Software-Pirat zu sieben Jahren Haft verurteilt

Diskutiere Software-Pirat zu sieben Jahren Haft verurteilt im IT-News Forum im Bereich IT-News; Durch den Verkauf von Raubkopien über das Internet verdiente er mehr als 20 Millionen Dollar Wegen des Verkaufs von Raubkopien muss Nathan...
#1
Eric-Cartman

Eric-Cartman

Moderator
Team
Dabei seit
22.06.2005
Beiträge
8.628
Alter
37
Ort
In Windows Nr. 10
Durch den Verkauf von Raubkopien über das Internet verdiente er mehr als 20 Millionen Dollar

Wegen des Verkaufs von Raubkopien muss Nathan Peterson, ehemaliger Betreiber der Internetseite Ibackups.net für sieben Jahre hinter Gitter. Dazu hat ihn am vergangenen Freitag ein Gericht im amerikanischen Los Angeles verurteilt.

Neben seiner Haftstrafe und einer Schadensersatzzahlung in Höhe von 5,4 Millionen Dollar wurde Peterson auch zum Entzug der Besitztümer verurteilt, welche sich der 27-jährige aus dem Erlös seiner illegalen Geschäfte angeschafft hatte.

Wegen der billigen Preise für Software von Microsoft oder auch Adobe, geriet die im Jahr 2003 gestartete Seite schnell unter Beobachtung des FBI. Im Februar 2005 wurde Ibackups.net dann schließlich geschlossen.

Sowohl Branchenkenner, als auch das US-Justizministerium bezeichnen den Fall als eines der größten Beispiele von Software-Piraterie im Internet. Erst vergangenen Monat wurde ein Mann aus Florida wegen dem Verkauf von Raubkopien zu sechs Jahren Haft verurteilt.


Quelle: CNET Networks Deutschland GmbH/ZDNet.de und CNET.de
 
#2
Loney

Loney

Dabei seit
24.01.2006
Beiträge
720
Alter
40
Naja,Raubkopien zu "besitzen" ist ja eine (auch schon verwerfliche) Sache.
Diese dann aber sogar noch zu verkaufen ist ja wohl selten dämlich.
So viel Dummheit gehört bestraft.
 
#3
G

Gearfried

Dabei seit
17.06.2005
Beiträge
1.450
Das ist aber auch nicht mehr das harmlose "Sicherheitskopie" erstellen für zu Hause sondern verticken von Raubkopien im großen Stil.
Der hats, auch wenn ich der Industrie nicht gerade offen gegenüber stehe, verdient, in den Knast zu gehen.
 
#4
Fireblade

Fireblade

Grüßt die Winboarder
Dabei seit
10.12.2004
Beiträge
19.623
Durch den Verkauf von Raubkopien über das Internet verdiente er mehr als 20 Millionen Dollar
Kann man ja kaum glauben,und die Leute die sich das Zeugs von dem gekauft haben werden wohl schlaflose Nächte bekommen,denn irgendwann flattert da garantiert was ins Haus.
Wie kann man nur so blöd sein.
 
Thema:

Software-Pirat zu sieben Jahren Haft verurteilt

Software-Pirat zu sieben Jahren Haft verurteilt - Ähnliche Themen

  • Software-Piraten aus Erfurt zu mehrjährigen Haftstrafen verurteilt

    Software-Piraten aus Erfurt zu mehrjährigen Haftstrafen verurteilt: Das Landgericht Mühlhausen in Thüringen hat zwei Männer aus Erfurt zu mehrjährigen Haftstrafen ohne Bewährung verurteilt, weil sie im großen Stil...
  • Mehr XP-Raubkopien: Microsoft verschärft Kampf gegen Software-Piraten

    Mehr XP-Raubkopien: Microsoft verschärft Kampf gegen Software-Piraten: Grösser? Auf Bild klicken Microsoft hat mittels Testeinkäufen ermittelt, dass die Zahl der Raubkopien von Windows XP angestiegen sind. Das hängt...
  • »Raubkopierer«: Software-Piraten erhalten Haftstrafe

    »Raubkopierer«: Software-Piraten erhalten Haftstrafe: Grösser? Aufs Bild klicken. Software-Piraten erhalten Haftstrafe Wie die Entertainment Software Association (Mitglieder: Electronic Arts...
  • US-Software-Pirat zu sechs Jahren Haft verurteilt

    US-Software-Pirat zu sechs Jahren Haft verurteilt: In den USA wurde ein professioneller Software-Pirat zu sechs Jahren Haft und einer Geldstrafe in Höhe von 4,1 Millionen US-Dollar verurteilt. Auch...
  • Microsoft und Ebay rüsten gegen Software-Piraten auf

    Microsoft und Ebay rüsten gegen Software-Piraten auf: Die Konzerne wollen ab sofort konsequenter gegen die Anbieter illegaler Programme vorgehen. Auffällig sei nach Angaben der Unternehmen, dass...
  • Ähnliche Themen

    Oben