REQ: Neues Gaming-Sys für ca. 1000€

Diskutiere REQ: Neues Gaming-Sys für ca. 1000€ im weitere Hardware Forum im Bereich Hardware Forum; Ich brauch ein neuen neuen Rechner. Er soll ca. 1000€ kosten (auf jeden fall unter 1100€) und wird hauptsächlich für Spiele verwendet, nebenbei...
M

MrBurns

Threadstarter
Mitglied seit
05.01.2006
Beiträge
45
Ich brauch ein neuen neuen Rechner. Er soll ca. 1000€ kosten (auf jeden fall unter 1100€) und wird hauptsächlich für Spiele verwendet, nebenbei auch zum aufzeichnen von analogen TV-Sendungen mit DivX. Aber das mit Abstand wichtigste ist die Spieleleistung.


Das ist mein Vorschlag:

Mainboard: ASUS P5N32-SLI SE Deluxe, nForce4i x16 SLI (90-MBB1RA-G0EAY), €184,99
CPU: Intel Core 2 Duo E6300 Sockel-775 tray, 2x 1.86GHz, 266MHz FSB, 2MB shared Cache (HH80557PH0362M), €171,20
CPU-Kühler: Zalman CNPS9500 AT (Sockel 775), €29,-
Gehäuse: AeroCool BayDream Midi-Tower, €69,99
Netzteil: Antec TruePower Trio TP3-550, 550W ATX 2.2 (761345-07655-5), €95,40
Speicher: Kingston HyperX DIMM Kit 2048MB PC2-6000U CL4-4-4-12 (DDR2-733) (KHX6000D2K2/2G), €223,30
Grafikkarte: ASUS EN7950GT/HTDP, GeForce 7950 GT, 512MB (90-C1CIC0-JUAY), €274,90
DVD-Brenner: Samsung SH-S182D bulk (BEBN/BEBE), €27,17
Floppy: Alps Floppy 3.5" 1.44MB (DF354H090G), €5,30

Macht insgesamt: €1081,25

Alle anderen Komponenten übernehm ich vom alten System. Einige Sachen werd ich aber im alten System drin lassen, damit ichs besser verkaufen kann.

ich werd heute noch zum Birg-Konkursabverkauf schauen, ob ich da etwas noch viel billiger krieg.

Die Preise sind nicht die absoluten Bestpreise von Geizhals.at, sondern es sind die besten püreise bei geschäften, die folgende Vorraussetzungen erfüllen:

- Gerät ist lagernd oder zumindestens bei Distributor lagernd.
- Es muß eine Abholmöglichkeit in Wien oder in einer Gegend, die man mit der S-Bahn erreichen kann geben.

Nur beim Speicher hab ich von der 2. Regel eine Ausnahme gemacht, weil der Preis bei dem Geschäft so gut ist, dass es sich auch auszahlt, dafür 2x30 min. mit dem Zug zu fahren und dafür €6,60 auszugeben.


Ich will auf jeden Fall ein SLI-System haben, damit ich es später leichter aufrüsten kann.

Ich hab aus folgenden Gründen für SLI und gegen Crossfire entschieden:

- Die Leistungssteigerung ist bei SLI etwas höher
- Mit SLI kann man den vollen RAMDAC von 400MHz nützen, mit Crossfire nur max. 330MHz. Mein Monitor kann 2048x1536@78Hz. Das ist flimmerfrei. Mit 330MHz geht sich nur 2048x1536@74Hz aus, was schon deutlich merkbar flimmert.
- Bei Crossfire braucht man eine Master-Karte. Die kriegt man bei ebay für x1900 XT (was von Preis und Leistung her in etwa einer 7950 GT entspricht) aber bei ebay nur schwer und wenn ich aufrüste wird man die passende Master-Karte nimmer neu kriegen. Und eine bessere Master-Karte ist nur Geldverschwendung. Bei ebay ist im moment nur ein Angebot für eine x1900 XT Crossfire-Masterkarte drin und die kostet ca. 110€ mehr als die billigste 7950GT.


@CPU: Gibt es bei Intel einen Unterschied zwischen der Garantiezeit der Tray- und Boxed-Version?


@Mainboard: ich wollte ein gut übertaktbares SLI 16x Mainbaord, welches auch PCIe 1x und 4x sowie PCI Slots hat, wobei von jedem Slot-Typ mindestns einer nicht direkt unter einem 16x Slot kliegt. Das ASUS P5N32-SLI SE Deluxe ist das einzige Mainboard, das diese Vorraussetzungen erfüllt.

Allerdings hab ich in einem anderen Forum gelesen, dass die NForce-Chipsätze für Intel nicht gut zum OCen sind und dass das Asus P5W DH Deluxe mit gemoddeten Treibern SLI und Crossfire unterstützt.

Mich würd dazu folgendes Interessieren:

- Seid ihr auch dieser Meinung?
- Funktioniert SLI mit diesen Treibern auch stabil und mit der üblichen Performance?
- Beim P5W DH Deluxe gibts aber noch ein problem: der Preis wäre €207,99. Und das es keinen Gameport hat müßte ich noch eine Soundkarte dazukaufen, was nochmal min. 10€ kostet. Und damit wäre ich schon deutlich über meinem Limit von 1100€, d.h. ich müßte bei der GraKa auf eine 7900 gs zurückstecken. Dann würde sich allerdings sogar ein E6400 (2,13GHz, 2MB Cache) ausgehen, wenn ich die Palit/XpertVision um €190,06 nehme, allerdings weiß ich nicht, ob Palit/XpertVision gute Boards herstellt. Ansonsten gäbs nur noch die Gainward, welche aber €226,80 kostet, womit sich auch nur der E6300 ausgehen würde. Und selbst wenn sich ein E6400 ausgehen würde ist die Frage, ob die Übertaktbarkeit beim i975X wirklich so viel besser ist, dass man damit zusammen mit der besseren CPU die langsamerere Grafikkarte wettmachen kann.


@CPU-Kühler: Ich wollte einen Kühler, der möglichst gut kühlt und auch nicht zu schwer zum montieren ist. Außerdem hab ich gehört, dass man keine Kühler mit >600g (ohne Lüfter) installieren soll, weil das System sonst nicht mehr transportfähig ist. Aber ich will meinen PC schon hin und wieder (aber nur selten) transportieren, zumindestens wenn ich ihn in die zum Händler bringen will, weil etwas hin ist und ich nicht herausfinden kann, was es ist. Auf LAN-Partys geh ich aber nicht. Wenn das mit dem Gewicht nicht stimmen sollte, dann würde auch andere Kühler (z.B. ein Zalman 9700 oder ein Scythe Infinty) infrage kommen, weil die noch ein bisschen eine bessere Kühlleistung haben. Der 9700 ist aber mit ca. 65€ etwas teuer.


@Gehäuse: Das Gehäuse sollte ausreichend Platz bieten, Laufwerke sollten leichter als bei standard-ATX-Gehäusen zum einbauen sein und es sollt ausreichend kühl bleiben (am besten <30°C), selbst. Und zu teuer sollte es auch nicht sein. Die Lautsstärke der Lüfter ist nicht so wichtig.

Ich hab auch das Chieftec Bravo BH-01 Midi-Tower Gehäuse (€58,-) gefunden. Da kann man 5 92mm Lüfter und einen 120mm Lüfter einbauen (im AeroCool Baydream sind nur 1 120mm und 3 80mm Lüfter drin und mehr kann man auch nicht einbauen). Allerdings müßtge ich die Lüfter noch dazukaufen. Und selbst wenn ich 5 von den billigsten 92 mm Lüftern und den billigsten 120mm Lüfter einbauen würde, würden da 5x5,25€ + 6,50€ = 32,8€ dazukommen und damit würden Gehäuse und Lüfter zusammen €90,80 kosten. Damit würde sich nurmehr die Variante mit der Palit 7900 GS + E6400 bzw. Gainwand 7900 GS + E6300 ausgehen, d.h. das würde sich nur auszahlen wenn das Chieftech deutlich kühler bleiben würde als das AeroCool.


@Netzteil: Es sollte ein Markennetzteil sein und die Leistung sollte auch für spätere Aufrüstungen reichen, selbst wenn ich zusätzlich 2 GeForce 7950 GX2 im SLI haben würde und einen Core 2 Extreme und 3 optische Laufwerke und 2 Festplatten. Die Lautstärke der ist nicht so wichtig. Es wäre gut, wenn jemand noch ein billigeres Markennetzteil mit ausreichender Leistung finden würde.

Ich hab auch noch ein anderes Netzteil entdeckt:

Enermax Liberty 500W ATX 2.2 (ELT500AWT), €92,90

Die technischen Daten:

Antec True Power Trio 550W:

+3.3V +5V +12V1 +12V2 +12V3
24A 24A 18A 18A 18A

+12V1, 12V2,12V3 maximum output 504 Watts max.

Enermax Liberty 500W:

+3,3V +5V +12V1 +12V2
+28A +30A +22A +22A
+12V1, 12V2 maximum output 384 Watt
+3.3V, 5V maximum output 160W
+3.3V, 5V , 12V1, 12V2 maximum output 477.8 Watt

Das Antec is also ein bissi stärker bei den +12V-Schienen, dafür is das Enermax stärker bei +3,3V und +5V.


@Speicher: Der Preisunterschied zum value-Speicher ist nur ca. 2€, daher ist das Preis/Leistungsverhätnis am besten. Aber irgendwie kommt mir der niedrige preis verdächtig vor. Der value-Speicher ist nämlich langsamer und hat die gleichen Timings. Der 667er-Value ist sogar um ca. 10€ teurer. Was die Größe angeht: es gibt einige Spiele, für die sind 1GB schon ein bissi wenig.



PS: Antwortet bitte auch, wenn ihr der Meinung seid, dass meine Konfiguration bereits perfekt ist.
 
Zuletzt bearbeitet:
M

MrBurns

Threadstarter
Mitglied seit
05.01.2006
Beiträge
45
wieso antwortet keiner?
 
S

SchirmchenDrink

Mitglied seit
15.09.2005
Beiträge
862
Alter
35
Standort
Oberhausen
weil du dir alles selbst beantwortet hast

Mal im ernst, du sagst was du willst, machst pro & contra, was soll man dann noch schreiben ? Du hast doch deine Sache, du verwendest hauptsächlich gute Markenartikel die allesamt was taugen.
 
M

MrBurns

Threadstarter
Mitglied seit
05.01.2006
Beiträge
45
Jetzt ist das erste Mainboard mit der nForce 600 Serie erhältlich, das EVGA nForce 680i SLI (122-CK-NF68) um 289€.

Was mich dazu interessieren würde:

- Wie ist die Übertaktbarkeit der nForce 600 Serie (allgemein und auch im speziellen bei diesem Mainboard)?
- Das Mainboard ist doch ein bissi teuer. Wie lange dürftes noch dauern, bis billigere 650i/680i Mainboards mit SLI erhältlich sind? Im Moment ist das EVGA sogar noch immer das einzige nForce 6xx Mainboard, welches auf Geizhals gelistet ist.
 
Zuletzt bearbeitet:
D

Dodge

Mitglied seit
26.12.2005
Beiträge
1.649
Hol dir lieber nen besseren Prozessor für so eine starke Grafikkarte, oder schlag bei den neuen Grafikkarten mit DirectX 10 unterstützung und Shader Model 4.0 unterstützung zu.
 
M

MrBurns

Threadstarter
Mitglied seit
05.01.2006
Beiträge
45
Ich hab mich jetzt ein bissi über die gemoddeten Treiber informiert. Beim i975x-Chipsatz dürfte die SLI-Performance eigentlich so sein, wie mans gewohnt ist (was man vom 965 nicht sagen kann) und stabil dürfte es auch rennen, nur leider gibts keine Treiber für 64bit-Windows, aber ich hoffe das ändert sich wenn Vista auf dem Markt ist.

Ich hab jetzt mit dem MSI 975X Platinum PowerUp Edition (7246-020) (€184,40) ein i975x Mainboard gefunden, welches nicht mehr kostet als das ASUS P5N32-SLI SE Deluxe, aber laut den Reviews und Forenbeiträgen die ich gelesen habe ziemlich gleich gut übertaktbar ist wie das Asus P5W DH Deluxe.

Deshalb würde ich das nehmen, weil dann geht sich noch eine 7950 GT aus.

Was haltet ihr davon?
 
Zuletzt bearbeitet:
B

Bohnenjim

Mitglied seit
18.07.2006
Beiträge
1.309
Alter
28
Standort
Österreich
hey ich will dir nur sagen dass es bei www.dell.de oder www.cls-computer.com oder bei www.kiebel.de billiger ist. Eine andere alternative dafür ist ein onlineshop bei ebay

das zb gäbe es bei cls-computer:
Intel Core 2 Duo E6400 2,13GHz,2048MB DDR2-RAM, 250 GB Festplatte, DVD-Brenner, GeForce 7600GT
* Asus P5B Deluxe
* CPU-Kühler, leise
* 2048 MB DDR2-RAM
* 250 GB Samsung, 7200 rpm, 8MB Cache
* 3,5"-Disketten-Laufwerk
* LG DVD-Brenner 16x +/- Dual Lay-Out
* GeForce 7600GT, 256MB, PCIe, TV-Out, DVI
* Sound on Board
* 10/100/1000 Mbit LAN on Board
* 8xUSB 2.0, Seriell, Parallel
* CLS Gehäuse-1, ATX Midi-Tower 400 Watt Netzteil, Front USB 2.0 und Front Sound, 7x 3,5" und 3x 5 ¼ Einbauschacht
* 24-Stunden-Funktionstest
* 2 Jahre Garantie, 3 Jahre Service
* Windows XP Home Edition -> Aufpreis 78.-EUR
* Windows XP Prof. Edition -> Aufpreis 118.-EUR
* incl. Installation und Aktivierung

Schau mal auf den hps nach.

Ich hoffe dass das dir hilft

mfg
 
JumpingJohn

JumpingJohn

Mitglied seit
09.05.2006
Beiträge
2.027
Alter
35
Billiger heiß nicht unbedingt besser, zumindest wenn man es auf Service usw. bezieht!
 
M

MrBurns

Threadstarter
Mitglied seit
05.01.2006
Beiträge
45
Also Dell ist in .at etwas teurer und außerdem sind die Konfigurationsmöglichkeiten geringer (man kann z.B. nicht ohne OS kaufen), daher würde ein System wie deines schon >1200€ kosten.


CLS-Coomputer ist im Moment extrem langsam, da werd ich später noch mal reinschauen.


Bei Kiebel würde an komplettsystemen folgendes gehen:

Intel Core2Duo, 2x2.13 GHz (Dualcore) E6400
Arctic Cooling Alpine 7 (sehr leise!)
2048MB Dual-Channel-DDR2-667 (PC2-5300) (+ EUR 25.00)
nVidia GeForce 7950GT, 256 MB DDR3, PCI-E
ECS Elitegroup P965T-A, Sockel 775, ATX
160 GB Markenfestplatte, 7200rpm, SATAII (- EUR 16.90)
ohne Festplatte 2
16x DVD+/-Brenner, DoubleLayer
ohne 2. Laufwerk
ohne Floppy / Cardeader (hab ich schon um €4,99 gekauft bei Konkursabverkauf)
ohne Kommunikation
550 Watt LC6550 Super Silent, 12cm

€962.10 inkl. Versandkosten

Allerdings hat dieses System einige Nachteile:
- Elitegroup-Mainboard (die haben keinen guten Ruf), ich könnte sonst auch ein Asus P5NSLI nehmen, welches jedoch wegen dem NForce 570i Chipsatz nicht gut übertaktbar wäre.
- NoName-Netzteil. Keine Ahnung, ob das für OC+SLI noch reicht.
- CPU-Kühler ist nicht wirklich High-End
- Man kann in .at nur per Vorkasse bezahlen udnd as ist mir eigentlich zu riskant.
- Kaufen im Ausland bringt auch immer Probleme, wenns um Garantie usw. geht.

Ich werd mir noch die Preise der Einzelkomponenten bei kiebel mit denen von geizhals vergleichen, wenn ich Zeit hab, aber ich glaub nicht, dass ich im Ausland bestellen werde.


Was ebay angeht: da besteht halt immer die Gefahr von Betrug, so viel billiger ists bei neuen Sachen auch wieder nicht dass sich dieses Risiko auszahlt. Außerdem kann ih das im Moment nicht riskieren, weil dann dauerts wieder ziemlich lange, bis ich wieder Geld für ein neues System hab (vor allem kommt ja auch bald die EM 2008). Und was Garantie und so angeht gilt bei ebay das selbe wie beim kaufen im Ausland.



Edit: Die Komplettsysteme bei CLS sind auch ned brauchbar, allein schon wegen den zu schwachen Grafikkarten. Wenn ich nachträglich diese Systeme auf das Niveau von meinen selbst zusammengestellten Sysrtemen aufrüste kommt das auch ned billiger. Bei den Einzelkomponenten gilt das selbe wie für kiebel.
 
D

duesso

Mitglied seit
15.12.2005
Beiträge
4.324
Standort
Mettmann
Also ich halte es für aberwitzig das Sys direkt zu übertakten ... welche Garantie willst du dann noc hhaben ???:confused
 
M

MrBurns

Threadstarter
Mitglied seit
05.01.2006
Beiträge
45
Also ich halte es für aberwitzig das Sys direkt zu übertakten ... welche Garantie willst du dann noc hhaben ???:confused
Naja, wenn dus richtig machst, werden die Komponenten (CPU, Mainboard, GraKa) durcs übertakten nicht beschädigt. Und wenns dann aus eineam anderen grund eingehen, dann kann man sich schon noch auf die Garantie verlassen, weil ich glaub nicht, dass die dann rausfinden können, dass es übertaktet war...
 
H

HWFlo

Mitglied seit
04.09.2005
Beiträge
5.271
Alter
31
zum einen ist es heute durchaus möglich
denkst die hersteller würde haben all die jahre tatenlos zugeschaut

ausserdem muss ich es verurteilen das du bewusst einen Betrug begehen willst
das ist eine Straftat!
 
Paulchen

Paulchen

DL-Team / MOD
Team
Mitglied seit
08.04.2005
Beiträge
11.032
Alter
31
Standort
Bayern
ich versteh's auch nicht, dass du deine auswahl nach dem übertakt-potential triffst!:confused
kauf dir was gescheites, hardware, die gute kritiken bekommen hat und geb lieber etwas mehr geld aus und du bist zufrieden, auch ohne übertakten.
wenn du doch übertakten willst, kannst du auf deine garantie pfeifen! darauf kannst du dich verlassen!

gruß

paulchen
 
M

MrBurns

Threadstarter
Mitglied seit
05.01.2006
Beiträge
45
zum einen ist es heute durchaus möglich
denkst die hersteller würde haben all die jahre tatenlos zugeschaut
Selbst wenn es auch dann, wenn die Beschädigung nicht durchs übertakten kommt technisch möhlich ist, das Übertakten zu überprüfen (was ich aber für unwahrscheinlich halte), dann heißt das noch lange nicht, dass die Händler/Hersteller das auch immer tun, weil schließlich kosten diese Überprüfungen auch was.
 
M

MrBurns

Threadstarter
Mitglied seit
05.01.2006
Beiträge
45
Ich hab mir mal die aktuellen preise auf Geizhals angeschaut. Da sich die meisten preise jetzt nach unten verändert haben, ist jetzt mehr drin. Ich hab jetzt aber 3 Möglichkeiten, die ich vorschlage:


Konfig 1:

Mainboard: ASUS P5W DH Deluxe, i975X (90-MBB2X0-G0EAY), €204,96
CPU: Intel Core 2 Duo E6300 Sockel-775 tray, 2x 1.86GHz, 266MHz FSB, 2MB shared Cache (HH80557PH0362M), €164,90
CPU-Kühler: Scythe Infinity (Sockel 478/775/754/939/940/AM2) (SCINF-1000), €47,40
Gehäuse: AeroCool BayDream Midi-Tower, €69,99
Netzteil: Enermax Liberty 500W ATX 2.2 (ELT500AWT), €94,92
Speicher: Corsair ValueSelect DIMM Kit 2048MB PC2-5300U CL5 (DDR2-667) (VS2GBKIT667D2), €206,40
Grafikkarte: ASUS EN7950GT/HTDP, GeForce 7950 GT, 512MB (90-C1CIC0-JUAY), €260,83
DVD-Brenner: Samsung SH-S182D schwarz bulk (BEBN/BEBE), €27,17
Floppy: Alps Floppy 3.5" 1.44MB (DF354H090G), €4,99 (wurde bereits beim Konkursabverkauf gekauft)
Soundkarte: Techsolo TC-B16, PCI, €10,-

Gesamt: €1091,56


Konfig 2:

Mainboard: MSI 975X Platinum PowerUp Edition, i975X (dual PC2-5300U DDR2) (7246-020), €184,40
CPU: Intel Core 2 Duo E6300 Sockel-775 tray, 2x 1.86GHz, 266MHz FSB, 2MB shared Cache (HH80557PH0362M), €164,90
CPU-Kühler: Zalman CNPS9500 AT (Sockel 775), €35,20
Gehäuse: AeroCool BayDream Midi-Tower, €69,99
Netzteil: Enermax Liberty 500W ATX 2.2 (ELT500AWT), €94,92
Speicher: Corsair ValueSelect DIMM Kit 2048MB PC2-5300U CL5 (DDR2-667) (VS2GBKIT667D2), €206,40
Grafikkarte: Gainward BLISS GeForce 7950 GT Golden Sample, 512MB (8149), €301,19
DVD-Brenner: Samsung SH-S182D schwarz bulk (BEBN/BEBE), €27,17
Floppy: Alps Floppy 3.5" 1.44MB (DF354H090G), €4,99
Soundkarte: Techsolo TC-B16, PCI, €10,-

Gesamt: €1099,16


Konfig 3:

Mainboard: MSI 975X Platinum PowerUp Edition, i975X (dual PC2-5300U DDR2) (7246-020), €184,40
CPU: Intel Core 2 Duo E6300 Sockel-775 tray, 2x 1.86GHz, 266MHz FSB, 2MB shared Cache (HH80557PH0362M), €164,90
CPU-Kühler: Zalman CNPS9500 AT (Sockel 775), €35,20
Gehäuse: AeroCool BayDream Midi-Tower, €69,99
Netzteil: Enermax Liberty 500W ATX 2.2 (ELT500AWT), €94,92
Speicher: Corsair XMS2 DIMM Kit 2048MB PC2-5300U CL4-4-4-12 (DDR2-667) (TWIN2X2048-5400C4), €241,16
Grafikkarte: ASUS EN7950GT/HTDP, GeForce 7950 GT, 512MB (90-C1CIC0-JUAY), €260,83
DVD-Brenner: Samsung SH-S182D schwarz bulk (BEBN/BEBE), €27,17
Floppy: Alps Floppy 3.5" 1.44MB (DF354H090G), €4,99
Soundkarte: Techsolo TC-B16, PCI, €10,-

Gesamt: €1093,56


Rot eingefärbt sind die Sachen, die nicht bei allen Konfigs gleich sind.

Konfig 2 hat gegenüber Konfig 1 eine vom Herstelelr übertaktet Grafikkarte mit verbesserter Kühlung (ich hoffe dadurch ist ein höherer Takt möglich), aber dafür das MSI-Mainboard statt dem Asus, wobei ich garnicht weiß, ob das Asus wirklich besser zum übertakten ist. Außerdem ist ein etwas schwächerer CPU-Kühler verbaut, weil sichs sonst vom Preis her nimmer ausgeht.

Konfig 3 ist von Mainboard und CPU-Kühler das gleiche wie Konfig 2 und von der Graka wie Konfig 1, aber dafür ist ein Speicher mit einer geringeren latenz verbaut. Die Latenz macht zwar keine großen Performance-Unterschiede, aber ich hoffe, dass Speicher mit eine rniedrigeren Latenz sich höher takten lässt.

Ich will die Konfig nehmen, welche übertaktet am meisten Performance bringt.


@Mainboard: Ich hab mir mal die Anleitungen von den beiden Mainboards durchgelsen. Da ist der kleineste Teiler beim Asus RAM/FSB = 3/4, beim MSI 1/1. Daher wenn ich den 667er-RAM nicht übertakte, könnte ich beim Asus 444MHz erreichen, beim MSI nur 333MHz (was sich natürlich durch BIOS-Updates geändert haben kann). Allerdings hab ich in einem anderen Forum gelsen, dass es beim 3/4-Teiler um 10-20% langsamer rennt als beim 1/1-Teiler. Sollte das stimmen, dann würde sich der niedrige Teiler wohl nicht auszahlen. Falls das aber nicht stimmt und der Performance-Unterschied zwischen 1/1 und 3/4 gering ist, dann würd ich auf jeden Fall Konfig 1 nehmen.

@Speicher: Ich hab jetzt 667er-Speicher reingenommen, weil der 733 anscheinend nicht mehr verfügbar ist. Und 800er ist schon zu teuer.

@CPU-Kühler: Nachdem ich bis jetzt eigentlich nur Antworten bekommen hab, dass das System auch bei diesem gewicht noch transportfähig ist, wenn man das gehäuse flach hinlegt, hab ich jetzt mal den Scythe Infinity reingenommen, derlaut den Reviews die ich gelesen hab von der Performance her der zweitbeste CPU-Kühler nach dem viel zu teuren Zalman 9700 ist. Allerdings geht sich auch der Scythe Infinity nur bei Konfig 1 preismäßig aus, daher hab ich bei den anderen Konfigs den Zalman 9500 gelassen, weil der kühlöt auch noch echt gut.

@Soundkarte: Die brauch ich, weil diese Mainboards beide keinen Gameport haben. Sie sollte nur 5.1 können, einen Gameport haben und Soundblaster-kompatibel (für alte DOS-Spiele) sein. Hardware-Beschleunigung wäre zwar auch gut, aber leider geht sich das Preislich nimmer aus (die billigste Soundkarte, die HW-Beschleunigung hat und auch alle anderen Vorraussetzungen erfüllt kostet ca. 35€).
 
Zuletzt bearbeitet:
M

MrBurns

Threadstarter
Mitglied seit
05.01.2006
Beiträge
45
schaust du http://www.pctweaker.de/product_info.php?info=p4957_Intel-Core-2-Duo-E6400-2-13GHz-3-50GHz-tray---Asus-P5B-Deluxe.html getestet und garantie vom vertreiber , tipp , informieren welche speicher verwendet wurden - im ganzen unwesentlich teuerer wie deine aufstellung .
Es kostet ca. 100€ mehr und das halte ich nicht für unwesentlich. Ich kann mein Budget nicht überschreiten.
 
M

MrBurns

Threadstarter
Mitglied seit
05.01.2006
Beiträge
45
Was den Speicher angeht: Laut Anandtech sollte man mit 2,1-2,2V den 667er ValueRam von Kingston und Corsair locker auf DDR2-800 bringen können.

Sind 2,1-2,2V schon gefährlich für den Speicher bzw. kann man damit rechnen, dass sie die Lebensdauer auf <3 Jahre reduzieren?
 
Thema:

REQ: Neues Gaming-Sys für ca. 1000€

REQ: Neues Gaming-Sys für ca. 1000€ - Ähnliche Themen

  • Neues Surface Pro 7 bleibt oft "hängen"

    Neues Surface Pro 7 bleibt oft "hängen": Mein neues Surface Pro 7 bleibt immer wieder hängen, da reagiert es weder auf Tastatur noch Maus. Dieser Zustand bleibt zwischen 5 Sekunden und >1...
  • Habe neuen Router, danach fehlte mein WLAN-Symbol unten rechts in der Taskleiste am PC.

    Habe neuen Router, danach fehlte mein WLAN-Symbol unten rechts in der Taskleiste am PC.: Wie und woher bekomme ich das WLAN-Symbol wieder unten in die Leiste. Bin zur Zeit über WLAN-Stick im Internet. Danke für Antwort.
  • Windows 10 Enterprise 1607 auf neueste Version updaten

    Windows 10 Enterprise 1607 auf neueste Version updaten: Hallo Microsoft Community, ich habe hier einen Laptop von Fujitsu LIFEBOOK E558. Darauf ist ein Windows 10 Enterprise N 2016 LTSB mit der...
  • [Req] Screen Recorder

    [Req] Screen Recorder: Hallo, ich bin auf der Suche nach einem Screen Recorder der gute Qualität liefert aber nach Möglichkeit unter 1 MB die Minute bleibt. Ich habe...
  • [REQ] "Kurznotizen" im SysTray Minimieren

    [REQ] "Kurznotizen" im SysTray Minimieren: Hallo zusammen =) Da ich ein Fan der alten Taskleiste mit Beschriftung bin, suche ich nach einer Möglichkeit das Programmsymbol, bzw. das "aktive...
  • Ähnliche Themen

    Oben