Skript zur Änderung des Bootloader-Menüs

Diskutiere Skript zur Änderung des Bootloader-Menüs im WinXP - Software Forum im Bereich Windows XP Forum; Hallo, ich verwende auf meinem Desktop zwei Systeme - Windows XP und Kubuntu 6.10. Letzteres ist das, was ich normal verwende und deshalb steht...

windozer

Threadstarter
Dabei seit
01.05.2007
Beiträge
218
Alter
42
Hallo,

ich verwende auf meinem Desktop zwei Systeme - Windows XP und Kubuntu 6.10. Letzteres ist das, was ich normal verwende und deshalb steht das im Menü meines Grub-Bootloaders auch oben. Was ich jetzt gern möchte ist, eine Funktion implementieren, um von meinem Linux-System aus durch einen Neustart direkt in Windows zu kommen. In einem Ubuntu-Forum hab ich einen Tip bekommen, wie das gehen könnte:

- Ein Skript, das in Kubuntu beim Auslösen des Neustart-Befehls läuft, ändert die Boot-Reihenfolge, so daß Windows oben steht
- Durch die Boot-Automatik mit Timeout wird automatisch Windows geladen, ohne daß ich daneben sitze (das überflüssig zu machen, ist btw. der Sinn der ganzen Übung)
- Sobald ich Windows starte, wird ein unter Windows geschriebenes Skript ausgeführt, das auf die Datei /boot/grub/menu.lst zugreift und die Reihenfolge wieder umstellt, so daß Linux wieder nach oben kommt.
- Beim Verlassen von Windows wird durch die Boot-Automatik wieder Linux geladen.

Was ich jetzt also bräuchte, wäre ein Windows- bzw. DOS-Skript, das beim Start automatisch auf besagte /boot/grub/menu.lst zugreift, die wie alle Konfigurationsdateien in Linux eine simple ASCII-Textdatei ist, und dort die Reihenfolge der Einträge verändert.
Ich habe überhaupt keine Erfahrung mit dem Erstellen von Skripten in Windows-Systemen. Ich bin in Sachen Windows mit dem falschen Fuß aufgestanden - zuhause haben wir Windows ME auf einem sehr langsamen Laptop laufen, was IMHO so ziemlich der computertechnische Super-GAU ist. Daher ist der Zeitpunkt meines wirklichen Durchstartens in Sachen Computerkenntnisse mit dem Umstieg auf Linux zusammengefallen und deshalb hab ich keine Erfahrung im DOS-Scripting. Was der Grund ist, warum ich hier aufschlage.
Wohlgemerkt: Ich erwarte nicht, daß jemand dieses Skript für mich schreibt, obwohl das nett wär, ich bin schon bereit, mich einzuarbeiten, wenn mir jemand sagt, wo und wie - auch wenn ich privat Windows meide, will ich in Bezug darauf auch nicht doof sterben, da Windows in Büro-Umgebungen nun mal sehr verbreitet ist.
Ich hoffe, ich hab mein Problem klar genug geschildert. Falls nicht, präzisiere ich gern noch Details.
Danke vielmals für alle Ideen, Vorschläge und Hinweise!
Gruß,

Windozer
 

Bullayer

Schwergewicht
Dabei seit
19.07.2006
Beiträge
24.167
Ort
DE-RLP-COC
Warum erstellst Du nicht zwei Dateien, und zwar menu_l.lst und menu_w.lst. Die eine hat Linux an erster Stelle, die andere Windows. Und je nach Bootwunsch kopierst Du eine der Dateien auf die Originaldatei menu.lst.
 

windozer

Threadstarter
Dabei seit
01.05.2007
Beiträge
218
Alter
42
Hallo bullayer,

vom Prinzip her wär das natürlich auch eine Möglichkeit - aber das macht IMHO keinen Unterschied - ich will ja keine permanente Änderung der Boot-Reihenfolge herbeiführen, vom Grundsatz her ist es schon richtig, daß Linux oben steht. Ich will das ja nur temporär, als one-off-Änderung und automatisch. Innerhalb von Linux (also quasi von Linux zu Linux) starte ich nie neu, wenn ich neustarte, dann von Linux in Windows. Ich denke, ich komm also nicht drum herum, zwei Skripten zu schreiben, eins für Linux und eins für Windows, die die Bootreihenfolge gegenläufig verändern (das in Linux stellt beim Neustart automatisch Windows obenan und das in Windows stellt beim Neustart automatisch Linux obenan) - ob diese Veränderung effektiv in der menu.lst passiert oder ob jeweils eine fertige Datei über die menu.lst drüberkopiert wird, ist nebensächlich, denke ich - wenn ich jetzt nicht irgendwo einen Denkfehler reingebaut hab.
Allerdings gäb es da noch einen tückischen kleinen Haken: Manchmal benutzen ja auch andere den PC, die direkt von Anfang an in Windows gehen und da Windows relativ oft Neustarts braucht, dürfte das natürlich dann nicht so passieren - aber das kann ich, denk ich, umgehen, indem ich zwei Profile anlege - eins für mich und eins für den Rest der Welt, wobei dieses Skript nur in meinem Profil aktiviert wird.
Ich hoffe, es ist jetzt klarer geworden?
Gruß,

Windozer
 

windozer

Threadstarter
Dabei seit
01.05.2007
Beiträge
218
Alter
42
Hi,

vieleicht hilft es, wenn ich hier den Link zu dem zweiten Thread poste, in dem ich diese Frage gestellt hab - natürlich im anderen Lager, auf ubuntuusers.de?
http://forum.ubuntuusers.de/viewtopic.php?p=745068#745068
Da war user unknown wohl schon ziemlich nah dran - wenn ich dieses Skript in Windows auch mit cmd.exe machen könnte, bräucht ich die Unix-utils nicht zu installieren.
Momentan bin ich noch mit meiner Homepage beschäftigt, aber sobald ich damit durch bin, stürz ich mich hierauf.
Gruß,

Windozer
 
Thema:

Skript zur Änderung des Bootloader-Menüs

Skript zur Änderung des Bootloader-Menüs - Ähnliche Themen

Windows10Pro amd64 Version 1709/1803 Multiboot System: Hallo, grundsätzlich würde ich gerne wissen wollen, wie ich ein Multiboot System mit Windows10Pro entweder 1709 oder 1803 ( ich nutze auf...
Win7 lässt sich nicht im RAID Modus installieren oder booten nachdem im AHCI installiert: Hallo Community, vor kurzem habe ich mir einen neuen Rechner online zusammengestellt, fast Baugleich zu einem, den ich vorher hatte, nur ist...
Fehl. Status: 0xc000000e nach Acronisklon , Zugriff über Altsystem möglich.: Istdarstellung: Fehler tritt nach Klonen mit Acronis auf. Auf beiden Systemen Quelle und Ziel :unsure [B[U]]Quellplatte SSD 64 GB und Zielplatte...
Windows Bluescreens, Ursachen verstehen: Unter Windows Bluescreens lesen und verstehen Fehler können unter Windows manchmal dazu führen, dass Windows als letztes Mittel - um einen Fehler...
Win 8 auf Gaming Notebook Eine absolute Katastrophe! Ich bitte um Hilfe: Hallo zusammen, zu aller erst möchte ich hier einmal um Verständnis bitten, da ich ein Nooby und kein Fachmann bin was...
Oben