Sempron 2100+ verbraucht nur 9 Watt!

Diskutiere Sempron 2100+ verbraucht nur 9 Watt! im IT-News Forum im Bereich IT-News; selbst für nen laptop wäre mir das zu wenig:thumbdown
#22
the doctor

the doctor

Dabei seit
09.06.2006
Beiträge
4.921
Alter
28
Ort
Harpstedt
hömma, ich habe auf nem P1 Lappi mit 166Mhz XP laufen lassen und das sogar noch stabil, selbst auf meinem 700er Athlon läuft XP sehr gut

Vista kann man allerdings vergessen...
 
#23
Paulchen

Paulchen

DL-Team / MOD
Team
Dabei seit
08.04.2005
Beiträge
11.032
Alter
30
Ort
Bayern
hömma, ich habe auf nem P1 Lappi mit 166Mhz XP laufen lassen und das sogar noch stabil, selbst auf meinem 700er Athlon läuft XP sehr gut

Vista kann man allerdings vergessen...
und, was bringt dir das? sitzt du dann davor und schaust auf den monitor? was produktives kannst du damit nicht mehr anstellen, der kackt dir doch beim ersten oeffnen von nem programm ab, bzw. is so langsam, dass du gleich wieder abschalten kannst...
 
#25
J.A.M.

J.A.M.

Dabei seit
20.09.2004
Beiträge
341
Alter
41
Aloha...

Ich habe das Gefühl das hier einige Leute E-Mails oder Office NUR mit einem 4 GHz und 4GB Ram bearbeiten können.

Ich habe Win2K und XP knappe 2 Jahre auf nem Celeron 500 mit 512MB Ram betrieben un kann nicht wirklich behaupten das es irgendwie langsam war oder das System soooo ausgelastet war das man damit nicht mehr arbeiten konnte.

Aber egal...
@Thread

Ich finde es klasse das AMD auch für den Embedded oder Workstationbereich jetzt konkurrenzfähige Prozessoren entwickelt. Vor allem bei deren momentaner finanzieller Situation ist es Vorteilhaft mit einem Nebenprodukt, was anderes ist dieser neue Sempron ja nicht, in ein neues Marktsegment einzusteigen. Was ich so bisher mitbekommen habe sind gerade in diesem Bereich tatsächlich der VIA C3 sowie der Transmeta praktisch konkurrenzlos.

Und der 2100+ Sempron liefert bei 9Watt TDP mehr Leistung als beide o.g. Prozessoren. Gerade bei der Steuerungstechnik von Anlagen dürfte das eine hervorragende Alternative sein und auch die Steuerungstechnik im KFZ-Bereich, wie schon angesprochen, ist durchaus denkbar.

Greets
JAY
 
#26
P

Paule

Dabei seit
18.10.2005
Beiträge
518
Ich habe das Gefühl das hier einige Leute E-Mails oder Office NUR mit einem 4 GHz und 4GB Ram bearbeiten können.
das passt wie die Faust aufs Auge ;)
Wenn der Prozessor mit nem Desktop-2100+ vergleichbar ist, raucht der auch nicht gleich ab beim ersten Programm welches man startet (man muss ja nicht immer zocken)
 
#27
Rebecca M.

Rebecca M.

...wird behandelt...
Dabei seit
23.01.2006
Beiträge
2.429
Alter
48
Ort
D - Ahrensburg (No-Go-Area)
Endlich, der Durchbruch im Nischen Bereich...

und, was bringt dir das? sitzt du dann davor und schaust auf den monitor? was produktives kannst du damit nicht mehr anstellen, der kackt dir doch beim ersten oeffnen von nem programm ab, bzw. is so langsam, dass du gleich wieder abschalten kannst...
Richtig :blush

immer wieder lese ich, das "Minderleistung" zum Briefeschreiben usw. reicht.
Dann kann ich mir auch eine Schreibmaschine besorgen, die reicht auch.

Die eine oder andere Anwendung funktioniert sicher auch mit dem AMD-Sempron 2100+ , sei es ihnen gegönnt.

Für mich ist der Sempron, auch für das Notebook, keine Wahl :mad , selbst wenn er sich selber den Strom erzeugt.
In der Wüste Gobi sitze ich auch nicht.


Mit dem Notebook bin ich verheiratet, so lange bis der Tod uns scheidet.
Bei den Preisen sollte das Teil auch ein wenig länger zu benutzen sein, als ein Desktop.

Wenn AMD mit Nischen Produkten seine Berechtigung am Markt halten kann, ich habe nichts dagegen, aber jedesmal eine Entwicklung hoch zu stilisieren, von der nur eine Handvoll User etwas haben, ist einfach verschenkte Zeit.


Viele Grüße


Rebecca :sing
 
#28
J.A.M.

J.A.M.

Dabei seit
20.09.2004
Beiträge
341
Alter
41
Aloha...

Ich sage ja auch nicht das der Sempron 2100+ der neue Topprozessor ist. Aber mal Hand aufs Herz. Ein Außendienstrechner der locker mal 8 Stunden laufen sollte muß nicht unbedingt ab 3000€++ kosten nur weil dort irgendwelche superduper Ultrateuren Hochleistungsakkus verbaut sind. Wenn die CPU wenig Saft zieht und normale Programme mit einer vertretbaren Geschwindigkeit bearbeitet bin ich jedenfalls glücklich mit so einem Produkt.

Privat würde (und habe) ich ja auch einen schnelleren Rechner und würde auch nicht wieder ein langsameres Gerät beschaffen aber für den Einsatz in einer Arbeitsumgebung...
Tabellenkalkulation, Wordprogramme, Mess- und Steuerprogramme sowie Datenbanken, dies alles sollte ohne Murren damit schnell laufen!

Greets
JAY
 
#29
Rebecca M.

Rebecca M.

...wird behandelt...
Dabei seit
23.01.2006
Beiträge
2.429
Alter
48
Ort
D - Ahrensburg (No-Go-Area)
ob Nischen Produkte ausreichen?

Aloha...

Ich sage ja auch nicht das der Sempron 2100+ der neue Topprozessor ist. Aber mal Hand aufs Herz. Ein Außendienstrechner der locker mal 8 Stunden laufen sollte muß nicht unbedingt

Selber Aloha... :blush

genau das meinte ich mit Nischen Produkt.


Damit will ich die Leistung von AMD nicht in Abrede stellen; nur ob diese Nischen Produkte das dringend benötigte Geld einbringen werden :unsure , wage ich mal zu bezweifeln.

Na, wir werden sehen, ich würde es AMD wünschen.

Einen erholsamen Sonntag

Rebecca :sing
 
#30
DiableNoir

DiableNoir

Dabei seit
18.01.2004
Beiträge
6.069
Dieser Sempron ist garantiert kein Nischenprodukt. Im Office-Bereich ist ja auch ein billiger Verbraucht wichtig. Immerhin hat man meistens sehr viele PCs. Die sollen nicht unnötig Saft aus der Dose ziehen....und nicht nur da, zb Schulen setzen sicher auch lieber auf sowas. Das selbe ist auch bei Notebooks.

Die Leistung ist völlig ausreichend um auch moderne Anwendungen darauf laufen lassen zu können.

Die großen Abnehmer findet man ja nicht im Home-Bereich sondern, eben dort. Obwohl diese CPU auch dort zB für Home-Server, oder Media-PCs einsetzbar wäre. ;)
 
#31
the doctor

the doctor

Dabei seit
09.06.2006
Beiträge
4.921
Alter
28
Ort
Harpstedt
und wenn so eine CPU jetzt noch mit einer GPU kombiniert wird (also integriert) wird man gerade in den Bereichen die DiableNoir angesprochen hat einige abnehmer finden denkle ich ;)
 
#32
J.A.M.

J.A.M.

Dabei seit
20.09.2004
Beiträge
341
Alter
41
Aloha...

@the doctor
Ich denke mal das für den Officebereich auch einfache Onboardlösungen wie im R200 Chipsatz völlig ausreichen. Ein Bürorechner benötigt definitiv keine 3-D Beschleunigung. Falls du das damit meintest kannste den Comment vergessen :D

Und grafische Arbeitsplätze die min. 2 Bildschirme nutzen haben auch meistens eine stärkerer CPU sowie eine gute Grafikkarte eingebaut. Ich denke da jetzt mal an CAD-Arbeitsplätze und der Dinge...



Aber um mich Rebecca M.s Worten anzuschließen :
Ich hoffe auch das AMD sich etwas erholen kann in finanzieller Hinsicht da ein Prozessormonopol nicht gerade erfreulich dür den Produktpreis ist!

Greets
JAY
 
#33
the doctor

the doctor

Dabei seit
09.06.2006
Beiträge
4.921
Alter
28
Ort
Harpstedt
@J.A.M.: ja, ich meine so Grafiklösungen auf dem Niveau einer Radeon 9200 SE in der CPU integriert. Für Anwendungen wie Google Earth (oder sonstige ähnliche 3D beanspruchenden Programme) müsste das dicke reichen ;)
 
#34
T

thecaptain

Dabei seit
19.06.2006
Beiträge
1.631
Alter
35
Ort
Nordthüringen
sagt mal, wo führt das denn hier hin???

ich sagte doch, dass die cpu für den embedded bereich ist und vermutlich nie kommerziell in einem desktopsys erhältlich sein wird. schon allein der sockel s1 gibt einen klaren hinweis darauf.

somit ist ein großteil aller beiträge ziemlich am thema vorbeigegangen, oder? :blink

mfg
 
#35
J.A.M.

J.A.M.

Dabei seit
20.09.2004
Beiträge
341
Alter
41
NaJa...

Ich würde sagen das die ersten 2,5-3 Seiten sich schon ziemlich genau am Thema orientieren. Es ging doch meistens um Notebooks und Embedded Firmensysteme :confused


Greets
JAY
 
#36
T

thecaptain

Dabei seit
19.06.2006
Beiträge
1.631
Alter
35
Ort
Nordthüringen
notebooks gehören nicht in den embedded bereich.

embedded systeme sind z.b. bussysteme in fahrzeugen oder logikanalysatoren.

mfg
 
#37
J.A.M.

J.A.M.

Dabei seit
20.09.2004
Beiträge
341
Alter
41
Mag ja sein aber in der News ging es ja um das hier :

...Prozessor für den Sockel S1, der in Notebooks und im Embedded-Bereich...
Und deshalb bin ich der Meinung daß das Thema Business-Notebook oder Außendienstnotebook ziemlich genau in das Thema hinein passt. :blush

Aber um diese Diskussion zu beenden; der Prozessor wird es in diesem Segment schwer haben Fuß zu fassen in Anbetracht der etablierten Konkurrenz!


Greets
JAY
 
Thema:

Sempron 2100+ verbraucht nur 9 Watt!

Sempron 2100+ verbraucht nur 9 Watt! - Ähnliche Themen

  • AMD Kabini: erste gesockelte Kabini-APUs der Sempron- und Athlon-Reihe für Sockel AM1

    AMD Kabini: erste gesockelte Kabini-APUs der Sempron- und Athlon-Reihe für Sockel AM1: Der kalifornische Chip-Hersteller AMD sorgt einmal mehr für Verwirrung, denn nachdem die Sockel AM2 und AM2+ nicht mehr wirklich verfügbar und die...
  • AMDs Athlon, Phenom und Sempron werden 2012 komplett aus dem Programm gestrichen

    AMDs Athlon, Phenom und Sempron werden 2012 komplett aus dem Programm gestrichen: Hallo. Es ist immer wieder üblich, dass CPU-Hersteller gewisse Modelle End-of-Life (Eol) setzen und den Partnern hier noch letzte...
  • GELÖST AMD Sempron 140 2.7GHz BOX - AM3 ???

    GELÖST AMD Sempron 140 2.7GHz BOX - AM3 ???: Hallo Gemeinde, ich habe heute folgenden Prozessor für eine bessere Schreibmaschine bestellt und suche noch ein günstiges MB...
  • Spiele für betagten Rechner ;-) -> Sempron

    Spiele für betagten Rechner ;-) -> Sempron: Hi Leute, ich suche ein paar gute Games (Freeware oder auch käuflich zu erwerben), die gut auf einem AMD Sempron 2400+ (1,67 GHz), 2 GB RAM und...
  • GELÖST AMD Sempron 2200+ übertakten?

    GELÖST AMD Sempron 2200+ übertakten?: Hallo Leute, ich besitze einen etwas älteren Computer ich denke Baujahr 2004, mit einem AMD Sempron 2200+ Prozessor mit 9 x 166.6...
  • Ähnliche Themen

    Oben