Samsung-Keine DRAM-Lieferungen mehr!

Diskutiere Samsung-Keine DRAM-Lieferungen mehr! im IT-News Forum im Bereich News; Hallo! Samsung-Keine DRAM-Lieferungen mehr! Samsung hat laut DigiTimes die Lieferungen von DRAM-Speicher an PC-Hersteller eingestellt. Dies...

Pvt.Caparzo

Threadstarter
Dabei seit
12.02.2006
Beiträge
15.688
Alter
47
Ort
Hell's Highway
Hallo!

Samsung-Keine DRAM-Lieferungen mehr!

130x.jpg


Samsung hat laut DigiTimes die Lieferungen von DRAM-Speicher an PC-Hersteller eingestellt. Dies schliesst auch Großabnehmer wie DELL oder HP ein. Grund dafür sind die stark gesunkenen Preise für Speicher, die Samsung nicht mehr hinnehmen will. Den gleichen Quellen zu Folge haben jedoch die Konkurrenten Hynix und Nanya bereits darauf reagiert und ihre eigenen Lieferungen erhöht.

Allerdings haben schon mehrere Speicherhersteller ihre Produktion von DRAM auf Flashspeicher umgestellt, so dass sich zusammen mit der Aktion von Samsung durchaus ein Trend erkennen lässt, der in relativ kurzer Zeit zu steigenden Preisen führen dürfte.

Quelle: gamestar.de
 

DiableNoir

Dabei seit
18.01.2004
Beiträge
6.069
Samsung wird sicher die Tatsache im Hinterkopf haben, dass die Preise steigen werden, wenn sie nicht mehr liefern. Denn Samsung ist nicht gerade ein kleiner Hersteller und das hat auch dementsprechend Auswirkungen.

Ich bin mir sicher, sobald der Preis steigt, sind sie wieder dabei und sahnen ab. :sleepy
 
Thema:

Samsung-Keine DRAM-Lieferungen mehr!

Samsung-Keine DRAM-Lieferungen mehr! - Ähnliche Themen

DRAM-Entwicklung: Samsung soll Ausbau seiner Produktionskapazitäten in Südkorea planen: Die Preise im DRAM-Markt sind seit nunmehr über einem Jahr permanent am Steigen und eine Relativierung des Preisniveaus ist noch lange nicht in...
Flash-Speicherpreise sollen im ersten Halbjahr 2018 günstiger werden: Die aktuell immer noch sehr hohen Preisgefüge für NAND-Flash-Speicher sollen laut Angaben von Marktforschern im ersten Halbjahr 2018 wieder...
Micron beginnt mit 18-nm-DRAM-Produktion, welche steigende Marktpreise im zweiten Halbjahr auffangen könnte: Der Speicherchip-Hersteller Micron hat mit der Serienfertigung von DRAM-Chips i 1x-Nanometer-Technik begonnen (18 Nanometer). Da sich die...
DRAM-Speicherpreise werden weiter ansteigen - UPDATE VIII: Die Speicherpreise von DDR3- sowie auch DDR4-RAM befinden sich schon seit Mitte letzten Jahres auf einem Höhenflug, welcher auf Fertigungsengpässe...
Preisentwicklung Arbeitsspeicher: 2016 wird ein weiterer Preissturz von bis zu 40 Prozent erwartet: Nachdem die Speicherpreise von DDR4-, GDDR5 und anderen Speicherarten, die zu Arbeits- und Videospeicher gehören, bereits im vergangenen Jahr in...
Oben