Schund oder Kultur? - Deutscher Kulturrat zum Thema Computerspiele

Diskutiere Schund oder Kultur? - Deutscher Kulturrat zum Thema Computerspiele im IT-News Forum im Bereich IT-News; Sind Computerspiele Schund oder Kultur? Wie soll man mit diesem Phänomen umgehen? Ist Zensur der richtige Weg? Und wie verhält es sich mit der...
#1
Eric-Cartman

Eric-Cartman

Moderator
Threadstarter
Team
Dabei seit
22.06.2005
Beiträge
8.628
Alter
38
Ort
In Windows Nr. 10




Sind Computerspiele Schund oder Kultur? Wie soll man mit diesem Phänomen umgehen? Ist Zensur der richtige Weg? Und wie verhält es sich mit der wirtschaftlichen Seite dieses Milliarden-Geschäfts? Diesen und anderen Fragen geht der Deutsche Kulturrat nach. Dafür wurden eine Reihe namhafter Autoren, unter anderem von der USK, der Leipziger Messe oder des Spieleverbandes G.A.M.E. gewonnen.

In der März/April-Ausgabe von "Politik und Kultur", der Zeitung des Deutschen Kulturrats, wird in einer Schwerpunktbeilage das Thema Computerspiele behandelt. Interessierte Leser können die Beilage bereits jetzt als PDF-Dokument herunterladen.


Die Beiträge sind recht informativ, beleuchten das Phänomen Computerspiele als solches und beschränken sich nicht nur auf das derzeit allgegenwärtige Schlagwort "Killerspiele". Folgende Beiträge beinhaltet die Beilage:

Zensur oder öffentliche Förderung? Computerspiele in der Diskussion
Von Olaf Zimmermann, Geschäftsführer des Deutschen Kulturrates und Gabriele Schulz, Wissenschaftliche Mitarbeiterin des Deutschen Kulturrates

Computerspiele und kulturelle Kontrolle
Von Klaus Spieler, Geschäftsführer der Unterhaltungssoftware Selbstkontrolle

Exotische Welten, direkt vor der Haustür
Von Birgit Wolf, Bildungsreferentin bei der Landesvereinigung Kulturelle Jugendbildung Sachsen

Die Gamer Generation
Von Josef Rahmen, Geschäftsführer der Leipziger Messe GmbH

Das neue Kulturmedium
Von Ruth Lemmen, Referentin für Medienkompetenz des Bundesverband Interaktive Unterhaltungssoftware

Fördern statt verbieten
Von Malte Behrmann, Geschäftsführer Bereich Politik von G.A.M.E., Bundesverband der Entwickler von Computerspielen e.V.

Zwischen Rentabilität und Kulturmedium
Von Jörg Müller-Lietzkow, wissenschaftlicher Assistent an der Friedrich-Schiller-Universität Jena und Professur für Kommunikationswissenschaft mit dem Schwerpunkt Ökonomie und Organisation der Medien

Das PDF-Dokument (1 MB) finden Sie über diesen Link .

Quelle:IDG Magazine Verlag GmbH/PC-WELT Online
 
#2
L

Lenny

Gast
Das Dokument ist wirklich von Anfang bis Ende lesenswert und stimmig, nur habe ich die Befürchtung das unsere politischen Hohlköpfe eben Dies nicht lesen, verstehen werden.
 
#3
Bullayer

Bullayer

Schwergewicht
Dabei seit
19.07.2006
Beiträge
24.135
Ort
DE-RLP-COC
Das Hauptproblem an dem Dokument dürfte sein, dass es für unsere Politiker viiiiiel zu viel Text und zu wenig Bilder enthält. ;)
 
#7
L

Lenny

Gast
Die ändern wir auch garantiert nicht mehr. Und die Jungpolitiker, die irgendwann mal nachrücken sollen, sind schon genauso wie die Alten. ;)
und schlimmer, entweder tanzen Sie auf dem Tuntenball...oder mutieren zu Metzfeldern...die sind doch total verstört. Wie sollte es aber auch anders sein, vom Leben haben die doch nichts mitbekommen..Schule/Studium/Politik..das wars, aufgefallen sind Sie in ihrem Ortsverband durch ihre große Klappe und Gesäßkrabbelei, das reicht in der Politik als Qualifikation ;)
 
#8
Bullayer

Bullayer

Schwergewicht
Dabei seit
19.07.2006
Beiträge
24.135
Ort
DE-RLP-COC
... aufgefallen sind Sie in ihrem Ortsverband durch ihre große Klappe und Gesäßkrabbelei, das reicht in der Politik als Qualifikation ;)
Widerspruch: Die große Klappe ist eher hinderlich. Buckeln und Arschkriechen, damit kommst Du in der Politik nach Oben. Und wenn Du oben bist, dann kannst Du ne große Klappe riskieren.
 
#9
L

Lenny

Gast
Widerspruch: Die große Klappe ist eher hinderlich. Buckeln und Arschkriechen, damit kommst Du in der Politik nach Oben. Und wenn Du oben bist, dann kannst Du ne große Klappe riskieren.
Erstmal mußt Du dich lauthals bemerkbar machen, zB. bei Versammlungen..natürlich unumgänglich deinem Vorgesetzten oder Parteioberen fleissig zuzustimmen..ein paar kleine Präsente tun auch Ihr gutes, ebenso emsig Wahlplakate für den Cheffe kleben und immer schön die Werbetrommel für DEN rühren, den man später mobben und aus Amt und Würden drängen will...sollte aber bei Beamten im sitzenden Dienst kein Problem sein ;)
 
#10
Bullayer

Bullayer

Schwergewicht
Dabei seit
19.07.2006
Beiträge
24.135
Ort
DE-RLP-COC
...sollte aber bei Beamten im sitzenden Dienst kein Problem sein ;)
Genau dass ist auch noch so ein Problem mit unseren Politikern. Schon für die Kommunalpolitik aufwärts hat doch ein Angestellter oder Arbeiter aus der freien Wirtschaft eigentlich keine Zeit mehr. Die Mehrheit der Abgeordneten in Landtagen und Bundestag sind Beamte. ;)
 
#11
L

Lenny

Gast
Die Mehrheit der Abgeordneten in Landtagen und Bundestag sind Beamte. ;)
Vergiss nicht die Anwälte..aber recht hast Du, welcher normale Mensch kann sich da einfach eine Auszeit nehmen um in die Politik zu gehen. Wenn Er scheitert, geht der Beamte wieder an seinen Schreibtisch (der Ihm jahrelang freigehalten wird) , der Arbeiter geht zum Arbeitsamt...genau da stimmt was nicht.Logischerweise sind auf Grund des Mißverhältnisses genau die Falschen im Amt..
 
#13
Bullayer

Bullayer

Schwergewicht
Dabei seit
19.07.2006
Beiträge
24.135
Ort
DE-RLP-COC
Der Nobbi war nur vom Beruf her ne Ausnahme, sonst war er genauso ein Dummschwätzer wie alle anderen auch, von wegen "Die Rente ist sicher" und so. Der hat sich auch nur selbst die Tasche voll gemacht.
 
#15
Fireblade

Fireblade

Grüßt die Winboarder
Dabei seit
10.12.2004
Beiträge
19.623
Aber der Nobbi war hier bei uns sehr beliebt. :D
Ein echter Arbeiter.
 
#16
L

Lenny

Gast
Es wird immer besser, sind Shooter jetzt an Vergewaltigungen Schuld ?

ARD-Magazin verärgert Computer-Spieler


Sexszene aus dem Spiel 'GTA San Andreas'

Das Spiel «Call of Duty» sei ein Treffpunkt für Neonazis und «GTA San Andreas» belohne Vergewaltigungen mit Punkten. Diese Vorwürfe werden in einem Fernsehbeitrag erhoben.

Kaum hat sich die Debatte um so genannte «Killerspiele» einigermaßen beruhigt, da legt ein Fernsehmagazin nach. Anlass der Erregung ist nach monatelanger Diskussion in Politik und Spielergemeinde ein Bericht, den die ARD-Sendung «Panorama» am 22. Februar sendete. Es ging um das Spiel «Call of Duty 2». Statt Medienwissenschaftlern und Psychologen ließ der NDR jedoch den Geschäftsführer der Security-Firma PanAmp, Bert Weingarten, zu Wort kommen. Dieser habe, so der Beitrag, «die Call-of-Duty-Szene monatelang im Netz beobachtet».
Wieder eine Sendung die für mich gestorben ist, wer so unreflektiert berichtet, ist kein Stück besser, als jedes andere Boulevardblättchen...

Wen gehört die ARD nochmal...der CDU oder SPD ?
 
#18
L

Lenny

Gast
Hab den Beitrag auch gesehen,die haben einen Knall.
Ich habe leider nur einen Teil gesehen, hat aber gereicht...frage mich wirklich langsam, ob die Öffentlich Rechtlichen nicht langsam in Staatsfernsehen umbenannt werden müßen.

Die selbe Art Berichterstattung kennt man noch aus der DDR,dort nannte es sich schwarzer Kanal, hier heisst es Frontal21 und Panorama usw. .Kann langsam verstehen warum unsere Ossis, mit dem Westen der Republik nichts mehr am Hut haben. Dafür haben Sie sicher nicht auf der Mauer rumgehämmert.

Achja, wer es verpasst hat, darf sich das hier noch mal anschauen...

http://daserste.ndr.de/panorama/archiv/2007/t_cid-3710940_mid-3718402_typ-reallow_loc-int.html
 
Zuletzt bearbeitet:
#19
Bullayer

Bullayer

Schwergewicht
Dabei seit
19.07.2006
Beiträge
24.135
Ort
DE-RLP-COC
Die zuständige Redaktion sollte mal geschlossen zum Drogenentzug. So einen Blödsinn habe ich ja noch nie gesehen. Und das ganze finanziere ich noch mit meinen GEZ-Gebühren mit. :thumbdown
 
#20
L

Lenny

Gast
Thema:

Schund oder Kultur? - Deutscher Kulturrat zum Thema Computerspiele

Schund oder Kultur? - Deutscher Kulturrat zum Thema Computerspiele - Ähnliche Themen

  • Siedler - Aufbruch der Kulturen: Angespielt

    Siedler - Aufbruch der Kulturen: Angespielt: Hallo Während BlueByte, die Spieleschmiede hinter der Siedler-Reihe, weiterhin an neuen Episoden im Siedler-Universum bastelt, kümmert sich...
  • Die Siedler - Aufbruch der Kulturen: GOLD!

    Die Siedler - Aufbruch der Kulturen: GOLD!: Hallo Wie Ubisoft heute Morgen vermeldet, hat das neuste Aufbaustrategie-Spiel Die Siedler: Aufbruch der Kulturen den GOLD-Status erreicht...
  • Die Siedler - Aufbruch der Kulturen: Ankündigung

    Die Siedler - Aufbruch der Kulturen: Ankündigung: Hallo Pünktlich zur Veröffentlichung des ersten Add-ons zu Die Siedler: Aufstieg eines Königreichs kündigte Ubisoft nun die Entwicklung von Die...
  • Ähnliche Themen

    • Siedler - Aufbruch der Kulturen: Angespielt

      Siedler - Aufbruch der Kulturen: Angespielt: Hallo Während BlueByte, die Spieleschmiede hinter der Siedler-Reihe, weiterhin an neuen Episoden im Siedler-Universum bastelt, kümmert sich...
    • Die Siedler - Aufbruch der Kulturen: GOLD!

      Die Siedler - Aufbruch der Kulturen: GOLD!: Hallo Wie Ubisoft heute Morgen vermeldet, hat das neuste Aufbaustrategie-Spiel Die Siedler: Aufbruch der Kulturen den GOLD-Status erreicht...
    • Die Siedler - Aufbruch der Kulturen: Ankündigung

      Die Siedler - Aufbruch der Kulturen: Ankündigung: Hallo Pünktlich zur Veröffentlichung des ersten Add-ons zu Die Siedler: Aufstieg eines Königreichs kündigte Ubisoft nun die Entwicklung von Die...
    Oben