RSA: Bankkunden bereit für starke Authentifizierung

Diskutiere RSA: Bankkunden bereit für starke Authentifizierung im IT-News Forum im Bereich IT-News; "Consumer Online Fraud Survey" zeigt wachsendes Misstrauen gegenüber Online-Banking RSA hat heute die Ergebnisse seiner vierten jährlichen...
#1
Eric-Cartman

Eric-Cartman

Moderator
Threadstarter
Team
Dabei seit
22.06.2005
Beiträge
8.628
Alter
38
Ort
In Windows Nr. 10


"Consumer Online Fraud Survey" zeigt wachsendes Misstrauen gegenüber Online-Banking

RSA hat heute die Ergebnisse seiner vierten jährlichen Bankkunden-Umfrage zum Thema Sicherheit beim Online-Banking veröffentlicht. Der Umfrage zufolge sind 91 Prozent der Kontoinhaber bereit, eine neue Authentifizierungsmethode zu nutzen, die über den "Benutzername-Passwort-PIN-Standard" hinausgeht. 58 Prozent finden, dass Finanzinstitute stärkere Authentifizierung beim Telefon-Banking einführen sollten. Ferner wünschen sich 82 Prozent der Kontoinhaber von ihrer Bank, dass diese ihre Online- und Telefon-Banking-Sitzungen hinsichtlich Unregelmäßigkeiten überwacht - entsprechend den gängigen Methoden bei Kreditkarten-Transaktionen.

Das Vertrauen in den Online-Channel schwindet weiter. 82 Prozent der Kontoinhaber würden aus Angst vor Betrügereien nicht auf eine E-Mail von ihrer Bank antworten. 2005 waren es noch 79 Prozent, 2004 nur 70 Prozent. Mehr als die Hälfte gab an, dass sie deshalb weniger wahrscheinlich Online-Banking nutzen oder sich dafür registrieren lassen werde. Darüber hinaus sind 44 Prozent nicht nur wegen Phishing, sondern auch wegen neuartiger Bedrohungen wie Trojanern und Keyloggern besorgt.

Im Dezember letzten Jahres hatte RSA 1678 Bankkunden aus acht Ländern zu aktuellen Bedrohungen wie Phishing und Keylogging sowie zu den Bemühungen ihrer Finanzinstitute, die Authentifizierung beim Internet-Banking auszubauen, befragt. Die Teilnehmer stammten aus den Ländern USA, Großbritannien, Deutschland, Frankreich, Spanien, Australien, Singapur und Indien.

Den kompletten Bericht in englischer Sprache gibt es als PDF-Datei zum Download (siehe Anhang).

Quelle: CNET Networks Deutschland GmbH/ZDNet.de und CNET.de
 

Anhänge

#2
Fireblade

Fireblade

Grüßt die Winboarder
Dabei seit
10.12.2004
Beiträge
19.623
Darüber hinaus sind 44 Prozent nicht nur wegen Phishing, sondern auch wegen neuartiger Bedrohungen wie Trojanern und Keyloggern besorgt.
Ist doch verständlich wenn immer mehr in der Richtung passiert.
 
#3
StonedUser

StonedUser

Dabei seit
21.06.2005
Beiträge
874
ich nutz hbci. hab nen pinpad mit tastatur zur pineingabe, und ne gute software. ich fühl mich sicher :sing
 
Thema:

RSA: Bankkunden bereit für starke Authentifizierung

RSA: Bankkunden bereit für starke Authentifizierung - Ähnliche Themen

  • Zerstörte Dateien durch RSA Seite

    Zerstörte Dateien durch RSA Seite: Hallo, wie kann es passieren, daß trotz aktivem Defender zahlreichen Dateien (Excel, Word, Foto) durch eine nicht an diese e-mail-Adresse...
  • LAPTOP MIT RSA-4096 Virus blockiert.

    LAPTOP MIT RSA-4096 Virus blockiert.: Guten Tag. Ich brauche Hilfe, weil meinen Laptop plötzlich bekommt eine meldung auf dem Bildschirm, dass alles mit RSA-4096 Programm gesperrt ist...
  • RSA-Hack könnte Sicherheit von SecurID-Tokens gefährden

    RSA-Hack könnte Sicherheit von SecurID-Tokens gefährden: Quelle und ganzer Bericht auf Heise.de
  • RSA-Konferenz - Finger weg vom Adobe Reader

    RSA-Konferenz - Finger weg vom Adobe Reader: Der leitende Malware-Forscher des Antivirusherstellers F-Secure rät von der Benutzung des Adobe Reader zur Darstellung von PDF-Dateien ab. Dieser...
  • Wiki - rsa

    Wiki - rsa: Weiterlesen...
  • Ähnliche Themen

    Oben