Schutz der Privatsphäre im Internet

Diskutiere Schutz der Privatsphäre im Internet im Erfahrungsberichte (Software) Forum im Bereich Made by WinBoard-User; Hallo, Es geht um das Programm JAP... mich würde mal interessieren ,ob jemand von euch dieses Progi verwendet. Hab mal mit Steganos Software...
Fireblade

Fireblade

Grüßt die Winboarder
Threadstarter
Mitglied seit
10.12.2004
Beiträge
19.623
Hallo,
Es geht um das Programm JAP...
mich würde mal interessieren ,ob jemand von euch dieses Progi verwendet.
Hab mal mit Steganos Software getestet,aber da bauen die Seiten sich ja kaum oder so gut wie gar nicht mehr auf.
Wer hat Erfahrungen mit diesem Programm?
http://anon.inf.tu-dresden.de/
 
S

SuperTux

Gast
Ich habs mal verwendet, aber teilweise war die Geschwindigkeit echt im Keller, so dass ich keine Lust mehr hatte. Sonst scheint es ganz nett zu sein.
 
Fireblade

Fireblade

Grüßt die Winboarder
Threadstarter
Mitglied seit
10.12.2004
Beiträge
19.623
Wenn das mehrere verwenden,müßte das doch auch schneller gehen.Bei Steganos war das bei mir am Anfang auch sehr langsam.Hinterher wo sich das eingependelt hatte,liefs was schneller.Gibts eigentlich sonst ne gute Software oder so,wo mein Gegenüber die IP und sonstige Daten nicht sieht?
 
N

Newererst

Gast
@Firblade
Da giebt es ne Menge, nur sind sie manchmal nicht wirklich ausgereift.
Entweder über ne Proxy Software laufen lassen, oder aber generell manuell(is ja nich schwer).
Hier zum Testen n Link für die Handarbeit:
http://www.proxy4free.com/page1.html
(Deren giebt es haufenweise.)

Als Software hat mich bis jetzt nur InvisibleBrowsing überzeugt, da es einige Rafinessen besitzt die brauchbar aber nicht generell nötig sind.
http://www.amplusnet.com/products/invisibl...ng/overview.htm

erst ma allet, is aber eine sehr schice( :D ) Sache, da es ja ne unmenge Seiten Existieren die man zB. aus Germany nicht ansteuern kann...(Nachrichten,Projekte,...) :motzen
Es ist also nicht nur zum angeblichen ano.

PS:Yap wurde doch schon seit ner Ewigkeit nicht weiterentwickelt...
PPS: Hier noch n plugin für Firefox, war selbst aber nicht begeistert:
https://addons.mozilla.org/extensions/morei...numpg=10&id=125
 
Fireblade

Fireblade

Grüßt die Winboarder
Threadstarter
Mitglied seit
10.12.2004
Beiträge
19.623
PS:Yap wurde doch schon seit ner Ewigkeit nicht weiterentwickelt...
Danke für die Tips...Ich hatte mir gestern mehrere Computerzeitschriften gekauft und da war in der Chip dieses Programm Yap drin.Das wird da so hochgepriesen.
 
N

Newererst

Gast
Klar, hat mir auch gründlich sämtlichste Sachen zerschossen :wut
 
Fireblade

Fireblade

Grüßt die Winboarder
Threadstarter
Mitglied seit
10.12.2004
Beiträge
19.623
Klar, hat mir auch gründlich sämtlichste Sachen zerschossen :wut
Mit Yap?
Also bei mir war das mal vor einigen Monaten mit Steganos Internet Anonym7.
Hab Yap noch nicht ausprobiert.
 
N

Newererst

Gast
Ja leider YAP; kein Net mehr möglich obwohl alle Einstellungen korrekt waren (Hard+Software). Daher meine Suche nach Alternativen.
YAP ist auch nicht komfortabel beim Arbeiten(Surfen), da giebt es bessere, stabieler laufende Möglichkeiten.

syl

Manchmal möchte ich wirklich wissen, warum sowas auch noch angepriesen wird. Würde ich mich nie drauf verlassen. Teste es doch mal und schau wies bei Dir läuft.
 
Fireblade

Fireblade

Grüßt die Winboarder
Threadstarter
Mitglied seit
10.12.2004
Beiträge
19.623
@Newererst Betreff Post4
Habs vorhin auf ner Testkiste mal ausprobiert.Kann man echt vergessen.
 
A

atomical

Mitglied seit
17.04.2004
Beiträge
274
JAP ist nichts anderes als ein lokal laufender Proxy, auf den du deinen Browser selber einstellen musst. Sämtliche HTTP Anfragen werden durch mehrere Server geleitet, die jeweils nur mit ihrem nächsten Nachbarn kommunizieren können - deswegen braucht man zum kompletten Entschlüsseln / Mitschneiden des Datenverkehrs auch die Kontrolle über alle Server, die auf der Welt verteilt stehen.

JAP wird prinzipbedingt nicht schneller, wenn es von mehr Leuten benutzt wird.

Mit Nutzwerk und deren Machenschaften ist der FFII bereits beschäftigt ... ich hoffe, das geht gut aus.

http://www.heise.de/newsticker/meldung/40572
http://www.heise.de/newsticker/meldung/52690
http://www.heise.de/tp/r4/artikel/16/16792/1.html

http://groups.google.de/group/de.org.ccc/b...13637ab75ce7dc5

http://board.protecus.de/t7678.htm

http://www.dbi.ch/gegenjustizunrecht/seite3.html?setFooter=1
 
T

Tikonteroga

Mitglied seit
23.05.2005
Beiträge
1.969
Also ich würde von Sicherheitsprogrammen, die direkt auf dem Rechner, den sie schützen sollen installiert sind, abraten.

Ich hab auch mal gehört, dass die Programme, die einen Rechner im Internet unsichtbar machen, dies machen in dem sie einfach nicht auf Anfragen und Pings antworten und so tun, als ob kein Rechner da ist. Wäre aber tatsächlich kein Rechner an der IP-Adresse vorhanden, müsste eine Meldung wie etwa "Kein Anschluss unter dieser Nummer" als Antwort kommen.
 
Fireblade

Fireblade

Grüßt die Winboarder
Threadstarter
Mitglied seit
10.12.2004
Beiträge
19.623
:danke für deine Auskunft @atomical
Die Links sind echt gut.Habs mir genau durchgelesen,vor allem das was die da in dem Forum geschrieben haben war recht interessant.
Jetzt bin ich wieder ein klein wenig schlauer. :blush

Grüße
 
S

SuperTux

Gast
Wovor wollt ihr euch eigentlich schützen mit Diensten und Programmen wie JAP und ähnlichen Programmen? Wenn ihr im echten Leben aus dem Haus geht, sieht das doch auch jeder, da zieht ihr auch keine Tarnkappe auf.
 
M

Mial

Mitglied seit
14.07.2004
Beiträge
2.132
SuperTux wrote schrieb:
... Wovor wollt ihr euch eigentlich schützen mit Diensten und Programmen wie JAP und ähnlichen Programmen? Wenn ihr im echten Leben aus dem Haus geht, sieht das doch auch jeder, da zieht ihr auch keine Tarnkappe auf. ...
Hi SuperTux

im 'echten' Leben zeichnet ja auch 'normaler weise' keiner expliziert meine Bewegungen und Aktionen auf, wäre viel zu aufwendig ... im Internet tun das hunderte Bots, Sites und Server ...

cu
:cool
m,-
 
S

SuperTux

Gast
Und was haben die dann davon? Dann haben sie eine IP, die sich meist sowieso ständig ändert, die sie aber keiner Person oder Adresse zuordnen können.
 
M

Mial

Mitglied seit
14.07.2004
Beiträge
2.132
SuperTux wrote schrieb:
... Und was haben die dann davon? Dann haben sie eine IP, die sich meist sowieso ständig ändert, die sie aber keiner Person oder Adresse zuordnen können. ...
Hi SuperTux

die aber ueber Monate hinweg (bei den Italienern z.B. ueber 30 Jahre !) beim Provider nachgeforscht werden kann ...

klar - derzeit werden die Daten nur unter strengen Auflagen herangezogen und ausgewertet ... derzeit ...


was haben die davon ?

gute Frage ...


z.B. bei Kopierern und Druckern wurden vor gut 20 (?) Jahren ein Prinzip entwickelt, unsichtbare Markierungen am Printout anzubringen, um kriminellen Fälschern auf die Spur zu kommen ...

mittlerweile wird dies in den USA aber dazu genutzt, politisch unliebsamen Zeitgenossen 'belastende' Dokumente zuordnen zu können ... aber nicht, um es in Gerichtsverfahren zu verwenden, sondern zur Kontrolle, Klassifizierung und Auslese ...


Warum werden derzeit scheinbar nutzlose Daten en masse gesammelt ? Man könnte ja mal irgendwann etwas damit anfangen. Und außerdem - weil es machbar ist ...

Datensammlung und Handel ist ein Milliardengeschäft ... die individuellen Auswirkungen unkontrollierbar. Du wirst es merken, wenn dir dein Häuschen 'Banktechnisch' unterm Ar... wegfällt oder du keinen Kredit für ein neues Auto bekommst oder eine Jobbewerbung unerklärlicher weise völlig aussichtslos ist und du gegen all das nichts tun kannst ...


Wenn diese Daten eines (meinetwegen fernen) Tages gegen dich verwandt werden, kommt der Aufschrei zu spaet ...


Der Punkt ist - wehret den Anfängen ... auch wenn's vermutlich eigentlich schon zu spaet ist ...


Allerdings moechte ich hier jetzt nicht wieder eine dieser sinnlosen und idiotischen 'wer nix zu verbergen hat ...' Diskussionen vom Zaun brechen ...

... wer meint, nix zu verbergen zu haben, soll sich von mir aus täglich an den Sack fassen lassen - wer das bei mir versucht, bekommt, wenn immer möglich, einen kräftigen Tritt ...


cu
:cool
m,-
 
T

Tikonteroga

Mitglied seit
23.05.2005
Beiträge
1.969
Also ich find das ein Bisschen übertrieben. Mir kommt das ein Bisschen wie Verfolgungswahn vor. Das Menschenrecht auf Privatsphere gilt nach wie vor. Ausserdem werden die gespeicherten IP-Adressen nur zur Aufklärung von Straftaten verwendet. Und das ist mitlerweile auch notwendig, da die Polizei sonst keine Chance hätte.
 
M

Mial

Mitglied seit
14.07.2004
Beiträge
2.132
Hi Tikonteroga

der Herr (oder wer auch immer dafür zuständig sein mag) bewahre dir deine märchenhaften Träume und dein sanftes Gemüt in Demut alle Unbill des Lebens zu ertragen ... - allerdings dürftest du im realen Alltag ziemlich oft beschi...n werden ... :D

cu
:cool
m,-
 
S

SuperTux

Gast
Selbst wenn... Selbst ein Provider kann nicht wissen, wer am PC sitzt. Bei einer Familie mit zwei Kindern könnten das immerhin schon vier Personen sein und wenn man z.B. in Schulen oder Internet-Cafes ins Netz geht, da wird doch oft auch nicht protokoliert, wer wann online war.
 
Thema:

Schutz der Privatsphäre im Internet

Schutz der Privatsphäre im Internet - Ähnliche Themen

  • Windows 10 (Pro) Startbildschirm Kennwort/ Passwort Schutz einrichten

    Windows 10 (Pro) Startbildschirm Kennwort/ Passwort Schutz einrichten: Guten Tag, es werden einige Möglichkeiten gezeigt, wie man seinen PC mit einem Passwort einrichten kann, leider kann ich meine Frage nicht den...
  • Windows 10 S Modus als Schutz aktivieren?

    Windows 10 S Modus als Schutz aktivieren?: Morjen! Ich soll für einen älteren Kollegen einen Windows 10 Laptop einrichten mit dem nicht viel gemacht werden soll. Windows 10 Home wäre...
  • Schutz am Pen vorne Kaputt

    Schutz am Pen vorne Kaputt: Hallo, als ich heute mit meinem Pen schreiben wollte ist mir aufgefallen, dass er sich etwas anders verhält als sonst. Beim näheren Hinschauen...
  • SafeSearch in Windows 10 deaktivieren oder Schutz durch SafeSearch Stark oder Mittel aktivieren

    SafeSearch in Windows 10 deaktivieren oder Schutz durch SafeSearch Stark oder Mittel aktivieren: Manchmal kann es nötig sein die Suche in Windows 10, egal ob im Bing Browser oder über die Suche im Windows Startmenü, zu filtern damit diese...
  • Privatsphäre auf technischen Geräten schützen: so geht es

    Privatsphäre auf technischen Geräten schützen: so geht es: Es gibt heute kaum noch einen Haushalt, in dem kein PC, Laptop, Tablet etc. vorhanden ist. Während es im Jahr 2000 noch unter 50 Prozent der...
  • Ähnliche Themen

    Oben