GELÖST Rechner schaltet sich selbständig wieder ein

Diskutiere Rechner schaltet sich selbständig wieder ein im weitere Hardware Forum im Bereich Hardware Forum; Moin! Ich habe hier ein kleines Verständnisproblem. Und zwar, wenn ich meinen Rechner gerade ausgeschaltet habe (bzw. herunterfahren ließ)...

Zipclaw

Threadstarter
Dabei seit
21.08.2008
Beiträge
269
Ort
Bomlitz
Moin!

Ich habe hier ein kleines Verständnisproblem. Und zwar, wenn ich meinen Rechner gerade ausgeschaltet habe (bzw. herunterfahren ließ), laufen die beiden Lüfter im Netzteil noch eine Weile nach, um die Hardware abzukühlen. Schön und gut. Aber schalte ich nun die Lampe (einfacher Strahler mit Energiesparbirne), die am selben Stromkreis wie der Rechner hängt, aus, schaltet sich der Rechner plötzlich selbständig wieder ein. Das ist mir letzte Nacht passiert (das erste mal, zumindest mit der Lampe) und habe mich derbe dabei erschreckt. Okay, nichts weiter passiert, aber dennoch merkwürdig.

Dasselbe ist auch mal vor ein paar Monaten passiert, nachdem der Rechner heruntergefahren wurde, ich das Steckernetzteil (wird immer recht warm) der Lautsprecherboxen herausgezogen habe (ebenfalls am selben Stromkreis). Der Rechner schaltete sich urplötzlich von selbst wieder ein.

Ob dieses auch auftritt, wenn die Netzteillüfter wieder aus sind, habe ich noch nicht getestet. Aber woran kann das denn liegen? Kann das u. U. Probleme verursachen?

Kurze Erklärung der Stromversorgung hier:

Eine einfache schaltbare Mehrfachsteckdosenleiste. Angeschlossen sind der Monitor und der Computer. Da aufgrund der ungünstigen Steckdosen in der Leiste sich die Stecker selbst im Wege sind, ist noch eine zusätzliche Steckdosenleiste angeschlossen, wo die Lampe, das Netzteil der Lautsprecherboxen und das Aufladegerät für mein Handy angeschlossen sind. Zudem hängt an obiger Leiste noch eine weitere schaltbare Dreifachsteckdosenleiste (für gewöhnlich ausgeschaltet), wo ein Laptop und eine Commodore-Floppy angeschlossen sind. Ich weiß, nicht gerade das Gelbe vom Ei, aber es hat noch nie Probleme damit gegeben. Die Wandsteckdosensituation hier im Raum ist auch nicht gerade die beste, daher dieses Konstrukt.
 

Samtron

Dabei seit
14.12.2005
Beiträge
4.056
hi
versuche einfach das Bios zurücksetzen und testen!
 

dakoppi

Dabei seit
02.08.2005
Beiträge
210
Ort
im schönen Wald4tel
Öh... was hat das mit dem BIOS zu tun? Erschließt sich mir gerade nicht. :confused

Hat es auch nicht...

Es hat wohl mit leichten Spannungsschwankungen, die beim Aus/Einschalten/-stecken entstehen können, zu tun - die interpretiert das NT dann als Drücken des Powerknopfes. Hatte Ähnliches erst vor kurzem: Gewitter, Strom kurz weg, danach ging der Rechner selber an...:blink
 

Samtron

Dabei seit
14.12.2005
Beiträge
4.056
als erstens Bios zurücksetzen, wenn das nicht hilft, dann kaufe dir ein neues NT und teste Mal das neue NT OK
 

Bullayer

Schwergewicht
Dabei seit
19.07.2006
Beiträge
24.167
Ort
DE-RLP-COC
Eventuell hilft das Deaktivieren der Wake-On-LAN bzw. Wake-On-Power-Funktion im BIOS.
 

mic5

Dabei seit
12.05.2007
Beiträge
407
Alter
33
Was auch sein könnte, dass im BIOS die Funktion aktiviert ist, welche den PC einschaltet, wenn der Strom unterbrochen wurde.
Da reichen schon Stromschwankungen, um den PC wieder einzuschalten.
 

Zipclaw

Threadstarter
Dabei seit
21.08.2008
Beiträge
269
Ort
Bomlitz
Tja, was die BIOS-Einstellungen betrifft, habe ich vorhin mal nachgesehen.

ACPI Suspend Type: S3(STR)
Soft-Off by Power-Button: Instant-Off
USB Wake Up from S3: Enabled
Modem Ring Resume: Disabled
PME Event Wake Up: Enabled
HPET Support: Enabled
Power Off By Mouse: Disabled
Power Off By Keyboard: Disabled
AC Back Function: Soft-Off
Power-On By Alarm: Disabled

Wake-On-Lan gibt es hier nicht. S3 hatte ich vor ein paar Wochen mal eingeschaltet, um den Ruhemodus zu testen. Aber das Problem bestand schon vor dieser Einstellung.
 

Lyran

Dabei seit
11.11.2008
Beiträge
689
Ort
im wunderschönen Hamburg
Es gibt ca. 1000 Ursachen :) hatte das Problem neulich auch, hab den Tipp hier befolgt, danach war wieder alles normal:

“START>Ausführen>regedit” den Editor zum bearbeiten der Registry starten. Sicherheitshalber den Bereich „HKEYLOCALMACHINE“ , mit Mausklick rechts auf diesen Bereich und exportieren anwählen, auslagern falls etwas schief laufen sollte. Die Registry ist nämlich das Herz des Systems. Bist du unsicher in der Handhabung der Registry, frag lieber jemanden, der sich mit der Registry auskennt. Du wechselst in den Bereich: HKEYLOCALMACHINE\SOFTWARE\MICROSOFT\Windows NT\CurrentVersion\Winlogon

Doppelklick auf “PowerdownAfterShutdown”

Dort den Wert “1” eintragen un mit OK bestätigen. Nach einem Neustart sollte es wieder funktionieren.
 

Zipclaw

Threadstarter
Dabei seit
21.08.2008
Beiträge
269
Ort
Bomlitz
Du wechselst in den Bereich: HKEYLOCALMACHINE\SOFTWARE\MICROSOFT\Windows NT\CurrentVersion\Winlogon

Doppelklick auf “PowerdownAfterShutdown”

Dort den Wert “1” eintragen un mit OK bestätigen. Nach einem Neustart sollte es wieder funktionieren.

Hab da mal nachgesehen und es steht eine 0 drin. Dran herumfummeln möchte ich noch nicht. In der Registrierung herumpfuschen tu ich generell höchst ungern, außer es ist unumgänglich. Die Option im BIOS habe ich vorhin ausgeschaltet... und nun mal sehen, wie's wirkt.
 

Zipclaw

Threadstarter
Dabei seit
21.08.2008
Beiträge
269
Ort
Bomlitz
So... also die BIOS-Einstellung "PME Event Wake Up" auf "Disabled" zeigt leider keine Wirkung. Der Rechner schaltet sich trotzdem wieder ein, wenn ich die Lampe ausschalte.

Werde dann als nächstes Lyran's Tip ausprobieren.

Aber mal eine Frage vorweg: Wenn das auch nichts hilft, was könnte es theoretisch sonst noch sein?
 

Lyran

Dabei seit
11.11.2008
Beiträge
689
Ort
im wunderschönen Hamburg
Ich hab mal einen sehr guten Guide im Internet zu dem Thema gefunden, aber hab den trotz googelns nicht wiedergefunden :(
Es können aber, wie aus diesem Guide hervorging, sehr viele verschiedene Ursachen sein.
Das die jetzt hier jemand auf Anhieb die richtige Lösung sagt, ist wohl leider nicht so wahrscheinlich
 
C

cxmarkus71

Gast
Ich würde mal eine andere Steckdosenleiste testen, es kann sein das diese einen Impuls durch das ausstecken an das Netzteil abgibt.
 

Paulchen

Dabei seit
08.04.2005
Beiträge
11.035
Versuch doch einfach mal ein Umstecken der Geräte in der Steckdosenleiste. Oder mal eine andere Steckdosenleister versuchen?! :unsure

EDIT: Zu spät. ;)
 
Thema:

Rechner schaltet sich selbständig wieder ein

Rechner schaltet sich selbständig wieder ein - Ähnliche Themen

Windows Inatallation schaltet den Rechner einfach ab: Moin! Habe ja schon viel erlebt.. gerade bei Installationen von Windows etc. Aber das hier ist definitiv der Hammer.. Folgendes: PC: MSI...
GELÖST Wassergekühlte Netzteile || Leises Netzteil: Vor garnicht allzulanger Zeit hatten wir ein Topic Namens: Lüfterlose || Leise Netzteile. Dieser Topic war schon recht interessant, wenn man Wert...
Wassergekühlte Netzteile || Leises Netzteil: Vor garnicht allzulanger Zeit hatten wir ein Topic Namens: Lüfterlose || Leise Netzteile. Dieser Topic war schon recht interessant, wenn man Wert...
Der Dau V 2.10: 1994 (Duemmster Anzunehmender User) Also der Cousin eines Freundes arbeitet wirklich in der Serviceabteilung bei Nixdorf...

Sucheingaben

pc schaltet wieder ein

,

pc schaltet immer wieder ei

Oben