Robocopy + Aufgabenplanung scheitert

Diskutiere Robocopy + Aufgabenplanung scheitert im Windows Server 2008 Forum im Bereich Server Systeme; Ich habe auf einem Server die Datensicherung mit robocopy und Aufgabenplanung eingestellt, die Befehlszeile lautet: robocopy "D:\Users"...
P

Prometheus

Gast
Ich habe auf einem Server die Datensicherung mit robocopy und Aufgabenplanung eingestellt, die Befehlszeile lautet:

robocopy "D:\Users" "Z:\Users" /MIR /NP /COPYALL /LOG+: D:\Users.Log

Die Aufgabenplanung ist auf täglich eingestellt. In der Analyse des Logs der Aufgabenplanung ist die Aufgabe nach einer Sekunde erledigt. Das war verdächtig. Habe dann Users.Log angeschaut, da taucht dann immer die Fehlermeldung auf
- Fehler 3 Dateisystem des Zieles wird ermittelt. Das System kann den angegebenen Pfad nicht finden. NTFS-Sicherheit kann nicht kopiert werden. Ziel ist möglicherweise nicht NTFS.

Das Ziel ist aber erreichbar und ist definitiv NTFS. Außerdem wird ein manueller Start des Robocopy-Befehls erfolgreich durchgeführt. Komisch.
Hängt das mit dem /COPYALL-Befehl zusammen? Muss ich diesen abändern?
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
A

AlienJoker

Gast
verwende statt z:\... mal den vollständigen UNC-Pfad. Außerdem kann es sinnvoll sein, das laufwerk vorher mit Benutzername und PW neu zu mappen. Habe das gleiche Problem mit Puresync. Der findet Netzlaufwerke erst, nachdem ich sie einmal geöffnet habe
 
Zuletzt bearbeitet:
P

Prometheus

Gast
verwende statt z:\... mal den vollständigen UNC-Pfad. Außerdem kann es sinnvoll sein, das laufwerk vorher mit Benutzername und PW neu zu mappen. Habe das gleiche Problem mit Puresync. Der findet Netzlaufwerke erst, nachdem ich sie nochmal geöffnet habe
Für das Zielverzeichnis habe ich das nun gemacht, die Aufgabe kann ich in der Aufgabenplanung erfolreich starten. Ob die Aufgabenplanung das dann auch automatisch macht, werde ich nächste Woche sehen.
 
HaraldL

HaraldL

Mitglied seit
26.07.2006
Beiträge
5.801
Standort
Niederbayern
Du hast nicht daran gedacht daß die Aufgabe eben wohl nicht mit deinem Usernamen läuft wo das Laufwerk Z: verbunden ist sondern unter einem anderen Account der das Z: eben nicht hat. Von daher war der Tipp mit dem UNC-Pfad richtig weil der unabhängig von verbundenen Laufwerken des Users ist (kann aber dann immer noch an Zugriffsrechten des Users scheitern unter dem die Aufgabe läuft).
 
frankbier

frankbier

Mitglied seit
20.10.2005
Beiträge
7.402
Standort
WinBoard
Mit GUI ist Robocopy einfacher zu handhaben .;)
 
H

hermonn

Mitglied seit
23.09.2006
Beiträge
39
Servus,
ich habe dir hier mal die Installation zusammengestellt, wenn du das so machst
wie ich es hier beschrieben habe funktioniert es auch.;)

Parameters:
robocopy.exe "D:\Daten_D" "G:\Daten_D" /E /ZB /COPYALL /V /R:1 /W:1 /PURGE /LOG:d:\robocopy-log\log_d.txt /NP /NDL /NFL


Hier werden Daten von einer Platte auf eine Sicherungsplatte geschrieben, alles was sich in "D" ändert, wird auch beim Ausführen auf "G" geändert. Wird was auf "D" gelöscht, wird`s auch auf "G" gelöscht.
Sollte so passen!

Viel Spass damit!

VG
hermonn
 

Anhänge

HaraldL

HaraldL

Mitglied seit
26.07.2006
Beiträge
5.801
Standort
Niederbayern
@hermonn: Das im ersten Beispiel verwendete /MIR (=Mirror, Spiegeln) ersetzt die Kombination /E und /PURGE, siehe "ROBOCOPY /?"

@Prometheus: Gerade sehe ich in deinem Beispiel "/LOG+: D:\Users.Log", hier sollte eigentlich kein Leerzeichen zwischen dem Doppelpunkt und dem Log-Pfad sein, also ganz korrekt wäre "/LOG+:D:\Users.Log". (Außer du hast das Leerzeichen extra nachträglich eingefügt um ein Smilie zu verhindern das ich hier gerade hatte, mußte für den Beitrag grafische Smilies deaktivieren)
 
H

hermonn

Mitglied seit
23.09.2006
Beiträge
39
Servus Harald,
das mag ja sein, dass das eine das andere aufhebt, es funktioniert mit diesen Parameters einwandfrei. Viele Wege führen nach ROM!

VG
hermonn
 
P

Prometheus

Gast
@hermonn: Das im ersten Beispiel verwendete /MIR (=Mirror, Spiegeln) ersetzt die Kombination /E und /PURGE, siehe "ROBOCOPY /?"

@Prometheus: Gerade sehe ich in deinem Beispiel "/LOG+: D:\Users.Log", hier sollte eigentlich kein Leerzeichen zwischen dem Doppelpunkt und dem Log-Pfad sein, also ganz korrekt wäre "/LOG+:D:\Users.Log". (Außer du hast das Leerzeichen extra nachträglich eingefügt um ein Smilie zu verhindern das ich hier gerade hatte, mußte für den Beitrag grafische Smilies deaktivieren)
Richtig, das Leerzeichen habe ich nur hier im Board wegen den Smilies eingefügt :D. Die Aufgabenplanung wird mit Adminanmeldung durchgeführt. Und der Pfad ist beim Admin so gesetzt. Ich habe aber nun die UNC-Codierung verwendet.
 
P

Prometheus

Gast
In Wiki finde ich auch noch folgenden Hinweise:
Das Format für lokale Pfade unter Windows, also Daten, die auf dem verwendeten Rechner selbst vorhanden sind, ist:

\\?\C:\Daten

Diese Variante erhöht auch das Limit, das ein Pfad maximal 260 Zeichen lang sein darf auf 32.767 Zeichen.
Das wäre auch was feines. Das funktioniert so leider nicht. Das Fragezeichen ist wohl falsch. Wie lautet der richtige Befehl?
 
HaraldL

HaraldL

Mitglied seit
26.07.2006
Beiträge
5.801
Standort
Niederbayern
Die Schreibweise funktioniert prinzipiell, mach mal im DOS-Fenster z.B. ein "dir \\?\C:\Daten", so klappt das hier. Nur Robocopy kann mit dieser Syntax offensichtlich nichts anfangen, da heißt es "Netzwerkpfad wurde nicht gefunden".

Andererseits hat Robocopy bei mir noch nie Probleme mit zu langen Pfaden gehabt, die andere Syntax würdest du also wohl nur brauchen wenn der als Parameter verwendete Anfangspfad schon länger als 260 Zeichen ist.
 
Thema:

Robocopy + Aufgabenplanung scheitert

Sucheingaben

aufgabenplanung 0x10

,

fehler 3 robocopy netzlaufwerk windows 10

,

augabenplanungsfehler 0x10

,
windows Aufgabenplanung Fehler 0x10
, aufgabenplanung fehler code 0x10, robocopy fEHLER 3 (0x00000003) Dateisystemtyp des Zieles wird ermittelt, robocopy der netzwerkpfad wurde nicht gefunden, robocopy fehler 3, robocopy FEHLER 3 (0x00000003) Zielverzeichnis wird erstellt, robocopy findet in aufgabenplanung laufwerke nicht

Robocopy + Aufgabenplanung scheitert - Ähnliche Themen

  • Robocopy

    Robocopy: Hallo Forumfreunde, Habe mit Robocopy den Ordner D auf eine externe Festplatte kopiert. Stelle aber fest das die Elementen anzahl...
  • Robocopy und OneDrive in WIN7 und WIN10

    Robocopy und OneDrive in WIN7 und WIN10: Hallo, meine Frage ist zweiteilig: Teil 1: Ich habe in WIN7 mein OneDrive-Konto als Laufwerk gemountet und umbenannt (I:\[kryptische...
  • robocopy Fehler verhindern

    robocopy Fehler verhindern: Hi, Ich synchronisiere Daten an einem Win10 PC, von einer Samba Freigabe eines BSD NAS mit ZFS, per robocopy auf einen Win98 Rechner im gleichen...
  • Synctoy-Modi mit Robocopy "nachbilden"

    Synctoy-Modi mit Robocopy "nachbilden": Es gibt ja dieses tolle Tool "Synctoy" von MS. Das bietet 3 Synchronisierungsmodi an: Synchronize, Echo und Contribute. Welche...
  • RoboCopy

    RoboCopy: Beim Versuch, die User-Profile auf eine anderes LW zu verschieben, ist nach dem Befehl robocopy c:\users d:\users /mir /sec /xj zwar alles...
  • Ähnliche Themen

    • Robocopy

      Robocopy: Hallo Forumfreunde, Habe mit Robocopy den Ordner D auf eine externe Festplatte kopiert. Stelle aber fest das die Elementen anzahl...
    • Robocopy und OneDrive in WIN7 und WIN10

      Robocopy und OneDrive in WIN7 und WIN10: Hallo, meine Frage ist zweiteilig: Teil 1: Ich habe in WIN7 mein OneDrive-Konto als Laufwerk gemountet und umbenannt (I:\[kryptische...
    • robocopy Fehler verhindern

      robocopy Fehler verhindern: Hi, Ich synchronisiere Daten an einem Win10 PC, von einer Samba Freigabe eines BSD NAS mit ZFS, per robocopy auf einen Win98 Rechner im gleichen...
    • Synctoy-Modi mit Robocopy "nachbilden"

      Synctoy-Modi mit Robocopy "nachbilden": Es gibt ja dieses tolle Tool "Synctoy" von MS. Das bietet 3 Synchronisierungsmodi an: Synchronize, Echo und Contribute. Welche...
    • RoboCopy

      RoboCopy: Beim Versuch, die User-Profile auf eine anderes LW zu verschieben, ist nach dem Befehl robocopy c:\users d:\users /mir /sec /xj zwar alles...
    Oben