Samsung zeigt erstes TFT für den USB-Anschluss

Diskutiere Samsung zeigt erstes TFT für den USB-Anschluss im IT-News Forum im Bereich IT-News; Samsung präsentiert mit dem SyncMaster 940UX ein 19-Zoll-Display, das der Nutzer sowohl über den herkömmlichen VGA- und DVI-Eingang als auch per...
#1
the doctor

the doctor

Dabei seit
09.06.2006
Beiträge
4.921
Alter
28
Ort
Harpstedt


Samsung präsentiert mit dem SyncMaster 940UX ein 19-Zoll-Display, das der Nutzer sowohl über den herkömmlichen VGA- und DVI-Eingang als auch per USB ansteuern kann.

Vom System als USB-Gerät erkannt, installiert sich ein Treiber, den der Monitor selbst in einem Flash-ROM zur Verfügung stellt. Es ist keine Treiber-CD nötig. Die UbiSync-Software ermöglicht es, bis zu sechs Monitore über USB anzusteuern. Mit dem bereits vorhandenen Primär- und Sekundär-Monitor sind somit insgesamt acht Monitore möglich.

Die Bildsignale werden aus dem Hauptspeicher ohne Umweg über die Grafikkarte an den Monitor weitergeleitet. Anspruchsvolle 3D-Anwendungen sind mit dieser Technik allerdings nicht möglich. Die Pivotfunktion, bei der Sie das Display drehen, wird ebenfalls noch nicht unterstützt.

Funktionieren wird das Ganze vorerst nur mit Windows XP. Vista wird laut Samsung erst Ende 2007 unterstützt. Treiber für Unix- und Mac-Systeme sind zurzeit noch nicht geplant.

Erste Geräte sollen Mitte des Jahres in den Handel kommen. Ein Preis ist noch nicht bekannt.

<-Quelle
 
#2
Fireblade

Fireblade

Grüßt die Winboarder
Dabei seit
10.12.2004
Beiträge
19.623
Nicht schlecht,normal mag ich Samsung nicht,aber was die Monis anbelangt,da bauen sie wirklich echt gute.:up
 
#5
Fireblade

Fireblade

Grüßt die Winboarder
Dabei seit
10.12.2004
Beiträge
19.623
Die Dinger sind aber trotzdem top.
 
#6
Bullayer

Bullayer

Schwergewicht
Dabei seit
19.07.2006
Beiträge
24.134
Ort
DE-RLP-COC
Wie siehts mit der Reaktionszeit via USB aus im Vergleich zu VGA und DVI?
 
#7
G

guidoh7

Dabei seit
19.10.2005
Beiträge
163
Hi,

naja USB hat ja llgemein eine schlechte übertragungsrate ... also wird es mit high-end-3d anwendungen doch etwas problematisch werden ... bis usb 3.0 oder so:aah

guidoh7
 
#9
the doctor

the doctor

Dabei seit
09.06.2006
Beiträge
4.921
Alter
28
Ort
Harpstedt
Fürs Büro z.B.
 
#10
Bullayer

Bullayer

Schwergewicht
Dabei seit
19.07.2006
Beiträge
24.134
Ort
DE-RLP-COC
Ich hab im Büro die Möglichkeit, sowohl über VGA als auch über DVI den Monitor anzuschließen, aber USB-Ports sind definitiv zuwenig an allen Rechnern. Dann häng ich da auch bestimmt keinen Monitor ran. Die USB-Anschlußmöglichkeit gehört wohl eher zu der Kategorie "Dinge, die die Welt nicht braucht".
 
#11
the doctor

the doctor

Dabei seit
09.06.2006
Beiträge
4.921
Alter
28
Ort
Harpstedt
Schon, irgendwozu wird das schon gut sein. immerhin ist ein USB Controller (ca. 20€)fürs Büro günstiger als eine Graka (ca. 50€)
 
#13
S

sloobm

Dabei seit
23.12.2006
Beiträge
143
Alter
29
Ort
CH
jeder der sich nicht zwei teure grafikkarten im sli oder crossfire verbund leisten kann und auf 3d verzichtet, also hauptsächlich ist es für präsentationen oder so
 
#14
the doctor

the doctor

Dabei seit
09.06.2006
Beiträge
4.921
Alter
28
Ort
Harpstedt
Eben, eine Oficelösung, gerade wenn man viele Rechner damit ausstattet rechnet sich das
 
#15
Bullayer

Bullayer

Schwergewicht
Dabei seit
19.07.2006
Beiträge
24.134
Ort
DE-RLP-COC
@the doctor, gerade im Officebereich werden Rechner von der Stange gekauft, die braucht man nicht mit irgendwas auszustatten. Die haben ne gängige Graka mit VGA und DVI, fertig.
 
#16
D

DOS-Hexer

Gast
Ich denke, dass die Ansteuerung des Monitors über USB etwas für einige Randbereiche ist aber nichts für den Standart. Bei uns in der Firma stehen noch einige hundert Monitore rum die noch nen USB-Hub eingebaut haben, gebraucht wurde kein einziger (USB-Hub).
 
#17
N

naujo

Gast
Über den Sinn lässt sich ja streiten, aber trotzdem ich finde die Idee einfach genial! Und das zählt hier, ob sich durch setzen wird, daran zweifle ich aber stark.

Aber einen riesigen Vorteil habt ihr nicht erkannt ( :D ): Mehrplatzrechner.
Das würde erhebliche Kosten im Büro einsparen, warum sollten die Damen und Herren z.B. in der Verwaltung alle einen Pentium oder Athlon Boliden haben, der eh 98 % der Zeit langweilt? Und so kann man die Grafikkarten für die Rechner sparen. Nur dann muss der Rechner wieder mit mehr RAM ausgestattet werden, aber das sollte das kleine Problem sein.

MfG

naujo
 
Thema:

Samsung zeigt erstes TFT für den USB-Anschluss

Samsung zeigt erstes TFT für den USB-Anschluss - Ähnliche Themen

  • Samsung Galaxy TabPro S2 mit LTE und Windows 10 zeigt technische Daten in Leaks

    Samsung Galaxy TabPro S2 mit LTE und Windows 10 zeigt technische Daten in Leaks: Dass das Samsung Galaxy S8 nicht auf dem Mobile World Congress 2017 in Barcelona gezeigt wird, zumindest nicht öffentlich, gilt als sicher...
  • GELÖST Samsung SmartTV zeigt schlechtes Bild

    GELÖST Samsung SmartTV zeigt schlechtes Bild: Tagchen. Ich bin's mal wieder. Wir haben uns diesen TV gekauft. Das Bild ist im SmarTV-Bereich ultra scharf, auch mit der Xbox One habe ich...
  • SSD-Lebensdauer im Belastungstest bei Techreport geprüft: Samsung 840 (non Pro) zeigt vergleichsweise leichte Schwächen

    SSD-Lebensdauer im Belastungstest bei Techreport geprüft: Samsung 840 (non Pro) zeigt vergleichsweise leichte Schwächen: Einen offiziellen SSD-Langzeittest hat es bisher noch nicht gegeben. Die Kollegen von Techreport haben die letzten drei Monate eine Auswahl an...
  • Samsung zeigt erste DDR4-Speichermodule

    Samsung zeigt erste DDR4-Speichermodule: funktionstüchtige Module mit 2133 Mhz Taktfrequenz könnten schon 2014 erscheinen Die Zeit des DDR3-Speichers in Desktop- wie Notebooksystemen...
  • Samsung zeigt erste Windows Phone 8 Gerät Ativ S auf UNPACKED-Event

    Samsung zeigt erste Windows Phone 8 Gerät Ativ S auf UNPACKED-Event: Der koreanische Hersteller Samsung ist nun der erste Hersteller, der ein Windows Phone 8 Smartphone präsentiert hat. Am gestrigen Abend zeigte...
  • Ähnliche Themen

    Oben