"Software" Router

Diskutiere "Software" Router im Windows 2000 Forum im Bereich Weitere Betriebssysteme; Hallo, Ich möchte endlich mal ohne EInschränkungen ins Internet! Mein Bruder hat einen Win2000 Prof. PC und ich habe auch dasselbe Betriebsystem...

RiDeR

Threadstarter
Dabei seit
09.06.2003
Beiträge
18
Hallo,

Ich möchte endlich mal ohne EInschränkungen ins Internet!

Mein Bruder hat einen Win2000 Prof. PC und ich habe auch dasselbe Betriebsystem ( oder war es das gleiche :D )

Auf jeden Fall bekommen wir es nicht mehr hin ( es ging schon mal ), dass ich mit einem FTP Programm Sachen Uploaden kann, dass ich alle Seiten besuchen kann ( manchmal gehen komischerweise "GMX" und "Ebay" nicht :( ) und das ich vielleicht sogar mal Dateien in ICQ empfangen kann!

Ist hier nicht irgendein Pro, der genau weiß, was man an dem PC von meinem Bruder einstellen muss und was bei mir eingestellt werden muss, damit das alles funktioniert!?

Bitte nicht sowas wie "Sygate" oder "WinProxi" denn entweder kann ich dann nicht alle Seiten besuchen oder ich kann nichts hochladen oder sonst was....

Bin echt verzweifelt, jedes mal wenn mein Bruder formatiert, bin ich wieder gearscht, weil manches danach dann nicht mehr geht und er sich auch nicht die Zeit nimmt!

Wenn ich jetzt genau weiß was eingestellt werden muss, dann kann er das ja ganz klar machen!


Hat jemand Vorschläge!?

Gruss

Mathias
 

Gnoovy

Dabei seit
04.02.2002
Beiträge
2.182
Alter
38
hi leutz,



@RiDeR



hört sich für mich ganz klar nach dem Bedürfnis eines Routers an, wie du es auch als Bezeichnung gewählt hast. Bei einem Router hast du den Vorteil, dass du diesen für deine Internetreise selber konfigurieren kannst und an euren zwei Rechnern muss dann nur ein sogenannter Standard-Gateway (Defaultrouter) und DNS-Eintrag vorgenommen werden, sprich dein Bruder kann dann seinen Rechner solange formatieren wie er will, du kannst dann logischerweise trotzdem ins Netz, da ihr ja jetzt sozusagen vom Router abhängig seid. Als Router würde ich dir Ipcop vorschlagen. Genaugenommen ist dies eine Firewall mit Routingfunktionalität. Dafür brauchst du halt einen extra Rechner. Da aber für Ipcop bereits ein 486 mit 16-32MB Edo-Ram und ner 200-300MB Festplatte ausreichen, kannst du dir ja nen günstigen bei Ebay für ca. 20-30€ holen. Die Ipcop-Software kannst du dir unter www.ipcop.org saugen. Ist ne Linux-Distribution und somit sehr stabil. Dort gibt es auch ne deutsche Anleitung für die Programminstallation, ist aber wirklich so CD rein, installieren lassen und schon fast funkts. Fast einfacher wie ne Windows-Installation. Über deinen Browser kannst du dann über die IP deines neuen Rechners deine Firewall konfigurieren. Falls du dich für diese Linie entscheiden solltest, dann kannst du mich auch gerne für weitere Fragen kontaktieren.




greetz
gnoovy
 

Andy

Administrator
Team
Dabei seit
16.08.2001
Beiträge
13.179
Alter
46
Ort
Wilder Süden
Schau mal bei http://www.fli4l.de vorbei.

Das Ding nennt sich selber "the on(e)-disk-router".

Und in der Tat passt das Teil auf ne normale Diskette.
D.h. du nimmst nen alten Rechner, der nicht einmal ne Harddisk braucht. Die Diskette und gut is.

Läuft auch unter Windows
 

Gnoovy

Dabei seit
04.02.2002
Beiträge
2.182
Alter
38
hi leutz,



@Andy



also wirklich ich bin enttäuscht von dir. Einfach auf ne Fremdpage zu linken, obwohl wir das Proggi auch bei uns anbieten. :D Jo schön und gut. Hatte FLI4L auch mal im Einsatz, deswegen hatte ich es auch mal upgeloaded. Muss aber ehrlich sagen, dass IPCOP da doch etwas bessere Sicherheitsmechanismen besitzt als fli4l, wie etwa snort. Wobei man dafür bei fli4l selber auch als nicht Linuxer schön einzelne Ports sperren lassen kann. Alles in allem würde ich deshalb trotzdem eher auf IPCOP setzten. Es zeigt dir auch schön in einer Grafik dein entstandenes Datenvolumen an, etc.


Falls jemand Interesse hat, dann kann ich auch mal ein paar Screenshots posten.




greetz
gnoovy
 

Andy

Administrator
Team
Dabei seit
16.08.2001
Beiträge
13.179
Alter
46
Ort
Wilder Süden
Jo, du hast natürlich Recht, IPCOP ist da natürlich die bessere Wahl.

Eine weitere Möglichkeit, und die für mich perfekteste Lösung ist ein Hardware-DSL-Router (gibts auch für ISDN).
Da brauchst du keinen zusätzlichen Rechner, der Platz wegnimmt, Hitze und Lärm erzeugt.

Ich würde dir da den Barricade 7004VBR von der Fima SMC empfehlen, der hat auch noch gleich einen 4 Port Switch (10 / 100 Mbit) mit drin.

Außerdem is auch gleich ne Firewall, NAT, VPN, DHCP, Virtual Server, DynDNS und Port-Forwarding mit drin.
Und das alles für 52 Euro

Der plattformunabhängige Breitband Router SMC 7004VBR kombiniert einen Breitband-Internetzugang (10/100 Mbit/s WAN-Port) mit einem 4-Port 10/100 Mbit/s Dual-Speed-Switch. An den WAN-Port kann ein externes xDSL-/ Kabelmodem angeschlossen werden. Über NAT (Network Address Translation) können bis zu 253 PCs mit nur einer einzigen öffentlichen IP-Adresse das Internet nutzen. Zudem sorgt NAT dafür, dass LAN IP-Adressen nach aussen nicht sichtbar werden. LAN IP-Adressen können über den integrierten DHCP Server automatisch vergeben werden. Neben einer leistungsfähigen SPI Firewall (Stateful Packet Inspection) zum Schutz vor DoS- und Hacker-Angriffen unterstützt der Router auch VPN Passthrough (PPTP, L2TP, IPSec). Weitere Funktionen wie Virtual Server, DynDNS und Port-Forwarding runden das Leistungsspektrum ab. Die Konfiguration des Routers erfolgt mit wenigen Mausklicks über einen web-basierten Setup-Wizard. Bei PPPoE (bspw. Deutsche Telekom) müssen lediglich die Zugangsdaten eingetragen werden und schon profitieren Sie von einem schnellen Breitband-Internetzugang.
 

stpe

Dabei seit
14.11.2001
Beiträge
2.729
ich wollte Euch nur mal beipflichten - ipcop ist fuer eine minidistri als router genau die richtige wahl - ich persoenlich wuerde hardware-router aber generell vorziehen, da die lange nicht so viel strom verbrauchen wie ein ganzer rechner (selbst ohne platten und anderem kram).

es sei denn Ihr wohnt noch bei Euren eltern, dann hat so ein komplettrechner doch noch einige vorzuege, und die kosten spielen dann ja eine untergeordnete rolle :D :D
 

Gnoovy

Dabei seit
04.02.2002
Beiträge
2.182
Alter
38
hi leutz,


@andy @stpe



jo mit dem Hardwarerouter habt ihr einerseitz schon recht, aber in Punkto Sicherheit ist IPCOP besser. Den die "Firewalls" der Hardwarerouter, incl. dessen von FLI4L sind halt nur simple Paketfilter, deshalb hab ich auch das Wort Firewall in Anführungszeichen gesetzt, da es ja eigendlich keine Firewalls sind




greetz
gnoovy
 

RiDeR

Threadstarter
Dabei seit
09.06.2003
Beiträge
18
Neenee Leude nu hört doch ma auf! :D

Nix Hardware Router.

Nur von wegen Windows Einstellung, das geht ja auch so.

Nur weiß ich eben nicht was da alles genau eingestellt werden musste.... :(

Also bitte nix mehr über Hardware Router, es geht wirklich nur um die EInstellung von Windows!
 

Flo

Dabei seit
08.11.2001
Beiträge
757
Alter
38
Originally posted by Gnoovy@25.08.2003, 20:26
hi leutz,


@andy @stpe



jo mit dem Hardwarerouter habt ihr einerseitz schon recht, aber in Punkto Sicherheit ist IPCOP besser. Den die "Firewalls" der Hardwarerouter, incl. dessen von FLI4L sind halt nur simple Paketfilter, deshalb hab ich auch das Wort Firewall in Anführungszeichen gesetzt, da es ja eigendlich keine Firewalls sind




greetz
gnoovy
Arbeitet IPCOP nicht auch mit Paketfilter ??? hmmmm ??? :hm
 

Gnoovy

Dabei seit
04.02.2002
Beiträge
2.182
Alter
38
hi leutz,



@stpe



natürlich aber eben nicht nur, wie beispielsweise snort, das hat FLI4L oder Hardwarerouter nicht.





greetz
gnoovy
 

Flo

Dabei seit
08.11.2001
Beiträge
757
Alter
38
Also mein Router, ein Hardwarerouter hat auch ein IDS integriert, die Frage ist einfach, wer braucht das schon als Privatperson ? Das kostet mich im Endefekt nur Performence, für ein Home Netzwerk find ich ein IDS ein bisschen übertrieben.
 

stpe

Dabei seit
14.11.2001
Beiträge
2.729
Originally posted by Gnoovy@25.08.2003, 23:10
hi leutz,



@stpe



natürlich aber eben nicht nur, wie beispielsweise snort, das hat FLI4L oder Hardwarerouter nicht.





greetz
gnoovy
ein paketfilter ist eine firewall. es gibt allerdings noch eine zweite art von firewall, die sog. application-firewall. das ist das, was unter windoze eingesetzt wird.

was Du mit snort meinst, ist, wie flo gerade schon gepostet hat, ein intrusion-detection-system (ids).

im uebrigen arbeiten viele hardware-router mit einer auf iptables basierten firewall.
 

RiDeR

Threadstarter
Dabei seit
09.06.2003
Beiträge
18
Originally posted by Andy@25.08.2003, 20:55
Dann eben ICS (InternetConnectionSharing)

Anleitung gibt es hier
hmmm danke für den Link, aber mein Bruder sagt so hat er das schon eingestellt!

Ich kann eben nur nichts hochladen mit einem FTP Programm. Er fängt mit dem Transfer an und dann geht die Geschwindigkeit runter bis es abgebrochen wird!
 
L

Lamer_ohne_Grenzen

Gast
:prof das problem könnte an der größe der MTU liegen die standartmesig auf 1500 gestellt ist das ist zu groß und deswegen gehen auch gmx und so nicht da muss man ein paar einträge in der regedit umändern und dann gehts
 
L

Lamer_ohne_Grenzen

Gast
:prof undwzar must du in der regedit nach deiner ip-adresse suchen und bei jeden gefundenen eintrag nen neuen dwert erstellen den nenst du dann unter win2k oder xp "MTU" und bei win9x systemen "MaxMTU" in den wert trägst du dann als dezimalzahl den wert 1426 ein und dann müste alles gehn
 
Thema:

"Software" Router

"Software" Router - Ähnliche Themen

100 % CPU und Datenträgerauslastung: Hallo liebe Community, auch wenn das Thema schon hunderte Mal existiert muss ich es erneut aufreißen: Auf meinem Notebook mit Windows 10 Home...
Internetsicherheit 2018 – Neue Bedrohungen aus dem Web: Wer glaubt, gut geschützt vor Schadsoftware oder fremden Zugriffen auf den eigenen Rechner zu sein und seine Informationen und Daten in Sicherheit...
Im Anfang war der Sputnik-Schock – Eine kurze Geschichte des Internets vom APRANET bis Web 4.0: Wir leben in einem digitalen Zeitalter. Große Teile unser Arbeits- und Privatwelt finden dort statt und werden teilweise sogar hineingetragen. In...
Downloads von ".exe"-Dateien funktioniert nicht: Hallo zusammen, ich habe seit gestern Windows 8 Enterprise Evaluation (90 Tage Test) und bin damit soweit ganz zufrieden. Habe mein System...
Vista Neuinstallation - ein Strauß an Problemen: Hallo allerseits. Zunächst möchte ich mal offiziell "Guten Tag" sagen und mich hier kurz vorstellen. Ich bin 26, Student und interessiere mich...
Oben