GELÖST Rettung für verstopfte Canon - Permanent - Druckköpfe

Diskutiere Rettung für verstopfte Canon - Permanent - Druckköpfe im Drucker Forum Forum im Bereich Hardware Forum; :D Hallo @ Canon - Druckerbesitzer Wer kennt das Problem nicht, man will nach langer Zeit mal schnell ein Foto drucken und .......... Oftmals...
jerrymaus

jerrymaus

Threadstarter
Dabei seit
16.08.2005
Beiträge
3.403
Ort
Irgendwo im "Grünem Herzen" Deutschlands
:D Hallo @ Canon - Druckerbesitzer

Wer kennt das Problem nicht, man will nach langer Zeit mal schnell ein Foto drucken und ..........

Oftmals kann eine Intensivreinigung das Problem lösen, was aber so viel Tinte verbraucht, das man danach das Foto selber auch nicht mehr drucken kann.

Leider sind die Permanent - Druckköpfe von Canon sehr empfindlich wenn es darum geht das mit zu wenig Tinte trotzdem noch gedruckt wird. Danach ist es dann meist so, daß der nächste Ausdruck nur noch streifig wird, selbst wenn man neue und volle Patronen eingesetzt hat.
Nicht in jedem Fall ist der Druckkopf aber dann defekt, es wird nur keine neue Tinte zu den Düsen transportiert, weil es die Luft verhindert.

Nun für beide Probleme habe ich eine Lösung gefunden.

Wenn die Düsen verstopft sind, empfiehlt es sich den Druckkopf zuerst in ein Bad aus destiliertem Wasser zu stellen und dies mehrmals in Abständen zu wechseln. Dabei sollte man aber auch auf die Tinteneinlässe jeweils ein paar Tropfen destl. Wasser träufeln.
In vielen Fällen hilft das schon und der Drucker geht danach wieder tadellos.
Bei hartnäckigen Verstopfungen kann man aber auch sanft mit einem Dampfstrahler an die Düsenauslässe herangehen, dann gehen in der Regel 90% der Druckköpfe wieder tadellos.

Nun kommen wir aber zu dem Fall, das dies alles nichts mehr nutzt.

Da hilft dann eine Spritze mit einem Stück kurzem Schlauch, wie er vielen Nachfülltinten bei liegt. In diese Spritze füllt man entweder ein wenig Düsenreiniger oder Isopropanol ein, setzt das Schlauchende auf den Tinteneinlass und drückt vorsichtig ein wenig der Flüssigkeit hinein, bis am Auslaß etwas austritt. Danach sollte der Druckkopf einige Zeit ruhen. Diese Prozedur kann man gegbenenfalls mehrfach durchführen, bis keine Tinte mehr im Kopf zurückbleibt. Man kann dies natürlich auch mit erwärmten destilliertem Wasser durchführen.

Danach hat man aber meist das Problem, das Wasser bei der ersten Benutzung verdampft und die Heizdrähte nicht schnell genug mit Tinte gekühlt werden können, weil an der Stelle wieder ein Luftpolster entstanden ist, welches nun wiederum den Nachfluß der Tinte verhindert.

In diesem Fall, empfiehlt es sich in die Tinteneinlässe nun anstatt Wasser oder Isopropanol jeweils die entsprechende Farbe per Spritze und Schlauchstück vorsichtig in die Kammern zu drücken bis an den Düsen die Farbe austritt.

Sollte dies aber immer noch nicht ausreichen, so kann man die Platte mit den Düsen und der Heizelektronik auch vom Druckkopf trennen, indem man die beiden kleinen Schrauben entfernt die die Düsenplatte am Kopf halten.

Dann hat man Zugang zu beiden Seiten der Tintenkanäle und kann diese bei Bedarf durchspülen.

Anschließend sollte man wieder die Kanäle mit der entsprechenden Farbe befüllen.

Nach meinen Erfahrungen sind dann 99,9% der Druckköpfe wieder einwandfrei verwendbar, eben solange keine Heizdrähte durchgebrannt sind!
 

Anhänge

  • druckkopf_9_1.jpg
    druckkopf_9_1.jpg
    42,7 KB · Aufrufe: 2.088
Erli

Erli

WB-TEAM / MOD
Team
Dabei seit
16.08.2005
Beiträge
10.894
Ort
GB
:danke für die Anleitung :up
Für den einen oder anderen sicher Wertvoll!!

Erli :cool
 
S

SBAUM

Dabei seit
16.06.2021
Beiträge
1
Hallo, DANKE für die Ausführungen. Jeder der es versuckt wird über die Frage nicht lachen. Was für einen Schreibenzieher benötigt man um die kleinen Schrauben zu lösen, ... ich kann nicht mal genau erkennen welche Form der Kopf hat. Danke, viele Grüße, SB
 
L

Limbo

Dabei seit
31.05.2004
Beiträge
1.148
Ich hatte mal eine sehr hochwertigen Lexmark Drucker (10K DM) mit Cannon Druckwerk. Der Drucker hat wie andere Farb-Tintenstrahler, keine längeren Standzeiten vertragen. Er hatte 4 Druckköpfe mit je 64 Düsen auf Zeilenhöhe. Die Druckköpfe wäscht man zuerst mit warmen Wasser und einer kleinen Bürste (Puppenzahnbürste) bist quasi keine Tinte mehr austritt. Danach versucht man mit Spritze und Schlauch Isopropylalkohol (IPA) von beiden Seiten in den Druckkopf einzubringen. Von der Düsenseite braucht man einen speziellen, flachen Adapter. Billiger als IPA ist Glasreiniger, der fast ebenso gut wirkt. Im nächsten Schritt legt man den/die Druckkopf/e in einen Ultraschallreiniger. Als Ultraschallbad reicht halb Glasreiniger mit dest. Wasser verdünnt. Zum Schluss spült man den Druckkopf nochmal mit der Spritze und Glasreiniger bis keine Tinte mehr austritt. In hartnäckigen Fällen musste ich die Prozedur 3-4 Mal wiederholen. Diese Reinigung habe ich an meinem , und den baugleichen Drucker eines Freundes ausgeführt. Wir hatten zusammen auch einen weiteren Satz Druckköpfe.
Das Ultraschallbad ist nur wirksam, wenn der Druckkopf auch innen mit Flüssigkeit gefüllt ist. Fremdtinte kann wg der feinen Düsen und der Pigmentgröße tödlich für den Druckkopf sein.
 
Thema:

Rettung für verstopfte Canon - Permanent - Druckköpfe

Rettung für verstopfte Canon - Permanent - Druckköpfe - Ähnliche Themen

Laserdrucker vs Tintenstrahldrucker: welcher ist besser für den Anwender: Wer im Privatbereich einen Drucker benötigt, steht oftmals vor der Wahl zwischen Laserdrucker und seinem Tintenstrahl-Pendant. Doch welcher von...
Canon Pixma MP750 Druckkopf erneuern ???: Ahoi liebe WinBoarder, es geht um einen Canon Pixma MP750. Offensichtlich ist der Druckkopf verstopft (magenta wird gar nicht mehr gedruckt...)...
GELÖST Erfahrungsbericht: Brother DCP-330C (Multifunktionsdrucker): Wer auf der Suche nach einem Multifunktions Tintendrucker ist, der wird sich wundern, wie billig diese Geräte mitlerweile schon geworden sind...
Windows Vista absichern - Security-Anleitung für Vista: Machen wir uns nichts vor: Obwohl Microsoft mehr Wert auf Security per Design gelegt hat, ist auch Windows Vista nicht perfekt geschützt. PC...

Sucheingaben

canon druckkopf zerlegen

,

druckkopf wie zerlegen

,

druckkopf aufschrauben

,
canon drucker zerlegen
, canon-druckkopf-zerlegen, canon mx925 druckkopf
Oben