Schiffshebewerk Niederfinow

Diskutiere Schiffshebewerk Niederfinow im Off Topic / Small Talk Forum im Bereich Sonstiges; Hier gibt es ja Mitglieder aus ganz Deutschland und darüber hinaus. Weis vielleicht Jemand aus der Region wann das neue Schiffshebewerk...
L

Limbo

Threadstarter
Mitglied seit
31.05.2004
Beiträge
149
Hier gibt es ja Mitglieder aus ganz Deutschland und darüber hinaus.
Weis vielleicht Jemand aus der Region wann das neue Schiffshebewerk Niederfinow eröffnet werden soll?
Soweit mir bekannt ist, ist das Bauwerk selbst quasi fertig und es hat wohl auch schon Probebetrieb mit trockener Last gegeben, auch der westliche Wasserlauf ist fertig.
Auf der Ostseite standen noch Baubuden im Weg, aber die Spundwände für die Zufahrt waren schon gesetzt. Jetzt sollten eigentlich die Baubuden aus dem Weg sein und der Anschlussstutzen trocken oder nass ausgebaggert werden.
Wer kann mitteilen, wie weit die Bauarbeiten inzwischen tatsächlich sind, und für wann die Eröffnung geplant ist.

Hans
 
automatthias

automatthias

vernunftgeplagt
Mitglied seit
21.04.2006
Beiträge
7.851
Das sieht so aus, als ob die das nicht mal selber wissen. Anscheinend auch so eine Großbaustelle, die Jahre länger als geplant brauchen. Evtl. solltest du dich an die regionalen Medien wenden.
 
Alfiator

Alfiator

On Air
Mitglied seit
27.11.2008
Beiträge
20.858
Standort
Thüringen
Macht nichts wenn das noch nicht fertig ist;alleine die Landschaft ist einen Besuch wert....
 
L

Limbo

Threadstarter
Mitglied seit
31.05.2004
Beiträge
149
Ja, laut Webinfos soll es dieses Jahr (verspätet) in Betrieb gehen.
Man muss aber auch eingestehen, dass so ein Projekt ein Einzelstück ist, und beim Bau immer wieder Probleme auftauchen, die man bei der Planung nicht erkennen konnte. Wenn man Sowas auf Staatskosten baut, und sich jeden zusätzlichen Euro von politischen Gremien genehmigen lassen muss, streckt sich die Bauzeit entsprechend. Die Kostenträger haben das Geld auch nicht in der Kasse, sondern müssen ihrerseits die Mittel beschaffen und suchen, wo sie das Geld auftreiben können. Wenn das Geld dann vorhanden ist, ist der Sommer vorbei und das Wetter lähmt den Baufortschritt.
Da der Zeitplan längst überschritten ist, sind die Bauherren mit Recht vorsichtig, einen konkreten Termin zu nennen. Schließlich hat es kein Mensch in der Hand, den Zeitablauf aller Gewerke auf der Baustelle richtig zu kalkulieren und zu garantieren.

@Alfiator
Ich bin Motorradfahrer und die Straßen dort sind nicht besonders motorradfreundlich, bzw gesäßfreundlich.
Die Landschaft ist schön, und ich war auch vor 11 Jahren dort und habe die ersten Erdarbeiten für das neue Hebewerk gesehen.
Es ist aber 400Km entfernt und da muss man sich Zeit nehmen und auch Übernachtungen einplanen, wenn man von der Landschaft etwas sehen möchte.
Wenn das Hebewerk geöffnet ist, möchte ich gern mit dem Motorrad den Wasserwegen folgend, über Havelberg nach Niederfinow fahren.

In Thüringen war ich schon mindestes 20x mit dem Motorrad unterwegs, meist bin der Gegend südlich Saalfeld,
... und am Schwalbenhaupt hatte ich meinen einzigen Motorradunfall.
Anfahrt über den Kyffhäuser und Rückfahrt durch das Eichsfeld oder der Werra folgend. Aus Sachsen manchmal auch an der Saale entlang bis ich in den Harz abbiege.

Hans
 
Alfiator

Alfiator

On Air
Mitglied seit
27.11.2008
Beiträge
20.858
Standort
Thüringen
Hm,die Straßen sind vllt nicht die Besten zum Mopped fahren aber das hat keinen Einfluss auf die Landschaft.Ich war dort das letzte Mal vor ca 40 Jahren obwohl ich aus der Gegend stamme (bissel südlicher) ist mir die Entwicklung dort verborgen geblieben....
 
L

Limbo

Threadstarter
Mitglied seit
31.05.2004
Beiträge
149
Hm,die Straßen sind vllt nicht die Besten zum Mopped fahren aber das hat keinen Einfluss auf die Landschaft.
Doch, indirekt schon. Wenn ich eine Landschaft bereise, dann bewege ich mich auf den Wegen. Sobald die Fortbewegung keinen Spaß macht, verliert man auch das Interesse an der Landschaft. Mir sind die Straßenverhältnisse zwischen Seelow und Niederfinow in schlechter Erinnerung geblieben, am Werbelinsee waren die Straßen besser.
So bin ich regelmäßig im Harz, in Thüringen, in den Alpen und in Frankreich unterwegs, war aber nur 1x nordöstlich von Berlin unterwegs.
Sogar im Raum Spreewald Cottbus empfinde ich das Reisen mit dem Motorrad angenehmer.
Außerdem wohne ich im nördlichen Niedersachsen und die landschaftlichen Unterschiede sind nicht besonders groß.
Trotzdem möchte ich noch einmal zum neuen Schiffshebewerk fahren, wenn es dann vollendet ist. Vielleicht lag auch nur meine Unterkunft ungünstig.

Hans
 
Alfiator

Alfiator

On Air
Mitglied seit
27.11.2008
Beiträge
20.858
Standort
Thüringen
Wann warste denn zuletzt auf der Straße zwischen Seelow und Niederfinow?Zumindest im Bereich Seelow hat sich was getan....
 
L

Limbo

Threadstarter
Mitglied seit
31.05.2004
Beiträge
149
Sorry, Motorradreisen und komfortable Straßen ist ein Widerspruch in sich. :aha
Mit dem Motorrad möchte ich mehr von der Landschaft sehen und fahre bevorzugt auf kleineren Straßen statt auf schnelleren Bundesstraßen. Da ich dir Route zuhause in voraus plane, kenne ich die Örtlichkeiten und den Zustand der Straßen bei der Planung nicht. Es ist also mein eigenes Risiko, wenn ich auf schlechten Straßenbelag aus napoleons Zeiten treffe.
Generell kann ich sagen, dass es in Deutschland überall schöne Landschaften gibt, und wo sich die Störche wohlfühlen kann es nicht schlecht sein.
In Seelow wird man daran erinnert, wie gut es ist, in Friedenszeiten zu leben, und wie viel Leid ein Krieg verursacht. Deshalb habe ich Seelow mit Ehrfurcht besucht.

Ich wollte hier auch nicht über die Straßen meckern, sondern einfach nur wissen, wie der aktuelle Stand der Baustelle in Niederfinow ist, und ob es in Kürze eine Eröffnung gibt.

Hans
 
Alfiator

Alfiator

On Air
Mitglied seit
27.11.2008
Beiträge
20.858
Standort
Thüringen
Also so wie es aussieht wird das mit der Eröffnung wohl noch etwas dauern.....Klick und Klack

Und wenn man sowas liest kommt einem schlagartig der BER in den Sinn.....

Tatsächlich wird sich die Fertigstellung aber noch weiter verzögern, da man inzwischen erkannt hat, dass der Kanal für größere Schiffe zu klein ist und man sich mit der Fertigstellung des neuen größeren Hebewerks noch Zeit lassen kann.
Konnte man wohl vorher nicht wissen....:knall

Das neue Hebewerk soll das alte spätestens ab 2025 ersetzen.
:cheesy
 
L

Limbo

Threadstarter
Mitglied seit
31.05.2004
Beiträge
149
Hi, Du kannst mir glauben, dass ich vor der Fragestellung etwas mehr "Klick-Klack" gemacht habe, und auch aktuellere Seiten gefunden habe.
Trotzdem vielen Dank.
Die 2025 steht im Zeitplan, weil das alte Hebewerk bis dahin "garantiert" in Betrieb bleiben soll. Es fällt aber altersbedingt häufiger aus, und wird jeden Sommer für mindestens 3 Wochen zu Wartungsarbeiten gesperrt. Es geht also mehr um die zuverlässige Nutzung der Wasserstraße.
Dass der Kanal noch nicht für die großen Europaschiffe ausgebaut ist, wusste man natürlich vorher. Man wusste aber nicht, -und weis es heute auch noch nicht-, wann der Kanal ausgebaut wird. Man geht nur davon aus, dass das neue Hebewerk dann groß genug sein wird. Bedenke bitte auch, dass die Mehrkosten des neuen Hebewerks Gelder für den Kanalausbau verschlungen haben.

Ich denke aber, dass der Kanal die größeren Schiffe ohne volle Beladung den Kanal nutzen können, so geht es auch auf allen Flüssen. Auf dem für 1600T-Frachter ausgebauten Mittellandkanal fahren Einzelschiffe von mehr als 2300T Größe und Koppelverbände mit mit einer Größe von 2800T. Für Binnenschiffe, die überwiegend im norddeutschen Raum unterwegs sind, ist das Schiffshebewerk Scharnebeck im Elbeseitenkanal mit einer Länge von 100m das aktuelle Grenzmaß.
Ob es sich lohnt, den Oder-Havel-Kanal größer auszubauen hängt natürlich auch von der Kapazität der anschließenden Wasserwege ab.

Wie gesagt, ist mein Kenntnisstand dass das Hebewerk noch 2019 eröffnet werden soll und nach Bildern vom April sind die Erdarbeiten scheinbar auch zu schaffen. Nur weis mann nicht, ob die Technik in der Praxis dann auch so reibungslos funktioniert, wie es vorgesehen war.

Hans
 
automatthias

automatthias

vernunftgeplagt
Mitglied seit
21.04.2006
Beiträge
7.851
Deshalb, wir schon gesagt, mal bei den regionalen Medien nachfragen, oder beim Wasserstraßen-Neubauamt Berlin. Letztere sind für den Bau zuständig.
 
L

Limbo

Threadstarter
Mitglied seit
31.05.2004
Beiträge
149
Was im Web zu finden ist, habe ich Alles abgeklappert.
Das Schiffshebewerk hat eine eigene Webseite und auch 2 Webcameras, wovon Eine das Baufeld zeigt.
Leider ist der Bildausschnitt am rechten Rand etwas eingeschränkt. Die letzten Tage funktionierte diese Webcam nicht. Sie zeigt auch nichts Neues gegenüber der Bilderstrecke vom April. Danach wurde am unteren Vorhafen noch gebaggert.
Da der Sand auch mal weggeschaufelt ist, und die Webseite nicht so ganz aktuell ist, wollte ich gern eine Antwort von einem Member aus der Nachbarschaft haben, der die Baustelle aus der Nähe kennt.
Möglicherweise macht die Anlage schon Probebetrieb mit Wasser und Schiffen.

Die feierliche Eröffnung gibt es erst, wenn sich Alles eingespielt hat und eine Blamage nicht zu erwarten ist. Dann machen die das Bauwerk nochmal für 2 Tage zu und es kommt ein Würdenträger mit der großen Schere um ein Absperrband durchzuschneiden. So kenne ich es aus der Binnenschifffahrt.

Hans
 
Thema:

Schiffshebewerk Niederfinow

Oben