Software stürzt ständig ab

Diskutiere Software stürzt ständig ab im Win7 - 64-Bit Version Forum im Bereich Windows 7 Forum; Hey, ich weiss zwar nicht so recht ob ich hier richtig bin, da sich die Probleme nicht nur auf Win 7 beschränken, aber es ist ein Anfang ...
C

cyclone

Threadstarter
Mitglied seit
22.03.2010
Beiträge
7
Alter
31
Hey,

ich weiss zwar nicht so recht ob ich hier richtig bin, da sich die Probleme nicht nur auf Win 7 beschränken, aber es ist ein Anfang ....

Also wie der Thread schon sagt, stürzen bei mir sämtliche Programme auf dem PC immer wieder ab.
Da wären unter anderem Firefox, WMP, Office und Nero, aber auch Games z.b zu Letzt S.T.A.L.K.E.R und GTA IV.

Meistens lande ich mit irgendeiner Fehlermeldung wieder auf dem Desktop, manchmal kommt aber auch en Bluescreen und der Rechner startet neu.

Der Rechner ist Marke Eigenbau und schon etwas älter. Ich hatte von vornherein immer wieder kleiner Probleme damit, auch Abstürze kamen schon vor (früher bei XP), aber hauptsächlich bei Games.

Seit ich Win 7 64 Bit drauf hab (ca. 1 1/2 Monate), kommen die Abstürze aber häufiger und betreffen halt auch Office und Multimediaanwendungen was mit der Zeit tierisch nervt.
Z.B den DVD Player 5 mal neustarten weil der Film abschmiert oder Excel sich plötzlich einfach schließt.

Ich bin mit meinem Latein so ziemlich am Ende.
Habe nun mehrmals XP und Win 7 neu installiert. Ohne Erfolg.

Der PC besteht aus folgenden Komponenten, die eigentlich alle aufeinander abgestimmt sind.

Core2Duo E8400 mit Boxed Lüfter
2*2GB GeIL DDR2-800 Black Dragon
MSI P35 Neo2-FR
Nesteq 600W Netzteil
MSI ATI Radeon HD 2600 XT
Samsung HD 642JJ
verpackt im Lian LI PC-A59

Ich hoffe mir kann jemand bei dem Shizzle weiterhelfen ...
 
C

carlton681ao

Mitglied seit
08.03.2008
Beiträge
2.261
Standort
Bayern
Mein Tip: Du hast ein Problem mit dem RAM. Win7 benötigt deutlich mehr Ram als XP, das dürfte erklären warum Du jetzt mehr Probleme hast als mit XP.
Lade Dir mal Memtest 86+ herunter, brenne die CD (oder erstelle eine Floppy) und boote dann von der CD. Lass Memtest86+ einmal durchlaufen, dann solltest Du wissen ob Du Probleme mit dem Ram hast.
http://www.memtest.org/#downiso

Ach ja
:welcome
 
C

cyclone

Threadstarter
Mitglied seit
22.03.2010
Beiträge
7
Alter
31
Erstma fettes MERCY für die schnelle Antwort.

Ich hab Memtest jetzt einmal drüber laufen lassen, aber mit dem RAM scheint alles in Ordnung zu sein kein Error weit und breit.
Hab außerdem grad mal 2*1GB Kingston DDR2-1066 vom Rechner meiner Schwester eingebaut und das System lief auch nicht stabiler.
Also am RAM kanns ja demnach eher nicht liegen oder?!
 
C

carlton681ao

Mitglied seit
08.03.2008
Beiträge
2.261
Standort
Bayern
Ich habe gerade auf der Seite von MSI nachgesehen. Dort ist das aktellste Bios vom 30.12.2009 und behebt ein Problem mit dem Hauptspeicher.
Eventuell hilft das?
 
C

cyclone

Threadstarter
Mitglied seit
22.03.2010
Beiträge
7
Alter
31
Also der Reihe nach.
Laut Everest Ultimate liegen die Temperaturen so:
GraKa 40°C (ist dieVersion mit Kupfer Heatpipe daher etwas wärmer)
CPU 40-45°C
Motherboard 36°C (auch mit Kupfer Heatpipe)
Festplatte 20°
Ich denke das sind vertretbare Temperaturen oder?

Prime95 hab ich mir grad runtergeladen und lass ich jetzt mal während Simpsons laufen :P

Was das AMI Bios angeht, da hat MSI ja die LiveUpdate Utility, die dir die passenden Treiber/Bios runterlädt und von der hab ich eben auch schon Gebrauch gemacht und mir Bios Version 1.C0 fürs Board runtergeladen, ich glaub das war das von 2009.

Aber jetzt versuch ich, wie gesagt, erstmal Prime95. Ist so ein CPU Benchmark/ Diagnostic Tool oder?!
 
C

carlton681ao

Mitglied seit
08.03.2008
Beiträge
2.261
Standort
Bayern
Prime95 hat unter anderem die Funktion die CPU (plus Ram) maximal zu belasten und zu prüfen ob die Daten dabei unverfälscht bleiben, also ob die Daten fehlerfrei berechnet und weiter gegeben werden.
 
C

cyclone

Threadstarter
Mitglied seit
22.03.2010
Beiträge
7
Alter
31
Habs grad gestartet, ich weiss das Ganze aber nicht richtig zu deuten.
Hab jetzt bei Torture Test einfach mal den Blend Test genommen ....

Stoppt der eigentlich von selbst oder woher weiss ich wann der fertig ist?!
 
C

carlton681ao

Mitglied seit
08.03.2008
Beiträge
2.261
Standort
Bayern
Nein, der läuft unendlich weiter. Lass ihn mal 20 Minuten laufen. Über Test - Stop kannst Du den Test anhalten.
 
C

cyclone

Threadstarter
Mitglied seit
22.03.2010
Beiträge
7
Alter
31
Prime 95 scheint den Nagel irgendwie auf den Kopf zu treffen.
Ich muss das Programm jetzt zum 4. Mal starten.

Beim 1. Mal kam ich nach 30 min wieder und es hatte sich aufgehangen.
Beim 2. Mal war ich exakt nach 20 min wieder da und es lief grad test 12 glaub ich und dann bevor ich stoppen konnte bluecreen, crash dump gedöhns, weg ....
Neu hoch gefahren Prime95 gestartet sofort wieder Bluecreen.
Und jetzt auf ein Neues ...


Wobei, mir ist aufgefallen, das bei Worker#2 schon bei Test 1
"FATAL ERROR: Rounding was 0.5, expected less than 0.4
Hardware failure detected, consult stress.txt file"
steht.

Kann es vielleicht sein, dass beim DualCore ein Kern kaputt ist und das System deshalb so instabil ist?!
 
Zuletzt bearbeitet:
C

carlton681ao

Mitglied seit
08.03.2008
Beiträge
2.261
Standort
Bayern
Tja,


zumindest können wir das weiter eingrenzen auf CPU, Ram oder Chipsatz. Es muss nicht mal was kaputt sein, eventuell gibt es nur eine Inkompatibilität. Und das schwächste Glied in der Kette ist der Speicher.

- hast Du bei den Speichertimings oder der Ram-Spannung im Bios irgend etwas manuell eingestellt?
- Du kannst probieren mal nur einen der beiden 2GB Ram Bausteine einzubauen (in Sockel A1, von der CPU aus der Erste) und dann booten und Prime95 laufen lassen. Wenn das problemlos möglich ist dann den anderen 2GB Riegel in Sockel A1 einbauen und ebenfalls Prime95 laufen lassen.
Sorry wenn das wieder etwas Arbeit ist, wenigstens kannst Du das prüfen dass Du andere Hardware besorgen musst.

Ich hatte es selbst schon mal dass der Speicher das Problem war obwohl Memtest 86+ nichts anzeigte.
Der Speicher lief mit verschiedenen Mainboards und AMD Doppelkern CPUs einwandfrei, auch mit 1066Mhz. Mit einem Phenom X4 hatte ich ähnliche Probleme wie Du sie hast. Auch wenn ich den Ram auf 800Mhz und mit leicht erhöhter Spannung liefen lies. Musste wohl mit dem Speichercontroller des Phenom zu tun haben.
 
C

cyclone

Threadstarter
Mitglied seit
22.03.2010
Beiträge
7
Alter
31
Also manuell rumgewerkelt im Bios hab ich nicht, ich hab alles so gelassen wie es war.

Das mit dem Einbauen der einzelnen Ram Bausteine werd ich morgen mal angehen, hab ja noch ein paar Tage frei.

Was mir wohl eben aufgefallen ist, wo du grad die Speicherkontroller ansprichst, als ich im Geräte Manager gelandet bin, sind unter Speichercontroller folgende beiden aufgelistet:
AXFTORLC IDE Controller und
AH5O52RR IDE Controller
Was letzteren angeht so ist er mit einem Ausrufezeichen versehen und unter Eigenschaften steht "Der Gerätetreiber für diese Hardware kann nicht geladen werden. Der Treiber ist möglicherweise beschädigt oder nicht vorhanden. (Code 39)"
Soweit ich das erkenne fehlt der Treiber gänzlich und der Treiberanbieter gilt als unbekannt.
Ich hab jetzt die Treiber CDs vom Mainboard ausgepackt, kann aber nirgendwo einen passenden finden und die automatische Suche funktioniert auch nicht.

Kann es generell daran liegen oder ist das eher ein sekundäres Problem?!
 
C

carlton681ao

Mitglied seit
08.03.2008
Beiträge
2.261
Standort
Bayern
Mit Speichercontroller meinte ich den Controller für den Zugriff auf den Ram. Der sitzt bei Dir im P35 Chipsatz.

AXFTORLC IDE Controller und
AH5O52RR IDE Controller
sind Controller für Massenspeicher wie Festplatten und optische Laufwerke.
Wenn ich die Bezeichnung Deiner Controller so ansehe handelt es sich wohl um virtuelle DVD Laufwerke. Eventuell durch die Daemon Tools installiert.
Du kannst ja mal den Controller mit dem Ausrufezeichen deinstallieren und den Rechner neu starten. Im schlimmsten Fall kommt das Gerät wieder und zeigt das gelbe Ausrufezeichen.
Hat aber sicher nichts mit den Bluescreens zu tun.
 
C

cyclone

Threadstarter
Mitglied seit
22.03.2010
Beiträge
7
Alter
31
So hab jetzt heut morgen alle 24 Möglichkeiten was die Speicherbelegung, sowohl Einzeln als auch zu Zweit, angeht, ausprobiert und bei Prime gabs immer noch beim Core#1 direkt die Errormeldung.

Gestern Abend hab ich aber noch mit dem MSI DualCoreCenter ein wenig rumexperimentiert, das ist so ein mitgeliefertes Tool um Softwaremäßig ein wenig zu Over-/Underclocken
Und dabei ist mir aufgefallen, dass wenn ich die VCore um 0,0250 Volt auf 0,98-0,99V erhöhe Prime zumindest die ersten 5 Tests ohne weiteres durchläuft (war dann doch schon ziemlich später und habs deshalb abgebrochen.)
Außerdem lief Prime durch, als ich den FSB von 333 auf 320 gesenkt hab.

Aber die Temperatur der CPU stieg beides Mal auf 65-70° an und das auch beim Underclocken.

Und ist ja eigentlich auch keine dauerhafte Lösung, schließlich sollte das Ding in den Werkseinstellung ja zumindest stabil bleiben -.-

PS: Was den Speicherkontroller angeht hattse wohl recht, hab Alcohol 120% und nach der Deinstalltion und nem Neustart war wieder einer mit Ausrufezeichen drin.


Außerdem hab ich grad noch einen Core2Duo E7400 mit FSB 267 von einem Freund eingebaut und siehe da, Prime95 läuft 25 Minuten ohne Fehler. Auf Werkseinstellung wohlgemerkt.

Übertaktet mit FSB 285 und 2556MHz auch.
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Software stürzt ständig ab

Software stürzt ständig ab - Ähnliche Themen

  • Alte Software auf Windows 10 Installieren

    Alte Software auf Windows 10 Installieren: Guten Tag zusammen Ich bin Zurzeit in der Ausbildung als Informatiker und habe den Auftrag bekommen, eine alte Software Namens Solidworks von...
  • Installation von Software auf Windows 10 Mobile

    Installation von Software auf Windows 10 Mobile: Hallo, wenn ich versuche auf einem Handy, das Windows 10 Mobile installiert hat, eine App, die nicht aus dem Windows store kommt, z.B Firefox...
  • Und mal wieder kein Update möglich (Windows-Tool zum Entfernen bösartiger Software - August 2019 (KB890830) – Fehler 0x80070643)

    Und mal wieder kein Update möglich (Windows-Tool zum Entfernen bösartiger Software - August 2019 (KB890830) – Fehler 0x80070643): Moin zusammen, wie der Titel oben schon sagt, lässt sich mal wieder ein Update vom Windows-Tool nicht installieren. Im April war das Problem...
  • Sicherheitsproblem Hacker-Software

    Sicherheitsproblem Hacker-Software: Liebe Community, heute am 24.07.2019 um 16:02 MEZ hat mich ein Anrufer mit gebrochenem Englisch angerufen. Im Rückwahl-Speicher meiner...
  • Hardware und Software um VHS Kassetten selbst zu digitalisieren unter Windows 10?

    Hardware und Software um VHS Kassetten selbst zu digitalisieren unter Windows 10?: Hiho! Ich bin auf der Suche nach (hoffentlich) nicht zu teurer Hardware um selbst VHS Kassetten in AVIs oder so umwandeln zu können. Da es sich um...
  • Ähnliche Themen

    Oben