Rekursiv Verzeichnisgröße ermitteln

Diskutiere Rekursiv Verzeichnisgröße ermitteln im Windows Server 2003 Forum im Bereich Server Systeme; Hallo Community, heute bin ich auf ein kleines Problem gestossen, zu dem ich einfach keinen Lösungsansatz finde und hoffe, dass ihr mir...
T

Tronde

Threadstarter
Mitglied seit
02.08.2004
Beiträge
411
Standort
NRW
Hallo Community,

heute bin ich auf ein kleines Problem gestossen, zu dem ich einfach keinen Lösungsansatz finde und hoffe, dass ihr mir weiterhelfen könnt.

Es geht um einen Windows Server 2003 (x64) mit aktuellem Patchlevel. Dieser Server verwaltet eine Freigabe. In dieser Freigabe befindet sich insgesamt ca. 1,3 TByte an Daten, welche in diversen Unterverzeichnissen organisiert sind.

Wir möchten nun die Größe aller Verzeichnisse ermitteln, um eine Übersicht zu erhalten in welchen Bereichen wie viele Daten gespeichert sind. Um eins vorweg zu nehmen wir haben bereits ein Skript geschrieben, um unser Ziel zu erreichen. Jedoch ist vom Anfang noch eine Frage offen geblieben, auf die wir keine Antwort wissen.

Und zwar haben wir die Verzeichnissgrößen wie folgt bestimmt:
  1. PC von Knoppix CD booten
  2. Freigabe vom Server mounten
  3. Den Befehl time du -h /Mountpunkt >Verzeichnisgroesse.txt ausführen

Dieser Befehl konnte so nie über die gesamte Freigabe abgearbeitet werden. Nach 24-25 Minuten kam immer die Meldung "Pfad oder Verzeichnis nicht vorhanden". Dabei befand sich der Befehl jedoch immer in einem anderen Verzeichnis. Wenn wir die Größen schrittweise ermitteln und nicht die gesamte Freigabe auf einmal klappt alles wunderbar.

Es scheint so, als würde die Verbindung kurzfristig abreissen. Jedoch verlieren wir keinen Link und auch keine Netzwerkpakete. Es sieht vielmehr so aus, als wenn der Server die Verbindung kurz überbrückt.

Und nun unsere große Frage, wie kommt das? Kann uns da jemand auf die Sprünge helfen?

MfG
Tronde
 
HaraldL

HaraldL

Mitglied seit
26.07.2006
Beiträge
5.800
Standort
Niederbayern
Oder mit SC-DiskInfo, da sieht man es grafisch recht schön mit den Balken wer wieviel verbraucht. Und kann sich dann Verzeichnisebene für Ebene an die Verschwender herantasten.
 
T

Tronde

Threadstarter
Mitglied seit
02.08.2004
Beiträge
411
Standort
NRW
Hallo.

Ich glaube ich habe mich falsch ausgedrückt. Ich meinte mit meiner Aussage:
Um eins vorweg zu nehmen wir haben bereits ein Skript geschrieben, um unser Ziel zu erreichen.
Das wir die Größe bereits ermittelt haben. Wir haben halt mehrere Aufrufe nacheinander gestartet und damit den Verzeichnisbaum abgearbeitet.

Uns interessiert jetzt nur die Frage, warum das nicht in einem Rutsch klappt. Falls noch unklar ist was ich meine, werde ich die Tests nochmal wiederholen und die Ergebnisse hier posten.

MfG
Tronde
 
M

Martin

Mitglied seit
02.12.2008
Beiträge
493
Standort
nähe Wittenburg
Warum nutzt ihr denn überhaupt Linux? - Bringt Windows nicht die erforderlichen Funktionen der Batch´s mit?! :)
 
HaraldL

HaraldL

Mitglied seit
26.07.2006
Beiträge
5.800
Standort
Niederbayern
Warum nutzt ihr denn überhaupt Linux? - Bringt Windows nicht die erforderlichen Funktionen der Batch´s mit?! :)
Windows hat eben von Haus aus nicht den "du"-Befehl (=DiskUsage).

In den UnxUtils wäre aber eine entsprechende "du.exe" dabei, gerade probiert, die läuft unter Win7 x64. Damit ließe sich das Ganze auch unter Windows durchführen.
 
Thema:

Rekursiv Verzeichnisgröße ermitteln

Rekursiv Verzeichnisgröße ermitteln - Ähnliche Themen

  • Rekursive Strukturen ermitteln

    Rekursive Strukturen ermitteln: Hallo Forum, ich habe mal eine Frage. Und zwar würde ich gerne per SQL die rekursiven Strukturen eines Stücklistenartikels ermitteln. Nur...
  • GELÖST Dateibesitzer rekursiv setzen?

    GELÖST Dateibesitzer rekursiv setzen?: Ich habe einige Ordner auf der Platte die entweder keinen oder ungültige Besitzer haben. Nun gibt es unter Win7 scheinbar keinen Root wie unter...
  • Batchdatei: rekursiv Dateien löschen?

    Batchdatei: rekursiv Dateien löschen?: Hi there, gibts ne Möglichkeit bestimmte Dateitypen rekursiv aus einer Ordnerstruktur zu löschen? Beispielsweise alle .txt Files.? Ein bisl...
  • Java Rekursiv 2 Strings vergleichen

    Java Rekursiv 2 Strings vergleichen: Hab schon einiges an Java Erfahrung. Hab da eine alte Klausur von der FH und würde gerne wissen, wie ich 2 Strings rekusriv vergleiche. Hier mal...
  • Struktogramm rekursiv

    Struktogramm rekursiv: Hallo, ich habe da mal eine Frage wie ein Struktogramm aussehen würde, für folgende Aufgabe. Ein bestimmter Wert soll darauf geprüft werden, ob er...
  • Ähnliche Themen

    • Rekursive Strukturen ermitteln

      Rekursive Strukturen ermitteln: Hallo Forum, ich habe mal eine Frage. Und zwar würde ich gerne per SQL die rekursiven Strukturen eines Stücklistenartikels ermitteln. Nur...
    • GELÖST Dateibesitzer rekursiv setzen?

      GELÖST Dateibesitzer rekursiv setzen?: Ich habe einige Ordner auf der Platte die entweder keinen oder ungültige Besitzer haben. Nun gibt es unter Win7 scheinbar keinen Root wie unter...
    • Batchdatei: rekursiv Dateien löschen?

      Batchdatei: rekursiv Dateien löschen?: Hi there, gibts ne Möglichkeit bestimmte Dateitypen rekursiv aus einer Ordnerstruktur zu löschen? Beispielsweise alle .txt Files.? Ein bisl...
    • Java Rekursiv 2 Strings vergleichen

      Java Rekursiv 2 Strings vergleichen: Hab schon einiges an Java Erfahrung. Hab da eine alte Klausur von der FH und würde gerne wissen, wie ich 2 Strings rekusriv vergleiche. Hier mal...
    • Struktogramm rekursiv

      Struktogramm rekursiv: Hallo, ich habe da mal eine Frage wie ein Struktogramm aussehen würde, für folgende Aufgabe. Ein bestimmter Wert soll darauf geprüft werden, ob er...
    Oben