Remotedesktopverbindung in der Domaine?

Diskutiere Remotedesktopverbindung in der Domaine? im Windows Server 2000 Forum im Bereich Server Systeme; Hallo ich suche eine Lösung für die von XP zur Verfügung gestellte Remotedesktopverbindung. So weit ich weis funktioniert diese nur wenn User in...
R

rajsio

Threadstarter
Mitglied seit
01.10.2002
Beiträge
527
Alter
46
Standort
Castrop-Rauxel
Hallo

ich suche eine Lösung für die von XP zur Verfügung gestellte Remotedesktopverbindung.

So weit ich weis funktioniert diese nur wenn User in der Gruppe "Remotedesktopbenutzer" oder Admins sind.

Wie funktioniert es aber in der Domaine?

Dort gibt es keine Gruppe "Remotedesktopbenutzer" sondern "Remotedesktopadmins", und es kann nicht sein dass ich den Domainusern Remote Administratoren - Rechte geben muss um Remotedesktopverbindung zu benutzen, ODER ?

Was muss ich tun um diese Funktion in der Domaine zu benutzen?
Gibt es irgend welche Einstllungsmöglichkeiten in den GPOs?


Mein zweites Problem ist:

wenn ich mich mit einem User verbinde wird seine Sitzung gesperrt.
Gibt es die Möglichkeit sich zu verbinden ohne dass die Sitzung beendet wird?
So dass ich seine Vorgänge (Aktionen) beobachten und eingreifen kann (zur Fehleranalyse z.B.).

mfg
Raphael
 
BeyondTheSilence

BeyondTheSilence

Mitglied seit
17.09.2002
Beiträge
846
Alter
45
Standort
Affoltern am Albis
zu 1:

auf dem XP-Rechner, auf den Remote zugegriffen werden soll, musst du sagen, welche Benutzer das dürfen.

Systemeigenschaften::Remote:: Remotedesktop-Benutzer auswählen

Natürlich musst du erst die Remoteverbindung auch zulassen, also Hacken setzen.


zu 2:

das sollte eigentlich in den Einstellungen zur Remotedesktopverbindung zu korrigieren sein.
 
Joe_Black

Joe_Black

Mitglied seit
31.03.2004
Beiträge
5
Alter
34
Ok, soweit ich weiß kann man den Client so starten das er bei Verbindung die andere bestehende Sitzung sperrt aber auch so das die andere Sitzung nix davon
mitbekommt.

Befehle unter Ausführen/Run:
mstsc (Startet den Client ohne bei Verbindung die andere Session zu sperren)
mstsc /console (Startet den Client und bei Verbindung wird die andere Session gesperrt)

Zu deinem Anderen Problem mit den Usern und der Dömäne wäre mir nix bekannt.
Ich konnte mich bisher mit jedem Benutzer anmelden der auf diesem Zielrechner als User eingetragen war. (quasi Hauptbenutzer etc...)

Und in der Dömäne sollte es genauso gehen.. indem du dich mit bestehenden Usern anmeldest, solange dieser Zielrechner in der Domäne ist.

:deal Und jetzt unterschreibe bitte hier und für diese Hilfestellung gehört dein Auto mir.... :D
 
R

rajsio

Threadstarter
Mitglied seit
01.10.2002
Beiträge
527
Alter
46
Standort
Castrop-Rauxel
Originally posted by rajsio@01.04.2004, 13:58
@Joe_Black

Befehle unter Ausführen/Run:
mstsc (Startet den Client ohne bei Verbindung die andere Session zu sperren)
mstsc /console (Startet den Client und bei Verbindung wird die andere Session gesperrt)
Ich habe beides ausprobiert aber in beiden Fällen werden die Sitzungen gesperrt

:verysad
 
G

gizzmo66

Gast
Hallo,

soweit ich weiß muss man unterscheiden zwischen XP und 2003 Server:

Beim Server verbindet "mstsc /console" mit der Konsole des Servers, d.h. diese ist dann "übernommen". "mstsc" ohne die Option macht eine separate Session auf, so wie es auch schon unter Windows 2000 Server war.

Bei XP, was ja ein Desktop-Betriebssystem ist, kann ich so erstmal nur des Desktop übernehmen, egal, ob nun mit oder ohne "/console" (es gibt ja nur die Konsole, und es kann ja nur ein User angemeldet sein).

Was es unter XP aber gibt ist der im Bereich Support die remote Unterstützung. Und da könne beide sehen, was passiert. Ich glaube aber, dass dazu nicht die mstsc.exe verwendet wird.

Wenn dein Problem noch aktuell ist (sorry, bin erst seit heute im Forum) melde dich einfach, ich frage dann mal bei unserem Support nach, wie die das machen.

Gruß
gizzmo66
 
R

rajsio

Threadstarter
Mitglied seit
01.10.2002
Beiträge
527
Alter
46
Standort
Castrop-Rauxel
HI gizzmo66

Danke für deine Antwort


So etws ist immer aktuell. Es erleichtert die Arbeit ungemein, vorallem wenn die Standorte dezentrall liegen.
 
G

gizzmo66

Gast
@rajsio
So, ich habe mir das von unserem Support mal zeigen lassen. Ich kann dir zwar nicht sagen, ob alles komplett ist, aber für den Weg sollte es ereichen.

XP: START->Hilfe und Support
-> Einen Bekannten auffordern, eine Verbindung über Remoteunterstützung mit Ihrem Computer herzustellen
-> Jemanden einladen, Ihnen zu helfen

Wir verwenden das Senden einer Email.

Der Empfänger (XP oder Win2003) bekommt eine Email mit einem Anhang. Den öffnen und die Verbindung herstellen. Der Sender muss dann sowohl die Verbindungsaufnahme als auch die Steuerungsübernahme bestätigen und kann diese auch jederzeit wieder unterbrechen.

Weiter muss in den Systemeigenschaften -> Remote das Senden der Remoteunterstützungsanforderung aktiviert sein.

Bei uns muss man dann noch Mitglied einer bestimmten Gruppe sein, um Support geben zu können. Ich denke, dass die Berechtigung dann über eine Policy verteilt wird.

So, ich hoffe, meine Ausführungen sind nicht zu verwirrend. Wenn noch was unklar ist melde dich einfach.

Gruß und viel Erfolg

gizzmo66
 
WarDragon

WarDragon

Mitglied seit
01.07.2004
Beiträge
5
Also ich kenn das unter XP nur so das es gespert wird da nur 1 zugriff erlaubt wird!

Bei 2003 server sieht das anderes aus! Nur Windows XP erlaubt in der "Verkaufsversion" nur 1 Remoteverbindung und die andere wird gespert!
 
G

gizzmo66

Gast
@WarDragon
Wie oben bereits in meiner ersten Antwort beschrieben ist das mit der Übernahme richtig, wenn man die Remote Desktop Verbindung verwendet. Es gibt aber in XP und Win2003 auch die "Remote Unterstützung", und da funktioniert das so wie von mir beschrieben (machen wir hier übriegens bei über 200 Usern, spart ne Menge Laufarbeit :D )

Frage: Was ist eine "Verkaufsversion" ? Und was gibt es dann noch??

Gruß
gizzmo66
 
Thema:

Remotedesktopverbindung in der Domaine?

Remotedesktopverbindung in der Domaine? - Ähnliche Themen

  • Remotedesktopverbindung RDP-Datei zieht falsche Anmeldedaten.

    Remotedesktopverbindung RDP-Datei zieht falsche Anmeldedaten.: Ich habe hier eine Windows-Domäne mit mehreren Clients. Unterschiedliche Anwender setzen sich gelegentlich an einen der Rechner und melden sich...
  • Remotedesktopverbindung zu einem PC mit 2 Monitoren

    Remotedesktopverbindung zu einem PC mit 2 Monitoren: Ich habe einen PC, bei dem der 2. Monitor ein Fernseher ist. Ich will diesen PC dazu nutzen, um auf dem Fernseher Filme anzuschauen. Nur jedesmal...
  • Remotedesktopverbindung bei Android herstellen

    Remotedesktopverbindung bei Android herstellen: Hallo liebe Community, Ich habe folgendes Problem: Ich habe über VPN eine Verbindung zum Server meiner Arbeit hergestellt. Jetzt möchte ich...
  • Windows 10 Remotedesktopverbind mstsc.exe funktioniert nicht mehr

    Windows 10 Remotedesktopverbind mstsc.exe funktioniert nicht mehr: Ich habe eine Computer mit Windows 10 Installation, von dem ich viele Computer fernwarte. Nach einem Windows 10 Update funktioniert nun die RDP...
  • Remotedesktopverbindung

    Remotedesktopverbindung: Mein Versuch eine Remote Desktop Verbindung zu einem weiteren Windows 10 Rechner aufzubauen scheitert. Ich komme bis zum Modus Verbinden. Der...
  • Ähnliche Themen

    Oben