Rechner zu laut -> Suche leise Lüfter, Netzteil und Gehäuse

Diskutiere Rechner zu laut -> Suche leise Lüfter, Netzteil und Gehäuse im weitere Hardware Forum im Bereich Hardware Forum; Hallo! Da ich beim Kauf meines Rechners (die meisten Teile entstammten Auktionen aus dem bekannten Internetkationshaus) eher auf Geld, als auf...
J

javar

Threadstarter
Mitglied seit
06.02.2006
Beiträge
40
Hallo!

Da ich beim Kauf meines Rechners (die meisten Teile entstammten Auktionen aus dem bekannten Internetkationshaus) eher auf Geld, als auf Qualität geachtet habe, habe ich nun den Salat...

-> Mein Rechner is zu laut....
Das verbaute Gehäuse ist aus extrem dünnen blech, das Netzteil laut, der CPU-Lüfter ebenfalls. Grafikkarte dürfte in Zukunft nicxhts mehr ausmachen, habe eben eine Lüfterlose (Sapphire Radeon 9800PRO ultimate edition) gekauft.

Bun geht es darum,
- ein Gehäuse zu finden, welches nicht schäppert, einigermaßen gut aussieht
- ein Netzteil zu finden dessen Faufgeräuche man nicht überall hört (also LEISE), allerdings noch genug LEitung liefert, um all die Komponenten zu versorgen
- einen lesein CPU-Lüfter zu finden.


Die akuelle Hardware:

CPU: P4-2.4 GHz
Mainboard: P4B533-E deluxe
Grafikkarte: Sapphire radeon 9800pro ue
optische LW: DVD-LW und DVD-Brenner
HDD: 320GB WD IDE


In Bezug auf Gehäuse habe ich folgendes schon mal gefunden, welches mit (zumindest optisch) sehr gut gefällt:

Thermaltake Tsunami (schwarz).
Hat jemand Erfahrung mit selbigen gemacht?? Gibt eswelche, die siend deutlich besser verarbeitet?

Mir Netzteilen unf CPU-Lüftern kenne ich mich leider übeahutp nicht aus...

Meine preisliche Obergrenze liegt bei ca. 200€


Gruß

JaVaR
 
tscharlie

tscharlie

Mitglied seit
17.04.2005
Beiträge
276
Alter
59
Ich bestelle viele Teile bei www.reichelt.de

Gute Qualität und sehr guter Service.

tscharlie
 
StonedUser

StonedUser

Mitglied seit
21.06.2005
Beiträge
874
ich hab gute erfahrungen mit papst lüftern (ebay), auch wenn die nicht ganz billig sind. und beim netzteil würde ich auf eins mit nem 120er lüfter achten. der dreht schonmal langsamer. gehäuselüfter auch als 120er. bei der cpu ebenfalls: je grösser der lüfter auf dem kühler, desto langsamer muss der drehen. ich hab nen kühlkörper mit nem 92er lüfter, und das ist angenehm leise.
wegen dem gehäuse: es gibt bei ebay gehäuse, in denen schon dämmmatten zum schallschutz drin sind. ich hab da so einen chieftec bigtower her, der einen 120er und 2x 92er gehäuselüfter hat. der eine 92er gehäuselüfter wurde zum cpu lüfter umfunktioniert (autoschlauch auf lüfter und kühlkörper, und jetzt geht die warme luft direkt raus. achtung, war echt fummelei, weil ich 2 platten schweissen musste, auf die der schlauch kommt, und die dann auf den lüfter und den kühlkörper geschraubt wurden ).
 
J.A.M.

J.A.M.

Mitglied seit
20.09.2004
Beiträge
341
Alter
42
Aloha...

Ich habe auch einen sehr dünnen Billigtower aber der wird bald durch eine AeroCool AeroEngine ersetzt.
In ihm werkelt aber ein Netzteil von BeQuiet! (520Watt) das durch Gummischrauben von Gehäuse entkoppelt ist. Von dem Ding hört man so gut wie gar nichts außer beim ersten Start. Da wird nämlich der Tower richtig durchgeblasen.
Auf der CPU sitzt ein sehr leiser Zalman CU7000 Lüfter.
Alles in allem habe ich einen ziemlich leisen Rechner allein durch diese drei Komponenten (NT, Schrauben und CPU-Lüfter). Diese drei Sachen kosten so um die 130€

Greets
JAM
 
compumanc

compumanc

Mitglied seit
13.12.2005
Beiträge
160
Alter
35
Standort
Ulm & Lindau
ist egal wo du es kaufst, wenn es die gleichen geräte sind gibt es auch kein quali unterschied.
also ich habe ein 140er netzteil von lc power mit 550W und es läuft angenehm leise.
lüfter für das gehäuse würde ich dir papst empfehlen.
für die cpu gibt es mehrere gute kühler.
 
M

ModellbahnerTT

Mitglied seit
20.04.2005
Beiträge
3.778
Alter
39
Beim Gehäuse solltest du darauf achten, das man die Gehäuselüfter einschrauben kann, damit man sie mittels gummihalterungen entkoppeln kann. Gehäuselüfter sollten die grössten rein die in das Gehäuse passen. Bei dem CPU Lüfter gilt auch je grösser desto leiser am besten setzt man hier auf Lüfter von Papst.

ModellbahnerTT
 
T

Tikonteroga

Mitglied seit
23.05.2005
Beiträge
1.969
Hallo,

hier ein paar Vorschläge, wie du dein PC leiser machen kannst.
  • Bei Festplatten lässt sich mit einem Tool des Herstellers der Festplatte ein Automatisches Acustic Managemant aktivieren. Dies kann so eingestellt werden, dass die Festplatte leiser ist. Jedoch sinkt auch die Übertragungsrate der Festplatte etwas.
  • Achte beim Kauf des Netzteils darauf, dass es einen 12x12 Lüfter eingebaut hat, welcher Temperaturgeregelt ist. Einige Netzteile haben auch temparaturgeregelte Anschlüsse für zusätzliche Gehäuselüfter, diese drehen beim niedrigeren Temparaturen (PC im Leerlauf) langsammer und leiser.
  • Achte bei Gehäusen darauf, dass du an der Gehäuse-Rückseite einen 12x12 Lüfter (Papst Lüfter sind sehr leise) einbauen kannst. Einen weiteren Lüfter an der Vorderseite und in den Seitenteilen benötigst du in der Regel nicht.
  • Wenn dein Prozessor eine Stromsparfunktion (taktet sich im Leerlauf herunter und reduziert die Spannung) besitzt, solltest du diese aktivieren.
  • Ein temparaturgeregelter CPU-Lüfter ist ebenfalls von Vorteil.
  • Staubfilter im Gehäuse sind auch sehr nützlich, da die Lüfter dann nicht so schnell verstauben.
Von Dämmmatten rate ich dir ab, da diese zu einem Hitzestau führen können. Mir ist dadurch schon mal Speicher kaputt gegangen.

Hier kannst du dich ja mal umsehen. http://www.pc-cooling.de
 
Heidenpapst

Heidenpapst

Mitglied seit
14.12.2005
Beiträge
679
Alter
55
Artikel "Der leise PC" aus PCGHardware gibt es hier.
Netzteiltest gabs hier schon mal.
 
S

SpeedCowboy

Mitglied seit
06.01.2006
Beiträge
584
Standort
Wien
Weil ihr alle von Papst redet, ein 120mm Lüfter von Papst hat 18dB-A.
Ein 120mm Lüfter von Coolermaster hat 13 dB-A und kostet das selbe.
Also ich denk mal das man den unterschied von 5dB-A schon hört.

Mfg
SpeedCowboy
 
J

javar

Threadstarter
Mitglied seit
06.02.2006
Beiträge
40
Soo, ich habe mir mal was zusammengestellt, nun ist eure Meinung gefragt:

- Gehäuse von Thermaltake Tsunami black edition (hier sind schon recht leise Gehäuselüfter verbaut)
- Netzteil: Enermax Liberty 500W ATX 2.2
- CPU-Lüfter: Zalman CNPS-7000B-AlCu LED (Gibts hier leisere???)


- sonstiges: Revoltec Vibrationsaufnehmer ATX-Netzteil (zum Verhindern von Vibrationen des Netzteiles) gibts hier bessere Lösungen??


Könnte man heir noch ewas verbessern?
Gruß
 
Moosman

Moosman

Mitglied seit
07.06.2005
Beiträge
280
Hi javar,

das Tsunami kenne ich nicht, aber ohne Drosseln läuft kein Lüfter wirklich leise. Hol' dir am besten gleich noch 7V oder 5V Adapter dazu.

Für dein System brauchst du nie und nimmer ein 500 Watt Netzteil. So was um die 350 Watt sollten locker reichen. Empfehlenswert weil stabil, effizient und leise sind z. B. NTs von Seasonic, Tagan (mit Einschränkung hinsichtlich der Gehäuseentlüftung) und die Enermax Liberty Serie.
Den Vibrationsaufnehmer kannst du dir imho schenken, denn er bringt nichts.

Es gibt bessere (und v. a. leisere) CPU-Kühler als den von dir genannten Zalman.
Wenn du das klassische Design bevorzugst, sind Kühler von Thermalright und z. B. auch der Big Typhoon von Thermaltake empfehlenswert.
Tendeziell besser sind aber Towerkühler à la Thermaltake Sonic Tower, Scythe Ninja, Titan Vanessa, Noiseblocker Cool Scraper usw.

Als Lüfter empfehle ich dir möglichst 120er (CPU und Gehäuse). Leise (so ab 7V) sind z. B. die Yate Loons (SL, SM), Revoltec Dark Blue/Red, Aerocool Turbine. Die sind alle leiser und günstiger als Lüfter von Papst weil sie nur geringe bis keine Nebengeräusche haben und sich problemlos drosseln lassen.

so long - Moosman
 
Moosman

Moosman

Mitglied seit
07.06.2005
Beiträge
280
Habe mir mal schnell das Tsunami angesehen.

Den Frontlüfter kannst du weglassen bzw. ausbauen, da er nur Lärm macht und ansonsten zu wenig bringt. Lass' den hinteren Lüfter drin und regle ihn auf 7V runter. Wenn du dann noch ein NT mit 120er Lüfter verbaust, dürfte das als Gehäuseentlüftung genug sein - vorausgesetzt, durch die Front kommt genug Luft.

so long - Moosman
 
J

javar

Threadstarter
Mitglied seit
06.02.2006
Beiträge
40
Hiho.
Okay, nochmalige Änderung:

Also CPU/Kühler-Kombi: Thermalright SI-120 mit Papst F2GLL
Netzteil: Enermax Liberty 400Watt
Gehäuse: Thermaltake Tsunami....


Da müssten eigetlich mit die leisesten Komponenten auf dem Markt der aktiven Kühler sein, oder täusche ich mich da?

Gru
 
T

Terrabyte

Mitglied seit
04.10.2005
Beiträge
907
Alter
42
SENF:



CPU würde ich auch den zalman nehmen, ( ich hab ihn )
oder den thermaltake big typhoon

Netzteil Tagan oder be Quiet. Enermax war mal besser

gehäuselüfter brauchst bei deinem system eher nicht.

Gehäuse: NATÜRLICH THERMALTAKE Tsunami oder Soprano!!!!
 
J

javar

Threadstarter
Mitglied seit
06.02.2006
Beiträge
40
Gibt es da konkrete Medelle (>=400Watt) die du empfheln würdest?

gruß
 
T

Terrabyte

Mitglied seit
04.10.2005
Beiträge
907
Alter
42
Netzteil Tagan 580W TG580-U15 "EasyCon" Da haste du lange ruhe und es hat einen großen leisen Lüfter

Kostet 112 Euro

Oder

be quiet! 520W Dark Power V2

110,90 Euro

und wenn Enermax dann das

Enermax 500W Liberty ELT500AWT

95,90 Euro

LG
 
D

djmash2k

Mitglied seit
23.09.2004
Beiträge
16
Momentan finde ich neben Tagan auch Seasonic noch sehr gut.
und wenn du es drauf anlegst, kannst du dir ja auch einen passiven CPU Kühler kaufen.

Von Thermaltake gibts den SonicTower ich bin damit sehr zufrieden.
blos die installation is beim Sockel 478 echt behindert.. ich musste das halbe Retention Modul wegfeilen. (Asus P4C 800 Deluxe)
(natürlich bei eingebautem Board, wenn mans ausbaut was du ja eh vor hast bei nem neuen Gehäuse isses kein Problem)
 
T

Terrabyte

Mitglied seit
04.10.2005
Beiträge
907
Alter
42
Der Sonic Tower ist wirklich klasse.

Da aber dann die Hitze in der Nähe des Netzteils steigt, könnte es dann das NT dazu anregen die Lüfterdrehzahl zu erhöhen, was man vielleicht hört.

ich würde dir für die CPU den THERMALTAKE Big Typhoon oder den Zalmann empfehlen. Wobei ich dir aus erahrung sagen kann das der Big Typhoon leiser ist als der Zamlann

LG
 
Thema:

Rechner zu laut -> Suche leise Lüfter, Netzteil und Gehäuse

Rechner zu laut -> Suche leise Lüfter, Netzteil und Gehäuse - Ähnliche Themen

  • Update 1903 verlangt Treiber-Update für einen Realtek Bluetooth Device, der jedoch im Rechner gar nicht installiert ist

    Update 1903 verlangt Treiber-Update für einen Realtek Bluetooth Device, der jedoch im Rechner gar nicht installiert ist: Nach ca. 25 % der Installation bleibt der 1903 Updateprozess stehen und verlangt vor der Fortsetzung einen Update des Realtek Bluetooth Treibers...
  • Rechner Window 10 geeignet?

    Rechner Window 10 geeignet?: Gibt es eine Möglichkeit zu prüfen, ob ich meinen schon einige Jahre alten Rechner HP Pavillon dv7 Intel i5 Prozessor, 64bit, noch auf Windows10...
  • wie kann ich vom handy bilder auf den rechner ziehen?

    wie kann ich vom handy bilder auf den rechner ziehen?: wie kann ich vom iphon bilder auf den windows rechner bringen?
  • Nicht mehr existierendes OneDrive Konto vom Rechner löschen

    Nicht mehr existierendes OneDrive Konto vom Rechner löschen: Hallo, ich habe während meines Studiums von meiner Uni Office365 kostenlos erhalten und damit verbunden auch einen Uni-OneDrive-Account. Meinen...
  • Rechner macht beim Hochfahren lauter piep geräuche

    Rechner macht beim Hochfahren lauter piep geräuche: Wenn ich meinen Rechner hochfahre kommen manchmal. Ganz viele pieper nach einnader. WAS IST DA LOS????? Cu Snake :nixweis
  • Ähnliche Themen

    Oben