Seagate Expansion Desktop Drive (2 TB) Status LED leuchtet nicht mehr nach Disk-Tausch

Diskutiere Seagate Expansion Desktop Drive (2 TB) Status LED leuchtet nicht mehr nach Disk-Tausch im Massenspeicher Forum Forum im Bereich Hardware Forum; Hi zusammen Gemäss Titel die originale Seagate Barracuda 2 TB des externen Laufwerks durch eine andere Seagate Barracuda 3 TB getauscht. Fazit...
Fix

Fix

Threadstarter
Mitglied seit
04.05.2004
Beiträge
989
Alter
31
Hi zusammen

Gemäss Titel die originale Seagate Barracuda 2 TB des externen Laufwerks durch eine andere Seagate Barracuda 3 TB getauscht. Fazit: Geht, aber die LED, die "an", "arbeiten" etc. zeigt leuchtet nicht mehr. eine 2. Barracuda 3 TB getestet und auch andere Disks (750 GB glaub ich war's und ev. 160). Dann nochmals die originale 2 TB. Alle neu formatiert.
Fazit: Die LED leuchtet nur mit der originalen 2 TB, mit den anderen bleibt sie dunkel, auch wennd das externe Laufwerk an sich trotzdem funktioniert.

Ideen? Vorschläge?

Thx & mfg
 
ungarnjoker

ungarnjoker

Mitglied seit
24.05.2015
Beiträge
299
Standort
Ungarn
Mußt mal bei Seagate ins Datenblatt zu der Platte sehen und prüfen, ob die Platte überhaupt diese Funktion nach außen leitet.
 
Fix

Fix

Threadstarter
Mitglied seit
04.05.2004
Beiträge
989
Alter
31
Versteh ich nicht. Jeder PC kann auch anzeigen, wenn ein Drive arbeitet, egal welches...!? und alle anderen, externen Platten bzw. Gehäuse auch.
Ausserdem: Welche "Funktion" meinst du und sind ja beides Seagate Barracuda-Platten (per Zufall).

Thx!
 
ungarnjoker

ungarnjoker

Mitglied seit
24.05.2015
Beiträge
299
Standort
Ungarn
Versteh ich nicht. Jeder PC kann auch anzeigen, wenn ein Drive arbeitet, egal welches...!?
und alle anderen, externen Platten bzw. Gehäuse auch.
Ja klar, aber das ist auch nur die rausgeführte Funktion der Platte. Wenn die nicht rausgeführt wird, blinkt da auch nichts.
Ausserdem: Welche "Funktion" meinst du und sind ja beides Seagate Barracuda-Platten (per Zufall).
Wenn Du die Typenbezeichnung angegeben hättest, hätte ich es Dir vielleicht rausgesucht. So kann ich eben nur vermuten. Warum sonst sollte die eine Platte blinken und die andere nicht?
 
Fix

Fix

Threadstarter
Mitglied seit
04.05.2004
Beiträge
989
Alter
31
Hi

Also ist der "Working-Indicator" nicht eher ein Feature vom Controller aus?
Ausserdem funktioniert die Anzeige mit der Platte ja auch in einem anderen Gehäuse und mit allen anderen Platten auch bzw. im PC drinnen sowieso. Nur in diesem Gehäuse funktioniert es nur mit der "originalen" 2TB.

Zuerst dachte ich, hätte irgendwie etwas kaputt gemacht, auch wenn ich mir nicht vorstellen könnte wie. Beim Wechsel der Platte startet das Gehäuse die Platte und dann jeweils nochmals neu (irgend ein Init-Prozess offenbar), danach hat's mit der 2TB wieder funktioniert.
Ausserdem müsste es doch mindestens leuchten, wenn Power on ist (blinkt beim arbeiten oder glaub ich bei anderen Dingen).

Alt: ST2000DM001
Neu: Seagate Barracuda 3TB, 7200rpm, 64MB, SATA-3 (ST3000DM001)

(also ungefähr die gleiche Platte, einfach etwas neuer und andere Grösse, beide AF 4K)

mfg
 
ungarnjoker

ungarnjoker

Mitglied seit
24.05.2015
Beiträge
299
Standort
Ungarn
Also ist der "Working-Indicator" nicht eher ein Feature vom Controller aus?
Ja, aber von dem auf der Platte. Der Controller im Rechner oder im externen gehäuse hat damit gar nichts zu tun. Der zeigt nur das an, was die Platte liefert. Physikalisch steckt dahinter nur eine sinple LED, manchmal auch 2- oder 3-farbig.
Ausserdem funktioniert die Anzeige mit der Platte ja auch in einem anderen Gehäuse und mit allen anderen Platten auch bzw. im PC drinnen sowieso. Nur in diesem Gehäuse funktioniert es nur mit der "originalen" 2TB.
Das ist tatsächlich eigenartig. Ich habe mir mal die Manuals der Platten gezogen. Sie liefern beide das Action-Signal und so sollte es auch nach außen weitergeleitet werden.
[...] Beim Wechsel der Platte startet das Gehäuse die Platte und dann jeweils nochmals neu (irgend ein Init-Prozess offenbar), danach hat's mit der 2TB wieder funktioniert.
Ansich sollte die Platte sofort bei Stromzuführung bzw. Anschluß an den Rechner hochlaufen und initialisieren.
Ausserdem müsste es doch mindestens leuchten, wenn Power on ist (blinkt beim arbeiten oder glaub ich bei anderen Dingen).

Alt: ST2000DM001
Neu: Seagate Barracuda 3TB, 7200rpm, 64MB, SATA-3 (ST3000DM001)

(also ungefähr die gleiche Platte, einfach etwas neuer und andere Grösse, beide AF 4K)
Ein Problem könnte noch die Stromversorgung sein. Das Datenblatt gibt für beide Platten an:
12V / 2,0 oder 2,5A
Da könnte der Haken liegen. Frage ist, wie stark ist das Netzteil. Kann das 2,5A stabil und nicht kurzzeitig zusammmenbrechend? Hast Du die Möglichkeit, ein anderes Netzteil zu verwenden. Allein per USB funktioniert nicht.
 
Fix

Fix

Threadstarter
Mitglied seit
04.05.2004
Beiträge
989
Alter
31
Ansich sollte die Platte sofort bei Stromzuführung bzw. Anschluß an den Rechner hochlaufen und initialisieren.
Ich meine, das sei nur nach dem Wechsel der Platte im Gehäuse, dass sie beim ersten Mal anschliessen 2mal startet und auch erst dann in Windows angezeigt wird. Bei der originalen 2 TB-Platte hat auch erst dann die LED wieder funktioniert. Hab's jetzt nochmals getestet. 1 Start.

Ich habe mir mal die Manuals der Platten gezogen. Sie liefern beide das Action-Signal und so sollte es auch nach außen weitergeleitet werden.
Wusste ich definitiv nicht, habe ich mir bis jetzt aber auch noch nie Gedanken darüber gemacht. Hatte noch nie eine Platte, wo das nicht funktioniert hätte in den letzten !?!?!? Jahren... ;)

Ein Problem könnte noch die Stromversorgung sein. Das Datenblatt gibt für beide Platten an:
12V / 2,0 oder 2,5A
Da könnte der Haken liegen. Frage ist, wie stark ist das Netzteil. Kann das 2,5A stabil und nicht kurzzeitig zusammmenbrechend? Hast Du die Möglichkeit, ein anderes Netzteil zu verwenden.
Verstehe ich nicht. Die Platten sind ja relativ ähnlich und haben offenbar auch ähnliche bis gleiche Leistungsaufnahmen und das mitgelieferte Netzteil dazu müsste ja passend sein...!?
Wie kommst du auf 2-2.5A? Auf den Platten steht 12V / 5V 0.75A. Habe auch noch eine andere mit 12V / 5V 0.7 / 0.5 A getestet gehabt.

Das Netzteil hat 1.5A, das einer anderen ext. HD (älter) auch. Das nochmals einer anderen hat 2. Das eines kleinen NAS (!) hat 2.5. Passen aber alle nicht in's Gehäuse vom Stecker her.

Wie gesagt, es ist nur die LED. Funktionieren tut's so oder so. Nicht tragisch aber sehr mühsam find ich's einfach...

P. S. Dieser Tipp finde ich etwas grenzwertig ;) Jemand ohne Erfahrung könnte damit vielleicht einiges kaputt machen...

P.P.S. Wieso hat eig. 12V mehr A als 5V? Für die gleiche Leistung müsste es ja umgekehrt sein...
 
ungarnjoker

ungarnjoker

Mitglied seit
24.05.2015
Beiträge
299
Standort
Ungarn
[...]
Verstehe ich nicht. Die Platten sind ja relativ ähnlich und haben offenbar auch ähnliche bis gleiche Leistungsaufnahmen und das mitgelieferte Netzteil dazu müsste ja passend sein...!?
Wie kommst du auf 2-2.5A? Auf den Platten steht 12V / 5V 0.75A. Habe auch noch eine andere mit 12V / 5V 0.7 / 0.5 A getestet gehabt.
Das habe ich mir nicht ausgedacht, sondern aus dem Datenblatt der Platte/n. PDF Seite 13. Die Stromaufnahme gilt während der Spin-Up Zeit. Danach sind es nur noch 0.462A im Operating-Modus, bzw. 0.377A im Idle-Modus und 0.005A im Sleep-/Standby-Mode.
Das Netzteil hat 1.5A, das einer anderen ext. HD (älter) auch. Das nochmals einer anderen hat 2. Das eines kleinen NAS (!) hat 2.5. Passen aber alle nicht in's Gehäuse vom Stecker her.
Für den normalen Betrieb reicht das, aber 1,5A sind demnach definitiv zu wenig zum Hochlaufen. Daß es für die eine Platte reicht und für die andere nicht, besagt gar nichts. Das können Toleranzen sein. Bei der einen gehts, bei der anderen nicht. Das ist manchmal so und wenn Du zwei identische Platten hast, kannst Du das gleiche Problem haben, wie jetzt.
[...]P. S. Dieser Tipp finde ich etwas grenzwertig ;) Jemand ohne Erfahrung könnte damit vielleicht einiges kaputt machen...
Was findest Du grenzwertig? Ein leistungsfähigeres Netzteil anzuschließen? Dadurch geht nichts kaputt.
P.P.S. Wieso hat eig. 12V mehr A als 5V? Für die gleiche Leistung müsste es ja umgekehrt sein...
siehe oben. Das betrifft bei 12V nur den Anlaufstrom.
 
Fix

Fix

Threadstarter
Mitglied seit
04.05.2004
Beiträge
989
Alter
31
Das habe ich mir nicht ausgedacht, sondern aus dem Datenblatt der Platte/n. PDF Seite 13. Die Stromaufnahme gilt während der Spin-Up Zeit. Danach sind es nur noch 0.462A im Operating-Modus, bzw. 0.377A im Idle-Modus und 0.005A im Sleep-/Standby-Mode.

Für den normalen Betrieb reicht das, aber 1,5A sind demnach definitiv zu wenig zum Hochlaufen. Daß es für die eine Platte reicht und für die andere nicht, besagt gar nichts. Das können Toleranzen sein. Bei der einen gehts, bei der anderen nicht. Das ist manchmal so und wenn Du zwei identische Platten hast, kannst Du das gleiche Problem haben, wie jetzt.
Das glaube ich dir. Aber irgendwo ist da ein logischer Fehler drin. Ansonsten würden die externen Platten nicht mit 1.5-2A Netzteilen ausgeliefert und ein ganzes NAS mit 2.5A. Sogar ältere ext. HDs, wo die Platte wohl noch mehr Strom braucht. Und es funktioniert ja auch problemlos, in anderem Gehäuse mit Status-LED. Also das würde ich mal ausschliessen als Problemursache.
Mag sein, dass es nicht 2-2.5A braucht und dafür etwas länger hochfahren muss...?

Was findest Du grenzwertig? Ein leistungsfähigeres Netzteil anzuschließen? Dadurch geht nichts kaputt.
Ein leistungsfähigeres Netzteil sollte kein Problem sein aber ein falsches. Und du rätst hier "irgend jemandem irgend ein Netzteil" zu verwenden. Könnte z. B. mein Laptop-Netzteil nehmen. Das ist definitiv leistungsfähiger und hat 4.74A und 19V. Das wäre wohl nicht mehr so gesund. Die Polarität stimmt aber könnte mir vorstellen, dass je nach billigem Hardware-Design eine falsche Polarität auch etwas kaputt machen könnte...?
Ich meine nur, jemandem zu raten, ein anderes Netzteil zu verwenden, ist etwas heikel, wenn du nicht weisst, wie viel Ahnung die Person hat und keine genaueren Angaben und Hinweise dazu machst. ;)

siehe oben. Das betrifft bei 12V nur den Anlaufstrom.
Jetzt versteh ich's noch weniger :blink Ich spreche von den Angaben auf den Platten, was mir schon mehrfach aufgefallen ist.


P. S. Habe versucht, eine Desktop-Platte an ein Board eines 2.5" Gehäuses mit 2 USB-Steckern anzuschliessen. Hat nicht funktioniert, macht keinen Mucks :D
 
ungarnjoker

ungarnjoker

Mitglied seit
24.05.2015
Beiträge
299
Standort
Ungarn
Das glaube ich dir. Aber irgendwo ist da ein logischer Fehler drin. Ansonsten würden die externen Platten nicht mit 1.5-2A Netzteilen ausgeliefert und ein ganzes NAS mit 2.5A. Sogar ältere ext. HDs, wo die Platte wohl noch mehr Strom braucht. Und es funktioniert ja auch problemlos, in anderem Gehäuse mit Status-LED. Also das würde ich mal ausschliessen als Problemursache.
Mag sein, dass es nicht 2-2.5A braucht und dafür etwas länger hochfahren muss...?
Deine Zweifel sind ja berechtigt. Aber um die Daten aus dem PDF kommt man nicht herum. Daß Seagate nur ein schwächeres Netzteil mitliefert. mag vielleicht der 'Sparsamkeit' geschuldet sein. :blush
Ein leistungsfähigeres Netzteil sollte kein Problem sein aber ein falsches. Und du rätst hier "irgend jemandem irgend ein Netzteil" zu verwenden. Könnte z. B. mein Laptop-Netzteil nehmen. Das ist definitiv leistungsfähiger und hat 4.74A und 19V. Das wäre wohl nicht mehr so gesund. Die Polarität stimmt aber könnte mir vorstellen, dass je nach billigem Hardware-Design eine falsche Polarität auch etwas kaputt machen könnte...?
Ich meine nur, jemandem zu raten, ein anderes Netzteil zu verwenden, ist etwas heikel, wenn du nicht weisst, wie viel Ahnung die Person hat und keine genaueren Angaben und Hinweise dazu machst. ;)
So gesehen schon richtig, aber wer so gar keine Ahnung hat, sollte überhaupt nicht selbst an den Geräten rumbasteln. Notfalls sollten solche Leute vorsichtshalber nochmal nachfragen, ob das Gewählte passt.
Jetzt versteh ich's noch weniger :blink Ich spreche von den Angaben auf den Platten, was mir schon mehrfach aufgefallen ist.
Was auf den Platten steht, weiß ich ja nicht. Ich habe mich nur an die Angaben im PDF gehalten.
 
Fix

Fix

Threadstarter
Mitglied seit
04.05.2004
Beiträge
989
Alter
31
Deine Zweifel sind ja berechtigt. Aber um die Daten aus dem PDF kommt man nicht herum. Daß Seagate nur ein schwächeres Netzteil mitliefert. mag vielleicht der 'Sparsamkeit' geschuldet sein. :blush
Davon gehe ich aus. und vlt. braucht das auch weniger Strom, falls das interessiert. Aber die könnten das so kaum ausliefern, wenn es so nicht so weit zuverlässig funktionieren würde. und dass andere Hersteller das ähnlich ausliefern und es ja auch immer funktioniert, sollte meine Annahme untermauern. Irgendwas hast du / haben wir hier nicht in Betracht bezogen, was das ganze auflöst.

So gesehen schon richtig, aber wer so gar keine Ahnung hat, sollte überhaupt nicht selbst an den Geräten rumbasteln. Notfalls sollten solche Leute vorsichtshalber nochmal nachfragen, ob das Gewählte passt.
Hahaha! Sollte, müsste, könnte... Soll ich das jetzt Optimist, Träumer oder naiv nennen? ;) Schau mal, was auf den Strassen so rumfährt, von wegen sollte nicht.... :beten2
Ausserdem, ich kann auch eine HDD tauschen, wenn ich sonst von Elektronik / Elektrizität mehr oder weniger keine Ahnung habe.

Was auf den Platten steht, weiß ich ja nicht. Ich habe mich nur an die Angaben im PDF gehalten.
Auf allen Platten steht immer für 12V eine, sagen wir 40% höhere A-Zahl als für 5V.
 
ungarnjoker

ungarnjoker

Mitglied seit
24.05.2015
Beiträge
299
Standort
Ungarn
[...] Irgendwas hast du / haben wir hier nicht in Betracht bezogen, was das ganze auflöst.
Es geht nur um ein paar Sekunden Hochlaufzeit. Da können Toleranzen in Einzelfällen schon dazu führen, daß eine Platte eben geringfügig mehr zieht, als das Netzteil liefert. Das brauchen ja nur wenige Milliampere zu sein und schon klappt es nicht mehr so richtig.
Hahaha! Sollte, müsste, könnte... Soll ich das jetzt Optimist, Träumer oder naiv nennen? ;) Schau mal, was auf den Strassen so rumfährt, von wegen sollte nicht.... :beten2
Wenn ich an Deinen Geräten sitzen würde, hätte ich längst ein anderes Netzteil/Stromversorgung mit passenden Werten ausprobiert und wüsste es, statt nur vermuten zu müssen. Mit Optimist, Träumer oder naiv hat es absolut nichts zu tun.
Ausserdem, ich kann auch eine HDD tauschen, wenn ich sonst von Elektronik / Elektrizität mehr oder weniger keine Ahnung habe.
Ja natürlich. Das bezweifele ich bei Dir auch nicht. Aber dennoch sind so manche Andere selbst damit überfordert und die meinte ich.
Auf allen Platten steht immer für 12V eine, sagen wir 40% höhere A-Zahl als für 5V.
Die 12V sind für den Motor, die 5V für die Elektronik. Grob gesagt.
 
DerZong

DerZong

MODERATOR/FAQ-Team
Team
Mitglied seit
12.10.2004
Beiträge
4.679
Alter
41
Ich denke, dass diese "Streitigkeiten" wegen dem Netzteil völlig überflüssig sind. Denn der Hersteller wird sein eigens mit der Festplatte vertriebenes Netzteil sicherlich nicht unterdimensionieren. Die auf dem Netzteil angegebenen Werte bezieht sich auf die dauerhafte mögliche Leistungsaufnahme, nicht auf das maximal mögliche im Peak. Denn i. d. R. handelt es sich um Schaltnetzteile, die kurzfristig auch mehr Leistung liefern können. Und die sollte auch ausreichen, um die Platte zum Drehen zu bewegen - denn nur dann, wenn sich in der Festplatte noch nichts "bewegt", kommt der angegebene Spitzenwert zustande und nimmt rapide ab, sobald sie erstmal in Bewegung ist.
Und ob die Festplatte nun 2 oder 3 TB hat, ist hierbei zu vernachlässigen.

Und zur LED: Sicherlich ein komisches Verhalten, aber solange die USB-Festplatte insgesamt funktioniert, würde ich mich da nicht weiter drum scheren.
 
ungarnjoker

ungarnjoker

Mitglied seit
24.05.2015
Beiträge
299
Standort
Ungarn
[...]
Und zur LED: Sicherlich ein komisches Verhalten, aber solange die USB-Festplatte insgesamt funktioniert, würde ich mich da nicht weiter drum scheren.
Danke, das sehe ich allerdings ganz genauso. Es ging dem TE vermutlich auch nur darum, herauszufinden, warum das so ist.
 
Alfiator

Alfiator

On Air
Mitglied seit
27.11.2008
Beiträge
21.775
Standort
Thüringen
Zur Not könnte man mal den technischen Support des Herstellers kontaktieren.Die sollten da was wissen....
 
Fix

Fix

Threadstarter
Mitglied seit
04.05.2004
Beiträge
989
Alter
31
Wenn ich an Deinen Geräten sitzen würde, hätte ich längst ein anderes Netzteil/Stromversorgung mit passenden Werten ausprobiert und wüsste es, statt nur vermuten zu müssen. Mit Optimist, Träumer oder naiv hat es absolut nichts zu tun.
...
Ja natürlich. Das bezweifele ich bei Dir auch nicht. Aber dennoch sind so manche Andere selbst damit überfordert und die meinte ich.
Ich glaube, du missverstehst mich. Ich meinte, ich könnte ja irgend einer sein, der einfach die Platte tauschen will, sonst aber keinen Plan hat, weil's ja nicht schwierig ist. Platte tauschen hätte ich auch schon vor irgendwas 15-20 Jahren hingekriegt aber sonst wohl nicht viel Ahnung. Deshalb meinte ich vorsichtig mit solchen Ratschlägen.

Netzteil habe ich wie gesagt kein anderes, passendes, das stärker ist.

Die 12V sind für den Motor, die 5V für die Elektronik. Grob gesagt.
Dachte immer, das meint bei Betrieb mit 12 oder 5 V :blink:wut

------------------------------------------------------------------------------------------------

Wegen der LED ist mir schon klar, dass es eigentlich irrelevant ist. Aber es nervt mich halt einfach. Möchte, dass es leuchtet und blinkt :D Dass man auch schon von Metern Entfernung sehen kann, ob was läuft.
Wenigstens sparts so Strom... :aah

Zur Not könnte man mal den technischen Support des Herstellers kontaktieren.Die sollten da was wissen....
Hatte / habe ich so oder so vor, wenn niemand eine andere Idee hat ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
ungarnjoker

ungarnjoker

Mitglied seit
24.05.2015
Beiträge
299
Standort
Ungarn
:nono Bitte keine Vollzitate. Ich weiß was ich schreibe und wenn ich es vergesse, kann ich (und Andere auch) zurückscrollen. Notfalls kann man bei richtigem Zitieren auch auf dieses Symbol viewpost-right.png klicken und kommt so direkt zum zitierten Beitrag. Und wenn Du schon zitierst, dann ändere nichts zwischen [ und ], und alles, worauf Du Dich zwischen ] und [ nicht beziehst, darfst Du löschen. Dein Fehler beim Quoten:
kennt das System nicht. Zwischen [ und QUOTE fehlt der /. Den hast Du weggehauen.

[...]
Dachte immer, das meint bei Betrieb mit 12 oder 5 V :blink:wut
Tja, Denkfehler. Diese Platten brauchen beide Spannungen. Läßt Du eine davon weg, oder schwächelt eine davon, geht nichts mehr.
[...]
Wenigstens sparts so Strom... :aah
[...]
Naja, die paar Milliampere machen den Kohl auch nicht fett.:blush.
 
Fix

Fix

Threadstarter
Mitglied seit
04.05.2004
Beiträge
989
Alter
31
Sorry, Kopie Paschte Fehler... :o

Beziehe mich halt gern auf bestimmte Sätze oder Abschnitte aber ist zu viel reingerutscht... Beziehen auf den ganzen Poscht ischt dann halt etwas zu viel / zu ungenau...

Für die, die sich gefragt haben, wie ich darauf komme, ist jetzt wahrscheinlich auch klar, wieso ich dachte, bei 5V müsste ja mehr Strom fliessen für die gleiche Leistung, als bei 12V. (braucht dieser Satz wirklich sooo viele Kommas? :hm:o)

P. S. der Kohl ischt schon fett... :prof
 
B

Blue-Angel

Mitglied seit
19.10.2019
Beiträge
1
erstmal hallo an alle, hatte heute das gleiche problem, Seagate 4TB mit 3TB ausgetauscht, LED blinkt nicht aber festplatte wird erkannt, ich weis es nicht genau wieso es so ist nach dem austauschen, aber man kann es beheben in dem man vom von Seagate homepage die Seagate Dashboard herunterlädt und Installiert, wenn man es ausführt die festplatte die nicht mehr blinkt wählen, dann auf verwalten, dort kann man dann die LED funktion ein und ausschalten.

Lg
 
Thema:

Seagate Expansion Desktop Drive (2 TB) Status LED leuchtet nicht mehr nach Disk-Tausch

Sucheingaben

seagate portable wird nicht erkannt blinkt

,

externe usb festplatte status led leuchtet nicht mehr

,

seagate expansion warum status led aus

Seagate Expansion Desktop Drive (2 TB) Status LED leuchtet nicht mehr nach Disk-Tausch - Ähnliche Themen

  • Externe Seagate-HDD wird seit Update nicht mehr im Explorer erkannt

    Externe Seagate-HDD wird seit Update nicht mehr im Explorer erkannt: Guten Tag, leider konnte mir der Seagate- und Windows-Telefonsupport nicht weiterhelfen. Auch habe ich schon einiges versucht und recherchiert...
  • neue extrerne Festplatte - Seagate Exp. .....

    neue extrerne Festplatte - Seagate Exp. .....: Seagate Expansion+ Drive ist angeschlossen, funktioniert einwandfrei, erscheint aber nicht auf dem Explorer - wie z.B. das DVD Laufwerk …. (...
  • Nach dem Fall Creators Update: externe Festplatte (Seagate Expansion SCSI Disk Device) wird nicht me

    Nach dem Fall Creators Update: externe Festplatte (Seagate Expansion SCSI Disk Device) wird nicht me: Hallo Liebe Community, Seit dem großen Fall Creators Update wird meine externe Festplatte (Seagate Expansion SCSI Disk Device) leider nicht...
  • Seagate: Festplatten mit 14 und 16 Terabyte auf Roadmap angedeutet

    Seagate: Festplatten mit 14 und 16 Terabyte auf Roadmap angedeutet: Während Seagate schon erste 12-TB-HDDs zu Evaluationszwecken an Enterprise-Kunden verschickt hat, sollen in den kommenden 12 bis 18 Monaten...
  • Seagate von Mac zu Windows

    Seagate von Mac zu Windows: Hallo, ich hatte immer einen Mac, der ist jetzt aber schon alt und gibt bald auf, deswegen habe ich mir einen Lenovo Yoga zugelegt. Mit Windows...
  • Ähnliche Themen

    Oben