Rechnerzugang beschränken

Diskutiere Rechnerzugang beschränken im Software Allgemein Forum im Bereich Software Forum; Hallo zusammen, eigentlich wollte ich als neuer Fori erst mal eine Vorstellung schreiben, habe aber keine entsprechende Rubrik gefunden. Na dann...

berlingonaut

Threadstarter
Dabei seit
25.06.2007
Beiträge
2
Hallo zusammen,

eigentlich wollte ich als neuer Fori erst mal eine Vorstellung schreiben, habe aber keine entsprechende Rubrik gefunden. Na dann eben hier, weil ich - logisch für einen Neuen - auch gleich eine Frage habe. aber zunächst mal zu mir:

Ich heiße Achim, bin 46 Jahre und wohne mit Frau, zwei Kindern, Hund und natürlich Berlingo im Ruhrgebiet. Ich freue mich auf viele interessante Beiträge, und hoffe, auch mit meinem bescheidenen Wissen zum Forum beitragen zu können.

So, und jetzt zu meiner Frage:

Ich möchte den Zugang meiner Tochter zu ihrem Rechner zeitlich beschränken. Dunkel erinnere ich mich, dass es da mal unter einem Windows- Betriebssystem (NT 4.0 Server?) eine Möglichkeit mit Bordmitteln gab, mit der man als lokaler Admin die Anmeldung auf bestimmte Tage und Zeiten beschränken konnte. Das Tool wurde nicht standardmäßig mitinstalliert und war auch auf anderen Windows- Versionen lauffähig. Man konnte Wochentage und Uhrzeiten auswählen.

Kann sich jemand daran erinnern und mir auf die Sprünge helfen? Ich würde unter Anderem auch gern wissen, ob das Tool unter WinXP einsetzbar ist.

Bitte empfehlt mir keine Kindersicherungssoftware wie Netnanny, Kindersicherung, etc. Vielen Dank schon mal.

LG
Achim
 

Mike

i7-6700HQ
Dabei seit
21.09.2006
Beiträge
24.384
Ort
Outdoor oder vorm Rechner
hallo Achim, auf Winboard :)

Ich möchte den Zugang meiner Tochter zu ihrem Rechner zeitlich beschränken.
Dazu kann ich, setze das bei meinen Knirpsen auch ein, Parents Friend wärmstens empfehlen:
http://download.winboard.org/details.php?file=1109

originallink: http://www.parents-friend.de/pf.htm

Dieses Programm ist Freeware und kann alles was du willst und brauchst.
Webseiten sperren (z. B. Pornographie, Gewalt, etc.)
Programme mit Passwörter belegen
Systemeingriffe verhindern
Zeitlimits am PC/Internet setzen
Verzeichnisse und Dateien schützen
Parents' Friend arbeitet unsichtbar im Hintergrund und bietet einen hochwirksamen Selbstschutz gegen viele Manipulationsversuche.

mfg

PS: die anderen Kindersicherungstools die du aufgezählt hast sind ja auch nicht kostenfrei :)
 

Mike

i7-6700HQ
Dabei seit
21.09.2006
Beiträge
24.384
Ort
Outdoor oder vorm Rechner
Das Tool wurde nicht standardmäßig mitinstalliert und war auch auf anderen Windows- Versionen lauffähig. Man konnte Wochentage und Uhrzeiten auswählen.
Das war kein Tool, sondern ein äußerst gefährliches (fehlerhaftes) Teil vom NT-Betriebssystem, dass es jetzt noch gibt und irgendwie aufgerufen werden kann.
Größter Nachteil diese NT-Tools, war ganz einfach dass der Rechner wenn irgendwas daneben ging den USER gar nicht mehr reinließ (keinen), weil es direkt beim Booten des Rechners lief.

PF hat den Vorteil, dass sicher der Rechner ganz normal hochfahren lässt, aber wenn die Zeit nicht passt, der Rechner wieder richtig runtergefahren wird bzw. kein Internetzugriff erfolgen kann.
ES WERDEN KEINE SYSTEMSACHEN verändert und es gibt für den Administrator des Programmes eine Hintertür für den Notfall.
 

Bullayer

Schwergewicht
Dabei seit
19.07.2006
Beiträge
24.163
Ort
DE-RLP-COC
@berlingonaut, du solltest dir Parents Friend auf jeden Fall mal anschauen. Es gibt zur Zeit nichts besseres im Freewarebereich.
 

berlingonaut

Threadstarter
Dabei seit
25.06.2007
Beiträge
2
Moin,

vielen Dank für eure Antworten. Parent's Friend kannte ich bisher noch nicht; ich werde es dann heute abend mal ausprobieren. Hoffentlich kann meine Tochter es nicht austricksen wie Kindersicherung zuletzt.:sneaky

Mir geht es dabei übrigens weniger um die Beschränkung des Zugriffs auf bestimmte Webseiten (da finde ich Aufklärung besser als Verbote), sondern ich möchte nur verhindern, dass meine Tochter ihre Freizeit hauptsächlich vor dem Rechner verbringt.

Die Info, dass das NT-Tool Prbleme bereiten kann, war mir auch neu. Ich werde also lieber darauf verzichten. Ich hatte nur angenommen, dass es eher besser ist, MS- Bordmittel zu verwenden als eine separate Software zu installieren.

LG
Achim
 

Bullayer

Schwergewicht
Dabei seit
19.07.2006
Beiträge
24.163
Ort
DE-RLP-COC
- Parents Friend installieren
- Admin-Passwort geheim halten
- für deine Tochter ein eingeschränktes Benutzerprofil anlegen
- Bootreihenfolge im BIOS auf "C only" ändern
- BIOS-Passwort auf den Rechner, damit deine Tochter nicht von ner Knoppix-CD bootet

Wenn du das alles machst, müsste deine Tochter die BIOS-Batterie rausnehmen, um die Sperre von Parents Friend zu umgehen. ;)

Einrichten eines eingeschränkten Benutzers: http://winsicherheit.wi.funpic.de/ (Danke an SuperTux)
 

Mike

i7-6700HQ
Dabei seit
21.09.2006
Beiträge
24.384
Ort
Outdoor oder vorm Rechner
Hoffentlich kann meine Tochter es nicht austricksen wie Kindersicherung zuletzt.

Andere Frage ?? Wie alt ist deine Tochter, wenn man fragen darf :)
Kann ja nicht mehr so jung sein, wenn sie einen Computer austrickst.

Das wichtigste bei Parents Friend ist, dass derjeniger der geschützt werden soll KEINEN Admin-Zugriff am Konto hat (größter und häufigster Fehler) und auch nicht das Admin-Zugriffspasswort von Parents Friend hat.

Es nutzt die tollste Schutzsoftware nix, wenn der User Administratorrechte hat :(
 
Thema:

Rechnerzugang beschränken

Rechnerzugang beschränken - Ähnliche Themen

Die 100(+30) besten Blondinenwitze: (1) Was unterscheidet eine kluge Blondine von einem Yeti? Den Yeti soll es geben! (2) Eine Blondine und eine Dunkelhaarige springen vom...
Oben