaten Gebrauch dienten. Damit wollte Zypries eine "Kriminalisierung der Schulhöfe" vermeiden.

Auch auf Seiten des Koalitionspartners CDU/CSU sieht man noch Änderungsbedarf, aber in eine andere Richtung: Der Gesetzentwurf bilde eine gute Arbeitsgrundlage für anstehende parlamentarische Verfahren, es müssten aber weitere Änderungen zur Stärkung der Rechte der Urheber diskutiert werden, erklärt Günter Krings, Berichterstatter der CDU/CSU-Bundestagsfraktion für das "Geistige Eigentum" im Rechtsausschuss des Deutschen Bundestages.

Quelle: Golem.de
 
#2
D

duesso

Dabei seit
15.12.2005
Beiträge
4.324
Ort
Mettmann
WIE ?
Sollen nur Rechte der Urheber rein ??????
Ich bin kein Raubkopierer - aber langsam gehts echt zu weit !!! udn ich muss einfach den Aussagen der SPD mal Recht geben !!! :schrei

Also ich bin ja seit vielen Jahren Anhänger der CDU - aber diese Aussagen halte ich für UNFUG !!!! :knall
Hallo Leute - Politik vorbei am Bürger und der Realität !!!
 
Thema:

SPD kritisiert Urheberrechtsentwurf ihrer Ministerin

SPD kritisiert Urheberrechtsentwurf ihrer Ministerin - Ähnliche Themen

  • VORRATSDATENSPEICHERUNG - Neuer Justizminister (Heiko Maas - SPD) will vorerst keine

    VORRATSDATENSPEICHERUNG - Neuer Justizminister (Heiko Maas - SPD) will vorerst keine: http://nachrichten.freenet.de/topnews/vorratsdatenspeicherung-wird-wohl-vorerst-auf-eis-gelegt_4272180_533312.html
  • SPD will "Bandbreite für alle" und die Netzneutralität sichern

    SPD will "Bandbreite für alle" und die Netzneutralität sichern: Quelle und ganzer Bericht auf Heise.de
  • [DE] SPD-Innenminister für Vorratsdatenspeicherung

    [DE] SPD-Innenminister für Vorratsdatenspeicherung: Quelle und ganzer Bericht bei Heise.de
  • GEZ: SPD für Abkehr von gerätebezogener Gebühr

    GEZ: SPD für Abkehr von gerätebezogener Gebühr: Die Diskussion um eine Reform der GEZ-Gebühren reißt nicht ab. Die Rundfunkgebühr für die Finanzierung der öffentlich-rechtlichen Sender steht...
  • [DE] SPD: "Kein Klima der Überwachung und der Unfreiheit"

    [DE] SPD: "Kein Klima der Überwachung und der Unfreiheit": Am 27. September ist Bundestagswahl und alle großen Parteien haben IT-Themen in ihren Wahlprogrammen. Golem.de hat sie sich angesehen. In Teil 5...
  • Ähnliche Themen

    Oben