Sis630 Und Redhat

Diskutiere Sis630 Und Redhat im Linux Forum im Bereich Weitere Betriebssysteme; Salü Ich wollte eigentlich mit meinem Linux auf dem Laptop auch gerne Musik hören. Eifach so ging das nicht, musste ich merken, also wollte ich...
N

Never_Born

Gast
Salü

Ich wollte eigentlich mit meinem Linux auf dem Laptop auch gerne Musik hören. Eifach so ging das nicht, musste ich merken, also wollte ich den Treiber installieren. Auf der Homepage von SiS steht aber folgendes:
You can install Linux system with Linux kernek 2.3.40 or later version. Or, you can contact with your Linux distributor for kernel update. For Linux expert, you can download the lastest Linux kernel and rebuild your Linux system with SiS7018 support enabled. The lastes Linux kernel is available on the following site to download.
So viel ich weiss, hab die Version 2.4.18-10. Muss ich da noch etwas einstellen oder so??

Nebenbei noch: Gewisse Bildschirmschoner werden nicht richtig dargestellt. Ich glaub, das hat auch was mit dem Treiber zu tun, ist auch eine SiS630.

Danke für die Hilfe
Never_Born
 

stpe

Dabei seit
14.11.2001
Beiträge
2.729
normalerweise ist (je nach distri) der support für den sis7018 mit eincompiliert.

geh mal in die bash und gib ein:
Code:
echo /proc/version

poste dann hier die ausgabe.
 
N

Never_Born

Gast
Wo muss ich das genau eingeben?

Wenn ich das so in der Konsole eingebe, gibt er mir "/proc/version" aus. Wenn ich die Datei in einem Editor öffne, steht folgendes drin:
Code:
Linux version 2.4.18-3 ([email protected]) (gcc version 2.96 20000731 (Red Hat Linux 7.3 2.96-110)) #1 Thu Apr 18 07:37:53 EDT 2002


Gruss
Never_Born
 

stpe

Dabei seit
14.11.2001
Beiträge
2.729
sorry, meinte "cat", nicht "echo".

in Deiner linux-version wird Deine soundkarte auf jeden fall auch mit dem "standard-kernel" unterstützt.

normalerweise sollte kudzu Deine karte auch finden. öffne mal auf dem kde-desktop das control-panel und starte dort den hardware-browser. hier sollte unter sound eigentlich Deine karte stehen.

wenn hier nichts steht, öffne noch einmal als root eine console und gib den befehl "sndconfig" ein. jetzt solltest Du Deine karte konfigurieren können.
 
N

Never_Born

Gast
Ist es normal, dass ich die Karte nach jedem Neustart konfigurieren muss?

Gruss
Never_Born
 

stpe

Dabei seit
14.11.2001
Beiträge
2.729
normal sind die einstellungen imho permanent.

aber probier mal folgendes:

konfiguriere die soundkarte mit sndconfig.

fuehre auf der bash "lsmod" aus. die ausgabe sieht dann ungefaehr so aus:

Code:
emu10k1                64096   1  (autoclean)
ac97_codec             11904   0  (autoclean) [emu10k1]
sound                  72012   0  (autoclean) [emu10k1]
soundcore               6692   7  (autoclean) [emu10k1 sound]

anstatt emu10k1 steht bei Dir wahrscheinlich trident.

öffne jetzt die datei /etc/modules.conf in einem texteditor und füge folgende zeilen am end ein:

Code:
alias sound-slot-0 trident
post-install sound-slot-0 /bin/aumix-minimal -f /etc/.aumixrc -L >/dev/null 2>&1 || :
pre-remove sound-slot-0 /bin/aumix-minimal -f /etc/.aumixrc -S >/dev/null 2>&1 || :

danach speichere die modules.conf.

jetzt wieder zur bash.

der befehl "lspci" listet Deine installierten komponenten einschliesslich soundkarte auf.

bei mir lautet die zeile fuer die soundkarte beispielsweise:

Code:
02:03.0 Multimedia audio controller: Creative Labs SB Live! EMU10k1 (rev 05)

wichtig ist hier der teil "02:03.0". das identifiziert den pci-slot.

jetzt fuehre einen "pcitweak -l" aus. bei mir fuehrt das fuer die soundkarte zu der zeile:

Code:
PCI: 02:03:0: chip 1102,0002 card 1102,0020 rev 05 class 04,01,00 hdr 80

jetzt schluesseln wir die zeile einfach mal auf:

die 1102 hinter dem wort chip ist die sog. "vendorId".
die 0002 dahinter ist die deviceId.

die 1102 hinter card ist die "subVendorId".
die 0020 dahinter ist die "subDeviceId".

nachdem Du die bei Dir entsprechenden eintraege aufgeschrieben hast, öffne mit einem editor die datei "/etc/sysconfig/hwconf".

gibt es dort einen abschnitt "AUDIO", dann aendere diesen, ansonsten fuege einen neuen abschnitt "AUDIO" hinzu. der komplette abschnitt audio muss zum schluss folgendermassen aussehen:

Code:
-
class: AUDIO
bus: PCI
detached: 0
driver: emu10k1
desc: "Creative Labs|SB Live! EMU10k1"
vendorId: 1102
deviceId: 0002
subVendorId: 1102
subDeviceId: 0020
pciType: 1
-

ersetze die description ("desc") durch die ausgabe von lspci. der driver muss bei Dir natuerlich auch Deinem "driver" (trident) entsprechen (s.o.). dann noch die werte für vendorId, deviceId, subVendorId und subDeviceId anpassen und fertig.

speichere nun die hwconf ab und starte das system neu. jetzt sollte der sound auch nach einem neustart noch funktionieren.

dieser tipp ist ohne gewähr. mache vor den aenderungen in modules.conf und hwconf auf jeden fall sicherheitskopien der dateien.
 
N

Never_Born

Gast
Danke für die riesige Mühe, aber leider steht in diesen beiden Dateien schon alles richtig drin.... :/
 

stpe

Dabei seit
14.11.2001
Beiträge
2.729
wenn Du das system neu gestartet hast, und direkt danach in der bash einen lsmod machst, sind die sound-modules da schon mit gestartet?
 
N

Never_Born

Gast
Salü

Nach einem Neustart sind folgende Module gestartet:
trident
ac97_codec
soundcore
sis
sisfb
agpgart
autofs
ds
yenta_socket
pcmcia_core
sis900
ipchains
ide-scsi
scsi_mod
ide-cd
cdrom
usb-ohci
usbcore
ext3
jbd

Gruss
Never_Born
 

stpe

Dabei seit
14.11.2001
Beiträge
2.729
dann führe mal einen "modprobe sound" aus. geht der sound danach?
 

stpe

Dabei seit
14.11.2001
Beiträge
2.729
was sind denn für module nach dem einrichten der karte mit "sndconfig" gestartet?
 
N

Never_Born

Gast
Salü

Genau die gleichen.... nur das trident hat nun unter "Used" den Wert 0, vorher 1.

Gruss
Never_Born
 

stpe

Dabei seit
14.11.2001
Beiträge
2.729
mhh - sorry aber das ist jetzt auch für mich etwas neues. kann Dir leider so keine loesung anbieten. aber ich hoer mich mal um.
 
N

Never_Born

Gast
Danke trotzdem!!

Dass ich die Karte bei jedem Neustart zuerst ein paar Mal konfigurieren muss bis ich was höre, wäre ja nicht mal sooo schlimm. Aber leider klappt die Wiedergabe auch nicht wirklich... wenn ich mit xmms mp3s höre, spult er manchmal einfach ein paar Sekunden vor, mal weniger, mal mehr, und immer an verschiedenen Stellen. Naja, das nervt ein bisschen... dafür läuft's unter SuSE.

Gruss
Never_Born
 
N

Never_Born

Gast
So, jetzt bin ich auf RedHat 8.0 umgestiegen (Neuinstallation).
Ich finds echt cool!! Nur halt das eine... die Soundkarte wird richtig erkannt, aber hören tu ich nix.
Hat da jemand noch eine Idee, oder muss ich wirklich eine andere Distribution nehmen?

Gruss
Never_Born
 

stpe

Dabei seit
14.11.2001
Beiträge
2.729
habe bei redhat was erfahren:

führe sndconfig im runlevel 3 aus (auf der console: "init 3" eingeben). dann sollte der sound auch nach nem neustart funzen.

wenn das nicht geht, meint die redhat-dokumentation folgendes:
If the sound card configuration tools do not help, you may need to
select the Enable sound server startup option under Multimedia=>Sound in the
GNOME Control Center.
To do this, click on
Panel=>Programs=>Settings=>GNOME
Control Center to launch the GNOME Control
Center. In the GNOME Control
Center, select the Sound submenu of
the Multimedia menu. On the right, a
General sound menu will appear. Select Enable
sound server startup and then click OK.
 
N

Never_Born

Gast
Hallo

Ich hab das jetzt mal gemacht. Wenn ich nach einem Neustart gleich xmms aufstarte und MP3's hören will, geht das nicht. Aber sobald ich in der Lautstärkeregelung die ersten beiden Regler (vol und pcm) etwas verschiebe, gehts.
Mit dem bin ich schon mal zufrieden :)

Gruss
Never_Born
 
Thema:

Sis630 Und Redhat

Sis630 Und Redhat - Ähnliche Themen

Ich versuche die Insider Version aus dem Beta Kanal zu installieren 20221.1000.200919-1857.RS_PRERELEASE_CLIENTPRO_OEMRET_X64FRE_DE-DE.ISO dies funkti: I was having problems installing updates. We'll try again later, though. If this error persists and you want to search for information on the web...
Outlook.com: Ic bekomme kein Emails mehr, aber beim senden sind alle da....wenn ich eine Email an mich senden bekomme ich diese Antwort...This is the mail...
Phishing?: Hallo, weiß jemand, ob folgende Nachricht von Microsoft echt ist? Microsoft account Update your Microsoft account verification options to...
AMD Radeon 7570M DirectX Error: Seit den letzten Updates funktioniert der Grafikchip AMD Readeon 7670M nicht mehr. Die neue DirectX Version ist nicht mit dem Grafikchip...
Headset not working fine with Windows: Hi everyone I have in general a problem with my Headsets that are connected to my Headset. I can connect the headset to windows an i can hear...
Oben