Rechner hängt sich bei Belastung auf

Diskutiere Rechner hängt sich bei Belastung auf im WinXP - Allgemeines Forum im Bereich WinXP - Allgemeines; Moin, seit einigen Wochen kämpfe ich mit dem Problem, dass mein Rechner oft bei Belastung einfriert. Dieses Problem tritt des Öffteren beim...
#1
E

ExXxitus

Threadstarter
Dabei seit
18.04.2008
Beiträge
302
Ort
Wuppertal
Moin,

seit einigen Wochen kämpfe ich mit dem Problem, dass mein Rechner oft bei Belastung einfriert.
Dieses Problem tritt des Öffteren beim Spielen auf, allerdings hatte ich dieses Problem auch einmal, als ich mir einen Video-Stream in HD angeschaut habe, der Rechner reagiert dann absolut garnicht mehr und der Sound wiederholt sich immer in kurzen Abständen (kennt bestimmt jeder).
Genau das selbe hatte ich mal beim Extrahieren eines Rar-Archives, nur ohne Sound . ;)

Das könnte natürlich auch an den momentan warmen Temperaturen liegen, die uns der Sommer beschert, allerdings hatte ich dieses Problem vor ca. 2-3 Monaten noch nicht oder genauer gesagt, nur extrem selten.

Ich habe mit SpeedFan mal die Temperaturen während des Spielens sämtlicher Komonenten aufgezeichnet. Dabei kam die CPU auf den Maximal-Wert von 70°C. Aber nur beim Spielen, beim extrahieren bewegt sich die Temperatur so bei max. 50°C.
Nach einem Test mit FurMark kam meine Grafikkarte auf den Maximal-Wert von 65°C.

Ich persönlich, schließe eine Überhitzung aus, da das Problem ja relativ unabhängig von der Temperatur erscheint, bin trotzdem diesbezüglich für Gegenmeinungen offen.

Damit es nicht gleich solche Fragen aufwirft:
ScanDisk, Defragmentierung, VirenScan usw... alles schon gemacht.

Da ich jetzt leider nicht weiter weiß, erhoffe ich mir die passende Hilfe von euch.

System: http://www.sysprofile.de/id64543

Grüße
ExXxitus
 
#2
Dirk

Dirk

Dabei seit
27.03.2007
Beiträge
6.205
Ort
Bonn / Germany
Moin,

Überhitzung wäre ein Problembereich. Auslastung des Netzteils ein zweites.

Ich habe mal auf der Seite von BeQuiet die Daten deiner Hardware eingegeben und das empfohlene Netzteil liegt bei 400W. Wenn ich dein Sysprofil richtig lese hast Du das gerade aktualisiert, die Werte aufgrund der dort eingetragenen Hardware sollten also stimmen und Du hättest ein passendes Netzteil.

Vielleicht könnte noch jemand anderes dazu ein paar Worte darüber verlieren, dass 400W empfohlen sind und ob das dann tatsächlich ausreicht.

Meines Erachtens solltest Du aber auch mal den RAM überprüfen. Vielleicht hat da ein Baustein ein Problem und knackt unter Belastung weg.

Eine weitere Sache wäre dann noch, wenn der PC übertaktet laufen würde und der Bustakt und / oder der RAM-Takt zu hoch eingestellt sind.

Schon mal versucht das BIOS in der Standard-Einstellung laufen zu lassen ?
 
#3
Hoschi347

Hoschi347

Dabei seit
26.07.2006
Beiträge
3.086
Alter
39
Ort
Hessen
70°C sind viel zu viel! Eine CPU sollte maximal 60°C heiß werden. Die Grafikkarte verträgt höhere Temperaturen, allerdings sind 90°C das Maximum, meiner Meinung nach.

Lade Dir mal das Programm Prime95 herunter und starte es.
Dabei schaust Du auf die Temperatur, beispielsweise mit CoreTemp oder HW-Monitor.

Sollte die Temperatur relativ schnell die 60°C Schwelle überschreiten, solltest Du etwas an der CPU-Kühlung ändern.

Eine Faustformel besagt : Wenn der Rechner mit einem Programm, beispielsweise Prime95, völlig ausgelastet wird, die Temperatur über 60°C steigt, DU aber noch arbeiten kannst, dann kann man das verkraften. Ist zwar nicht optimal, aber der CPU scheint es nichts auszumachen. Zumindest noch nicht.

Wenn DU aber solch einen Belastungstest durchführst, und dabei stürzt Dir Dein PC ab, dann ist es definitiv zu heiß und das scheint bei Dir der Fall zu sein.

Verwendest Du denn Gehäuselüfter in Deinem Gehäuse? Kann es sein, das die Lamellen und/oder die Blätter Deines CPU-Kühlers verdreckt sind? Die Wärmeleitpaste erneuern kann auch helfen.
 
#4
E

ExXxitus

Threadstarter
Dabei seit
18.04.2008
Beiträge
302
Ort
Wuppertal
@FaulerBaer, zuvor hatte ich ja dieses Problem nicht und dieses Netzteil habe ich mitlerweile schon über 2 Jahre.
SysProfile habe ich aktualisiert, das stimmt, aber nur Kleinigkeiten wie Spielebenchmarks und Software. ;)

Übertaktet habe ich nichts und am Bios habe ich bis auf den Boot nichts verändert.


@Hoschi347, HW Monitor, SpeedFan und GPU-Z habe ich auf dem Rechner, nutze aber SpeedFan, weil ich das übersichtlicher finde.
Prime95 werde ich mal testen und berichte dann, was passiert.

An Schmutz kann es ebenso wenig liegen, denn vor ca 3 Wochen habe ich meinen Rechner bzw. meine Kühler ordentlich gereinigt.
Mein Tower verfügt (wie auch im SysProfile vermerkt ist) über 2 Kühler. Einen Kühler, der Luft von vorne ansaugt und einer, der Luft hinten wieder rausbläst.


edit: Gerade trat das Problem wieder auf. Hatte lediglich SopCast mit Bundesliga-Stream am Laufen gehabt und das im kleinen Fenster. Plötzlich hat sich dann der Sound in kurzen Abständen immer wiederholt und nichts ging mehr...
 
Zuletzt bearbeitet:
#5
Dirk

Dirk

Dabei seit
27.03.2007
Beiträge
6.205
Ort
Bonn / Germany
Hast Du beim Reinigen auch den CPU-Kühler runter genommen ?

Wenn JA, dann würde ich mal kontrollieren ob dieser auch wieder plan / gerade auf der CPU sitzt. Bei einem möglichen Verkanten besteht kein vollständiger Kontakt mehr zwischen den beiden Komponenten und über die kleinere Fläche kommt auch ein geringerer Kühleffekt rüber. Das würde dann ggf. auch die hohe Temperatur erklären.

Wenn Du ihn nicht runtergenommen hattest, vielleicht trotzdem mal den Sitz kontrollieren.
 
#6
E

ExXxitus

Threadstarter
Dabei seit
18.04.2008
Beiträge
302
Ort
Wuppertal
Habe ihn nicht runtergenommen und auch eben mal reingeschaut. Sitzt alles fest und mir fällt auch sonst nichts ungewöhnliches auf.

Habe soeben mit Prime95 den Test gemacht.

CPU: 73°C
Netzteil: 60°C
CPU Kerne: 63°C

Probleme traten während des ca. 1 stündigen Tests nicht auf.

Aschließend habe ich einen erneuten Test gemacht, indem ich Prime95 und den FurMark für die Grafikkarte laufen ließ, da ja bei gemeinsamer Belastung die Hitze sich staut und somit ein besseres Ergebnis analysiert werden kann, wie die Temperatur beim Spielen ist.

Die Grafikkarte erreichte den Höchstwert von 76°C.

Alles andere:


HW Monitor hat mir völlig falsche Temperaturen angezeigt, wo die Grafikkarte, ohne dass sie vorher unter Belastung stand, eine Temperatur von 123°C hatte, deshalb konnte ich damit nicht alles direkt verfassen und habe die Werte vom FurMark selbst und von GPU-Z genutzt.
 
#7
E

ExXxitus

Threadstarter
Dabei seit
18.04.2008
Beiträge
302
Ort
Wuppertal
Heute hab ich mal Crysis (mit allen Details usw.) gespielt, da hat sich der Rechner, warum auch immer, nicht aufgehangen... :confused
 
#8
Dirk

Dirk

Dabei seit
27.03.2007
Beiträge
6.205
Ort
Bonn / Germany
Heute hab ich mal Crysis (mit allen Details usw.) gespielt, da hat sich der Rechner, warum auch immer, nicht aufgehangen... :confused

Vielleicht hatte der PC nur nen "Schluckauf" und dieser hat sich nun erledigt. Kommt hin und wieder vor. Drücke Dir die Daumen, dass sich dein Prob nun tatsächlich erledigt hat.
 
#10
Nemesis13

Nemesis13

Dabei seit
30.01.2006
Beiträge
99
Alter
54
Hallo,

ich weiss nicht ob dir meine Antwort weiterhilft aber ich hatte so ein ähnliches Problem.
Sobald richtig Last auf dem System anstand bekam ich nen Bluescreen. Nach vielen Versuchen fand ich raus das der Lüfter des Grafikkarte nur auf 60% lief und vom Treiber auch nicht hochgeregelt wurde. Mit dem Ati-Tool stellte ich den Lüfter auf 100% und von da an war Ruhe.
 
#11
E

ExXxitus

Threadstarter
Dabei seit
18.04.2008
Beiträge
302
Ort
Wuppertal
Vielleicht hatte der PC nur nen "Schluckauf" und dieser hat sich nun erledigt. Kommt hin und wieder vor. Drücke Dir die Daumen, dass sich dein Prob nun tatsächlich erledigt hat.
Also heute Nachmittag hatte ich das Problem aber noch. Habe auf YouTube ein Video in HD geschaut und nach 20min hing dann der Rechner wieder.


Das die CPU mehr anzeigt als der Core, kann schonmal garnicht sein!

Die Core (Kern) Diode sitzt im Kern.
Die CPU Diode außerhalb des Kern´s.

Deine Core´s sollten nicht wärmer werden als 65°C unter Prime.[/url]
Der Core ist auch üblich wärmer, nur bei Belastung zeigten mir 3 verschiedene Programme die Temperatur bei CPU höher an als beim Kern.
Dass mein rechner so Probleme hat, liegt aber auch nicht an der Temperatur, denn bei normalen Temperaturen bzw. bei Temperaturen bei max. 40-50°C die bei Dingen wie Videos und Entpacken auftreten, passiert das Problem ja auch.
Wie ich schon beschrieben habe, lief Crysis ohne Probleme und mit vollen Einstellungen, die meinen Rechner ja ordentlich zu arbeiten geben, aber bei Oblivion bin ich nur im Menü und stelle da die Steuerung oder die Grafik ein und schon hängt der ganze Rechner wieder.
Würde es denn an der Temperatur liegen, wäre der Rechner beim einstündigen Test mit Prime95 garantiert eingefroren.
Auch der gleichzeitige Test mit Prime95 und Furmark's Extreme-Hitze Test ließ den Fehler nicht auftreten.


Hallo,

ich weiss nicht ob dir meine Antwort weiterhilft aber ich hatte so ein ähnliches Problem.
Sobald richtig Last auf dem System anstand bekam ich nen Bluescreen. Nach vielen Versuchen fand ich raus das der Lüfter des Grafikkarte nur auf 60% lief und vom Treiber auch nicht hochgeregelt wurde. Mit dem Ati-Tool stellte ich den Lüfter auf 100% und von da an war Ruhe.
-Ich bekomme keinen Bluesceen
-Der Kühler der Grafikkarte läuft richtig hoch bzw. beim Hochtakten der Grafikkarte schießt er direkt auf maximale RPM
-Es liegt nicht daran 'was' er nun macht, also Grafikanwendungen oder Anderes, sondern einfach daran 'dass' er was macht.

Konnte an einem Abend Fallout3 problemlos spielen, am nächsten Abend als ich weiterspielen wollte, stürzte es ein paar Sekunden nach dem Laden des Savegames immer ab oder der Rechner hing dann wieder. Kurz darauf CoD Modern Warfare dann nach Langem mal wieder gespielt und auch nach ca 20-30min. aufgehangen, hatte dort zuvor auch nie Probleme.

Habe im Übrigen vor ein paar Tagen mal neuesten Grafik- und Soundtreiber installiert, aber brachte, wie zu sehen ist, ja nichts.

Bin aber froh dass ihr miträtselt, dann bin ich nicht allein. :D:up
 
#12
blino

blino

Dabei seit
24.07.2008
Beiträge
1.397
Ort
Schwoabaländle
Gib mal in den in Windows integrierten Taschenrechner (erst ,Ansicht´auf ,wissenschaftlich´) erst 100000 und drück dann auf n! und miss dann die Temperatur. Poste deine Ergebnisse dann mal! :D
 
#13
E

ExXxitus

Threadstarter
Dabei seit
18.04.2008
Beiträge
302
Ort
Wuppertal
Öhm, da macht er irgendwie nichts, ausser sofort das Ergebnis anzuzeigen. :confused
 
#14
E

ExXxitus

Threadstarter
Dabei seit
18.04.2008
Beiträge
302
Ort
Wuppertal
So, kann da wieder ein paar Dinge (Spiele) herausheben.

-Crysis
-PES 09
-GH3
-COD 4 (aufeinmal auch)
-Street Fighter 4
...die machen keine Probleme.

Aber ich denke mal, eine Lösung gibts sowieso für dieses Problem nicht, daher wohl mal 'Format: C'. :satisfied
 
#15
E

ExXxitus

Threadstarter
Dabei seit
18.04.2008
Beiträge
302
Ort
Wuppertal
Ich mal wieder.^^

Habe vor ca 2 Monaten meinen Rechner formatiert und von dort an lief mit der neuen XP Installation alles gut.
Nur einige Spiele stürzten trotzdem noch ab bzw. hing dann der ganze Rechner.
Habe letztens festgestellt, dass ich im Geräte-Manager nicht installierte Hardware habe. Das war ein HD Audio Bus, habe dann den Realtec AC97 Treiber installiert, was zwar nicht die nicht-installierte Hardware im Gerätemanager beseitigt hat, aber das Problem mit den Spielen behoben hat.

Jetzt habe ich allerdings noch das Problem, dass Videostreams (Internet) dafür sorgen, dass mein Rechner einfriert.

Um direkt mal zum Punkt zu kommen: Gibt es ein Diagnose-Tool welches Windows auf auftretende Fehler überwacht, auch, wenn der Rechner garnicht mehr reagiert bzw. beim nächsten XP-Start eine Fehlerdiagnose herausgibt?


Gruß
 
#16
Keruskerfürst

Keruskerfürst

Dabei seit
28.07.2005
Beiträge
3.055
Alter
47
Ort
Horgau
Welches Netzteil ist denn eingebaut?
(Leistung, Typ)
 
#18
Keruskerfürst

Keruskerfürst

Dabei seit
28.07.2005
Beiträge
3.055
Alter
47
Ort
Horgau
Bei dem Rechner könnten 400W ein wenig zu wenig sein.
 
#19
G

GaxOely

Gast
Wenn es das BeQuiet ist!
Dann hat es 3x18A auf 12Volt.
Ausreichend.


Habe ihn nicht runtergenommen und auch eben mal reingeschaut. Sitzt alles fest und mir fällt auch sonst nichts ungewöhnliches auf.

Habe soeben mit Prime95 den Test gemacht.

CPU: 73°C
Netzteil: 60°C
CPU Kerne: 63°C

Probleme traten während des ca. 1 stündigen Tests nicht auf.

Aschließend habe ich einen erneuten Test gemacht, indem ich Prime95 und den FurMark für die Grafikkarte laufen ließ, da ja bei gemeinsamer Belastung die Hitze sich staut und somit ein besseres Ergebnis analysiert werden kann, wie die Temperatur beim Spielen ist.

Die Grafikkarte erreichte den Höchstwert von 76°C.

Alles andere:


HW Monitor hat mir völlig falsche Temperaturen angezeigt, wo die Grafikkarte, ohne dass sie vorher unter Belastung stand, eine Temperatur von 123°C hatte, deshalb konnte ich damit nicht alles direkt verfassen und habe die Werte vom FurMark selbst und von GPU-Z genutzt.
Deine Temperaturen werden hier zu 99% falsch ausgelesen!
NIMM SIW
oder Real Temp http://www.techpowerup.com/realtemp/
 
#20
E

ExXxitus

Threadstarter
Dabei seit
18.04.2008
Beiträge
302
Ort
Wuppertal
Hab mit Real Temp den Test gemacht. Temperaturen weichen nicht so von denen ab, die ich schon mit anderen Programmen gemessen habe.

Würden denn die Systemabstürze an der Temperatur liegen, hätte ich gerade in Spielen abstürze, was aber nicht so ist, da es ja bei Videostreams auftritt.
Schaue ich mir HD Videos (von Festplatte) an, passiert nichts, aber wie schon beschrieben, bei Streams ist dann irgendwann Schluß.
 
Thema:

Rechner hängt sich bei Belastung auf

Sucheingaben

pc hangt sich beo belasting auf

Rechner hängt sich bei Belastung auf - Ähnliche Themen

  • Rechner hängt sich auf.

    Rechner hängt sich auf.: Stillstandcode: Clock Watchdog Time out Was kann ich machen
  • Windows 7 SP 1: Nach Sicherheitsupdate hängt der Rechner in einer Bootschleife

    Windows 7 SP 1: Nach Sicherheitsupdate hängt der Rechner in einer Bootschleife: Nach dem Sicherheitsupdate KB4103718 und/oder KB4099633 hängt der Rechner beim Starten in einer Bootschleife. Starten im abgesicherten Modus und...
  • Nach Windows 10 Update hängt der Rechner in einer Endlos Schleife ( fährt hoch und automatisch runte

    Nach Windows 10 Update hängt der Rechner in einer Endlos Schleife ( fährt hoch und automatisch runte: Hallo, ich bin verzweifelt....im Hintergrund führte der Rechner heute ein Update durch. Als ich ihn wieder nutzen wollte, bootet er Hardwaremäßig...
  • Rechner hängt sich beim Defender Update auf

    Rechner hängt sich beim Defender Update auf: Wie kann ich dieses Update entfernen ? " Definitionsupdate für Windows Defender – KB2267602 (Definition 1.235.476.0) " Bei der Updatesuche...
  • Funktionsupdate für Windows 10 – Version 1607 funktioniert nicht, Rechner hängt

    Funktionsupdate für Windows 10 – Version 1607 funktioniert nicht, Rechner hängt: Hallo, diese neue Update kann ich nicht stoppen. Wird nach einiger Zeit immer wieder runter geladen und ausgeführt. Bei der Installation bleibt...
  • Ähnliche Themen

    Oben