Sichere E-Mails mittels "Volksverschlüsselung" so gehts

Diskutiere Sichere E-Mails mittels "Volksverschlüsselung" so gehts im Erfahrungsberichte (Software) Forum im Bereich Made by WinBoard-User; Das Fraunhofer-Institut für sichere Informationstechnologie (SIT) hat in Kooperation mit der Deutschen Telekom ein kostenloses Programm namens...
maniacu22

maniacu22

Threadstarter
Mitglied seit
18.02.2013
Beiträge
5.733
Das Fraunhofer-Institut für sichere Informationstechnologie (SIT) hat in Kooperation mit der Deutschen Telekom ein kostenloses Programm namens "Volksverschlüsselung" bereit gestellt, mit welchem sich in nur wenigen Minuten eine starke Ende-zu-Ende-Verschlüsselung für E-Mails einrichten lässt




Über sechzig Prozent der deutschen Bevölkerung verschickt E-Mails immer noch unverschlüsselt, wodurch der Inhalt dieser auch von Dritten Personen eingesehen werden kann, wenn es diese darauf anlegen sollten. Obwohl es bereits eine Vielzahl von Ende-zu-Ende-Verschlüsselungen für E-Mails gibt, werden diese kaum genutzt. Entweder gestaltet sich die Einrichtung oder die daraufhin folgende Anwendung für die meisten Nutzer als zu kompliziert oder die meisten wissen gar nicht einmal davon, dass die E-Mails auch verschlüsselt werden können.

Aus diesem Grund hat das Fraunhofer-Institut für sichere Informationstechnologie (SIT) in Zusammenarbeit mit der Deutschen Telekom die "Volksverschlüsselung" ins Leben gerufen. Diese Software lässt sich nicht nur kostenlos nutzen, sondern bietet selbst unbedarften Privatanwendern eine einfache aber starke Möglichkeit, ihre E-Mails mittels einer Ende-zu-Ende-Verschlüsselung zu versehen.


Wie funktioniert die Volksverschlüsselung?

Nach dem Download und der Installation der Software generiert diese einen privaten kryptografischen Schlüssel und konfiguriert sich entsprechend auf kompatiblen Mail-Clients wie aktuell Outlook oder Thunderbird.

Erst nachdem der Nutzer seinen Registrierungsschlüssel eingegeben hat oder sich entsprechend erfolgreich per DTAG Telekom Login (entspricht dem Anmeldeverfahren etwa an dem Kundencenter) oder auch dem elektronischen Personalausweis identifiziert hat, werden die hochwertigen digitalen Klasse 3-Zertifikate für Verschlüsselung, Authentisierung und Signatur bei der Zertifizierungsstelle der Volksverschlüsselung erzeugt.


Für welche Betriebssysteme wird die Volksverschlüsselung angeboten?

Aktuell ist diese Software nur für Windows und S/MIME verfügbar. Kompatible Versionen zu Mac OS X, Linux-Distributionen, iOS sowie Android sind aber geplant.


Die Software steht ab sofort unter <span style="color:#ffa500">www.volksverschluesselung.de</span> zum kostenlosen Download zur Verfügung. Dort wird auch der Source Code der Software einsehbar sein, über den sich Experten selbst davon überzeugen können, dass die Software keine Hintertüren (Backdoors) bereit hält. Zudem wird auch noch das Kommunikationsprotokoll veröffentlicht, über welches die Volksverschlüsselungs-Software mit der Zertifizierungsstelle kommuniziert.




Meinung des Autors: Oftmals ist einem gar nicht bewusst, wie leicht die angeblich so sicheren Daten "gehackt" werden können. Hier kann ein gutes, aber leicht zu bedienendes Verschlüsselungsprogramm mit Ende-zu-Ende-Verschlüsselung ganz sinnvoll sein, um private E-Mails sicher zu halten. Probiert es doch einfach Mal aus.
 
Andy

Andy

Administrator
Team
Mitglied seit
16.08.2001
Beiträge
12.370
Alter
45
Standort
Wilder Süden
Solange mein Gegenüber nicht mitmacht, bringt das ganze doch gar nichts.
Da kann ich dem so viele Verschlüsselte Mails schicken, wie ich will.

solange die Verschlüsselung nicht standardmäßig in den Mail Clients enthalten ist, incl. Schlüsselverwaltung, wird sich das nicht durchsetzen
 
Keruskerfürst

Keruskerfürst

Mitglied seit
28.07.2005
Beiträge
3.061
Alter
49
Standort
Horgau
Ich würde mir mal die Dokumentation durchlesen.
Wozu wird ein Apache Server benötigt?

Für eine Verschlüsselung wohl kaum nötig.
 
Andy

Andy

Administrator
Team
Mitglied seit
16.08.2001
Beiträge
12.370
Alter
45
Standort
Wilder Süden
Ich würde mir mal die Dokumentation durchlesen.
Wozu wird ein Apache Server benötigt?

Für eine Verschlüsselung wohl kaum nötig.
Hast du mal einen Link zu dieser Dokumentation?
Das würde ich mir dann doch mal gerne durchlesen, was du da zum Apache gefunden hast.

Ich habe mich bisher wenig mit der Volksverschlüsselung beschäftigt. Aber im Zusammenhang mit Apache habe ich nur gesehen, dass die Volksverschlüsselung bestimmte Fremdkomponenten verwendet, die unter der Apache 2.0 Lizenz stehen. Das hat nichts mit dem Apache Webserver zu tun sondern ist lediglich eine Lizenzierungsart wie GNU usw.

Nachzulesen bei Wikipedia.
Bei der Fremdkomponente handelt es sich um "WPF Animated GIF".
 
Andy

Andy

Administrator
Team
Mitglied seit
16.08.2001
Beiträge
12.370
Alter
45
Standort
Wilder Süden
Wow. Die Volksverschlüsselung.
Ich sage nur PGP.
Das Ziel der Volksverschlüsselung soll ja eine einfache Möglichkeit der Verschlüsselung sein, was bei PGP für Otto Normalanwender ab und an nicht ganz so einfach ist. Die Volksverschlüsselung erfindet die Verschlüsselung ja nicht neu. Im Gegenteil, zu einem späteren Zeitpunkt soll auch PGP unterstützt werden. Im Moment basiert das Ganze auf S/MIME

Vereinfacht ausgedrückt hat die Volksverschlüsselung um das Ganze nur ein paar Assistenten gebaut, die den Anwender an der Hand nehmen sollen und bei der Einbindung ins System und der Schlüsselverwaltung unterstützen sollen.

Aber wie weiter oben schon geschrieben, völlig egal ob PGP, Volksverschlüsselung oder S/MIME, egal wie einfach oder kompliziert das alles ist. Solange mein Gegenüber nicht mitspielt, bringt das alles ohnehin nichts.


Das ist das gleiche wie beim Aufschrei über Whatsapp als viele zu Threema usw. gewechselt waren, dann aber festgestellt haben, dass dort kein ein Kontakt vorhanden war....
 
D

Daniel85

Mitglied seit
30.01.2010
Beiträge
521
Standort
in nem schönen grünen Landstrich
(...) egal wie einfach oder kompliziert das alles ist. Solange mein Gegenüber nicht mitspielt, bringt das alles ohnehin nichts.
Was heißt das genau? Kann mein Gegenüber, dass die Verschlüsselung nicht verwendet, meine E-Mails dann gar nicht lesen, weil sie sie nicht entschlüsseln kann, oder kommen diese bloß unverschlüsselt beim Emfpänger an?
Wenn letzteres der Fall ist, würde ich es trotzdem installieren udn verwenden, weil es sich dann so hoffentlich bald verbreitet und irgendwann dann auch die Gegenüber das mitmachen.
 
Andy

Andy

Administrator
Team
Mitglied seit
16.08.2001
Beiträge
12.370
Alter
45
Standort
Wilder Süden
Wenn du eine verschlüsselte Mail verschickst, kann dein Gegenüber sie dann gar nicht lesen, wenn er Schlüssel/Zertifikat nicht hat und das Ganze nicht eingerichtet hat. Du musst dir also schon sicher sein, dass dein Gegenüber auch mitmacht.

Und aktuell wird von der Volksverschlüsselung nur Outlook und Thunderbird unterstützt und nur Windows.
Kein Linux, kein OSx und keine Smartphones
 
maniacu22

maniacu22

Threadstarter
Mitglied seit
18.02.2013
Beiträge
5.733
Was heißt das genau? Kann mein Gegenüber, dass die Verschlüsselung nicht verwendet, meine E-Mails dann gar nicht lesen, weil sie sie nicht entschlüsseln kann, oder kommen diese bloß unverschlüsselt beim Emfpänger an?
Wenn letzteres der Fall ist, würde ich es trotzdem installieren udn verwenden, weil es sich dann so hoffentlich bald verbreitet und irgendwann dann auch die Gegenüber das mitmachen.
Du musst dir das wie bei der Enigma-Dechiffrier-Maschine vorstellen. Eine Nachricht im Klartext wird durch diese Chiffriert (Verschlüsselt), dann verschickt und kann nur mit einer weiteren Enigma-Dechiffriermaschine wieder entschlüsselt werden, insofern der Verschlüsselungscode bekannt ist. (Welcher damals eben von uns Deutschen nicht oft genug gewechselt worden ist, so dass die Engländer alle verschlüsselten Nachrichten abfangen und selbst entschlüsseln konnten) ;)

Wie Andy bereits sagte, braucht der Sender, aber auch der Empfänger diese "Volksverschlüsselung", sonst ist es nutzlos.
 
Andy

Andy

Administrator
Team
Mitglied seit
16.08.2001
Beiträge
12.370
Alter
45
Standort
Wilder Süden
Und es ist ja auch nicht so, dass man das Zeug so auf die schnelle Installieren kann.
Weil man sich dafür über das Postident Verfahren oder über den E-Peronalausweis einmalig identifizieren muss.

Weil die Mails sind danach eben auch zertifiziert, man kann sich also sicher sein, dass der absender derjenige ist, für den er sich ausgibt.
Deshalb eben die einmalige identifizierung.

Macht das ganze sicherer, das ist löblich.
Dieser zusätzliche organisatorische Aufwand macht es aber eben schwieriger für eine schnelle Verbreitung zu sorgen. Ist eben ein ziemlicher Aufwand
 
D

Daniel85

Mitglied seit
30.01.2010
Beiträge
521
Standort
in nem schönen grünen Landstrich
ah ok schade. Dann fällt die Anwendung bei mir leider flach, weil niemand aus meinem Freundes-, Bekanntenkreis und der Familie sowas nutzt und wegen der PostIdent-Identifizierung wird sich auch vermutlich niemand dafür anmelden, weil zu viel Aufwand. Zumal man dazu in eine Post-Filiale latschen muss, und die machen an unseren Wohnorten meistens um die Zeit zu, an der ein normal Arbeitender da nie hinkommen kann. Schade eigentlich.
 
Thema:

Sichere E-Mails mittels "Volksverschlüsselung" so gehts

Sichere E-Mails mittels "Volksverschlüsselung" so gehts - Ähnliche Themen

  • Outlook - SPAM JUNK Ordner - Erwünschte Mails sicherer Absender / Kontakte

    Outlook - SPAM JUNK Ordner - Erwünschte Mails sicherer Absender / Kontakte: Ich lasse den Eintrag mal unter der Kategorie "Outlook.com" denn ich nutze zwar auch Office 365, doch die Frage "ist es Spam, oder nicht" wird...
  • Wie kann ich das gesamte Postfach oder meine Ordner in Windows Live Mail sichern?

    Wie kann ich das gesamte Postfach oder meine Ordner in Windows Live Mail sichern?: Hallo, wie kann ich das gesamte Postfach oder meine Ordner bei Windows Live Mail 2012 unter Win 7 sichern bzw. exportieren und später nach...
  • Sicherheits E-Mail ändern?

    Sicherheits E-Mail ändern?: Hallo, als Wiederherstellungs E-Mail habe ich leider eine falsche Adresse eingegeben (Tippfehler) ... um diese aber zu ändern bekomme ich einen...
  • Sicherer Versand von E-Mail

    Sicherer Versand von E-Mail: Hallo Leute, ich habe eine Frage zum sicheren Versand von E-Mails. Ich persönlich halte den Versand von reinen Text E-Mails am sichersten. Ich...
  • Frage: Ich habe diese mail gestern bekommen, bin mir aber nicht sicher ob die echt ist. Wer kann hel

    Frage: Ich habe diese mail gestern bekommen, bin mir aber nicht sicher ob die echt ist. Wer kann hel: Sehr Geehrter Nutzer, Ihre beiden eingehenden Mails wurden am ausstehend Status aufgrund der jüngsten Upgrade auf unserer Datenbank gespeichert...
  • Ähnliche Themen

    Oben