GELÖST Richtige VCore - Spannung beim AMD 64 X2 4200+ (gelöst)

Diskutiere Richtige VCore - Spannung beim AMD 64 X2 4200+ (gelöst) im Prozessoren Forum Forum im Bereich Hardware Forum; :confused Mir macht die Temperatur meiner CPU etwas Kopfschmerzen, wenn ich den VCore auf 1,4V stelle, so ist mein Prozessor bei ca. 59°C. Das ist...
jerrymaus

jerrymaus

Threadstarter
Mitglied seit
16.08.2005
Beiträge
3.403
Standort
Irgendwo im "Grünem Herzen" Deutschlands
:confused Mir macht die Temperatur meiner CPU etwas Kopfschmerzen, wenn ich den VCore auf 1,4V stelle, so ist mein Prozessor bei ca. 59°C.
Das ist mir einfach zu viel! Ich betreibe den Prozessor mit einem AC 64 Pro, dieser hat ja bekanntlich eine Super - Kühlleistung und wird immer wieder empfohlen.
Nehme ich den VCore auf 1,75V runter, so läuft der Lüfter noch mit ca 1048 RPM und wird mir rot im BIOS angezeigt, die Temp. liegt dann bei ca. 53°C, bei einem VCore von lediglich 1,2V läuft der Lüfter mit ca.2400 - 2500 RPM und Everest Home zeigt mir einen VCore - Wert von lediglich 1,7V an.
Das ganze verwirrt mich etwas, denn die Temp. liegt hierbei bei ca 50°C!
Laut Datenblatt hat der X2 mit Manchester - Kern einen VCore von 1,4V und eine Temp von 65°C, wobei ich jetzt nicht sagen kann, ob das die maximale Temp sein soll!?
Gerade läuft er bei mir mit VCore 1,2V, nimmt aber blos 1,7V ab und ist bei ca. 50°C und bisher stabil!
Nun möchte ich wissen, wer mir definitiv sagen kann, ob ich den bei diesen Einstellungen belassen kann oder ob es irgendwelche "Nebenwirkungen" gibt!?
Bisher hatte ich ihn bei 1,3V laufen lassen und zwar ohne Cool & Quit und lag dabei ständig bei einer Temp. zwischen 54 - 59°C unter hoher Last auch mal 62°C.
Nun habe ich ein BIOSupdate von Version 0226 auf 0229 gemacht und da wird ja bekanntlich alles auf default gesetzt. Deshalb war ich jetzt am probieren und hatte nicht auf den VCore geachtet, der auf 1,45V stand und eine Temp. von bis zu 72°C hervorbrachte und zwar ohne große Last!
Nun habe ich Schrittweise ausgetestet, bis zu 1,75V, ob der Rechner startet und wie weit die Temp. rauf oder runter gehen.
Wie schon erwähnt habe ich ihn nun auf 1,2V stehen und er läuft stabil, bisher und mit 50°C auch einigermaßen kühl.
Kann ich ohne Schaden befürchten zu müssen, diesen Wert lassen oder sollte ich die 1,4V einstellen und mit den hohen Temp. leben!?
Da ich bisher weder großartig Übertaktet habe und auch ansonsten meine Systeme lieber mit den Einstellungen betrieben habe, welche vorgegeben waren, habe ich hier wenig Erfahrungswerte und bin auf Erfahrungen von Euch gespannt!




gruß


jerrymaus:sing
 
Zuletzt bearbeitet:
P

PsychoChrille

Mitglied seit
06.02.2007
Beiträge
470
Alter
52
Standort
Niederrhein
Hi Du,

trotzdem sind die Temps für einen Manchester sehr hoch!

Ich habe einen übertakteten Toledo, der bei 2500 MHz unter Orthos 44° warm wird.

Hast Du nochmal den Lüfter abgenommen und die Paste kontrolliert oder den sitz?

Aber wenn er bei der Spannung läuft umso besser!
 
G

GaxOely

Gast
Der Lüfter vom Kühler sollte nach hinten an die Wand blasen, wo ein 120er wartet und die Warme luft raus transportiert!
Ich hatte in auch erst falsch herum eingebaut und damit 10°C verloren.
 
jerrymaus

jerrymaus

Threadstarter
Mitglied seit
16.08.2005
Beiträge
3.403
Standort
Irgendwo im "Grünem Herzen" Deutschlands
Hi Du,

trotzdem sind die Temps für einen Manchester sehr hoch!

Ich habe einen übertakteten Toledo, der bei 2500 MHz unter Orthos 44° warm wird.

Hast Du nochmal den Lüfter abgenommen und die Paste kontrolliert oder den sitz?

Aber wenn er bei der Spannung läuft umso besser!
:D Da ich den X2 erst kurz vor Weihnachten gekriegt und eingebaut habe, ist die WL - Paste frisch und der AC 64 Pro sitzt bombenfest drauf!
Wie ich schon schrieb wird der mit 65°C angegeben, wobei ich mal denke, daß das die Max - Temp. ist.
Da ich aber in meinem Hightower 4 HD's drin habe und dazu nochmals 4 DVD, wird die "Bude" extrem warm, trotz der 4 80er und dem 120er Gehäuselüfter und dem Freezer. Das NT hat auch nochmal einen 120er drin, der unten angebracht ist und die Wärme mit herausbläßt.
Viel kühler als 50°C kriege ich den bestimmt nicht mehr!


gruß


jerrymaus:sing
 
jerrymaus

jerrymaus

Threadstarter
Mitglied seit
16.08.2005
Beiträge
3.403
Standort
Irgendwo im "Grünem Herzen" Deutschlands
Der Lüfter vom Kühler sollte nach hinten an die Wand blasen, wo ein 120er wartet und die Warme luft raus transportiert!
Ich hatte in auch erst falsch herum eingebaut und damit 10°C verloren.

Der Freeezer sitzt vor den HD und CD - Schächten und bläßt auf den Kühlkörper und somit zur Rückwand!:D Leider habe ich für einen 120er keinen Platz an der Rückwand gegenüber dem Freezer! Leider paßt da gerade ein 80er hin und der sitzt auch dort!
Über dem NT ist nochmals ein 80er angebracht, allerdings würde dort ein 120er hinpassen! Bisher sitzt dort auch ein 80er, vielleicht sollte ich den mal austauschen!?
Ein 120er sitzt bei mir vor der CPU und der GraKa auf dem Boden und bläßt Frischluft von unten rein, vorn sitzt auch ein 80er und vor den HD's auch nochmals. Leider muß der vor den HD's auch ins Gehäuse blasen, genau in Richtung CPU, welche damit auch nochmals etwas Wärme abkriegt.
Leider bin ich aber nicht in der Lage, den wo anders hin zu setzen, der Tower läßt es eben nicht zu! Ohne Lüfter vor den HD's gehts aber auch nicht, hab ich schon probiert und die Temp. der CPU ging noch höher da die HD's noch heißer wurden und Abstürze drohten!
Wahrscheinlich muß ich wohl mal mit der "Flex" ran und etwas größere Lufteinlässe schaffen!


gruß

jerrymaus:sing
 
P

PsychoChrille

Mitglied seit
06.02.2007
Beiträge
470
Alter
52
Standort
Niederrhein
Finde ich auch.

Habe bei meinen auch ein wenig zuviel Paste drauf gehabt, wurde so heiß, das der Rechner sich abschaltete!

Habe auch den AC 64, für das Geld der Hammer!
 
Zuletzt bearbeitet:
G

GaxOely

Gast
KAnnst du mal Bilder machen, das ich mir vorstellen kann wie deine Luftführung im Case ist?

Mein Freezer dreht sogar nur mit 1500U/min!
 
B

Blubbel

Mitglied seit
22.08.2006
Beiträge
109
Hab das mal ausprobiert...

Mein Pc hat normal etwa 49°C und mit etwas bioshock spielen etwa 60° CPU Temp. alles laut Everset.

CPU : AMD Barton 2800+
 
Zuletzt bearbeitet:
jerrymaus

jerrymaus

Threadstarter
Mitglied seit
16.08.2005
Beiträge
3.403
Standort
Irgendwo im "Grünem Herzen" Deutschlands
:unsure Entschuldigt bitte, das Thema ist aber nicht die Luftführung im Case, es ist der richtige VCore! Mit meiner Luftstromführung haut schon alles hin, soweit in meinem Case machbar, ein paar Verbesserungen sind eventuell noch durch einen Seitenteillüfter und einem 120er oben über dem NT möglich, das würde aber nicht mehr als 2 -5°C bringen!
Wie man eine optimale Luftführung hinkriegt, das weiß ich, schaut mal in den entsprechenden Thread, da findet ihr auch noch Bilder mit dem Boxed - Kühler meines AMD 64 3000+ und seit dem hat sich nur unwesentliches geändert! Nur ein neues NT und neuer Prozessor plus Kühler!
Jetzt habe ich den VCore sogar nur auf 1,15V und er zeigt mir in Everest 1,07V an, stabil unter Vista! Die Temp. ist jetzt bei 40°C unter Vista Ultimate und auch eine neue Systembewertung hat mich lediglich von 4,5 auf 4,4 "zurückgestuft", was aber eher an der Grafikkarte liegt die mit einem besserem Treiber versehen wurde!
Ich denke mal, ich werde das System jetzt mit 1,15 VCore betreiben, solange wie es stabil und ohne Einbußen läuft!
Tut mir leid Leute, will keinen vor den Kopf stoßen, allerdings wollte ich Erfahrungsberichte unserer "Overcloker" und Modder haben, leider hat da wohl auch keiner so richtig Erfahrung damit!
Bisher war es ja meist so, VCore rauf = Leistung höher, VCore runter = Leistung runter, ich merke aber hier weder bei 1,4V noch bei 1,15V einen Leistungsunterschied! Ich werde es jetzt erst mal ausgiebig testen und mich dann wieder melden!
Trotzdem Danke für den Versuch!



gruß


jerrymaus:sing
 
P

PsychoChrille

Mitglied seit
06.02.2007
Beiträge
470
Alter
52
Standort
Niederrhein
Ja doch, ich habe Dich schon verstanden.:D

Der VCore ändert nichts an der Leistung, nur an der Stabilität!

Ob er bei 2200 mit 1,37 oder 1,15 läuft ändert nichts an der Leistung!
 
R

Raffael

Mitglied seit
05.07.2006
Beiträge
385
Asus Boards Übervolten gerne und viel, egal was man im Bios einstellt :)
Habe ähnliche Probleme mit meinem AM2 Board, allerdings nicht mit den Temperaturen sondern nur mit der Einstellung des Vcores ( Temperaturen sind so weit im Keller das die mir eh keiner glaubt gröl ) . Allerdings sind Deine Temperaturen definitiv zu hoch für diesen Prozzie. Nimm den Kühlkörper nochmal runter, mach die "Standartpaste" sauber wech und nimm Arctic Ceramique. Die ist sehr sehr gut und meiner Meinung auch viel besser als die Silver ( egal welche Version ) da diese nicht elektrisch leitet und auch die Temps ein wenig besser sind bei Ceramique. Ausserdem ist die Paste auch noch wesentlich günstiger ( ab 2,90 €! ) mit der Paste wirst Du evtl. mehr Glück haben.
Schau auch mal nach einer Einstellung die "Sinngemäß" was mit Automatischem Overvolten zu tun hat, die ist ( wenn vorhanden ) bei Asus Standartmäßig an.
 
jerrymaus

jerrymaus

Threadstarter
Mitglied seit
16.08.2005
Beiträge
3.403
Standort
Irgendwo im "Grünem Herzen" Deutschlands
:D Also, das ich manchmal nicht so genau hinschaue ist mir schon passiert, nun habe ich bei Everest nochmals nachgeschaut und bin fündig geworden!:D
Dort steht ganz klar: VCore 1,10 - 1,40 Volt, daß heißt also. alles im grünen Bereich mit meiner VCore!
Die Temperatur habe ich mittlerweile auch im Griff, mit 45°C nach mehr als 2h kann man schon beruhigt leben!, das komische ist nur, daß es unter Vista ca. 3°C kühler bleibt als unter XP! Eigentlich müßte es doch gerade umgekehrt sein!? Egal, mein Sys läuft wieder kühl und stabil, ich bin zu frieden!:up

An alle die hier etwas von WL - Paste geschrieben haben, ich benutze nie das Standardpad vom Kühler, ich nehme schon immer die gute Silver, auch schon mit dem Sockel A - Prozessoren und ich weiß wieviel drauf muß!:satisfied
Kleiner Tipp von mir: benutzt einfach eine alte Kredit oder Bankkarte, damit gehts sehr gleichmäßig und es wird nicht zu viel und nicht zu wenig!:up



gruß

jerrymaus:sing
 
Thema:

Richtige VCore - Spannung beim AMD 64 X2 4200+ (gelöst)

Sucheingaben

amd athlon 4200 vcore

Richtige VCore - Spannung beim AMD 64 X2 4200+ (gelöst) - Ähnliche Themen

  • Headset wird nicht richtig erkannt

    Headset wird nicht richtig erkannt: Seid dem neusten windows update wird mein Logitech g633 nicht mehr erkannt, stattdessen steht nun dort conexant. Zugleich wird auch von der...
  • Windows 10 Home startet nicht richtig, immer erst beim 2. Anlauf

    Windows 10 Home startet nicht richtig, immer erst beim 2. Anlauf: Von 10 Kaltstarts klappt es meistens nur einmal gleich, ansonsten drehen die Punkte nur drei mal und dann bleibt nur noch das kleine Windows...
  • Cuphead funktioniert nicht richtig bei mir.

    Cuphead funktioniert nicht richtig bei mir.: Hallo zusammen, Ich habe mir gestern das Spiel Cuphead im Microsoft Store gekauft. Wenn ich das Spiel starte, kommt der Bildschirm wo ich eine...
  • Surface 3 Pro - TouchScreen funktioniert nicht mehr richtig / Eingaben mit SurfacePen nicht möglich

    Surface 3 Pro - TouchScreen funktioniert nicht mehr richtig / Eingaben mit SurfacePen nicht möglich: Hallo, ich bin am verzweifeln, weil der TouchScreen meines Surface 3 Pro seit einigen Wochen nicht mehr richtig reagiert. Auch nach mehrmaligem...
  • Unter Windows 10 werden die Symbole für die Geräte (Drucker,Bluetooth,etc)nicht richtig angezeigt

    Unter Windows 10 werden die Symbole für die Geräte (Drucker,Bluetooth,etc)nicht richtig angezeigt: Woran kann es liegen, dass unter dem Abschnitt Geräte diese nur als kleine Rechtecke angezeigt werden.
  • Ähnliche Themen

    Oben