SATA Festplatte (intern) wird vom PC nicht mehr erkannt!!!

Diskutiere SATA Festplatte (intern) wird vom PC nicht mehr erkannt!!! im Massenspeicher Forum Forum im Bereich Hardware Forum; Die S-ATA HDD wird vom PC nicht mehr erkannt. Beim booten des PC wird die HDD bereits im Bios nicht mehr erkannt. :wut Folgedessen wird die HDD...
B

bertom

Threadstarter
Mitglied seit
25.08.2007
Beiträge
44
Alter
53
Standort
Augsburg
Die S-ATA HDD wird vom PC nicht mehr erkannt. Beim booten des PC wird die HDD bereits im Bios nicht mehr erkannt. :wut

Folgedessen wird die HDD auch später, wenn der PC mit einer andere HDD startet, nicht mehr erkannt. Weder im Arbeitsplatz, noch sonst irgendwo. :cheesy

Wenn ich die HDD mittels eines IDE / USB Konverter als externe Platte über den USB Port anschliesse, wird die Festplatte zwar als externer Massenspeicher erkannt. Jedoch wird der HDD kein Laufwerkbuchstabe zugeteilt und im Arbeitsplatz, etc. ist die HDD auch nicht sichtbar. Nur in dem USB Symbol für externe USB Geräte (in der Taskleiste), wird erkannt, dass ein Massenspeicher angeschlossen wurd und lässt sich über dass Symbol wieder sicher entfernen. :thumbdown

Kann mir jemand helfen? Kennt jemand ein Tool zum retten von Daten nach einem o.g. Beispiel? Mir geht es nur um die Daten, die HDD ist mir egal. :confused

Mein System:

Prozessor: AMD Sempron 3000+ 1800 MHz
Speicher: 1 GB RAM
Mainboard: Gigabyte K8M800-8237
HDD (defekte): 500GB Seagate ST3500320AS Barracuda 7200rpm SATA 32MB
OS: Windows XP Professional SP 2

DANKE VORAB :blush:blush:blush:blush
 
Sascha_R

Sascha_R

Junior-Sponsoren
Mitglied seit
01.12.2007
Beiträge
2.676
Standort
MYK
Hallo,

dass die Festplatte keinen Laufwerksbuchstaben bekommt ist nicht weiter tragisch. Das kann man händisch nachholen. Dazu mußt du in die Datenträgerverwaltung und einfach einen freien Buchstaben zuweisen. Das machst du mittels Rechtsklick auf den Datenträger und dann Laufwerksbuchstaben zuweisen.

Schau erstmal ob das so funktioniert, dann sehen wir weiter.

Ein Grund warum die Platte intern nicht angezeigt wird könnte sein dass entweder das IDE oder Stromkabel defekt oder nicht richtig verbunden ist.
 
B

bertom

Threadstarter
Mitglied seit
25.08.2007
Beiträge
44
Alter
53
Standort
Augsburg
Hallo,

dass die Festplatte keinen Laufwerksbuchstaben bekommt ist nicht weiter tragisch. Das kann man händisch nachholen. Dazu mußt du in die Datenträgerverwaltung und einfach einen freien Buchstaben zuweisen. Das machst du mittels Rechtsklick auf den Datenträger und dann Laufwerksbuchstaben zuweisen.

Schau erstmal ob das so funktioniert, dann sehen wir weiter.

Ein Grund warum die Platte intern nicht angezeigt wird könnte sein dass entweder das IDE oder Stromkabel defekt oder nicht richtig verbunden ist.
Dass man der HDD eine LW Buchstaben manuel zuweisen kann, kenne ich. Aber wie beschrieben, wird die HDD weder im Arbeitsplatz noch in der Datenträgerverwaltung erkannt. Wie gesagt, wird die HDD bereits im Bios nicht mehr erkannt (auch nach manueller Such im Bios am entsprechenden SATA Port).
 
Sascha_R

Sascha_R

Junior-Sponsoren
Mitglied seit
01.12.2007
Beiträge
2.676
Standort
MYK
Sorry dann habe ich das falsch rausgelesen. Dachte sie wird zumindest noch extern erkannt.
 
Travel-pc

Travel-pc

Laptop-Fan
Mitglied seit
25.08.2006
Beiträge
6.052
Standort
Nord-Europa
Hallo,

sehr oft sind die kleinen SATA-Stecker defekt bzw. haben einen
Wackelkontakt.
Entweder mal ein neues SATA-Kabel testen oder mal an einem anderen PC
die Festplatte anschließen und dort testen.

;-)
 
H

Hoolgagoo

Mitglied seit
05.02.2006
Beiträge
1.179
Macht die HD wenigstens Geräusche ?

Und erkläre bitte die Geräusche, da sie ja zur Zeit extern betrieben wird, es müsste beim Strom anschliessen erstmal die HD anlaufen, ein Summen, was sich aufbaut, dann müsste sie ein paar mal "klicken", das ist der Selbsttest der HD, nach 1-2s sollte sie normal "summen", und dann müsste man jeden Zugriff auf die HD hören können.

Wenn sogar diese Geräusche ausbleiben, oder sie einfach nur andauernd klackert, wird das nichts mit Datenrettung, es sei denn, du lässt es Professionell machen. Ich weiss nicht, ob die Daten so wichtig sind, das man mehrere Hundert Euro's dafür investiert.
 
B

BitKiller

Mitglied seit
18.07.2007
Beiträge
365
Standort
Paderborn
wenn dir deine daten wirklich wichtig sind, solltest du dort nicht mehr viel selber machen, und die hdd zu kroll ontrack schicken, die sitzen in frankfurt glaube ich. du kannst auch deren software installieren, und dann testen die die platte erstmal per ferndiagnose und sagen dir so sachen wie preis etc. ist ja auch nicht unwichtig.
 
B

bertom

Threadstarter
Mitglied seit
25.08.2007
Beiträge
44
Alter
53
Standort
Augsburg
Sorry dann habe ich das falsch rausgelesen. Dachte sie wird zumindest noch extern erkannt.

Kein Problem! Wie gesagt, die Platte wird vom PC (OS, BIOS) und von keiner Anwendung, Tool, etc. erkannt. Intern oder extern über IDE, SATA / USB Konverter. Die Platte ist ursprünglich eine interne Platte, aber über einen Konverter habe ich die Platte auch mal extern angeschlossen. Extern wird vom PC zumindest erkannt, dass ein Massenspeicher angeschlossen ist und ich kann die Platte über das USB Symbol wieder ausloggen. Aber die Platte wird auch so weder im Arbeitsplatz noch in der Datenträgerverwaltung erkannt.
 
B

bertom

Threadstarter
Mitglied seit
25.08.2007
Beiträge
44
Alter
53
Standort
Augsburg
Habe zwei SATA Anschlüsse auf dem Motherboard und je eine Platte an einem SATA Anschluss. Ich habe die fragliche Platte auch schon an den anderen Anschluss angesteckt und ich habe ein neues SATA Kabel verwendet. Alles ohne Erfolg.
 
B

bertom

Threadstarter
Mitglied seit
25.08.2007
Beiträge
44
Alter
53
Standort
Augsburg
Macht die HD wenigstens Geräusche ?

Und erkläre bitte die Geräusche, da sie ja zur Zeit extern betrieben wird, es müsste beim Strom anschliessen erstmal die HD anlaufen, ein Summen, was sich aufbaut, dann müsste sie ein paar mal "klicken", das ist der Selbsttest der HD, nach 1-2s sollte sie normal "summen", und dann müsste man jeden Zugriff auf die HD hören können.

Wenn sogar diese Geräusche ausbleiben, oder sie einfach nur andauernd klackert, wird das nichts mit Datenrettung, es sei denn, du lässt es Professionell machen. Ich weiss nicht, ob die Daten so wichtig sind, das man mehrere Hundert Euro's dafür investiert.
Richtig, ich kann die HDD über den IDE / SATA - Konverter ein-/und ausschalten, da am Netzteil des Konverters ein Schalter ist. Beim Einschalten der HDD (HDD ist bereits mit USB Port am PC verbunden) gibt der PC zwei "ding dong" Laute von sich, wie wenn ein USB Gerät angeschlossen wird und man hört, dass die HDD anläuft, beschleunig und auf Betriebsgeschwindigkeit gleichmäßig läuft. Ein "klicken" höre ich nicht. Nach etwa 4-6 sec. kommt eher ein leichtes, zweimaliges "kratzen" für 1-2 sec., verbunden mit einer kaum wahrnehmbaren Vibration im inneren der HDD (spürt man nur ganz leicht in den Fingern, wenn man die HDD ans Ohr hält) während die HDD anläuft. Danach beschleunigt die HDD weiter, bis sie gleichmäßig schnell und ohne weitere Geräusche (außer die vom Antriebsmotor der HDD) läuft. In diesem Zustand erscheint im USB Symbol (Taskleiste neben der Uhr) die HDD und beim anklicken des USB Symbols mit der linken Maustaste erscheint neben den anderen, angeschlossenen USB Geräten, für die fragliche HDD der Text "USB-Massenspeichergerät entfernen". Beim Ausschalten der HDD kommt vom PC wieder das "ding dong" Geräusch, wie beim ausloggen eines USB Gerätes.

Ich habe die HDD auch schon von einem Service Mitarbeiter bei arlt.com an deren PC anschließen lassen, doch da wird die HDD auch nicht erkannt. Ich glaube nicht, dass ein Hardware Fehler, z.B. Headcrash, etc. vorliegt.

Normalerweise habe ich an dem PC zwei SATA Festplatten und mache eine Datenspiegelung nach Raid 1. Doch vor einiger Zeit habe ich mir eine größere HDD gekauft, aber leider nicht gleich die zweite dazu. So dass ich kein Raid 1 machen konnte. Wollte mir die HDD in nächster Zeit kaufen und nun sind die alten Daten futsch... Aber ich glaube, das ist immer so, dass es immer Probleme gibt, wenn man mal ausgerechnet keine Datensicherung gemacht hat.

Kennt vielleicht jemand ein Tool, dass Festplatten sucht? Unter LINUX wird die HDD übrigens auch nicht erkannt.
 
B

bertom

Threadstarter
Mitglied seit
25.08.2007
Beiträge
44
Alter
53
Standort
Augsburg
Kann mir wirklich keiner helfen? Hat keiner eine Idee, wie ich an die Daten meiner Festplatte komme?
 
B

BitKiller

Mitglied seit
18.07.2007
Beiträge
365
Standort
Paderborn
Ich hab dir doch weiter oben schon beschrieben, was man mit festplatten macht, wenn sie einem wirklich wichtig sind und man die daten darauf wirklich braucht.

Da deine hdd ja nicht erkannt wird (was über USb erkannt wird ist der Controller der im USB-rahmen ist), würde ich von einem hardware-defekt ausgehen. Kann ja auch die platine sein.
 
G

Gangsta99

Mitglied seit
25.02.2008
Beiträge
65
Alter
57
Ich fummle sehr oft und unnötig in den Rechnerinnereien herum, bei mir tritt dieser Fall nur bei meinen SATA Platten auf und zwar dann, weil bei der Fummelei die SATA Stecker ungewollt angetippt wurden. Dann sind die Platten plötzlich aus dem System verschwunden. Das Blöde ist, die mitgelieferten SATA-Stecker sitzen so fest,
wie ein Blatt Papier, dass man sich auf den Kopf legt.

Ich habe deswegen alle durch neue längere SATA-Kabel ersetzt und zwar solche, die an der Platte 90° gewinkelt sind - es darf kein Zug auf den Steckern sein, weil die zu kurz sind!
Zudem rasten die Gekauften hörbar ein und sitzen fest.

Zweite Maßnahme, falls Steckplatz-Controller:
Im Gerätemanager gucken ob in den Eigenschaften alles in Ordnung ist, Treiber vorhanden etc. Platten da,

wenn nicht Karte raus -Stromfresser rauf runter fahren -Karte wieder einstecken, gucken. ob es jetzt geht. (einmal war bei mir mal ein gekaufter Controller defekt)

oder beim Einbau hast Du gerade ein Leberwurstbrot reingemümmelt und dabei ist etwas in die Slots gekommen???

weitere Maßnahme zum Fehlerausschluss und bevor Du nen neuen Controller kaufst: Adapter für USB kaufen: wird die Platte erkannt, hat sie nix, dann können es nur noch die Kabel (Strom, Daten) oder der Controller sein.!
Taucht die Platte nicht auf, siehe unten!


Stromkabel testen, nen Lüfter mal dran hängen. (ggf. Adapter)

Zu Deiner Frage, welches Programm Festplatten entdecken kann: Kauf Dir den Acronis Disk Director.

Dieser hat auch eine Bootmöglichkeit mit einem Linux Betriebssystem.

Wird dort nix erkannt, stimmt etwas nicht mit der Verbindung Rechner zur Platte.

Der DiskDirector erkennt auch ne total gecrashte Platte korrekt mit Bezeichnung und Größe, aber meldet I/O-Fehler, wenn man z.B.: die Oberfläche testen will.

Und geht danach prinzipiell nix, dann hast Du im falschen Laden gekauft.

Der Tischler hat auch feste Platten, aber da hast Du was missverstanden.

Im Ernst, dann ist die Platte mausetod.

Kann ja sein dass Du ein Gewaltesel bist und an den Steckern gezerrt hast, wie an einem großen Schucostecker
und die Platine hat durch das Auf und Ab Gezerre die Leitungen gecrasht oder es lag ne Schraube drauf und hat Kurzschlüße verursacht oder Bierspritzer im laufenden Betrieb draufgekommen, weil Du Trinksitten wie Obelix hast??

Da kann nur noch ein Profi ran, der von ner baugleichen Platte die Platine wechselt oder ....

sollten auf der Platte Daten sein, die Du von einem Zeitreisenden bekommen hast und die richtigen Lottozahlen der nächsten Wochen enthält ---- sollte der Aufwand jeden Euro wert sein.

alles andere ????? kauf Dir ne neue Platte!
 
Zuletzt bearbeitet:
H

Hoolgagoo

Mitglied seit
05.02.2006
Beiträge
1.179
Das "Kratzgeräusch" interpretiere ich als Headcrash. Sorry, aber da hilft nur noch Professionelle Hilfe....... Als Privatmensch kann man dort nicht mehr weiter helfen, leider........

Denn du müsstest, wenn du es selbst machen wolltest, eine Staubfreie Kammer haben. Dann eine Identische Festplatte, beide HD's sollten sich im der staubfreien Kammer befinden, wo du dann mit fest eingebauten Gummihandschuhen in dieser Kammer arbeitest, Werkzeug sollte sich nat. auch in der Kammer befinden. Aus der Identischen HD die komplette Einheit mit den Leseköpfen ausbauen, und diese dann in die Defekte einbauen. Evtl. dann kommst du an die Daten wieder dran.
Wenn du mal eine neue HD zerlegt hast, wirste sehen, was das für ein Aufwand ist, sowas zu vollziehen, ohne auch nur irgendwelche Schäden zu produzieren, denn ein Fehler, und du hast eine Funktionierende HD geschrottet. Denn die Garantie ist ja schon futsch, weil 1-2 Garantiesiegel müssen beim zerlegen der HD zerstört werden.

Um sowas zu vermeiden, sollte man sich eine Externe HD zulegen, wo man immer wieder ein Backup ziehen kann. Geht nun die HD kaputt, ist immer noch ein Backup da. Externe USB-HD's mit 1,5TB(3,5") gibt es schon für unter 100€ im Internet, sogar welche mit E-Sata.
 
S

statt-plan

Mitglied seit
30.07.2011
Beiträge
1
Moin,
klingt wirklich nicht so gut. Habe dasselbe Problem. Bin im Moment gerade dabei mit dem Programm GetDataBack for NTFS (4.0) die Daten der Festplatte wieder herzustellen. Funktioniert aber nur, wenn die Daten nicht wieder überschrieben wurden.
Das Programm hat die Festplatte erkannt und bietet dann Datenrettung an. Kann noch nicht weiter berichten, denn im Moment liest GetDataBack die Daten aus der Festplatte (Samsung 500 GB, SATA II) aus, die der PC kann nicht mehr erkannt hat. Das dauert über 2 Stunden!!
Bei mir wurde die Festplatte aber zumindest noch im Bios erkannt, in der Datenträgerverwaltung auch, aber ohne Laufwerksbuchstaben. Im Arbeitsplatz tauchte es gar nicht mehr auf.
 
Thema:

SATA Festplatte (intern) wird vom PC nicht mehr erkannt!!!

Sucheingaben

interne festplatte wird nicht mehr erkannt

,

sata festplatte wird nicht erkannt

,

festplatte wird nicht mehr erkannt

,
pc bootet sata festplatte wird nicht erkannt
, festplatte intern wird nicht mehr erkannt, hdd wird nicht mehr erkannt, sata anschluss wird nicht erkannt, interne festplatte reagiert nicht mehr, SATA festplatte intern wird nicht erkannt, seagate barracuda 3000 gb wird nicht erkannt am usb-anschluss, festplatte wird vom board nicht mehr erkannt, sata festplatte wird nicht mehr erkannt, pc festplatte wird nicht mehr erkannt, interne sata hard disk reagiert nicht

SATA Festplatte (intern) wird vom PC nicht mehr erkannt!!! - Ähnliche Themen

  • GELÖST Kaufberatung Festplatte SATA

    GELÖST Kaufberatung Festplatte SATA: Hallo Leute Hatte eine SEAGATE BarraCuda Compute 4000GB, 3.5", 256MB, SATA 6Gb/s seit Oktober 2018 am laufen. Nun von Heute auf Morgen funkt. das...
  • Kauf Beratung SATA Festplatte

    Kauf Beratung SATA Festplatte: Hallo ich brauche für meinen PC einen SATA 3,5 Zoll Festplatte da meine 1,5 TB zu klein ist. Was sollte ich hier nehmen? Auf was muss man...
  • Voller Zugriff auf Festplatte über ein SATA-Usb Kabel

    Voller Zugriff auf Festplatte über ein SATA-Usb Kabel: Hallo liebe Community, ich habe kürzlich einen neuen Laptop gekauft und möchte nun die Daten der Festplatte (HDD) von meinem alten auf den neuen...
  • Notebook Festplatte (2,5 " SATA) nach Ministurz defekt - Controller? Wo gibt es Ersatzteile?

    Notebook Festplatte (2,5 " SATA) nach Ministurz defekt - Controller? Wo gibt es Ersatzteile?: Hallo liebes Forum, heute ist mir die zweite Festplatte durch einen kleinen Sturz beschädigt worden. Eine dumme Sache. Es handelt sich um eine 1...
  • Festplatte klonen nurcein SATA Anschluss

    Festplatte klonen nurcein SATA Anschluss: Servus liebe Community, Ich hoffe ihr könnt mir helfen. Ich bin relativ unerfahren und bräuchte eure Hilfe. Ich besitze ein neues Notebook mit...
  • Ähnliche Themen

    Oben