GELÖST Server- Rechner oder NAS?

Diskutiere Server- Rechner oder NAS? im weitere Hardware Forum im Bereich Hardware Forum; Ich habe zwei Festplatten 1 x 2,5 TB & 1 x 2,0 TB) die ich im Netzwerk haben möchte. Ich möchte mir Filme über zwei DVD-Player anschauen können...
Die Stulle

Die Stulle

Threadstarter
Mitglied seit
25.10.2009
Beiträge
78
Alter
31
Standort
Niedersachsen
Ich habe zwei Festplatten 1 x 2,5 TB & 1 x 2,0 TB) die ich im Netzwerk haben möchte.
Ich möchte mir Filme über zwei DVD-Player anschauen können. Das mache ich momentan mit mein Computer. Mit der Windowsfunktion Medienstreaming. Das ganze ist aber sehr unkomfortabel. Was mich auch nervt, ist das der Rechner immer laufen muss.

Ich habe hier noch einen Server-Rechner rum stehen. Das währe eine Möglichkeit.
Probleme habe ich dabei aber folgende:
- wieder ein hoher Stromverbrauch. Da der Server ja auch immer laufen muss. Richtig?
- ich habe keine großen Kenntnisse wie ich den einrichten muss.


als alternative habe ich mir überlegt ein NAS Server für zwei Festplatten anzulegen.
USB 3.0 sollte der dann aber auch haben. Habt ihr einen Kauftipp für mich oder worauf muss ich beim Kauf achten?

Ich würde auch gerne von überall via Internet an meine Daten ran kommen können.

Was meint ihr was ich am besten machen sollte. Der Server ist natürlich ein Reiz für mich. Da man damit auch viel mehr andere Möglichkeiten hat. Ich möchte den aber auch nicht immer erst anschalten müssen. Gibt es da eine Lösung? oder doch lieber ein NAS?

/edit: Habe ich per Media-Steaming eigentlich irgendwelche Verluste mit der Bild oder Tonqualität?
 
Zuletzt bearbeitet:
Alfiator

Alfiator

On Air
Mitglied seit
27.11.2008
Beiträge
21.831
Standort
Thüringen
Also wenn Du ein NAS benutzt schaltest Du das nur ein und wenn der Fernseher DLNA fähig ist kannste auf sämtliche Daten des NAS zu greifen.Stromaufnahme hab ich hier nicht gemessen,kann aber nicht so viel sein (HDD,Lüfter und bissel Elektronik).Wenn das NAS längere Zeit aus ist schaltet das auch (zumindest das Medion hier;kauf das aber möglichst im Laden vor Ort) die Platte ab.Und das kann sogar Daten autark runterladen;einfach URL übergeben und los.Natürlich ist die Geschwindigkeit des Teils jetzt nicht so überragend,aber zum Filme anschauen und als Datengrab (hab 3 TB) reicht das hier dicke aus.....
 
Mike

Mike

i7-6700HQ
Team
Mitglied seit
21.09.2006
Beiträge
24.377
Standort
in der Nähe eines Rechners
Alfiator

Alfiator

On Air
Mitglied seit
27.11.2008
Beiträge
21.831
Standort
Thüringen
Nachteil: nur eine Platte einbaubar (SATA), "nur" USB2.0 Vorteile: alle anderen
Gut,mein NAS kann auch nur eine Platte und hat auch nur (2x) USB 2.0,aber die NW-Geschichte macht doch einiges an Boden gut.
Vorteil Deiner Lösung:Sollte der Fernseher eines der "krummen" Formate bzw Codecs oder DLNA nicht beherrschen kannste das mit
dem Gerät umgehen.Preislich nimmt sich Deine und meine Lösung im Endeffekt nichts.Ich finde die NAS-Lösung dahin gehend besser
weil man das Gerät im Ernstfall in den Keller verbannen kann und im Gegensatz zu diesem Mediaplayer in der guten Stube seine Ruhe hat..:)
 
Die Stulle

Die Stulle

Threadstarter
Mitglied seit
25.10.2009
Beiträge
78
Alter
31
Standort
Niedersachsen
Auf der einen Platte sind nur Filme (2,5 TB) und auf der anderen (2,0TB) sind Spiele, Programme, Musik usw.

Ich möchte meine Daten auch über das Internet zur Verfügung stellen können. Damit ich von überall drauf zugreifen kann. Ein paar Leute sollen auch Zugriff drauf bekommen können.

@ Mike: für das Geld kann ich auch ein NAS bekommen.
FANTEC CL35B1 :: GIGABIT & USB 3.0 Cloud NAS Multimediaserver
leider nur eine Festplatte

&

ZYXEL NSA320 :: ZYXEL NSA320 2-Bay Gigabit Netzwerk Storage
leider kein USB3.0
 
Mike

Mike

i7-6700HQ
Team
Mitglied seit
21.09.2006
Beiträge
24.377
Standort
in der Nähe eines Rechners
@ Mike: für das Geld kann ich auch ein NAS bekommen.
Stimmt, aber die kann vieles nicht ohne laufenden Rechner!

Wie du selbst schreibst. Wenn du beide HDs brauchst/willst, dann brauchst du ein NAS oder einen Homeserver.
Der Stromverbrauch ist bei der NAS sogar noch höher, da du ja streamen willst folgedessen NOCH ein Rechner laufen muss.

Wozu überhaupt einen eigenen Server betreiben. Du hast ja sicher auch einen Rechner (zumindest les ich das). Den einfach ein bißchen zurecht-rüsten und fertig. Dann läuft wenigstens kein zweiter Rechner und/oder NAS.
 
Alfiator

Alfiator

On Air
Mitglied seit
27.11.2008
Beiträge
21.831
Standort
Thüringen
Ich habe mich jetzt nicht so intensiv damit beschäftigt weil ich 1. nicht so der NW-Spezi bin und 2. diese Funktion nicht brauche,aber kann man das NAS nicht am Router so frei geben das es von außen erreichbar ist (Portweiterleitung,DynDNS etc)?:unsure :unsure
 
Mike

Mike

i7-6700HQ
Team
Mitglied seit
21.09.2006
Beiträge
24.377
Standort
in der Nähe eines Rechners
Ich habe mich jetzt nicht so intensiv damit beschäftigt weil ich 1. nicht so der NW-Spezi bin und 2. diese Funktion nicht brauche,aber kann man das NAS nicht am Router so frei geben das es von außen erreichbar ist (Portweiterleitung etc)?:unsure :unsure
Ja sicher, aber Irgendwie muss er es ja auch weiterbringen. Deshalb muss ein Rechner laufen.
 
Mike

Mike

i7-6700HQ
Team
Mitglied seit
21.09.2006
Beiträge
24.377
Standort
in der Nähe eines Rechners
Wenn es nur um den Transport geht braucht es ja keinen High-Tech Rechner;sowas wie Eee-PC oder ein PIII tut es doch sicher auch,oder?
Muss "er" entscheiden. Mir wäre es mittlerweile lästig wenn immer ein Rechner extra laufen muss. Verwende meine FANTEC (Link oben) als NAS und MEDIASERVER. Wenn ich einen Rechner z.B. installiere brauch ich nur übers WLAN auf die NAS greifen. Wenn ich einen Film schauen kann ich direkt schauen, oder vorher auf die eingebaute Platte kopieren oder wenns schnell gehen soll einfach Film auf Stick direkt anstecken. Aufgrund WLAN Funktion kann jeder PC auch direkt von ihr streamen und sogar die Smartphones :D
 
Die Stulle

Die Stulle

Threadstarter
Mitglied seit
25.10.2009
Beiträge
78
Alter
31
Standort
Niedersachsen
Wenn ich ein NAS verwende. Dann brauch ich doch mein Computer nicht mehr laufen lassen um einen Film über DVD-Player oder TV zu schauen. oder bin ich da falsch informiert?

Ich richte auf dem NAS ein Mediaserver ein und dann geht das ganze doch...
 
Alfiator

Alfiator

On Air
Mitglied seit
27.11.2008
Beiträge
21.831
Standort
Thüringen
WillyV

WillyV

C64
Mitglied seit
09.01.2008
Beiträge
3.217
Standort
mitten in Österreich
Ich verwende seit einiger Zeit eine Buffalo Cloud Station. Intern läuft die Verbindung über meinen Kabelreceiver, der Filme, Musik und Fotos von der Buffalo ohne Probleme verarbeitet. Der Zugriff von außen geht über einen Zugangsserver bei Buffalo und ist daher ziemlich sicher. Allerdings muss man da schon berücksichtigen, dass Streamen von einem Privatanschluß fast immer an zu geringer Uploadgeschwindigkeit scheitert. Film von meiner Cloud Station runterladen und dann spielen geht aber in der Regel recht flott.
 
Die Stulle

Die Stulle

Threadstarter
Mitglied seit
25.10.2009
Beiträge
78
Alter
31
Standort
Niedersachsen
danke für die vielen Tipps und Ratschläge. Werde mir nun ein NAS Mediaserver holen.

Muss ich sehen was für einer das wird. Weil es schwer ist einen zu bekommen mit USB 3.0 und für 2 Fesplatten. Noch dazu muss der ja DLNA haben.
 
Alfiator

Alfiator

On Air
Mitglied seit
27.11.2008
Beiträge
21.831
Standort
Thüringen
Weil es schwer ist einen zu bekommen mit USB 3.0 und für 2 Fesplatten. Noch dazu muss der ja DLNA haben.
Hab selber mal gesucht;scheint wirklich so zu sein.Andererseits,USB 3 braucht man jetzt nicht unbedingt.Wenn Du da nicht ständig größere Sachen drüber kopieren willst reicht zum reinen Abspielen von diversen Mediadateien normal 2.0.Den Rest machste per Netzwerk....
 
Alfiator

Alfiator

On Air
Mitglied seit
27.11.2008
Beiträge
21.831
Standort
Thüringen
Schau Dir mal die Eigenschaften des 3. Gerätes an.Wenn Du diese Zusatzfunktionen wie Print-Server etc alle gebrauchen kannst schlag zu....
 
Die Stulle

Die Stulle

Threadstarter
Mitglied seit
25.10.2009
Beiträge
78
Alter
31
Standort
Niedersachsen
Ja der hört sich meiner Meinung auch am besten an.
Print-Server habe ich über meine Fritz-Box
 
Alfiator

Alfiator

On Air
Mitglied seit
27.11.2008
Beiträge
21.831
Standort
Thüringen
Fährt auch die Platte runter bei Nichtaktivität;macht nicht jedes Teil...
 
Thema:

Server- Rechner oder NAS?

Server- Rechner oder NAS? - Ähnliche Themen

  • Aktivierung von Server 2003 auf einem zweiten Rechner

    Aktivierung von Server 2003 auf einem zweiten Rechner: Ich betreibe seit längerem einen Server 2003 Standard, den ich kürzlich virtualisiert habe.Für die Virtualisierung habe ich eine weitere Lizenz...
  • X.org-Server entsperrt Rechner für jeden

    X.org-Server entsperrt Rechner für jeden: Quelle und ganzer Bericht auf Heise.de
  • Citrix Xen Server - ODBC Verbindungen langsamer als lokal am Rechner?

    Citrix Xen Server - ODBC Verbindungen langsamer als lokal am Rechner?: Hallo alle zusammen, meine Kollegen und ich haben in unserem betrieb folgendes Problem: Wir setzen Citrix auf Windows Server 2003 ein, um unseren...
  • Wie binde ich einen Vista Rechner in ein win 2000 server netzwerk ein

    Wie binde ich einen Vista Rechner in ein win 2000 server netzwerk ein: Hallo, habe eigentlich ein sehr einfaches Problem, und zwar habe ich Laptos für einen Verein gekauft, und die sollen jetzt in das vorhandene...
  • GELÖST CS-Server mit AMX und Zocken mit einem Rechner?

    GELÖST CS-Server mit AMX und Zocken mit einem Rechner?: Hallo zusammen, hab bereits gegooglet, aber leider keine 100%-tige Antwort gefunden. Mich interessiert, ob ich mit nur einem PC einen CS...
  • Ähnliche Themen

    Oben