Sony Vaio Notebook - warum so extrem langsam?

Diskutiere Sony Vaio Notebook - warum so extrem langsam? im Notebook & Ultrabook Forum Forum im Bereich Notebook & Ultrabook Forum; Hallo zusammen, ich habe mal eine Frage an die Notebook-Experten unter Euch - wollte die gleiche Frage auch schon mal an Sony direkt stellen...
#1
thunderstorm

thunderstorm

Threadstarter
Dabei seit
04.04.2005
Beiträge
550
Alter
41
Hallo zusammen,

ich habe mal eine Frage an die Notebook-Experten unter Euch - wollte die gleiche Frage auch schon mal an Sony direkt stellen, aber irgendwie ist es nicht möglich, dort einen Ansprechpartner zu finden.

Wir haben ein Sony Vaio Notebook PCG-FR415B mit einem 2,8 GHz Intel Celeron Prozessor, 512 MB RAM und einer ATI Radeon IGP 345 M (shared Memory, derzeit konfiguriert auf 64 MB Speichernutzung).

Uns ist in der letzten Zeit aufgefallen, das das Laptop trotz 2,8 GHz recht "träge" arbeitet, insbesonderer fällt dies bei 3D-Applikationen oder bei der Grafikbearbeitung auf und äußert sich u.a. mit starkem "Ruckeln" der Grafik und Mausbewegungen. Also besonders bei Anwendungen, die eine hoche Rechenleistung erfordern, geht das System in die Knie. Windows XP oder installierte Anwendungen scheinen nicht die Ursache zu sein, selbstverständlich ist alles Viren- und Spywarefrei, sämtliche Updates wurden installiert. Die Auslastung des Systems, wenn keine Anwendung läuft, liegt bei etwa 3-5%.

Dazu ist mir noch aufgefallen, das die Lüfter seit jeher permanent unter Vollast laufen - aber die CPU-Temperatur bei Nullauslastung bei ca. 65 °C liegt. Bei voller Auslastung erreicht diese gerne einen Wert von 75 - 79 °C. Lüfter sind i.O., Lüftungsschlitze sind auch nicht blockiert.

Wir sind mit dem Latein echt am Ende - was könnte die Ursache für diese "Trägheit" sein?
 
#2
Fireblade

Fireblade

Grüßt die Winboarder
Dabei seit
10.12.2004
Beiträge
19.623
Hallo... :aah
Warum findet man keinen Ansprechpartner im Sony Vaio Forum?
http://www.club-vaio.sony-europe.com/clubvaio/en/home.jsp
Ich finde da auch immer Antworten.
Es könnte sein das sich im Laufe der Zeit viel Müll auf deiner FP und in deiner Registry angesammelt hat.Bereinige mal deine Registry und lade dir mal unbedingt Clear Prog runter.Das kann Wunder bewirken.

Gruß Fireblade
 
#3
D

duesso

Dabei seit
15.12.2005
Beiträge
4.324
Ort
Mettmann
Mal geschaut ob die Platten im U-DMA Modus laufen ?
Sonst liegt die CPU-Last u.U. bei 100%, das macht die Kiste träge ! Das Prob hate ich am Desktop mal gehabt, in der Reg korrekten Wert eingestellt und gut wars...
Gibt ne Website mit genauer Anleitungen, hab die nur im Büro net zur Hand...
 
#4
tanaka

tanaka

Dabei seit
10.02.2006
Beiträge
219
hallo,

a. der celeron ist keine 'highspeed'-cpu, da darfst du bei rechenintensiven apps keine höchstgeschwindigkeit erwarten
b. 512mb ram (von denen ja schon 64mb für die graka fehlen) ist nicht viel für 3d und gfx programme


wie gross ist denn eure auslagerungsdatei (hat sie eine feste oder variable grösse) und wo liegt sie?

ansonsten das machen, was meine vorposter schon gesagt haben (registry säubern, defragmentieren,...)

gruss
tanaka
 
#5
D

duesso

Dabei seit
15.12.2005
Beiträge
4.324
Ort
Mettmann
ZITAT(tanaka @ 16.02.2006, 15:23) Quoted post
hallo,

a. der celeron ist keine 'highspeed'-cpu, da darfst du bei rechenintensiven apps keine höchstgeschwindigkeit erwarten
b. 512mb ram (von denen ja schon 64mb für die graka fehlen) ist nicht viel für 3d und gfx programme


wie gross ist denn eure auslagerungsdatei (hat sie eine feste oder variable grösse) und wo liegt sie?

ansonsten das machen, was meine vorposter schon gesagt haben (registry säubern, defragmentieren,...)

gruss
tanaka
[/b]

A) der Celeron 2,8Ghz ist aber auch nicht so sehr langsam !
du scheinst von Celeron's nichts zu halten, kann dat ???? Er ist nur minimal langsamer als der vergleichbare P4 wie du wissen dürftest.
B) Beim Speicher stimme ich zu - nur scheint das Prob ja erst jetzt aufzutreten...
 
#6
thunderstorm

thunderstorm

Threadstarter
Dabei seit
04.04.2005
Beiträge
550
Alter
41
Hallo,

danke für Eure schnellen Antworten.

Die große Bereinigung hab ich bereits durchgeführt, aber den Tipp mit ClearProg werde ich gerne ausprobieren. Defragmentiert wird regelmäßig, die Auslagerungsdatei hat eine Größe zwischen 700 und 1700 MB und befindet sich auf Laufwerk C.

Das mit dem UDMA-Modus muss ich nochmal schauen, aber sollte aktiviert sein, habs vor zwei Wochen nochmal gecheckt.

Ihr habt noch nichts zur CPU-Temperatur gesagt - empfindet Ihr diese als zu hoch? Kann dieser Leistungsverlust nicht mit einem thermischen Problem zusammenhängen? Obwohl ich dieses weniger als Hauptursache sehe, aber irgendeine Ursache müsste das Ganze schon haben - was gibt es noch für Möglichkeiten?
 
#7
thunderstorm

thunderstorm

Threadstarter
Dabei seit
04.04.2005
Beiträge
550
Alter
41
ZITAT(duesso @ 16.02.2006, 15:32) Quoted post
B) Beim Speicher stimme ich zu - nur scheint das Prob ja erst jetzt aufzutreten...
[/b]
Hab's überlesen: Stimmt - dem ist so, bemerkbar gemacht hat sich der Leistungsverlust seit einigen Wochen.
 
#8
D

duesso

Dabei seit
15.12.2005
Beiträge
4.324
Ort
Mettmann
ZITAT(marmelade1612 @ 16.02.2006, 15:35) Quoted post
Hallo,

danke für Eure schnellen Antworten.

Die große Bereinigung hab ich bereits durchgeführt, aber den Tipp mit ClearProg werde ich gerne ausprobieren. Defragmentiert wird regelmäßig, die Auslagerungsdatei hat eine Größe zwischen 700 und 1700 MB und befindet sich auf Laufwerk C.

Das mit dem UDMA-Modus muss ich nochmal schauen, aber sollte aktiviert sein, habs vor zwei Wochen nochmal gecheckt.

Ihr habt noch nichts zur CPU-Temperatur gesagt - empfindet Ihr diese als zu hoch? Kann dieser Leistungsverlust nicht mit einem thermischen Problem zusammenhängen? Obwohl ich dieses weniger als Hauptursache sehe, aber irgendeine Ursache müsste das Ganze schon haben - was gibt es noch für Möglichkeiten?
[/b]

HM, der normale Celeron ist halt keine Mobile sondern ne normale Desktop-CPU - die bleibt tortz dem Einsatz in nem Notebook halt net so kühl wie ne Mobile-CPU !
Allerdings finde ich 79°C für nen Intel schon recht hoch !!!!! :wacko
 
#9
tanaka

tanaka

Dabei seit
10.02.2006
Beiträge
219
hallo,

Originally posted by duesso+-->
ZITAT(duesso)
A) der Celeron 2,8Ghz ist aber auch nicht so sehr langsam !
du scheinst von Celeron's nichts zu halten, kann dat ???? Er ist nur minimal langsamer als der vergleichbare P4 wie du wissen dürftest.
[/b]
hm, meiner erfahrung nach ist der celeron im arbeitseinsatz (gerade bei 3d-apps oder halt rechenintensiven programmen) schon merklich langsamer als ein p4 oder ein vergleichbarer amd.
ansonsten ist diese cpu für 'normal' büro-rechner (briefe, email, internet) prima.

<!--QuoteBegin-marmelade1612


... die Auslagerungsdatei hat eine Größe zwischen 700 und 1700 MB und befindet sich auf Laufwerk C.
generell könntest du der swap-datei eine feste grösse (z.b. 1536-1536) zuweisen. ist dann auch etwas schneller.

tja, ansonsten... laufen irgendwelche programme im hintergrund? habt ihr viele programme offen, wenn diese 'ruckler' auftreten?

gruss
tanaka
 
#11
thunderstorm

thunderstorm

Threadstarter
Dabei seit
04.04.2005
Beiträge
550
Alter
41
ZITAT(tanaka @ 16.02.2006, 16:24) Quoted post
hallo,

unter

http://processorfinder.intel.com/scripts/default.asp

kannst du dir deine cpu spezifikationen raussuchen. da steht dann auch die temperatur.

mit diesem tool

http://support.intel.com/support/processor...b/CS-014921.htm

solltest du herausbekommen, welche cpu genau du hast.

gruss
tanaka
[/b]
SUPER!!! :danke

Es handelt sich um diesen Prozessor (siehe Bild).

Lt. Spezifikation ist eine Temperatur von ca. 75 °C zulässig. So wie ich das sehe, scheint dieses Laptop mit dem letztmöglichen 2,8 GHz-Desktop-Celeron-Prozessor ausgestattet zu sein, das würde auch die andauernde Kühlung (und die entsprechende Lautstärke) erklären.

Also, hab jetzt mal alles gecheckt:

- Platte läuft im UDMA-Modus 5
- DVD-ROM/CD-RW läuft im UDMA-Modus 2
- Auslagerungsdatei hat nun eine feste Größe (allerdings keine Verbesserung)
- Es laufen keinerlei unnötige Programme im Hintergrund, abgesehen vom Taskmanager sowie DSL-Speedmanager + Virenscanner. Deaktivieren dieser Programme bringt keine Besserung.

Hat noch einer ne Idee? :unsure
 

Anhänge

#13
thunderstorm

thunderstorm

Threadstarter
Dabei seit
04.04.2005
Beiträge
550
Alter
41
:D Guter Tip - allerdings schon gemacht :D

Ne, das ist es nicht... :no
 
Thema:

Sony Vaio Notebook - warum so extrem langsam?

Sucheingaben

sony computer extrem langsam

,

vaio wird immer langsamer

,

sony vaio sehr langsam geworden ein 10

,
sony vaio sehr langsam geworden
, sony vaio startet langsam, sony vaio langsam, sony vaio total langsam, Sony vaio Laptop immer langsamer

Sony Vaio Notebook - warum so extrem langsam? - Ähnliche Themen

  • Windows 10 Upgrade - Sony warnt Besitzer eines Vaio-Notebooks vor dem Upgrade

    Windows 10 Upgrade - Sony warnt Besitzer eines Vaio-Notebooks vor dem Upgrade: Mit der Veröffentlichung von Windows 10 hat Microsoft versprochen, dass das Betriebssystem auf jedem PC lauffähig sein wird, auf dem bisher auch...
  • Sony Vaio Notebook / Fragen zur Windows SystemBuilder & Upgrade

    Sony Vaio Notebook / Fragen zur Windows SystemBuilder & Upgrade: Guten Morgen, meine Fragen beziehen sich auf Windows 7 SystemBuilder, Windows 8 Upgrade und das Sony Vaio Notebook. Hoffe hier die richtige...
  • Sony Vaio Notebook: Preistipp der Kompaktklasse

    Sony Vaio Notebook: Preistipp der Kompaktklasse: Das Sony Vaio VPC-YB1S1E/S gibt es derzeit für günstige 400 Euro. Das Subnotebook mit langer Akkulaufzeit ist damit aktueller...
  • Brandgefährlich - Sony ruft 73.000 Vaio-Notebooks zurück

    Brandgefährlich - Sony ruft 73.000 Vaio-Notebooks zurück: Größer ? Hier klicken ! Sony hat einen Rückruf für über 70.000 Vaio-Laptops gestartet. Ein Herstellungsfehler könnte zu einer Überhitzung der...
  • Suche XP-Treiber für Sony Vaio Notebook VGN-CR31S

    Suche XP-Treiber für Sony Vaio Notebook VGN-CR31S: Ich musste auf das Sony Vaio Notebook VGN-CR31S Vista durch XP ersetzen, leider bietet der Hersteller für dieses Modell nur Vista-Treiber an. Die...
  • Ähnliche Themen

    Oben