GELÖST RAW-Bilder in JPG umwandeln - welches Programm passt?

Diskutiere RAW-Bilder in JPG umwandeln - welches Programm passt? im Grafik / Fotobearbeitung Forum im Bereich Software Forum; Hallo. Wir waren in den Ferien in Australien und da habe ich von Perth ein paar RAW-Bilder gemacht. Anschliessend wollte ich die Fotos etwas...
A

Ambush

Gast
Hallo.

Wir waren in den Ferien in Australien und da habe ich von Perth ein paar RAW-Bilder gemacht. Anschliessend wollte ich die Fotos etwas bearbeiten, aber die sind so einfach schon gut geworden (Sony sei Dank) und nun möchte ich die Fotos in JPG's umwandeln. Ich habe ein bisschen bei Google gesucht, habe aber leider nichts passendes gefunden. Die Bilder sind 16MB gross und das macht dann 800MB aus, was viel zu viel für nur 51 Bilder ist.

Darum würde ich es nun gerne probieren, die Bilder in JPG's umzuwandeln. Ich habe es mit RAW Therapee probiert, aber das Programm macht aus den 16MB RAW-Dateien 21MB JPG's, und das wäre definitiv nicht mein gewünschter Effekt.

Kennt jemand ein kleines, kostenloses Programm, dass das per Drag-and-drop einfach und schnell erledigt? Ich habe nicht vor, weiterhin RAW's zu machen, darum suche ich eben nur ein kleines und kostenloses Programm.

Kann mir da jemand einen Tipp geben?

MfG
Ambush
 
Alfiator

Alfiator

On Air
Mitglied seit
27.11.2008
Beiträge
21.178
Standort
Thüringen
Von mir ungetestet aber hier gibt es eine kleine Auswahl...
 
A

Ambush

Gast
Danke dir! PhotoScape ist für meine Zwecke vollkommen ausreichend.

MfG
Ambush
 
AndreasBloechl

AndreasBloechl

Mitglied seit
11.06.2005
Beiträge
5.139
Standort
FCNiederbayern
Bietet denn Sony keinen Treiber für Windows an? Das ist ist nur ein Plugin und man kann alles mit Windows selber betrachten und auch ein JPG draus machen, kenne das so von Nikon.
 
Mike

Mike

i7-6700HQ
Team
Mitglied seit
21.09.2006
Beiträge
24.376
Standort
in der Nähe eines Rechners
Sorry, aber wenn ich das schon lese. Fotografieren in RAW und dann mit Freeware und Billigstdorfer-Software "umwandeln" in JPEG :wacko :thumbdown

Wenn man eh keine echte RAW Bearbeitung macht, dann sollte man mit Höchster Qualität mit JPEG fotografieren und spart sich die Arbeit für unprofessionelle Bearbeitung.

Wozu fotografiert man in RAW?
- verlustefreie Bearbeitung solange man in RAW bleibt
- höchste Qualität mit höherer Bit-Rate
- Hardwareberechnungen durch professionelle Software (Wie z.B. das günstige Lightroom) die alles ausgleicht was bei einer Umwandlung fürn A.... ist (Objektiv, Chromatische Belange, Vignettierung etc etc)

Wann reicht JPEG-Fotografie?
- eigentlich immer wenn man die oben genannten Sachen nicht braucht
- Bearbeitung auch möglich - solange man das Originalbild nicht löscht
- wenn der Qualitätsverlust (bei jedem Schritt) einem egal ist, bzw. man nur EINMAL bearbeitet (in einem Schritt)

RAW ist für die, die Fotos tatsächlich bearbeiten und nicht nur in JPEG umwandeln lassen (und dabei auf alles verzichten, wozu RAW eigentlich da ist).
Für alle anderen reicht JPEG beim Fotografieren (Bilder knipsen, einmal zuschneiden bzw. bearbeiten = fast kein Q-Verlust) fertig.

Ansonsten kann ich nur empfehlen sich z.B. Adobe Lightroom um 100 Euro zu kaufen, welches dann auch auf 2 Rechnern installiert werden darf - UND!! alle Vorteile von RAW auch nutzen kann.

;) Das war mir jetzt persönlich ein Anliegen! Soll nicht gegen jemanden sein.!

Darum würde ich es nun gerne probieren, die Bilder in JPG's umzuwandeln. Ich habe es mit RAW Therapee probiert, aber das Programm macht aus den 16MB RAW-Dateien 21MB JPG's, und das wäre definitiv nicht mein gewünschter Effekt.
Dann stimmt der Umrechnungs-Qualitätsfaktor (1-100) bei JPEG nicht. Ab ca. 90 kann das Auge keine Unterschiede mehr ausmachen (außer man macht 2-3 Bearbeitungen immer mit 90, dann ist man rechnerisch schon auf 60-70, was schlecht ist)

Meine 26-30MB großen RAW (Canon EOS 70D) sind nach der Bearbeitung und Exportierung durch Lightroom, angenehme 5-8MB groß bei Qualitätsstufe 92 für JPG und das bei vollster Qualität mit unzähligen Arbeitsschritten ohne Verlust innerhalb der RAW-Bearbeitung. Die JPGs werden dann nicht mehr verändert. Das ist der Sinn der Sache.
Wichtige RAWs behalte ich im Originalformat. Meine 15-20GB im Jahr sind mir die Fotos schon wert. Platten kosten nix mehr.

Die Bilder sind 16MB gross und das macht dann 800MB aus, was viel zu viel für nur 51 Bilder ist.
Wieso ist das bei guten Bildern eigentlich zu viel :)
 
Zuletzt bearbeitet:
Mike

Mike

i7-6700HQ
Team
Mitglied seit
21.09.2006
Beiträge
24.376
Standort
in der Nähe eines Rechners
Wow Mike,
wie bist Du denn heute drauf, schlecht geschlafen :cheesy ?

Grundsätzlich gebe ich Dir natürlich Recht. Wer seine Bilder nicht gross bearbeiten möchte, für den lohnt sicht das fotografieren, sowie die Einarbeitung in die RAW-Entwicklung nicht!
Aber der TE ja im Eröffnungspost geschrieben (vielleicht war das RAW nur mal ein Test), das er nicht mehr in RAW fotografieren will.
Deshalb hab ich in der Mitte auch was geschrieben und fett unterstrichen ;)

Aber ja, du hast recht - Sch....tag :) :(
 
A

Ambush

Gast
Aber der TE ja im Eröffnungspost geschrieben (vielleicht war das RAW nur mal ein Test), das er nicht mehr in RAW fotografieren will.
Hallo.

Da hast du vollkommen Recht. Am Samstag war ich noch im Perth unterwegs, Winterzeit in Australien, und das noch um 8 Uhr am Morgen. Das Licht war denkbar schlecht für gelungene Aufnahmen. Alles wirkte Farblos und die Fotos hätten auch von einer Digicam stammen können. Ein paar Einstellungen später konnte ich dann doch noch gute Ergebnisse einfahren. Das RAW-Format ging dabei in Vergessenheit. Somit hatte 51 Bilder im RAW-Format. Und da ich keine RAW-Fotos mache und anschliessend bearbeite, hatte ich keine passende Software, um die Fotos zu konvertieren.

Da musste was Kostenloses her, ganz klar.

Hier mein Lieblingsbild aus den Ferien, nur so am Rande. :)

DSC01942.jpg

MfG
Ambush
 
Andy

Andy

Administrator
Team
Mitglied seit
16.08.2001
Beiträge
12.370
Alter
44
Standort
Wilder Süden
Tolles Bild :up
 
Mike

Mike

i7-6700HQ
Team
Mitglied seit
21.09.2006
Beiträge
24.376
Standort
in der Nähe eines Rechners
:up Spitzenbild :up ... das wäre z.B. eines dass ich sicher als RAW behalte :)

... bei der Beschreibung des Ablaufes kann ich das jetzt auch verstehen wieso geschwind was kostenloses her musste :) Langfristig kann ich dir trotzdem nur empfehlen bei solch guten Fotos auf RAW inkl. Software zu wechseln.
 
A

Ambush

Gast
Ich könnte mich nun bedanken, aber ich habe weder die London Bridge (Fotomotiv) erschaffen, noch die Sony NEX F3 gebaut, hehe.

Mir reichen da die JPEG's, normalerweise, damit bin ich zufrieden. Vielleicht kannst du das nachvollziehen wenn ich dir sage, dass ich in den 3 Wochen Australien 850 Bilder gemacht habe. Die NEX F3 macht RAW-Dateien mit 16MB Grösse. Rechne mal den benötigten Speicherplatz aus. ^^

Habe hier nur eine 250GB SSD im Laptop. Die wäre schnell voll. :)

MfG
Ambush
 
Mike

Mike

i7-6700HQ
Team
Mitglied seit
21.09.2006
Beiträge
24.376
Standort
in der Nähe eines Rechners
Die NEX F3 macht RAW-Dateien mit 16MB Grösse. Rechne mal den benötigten Speicherplatz aus. ^^

Habe hier nur eine 250GB SSD im Laptop. Die wäre schnell voll.
:D wie schon erwähnt, meine RAW sind bis zu 30MB groß. Sehr wenige davon als RAW behalte ich, das meiste wie beschrieben in JPG nach der Bearbeitung. Daher "nur" das kleine Volumen pro Jahr von max. 20GB
Beim Fotografieren ist die 32er-Card regelmäßig recht voll.

... und speichern muss man ja nicht am Rechner selbst. Externe Platten mit 1TB kosten nicht einmal mehr 80Euro. Hab auch "nur" einen Laptop und arbeiten dementsprechend.
Aber wie schon gesagt -- jeder muss entscheiden wie wichtig Bilder (und deren Qualität) sind ;)
 
A

Ambush

Gast
jeder muss entscheiden wie wichtig Bilder (und deren Qualität) sind ;)
Das stimmt.

Ich hatte mal einige Versuche mit RAW hinter mir. Ob die gut geworden sind, kann ich nicht beurteilen. Hier ist ein Bild aus dem letzten Jahr, war im Kanada Urlaub. Das Bild weicht volle Möhre vom Original ab, aber ich finde es recht ansprechend. Aber ich habe das dann gelassen. Hatte in diesem Quartal eher weniger Zeit. ;)

Notre-Dame (HDR + Farbenpush).jpg
Notre-Dame in Montreal

Leider ist es sehr schief geraten, was ich wohl noch korrigieren werde, denke ich. Aber Kontraste, Farben, Wärme und alles andere wurde etwas verändert. Ein sehr schöner Ort.

MfG
Ambush
 
Mike

Mike

i7-6700HQ
Team
Mitglied seit
21.09.2006
Beiträge
24.376
Standort
in der Nähe eines Rechners
Das was als erstes bei dem echt tollen Bild auffällt, ist natürlich die fehlende Objektivkorrektur, deshalb hat man auch stürzende Mauern (gebogene Säulen). Das macht LR z.B. automatisch, da sehr viele bekannte Objektive und Kameras in der DB enthalten sind, die die Abweichungen herausrechnen.

Ich seh schon, du fotografierst eigentlich sehr "leidenschaftlich". Deshalb würde ich dir schon zu besserer Software raten auf Dauer. Aber mich hats ja auch erst nach 40 gepackt :D :D
 
A

Ambush

Gast
Du wirst nun vielleicht lachen, aber die Objektivkorrektur habe ich für dieses Bild deaktiviert. Ich fand es so schöner, irgendwie. Das Bild wirkt dann nicht so statisch, sondern eher lebhaft. Das passt natürlich nicht überall, aber für das Innere dieser Kirche fand ich das passend. Habe noch eines mit aktivierter Objektivkorrektur gemacht.

Ich bin schon am Überlegen, ob ich mir mal passende Software anschaffe. Könnte noch Spass machen. Mein Schwager befasst sich damit seit einigen Jahren. Er benutzt ein Programm für seine Bilder, das deutlich über 400 Schweizerfranken liegt. Das schreckte mich etwas ab, aber LR sieht schon mal nicht schlecht aus und kann sicher auch was, denke ich. Kann man denn in LR auch was mit JPG's anfangen?

MfG
Ambush
 
Mike

Mike

i7-6700HQ
Team
Mitglied seit
21.09.2006
Beiträge
24.376
Standort
in der Nähe eines Rechners
Kann man denn in LR auch was mit JPG's anfangen?
Die Bearbeitungen selbst funktionieren alle damit. Natürlich funktioniert KEINE Hardwarekorrektur, denn JPG hat ja keine Informationen mehr darüber außer den textlichen EXIF-Daten.

Verwende LR aber auch bei JPG die ich von "Fremden" bekomme um auf meinen Geschmack zu kommen.

Hab auch keinen Geldsch....er :D aber das Produkt ist eben in Verbindung mit z.B. Adobe Elements zusammen um 200 Euro erhältlich oder alleine um knapp 100. Man kann ja auch die Kosten relativieren, wenn man die zweite Lizenz "jemanden" gibt. Laut Adobe nicht 100% o.k. aber solange man nur 2 Installationen hat :)
 
AndreasBloechl

AndreasBloechl

Mitglied seit
11.06.2005
Beiträge
5.139
Standort
FCNiederbayern
Da kann aber die Freude zum knippsen auch schnell nach hinten los gehen wenn man jedes mal extrem viele Bilder nacharbeiten muß. Ich arbeite überhaupt nix mehr nach, egal ob Film oder Photo. Ich schaue das die Bilder out of Cam gut sind , dafür kauft man sich ja eine gute Cam.
 
Mike

Mike

i7-6700HQ
Team
Mitglied seit
21.09.2006
Beiträge
24.376
Standort
in der Nähe eines Rechners
Ich arbeite überhaupt nix mehr nach, egal ob Film oder Photo. Ich schaue das die Bilder out of Cam gut sind , dafür kauft man sich ja eine gute Cam.
Auch eine Möglichkeit. Muss ja jeder für sich entscheiden.
Die Bilder die eine gute Cam macht sind selbstverständlich bereits direkt um einiges besser als mit anderen Cams. Aber man kanns noch besser machen. Vor allem seinem Geschmack anpassen!
 
AndreasBloechl

AndreasBloechl

Mitglied seit
11.06.2005
Beiträge
5.139
Standort
FCNiederbayern
Was mich immer etwas stört bei den JPGs , man kann abgesoffene Stellen nicht mehr zurückholen. Ich photografiere immer leicht unterbelichtet das oben rum nix ausfranzt. Sieht man sehr schön immer im Histogramm.
 
Thema:

RAW-Bilder in JPG umwandeln - welches Programm passt?

Sucheingaben

kann win 7 raw in jpg

,

rawtherapee raw in jpg umwandeln

RAW-Bilder in JPG umwandeln - welches Programm passt? - Ähnliche Themen

  • GELÖST Anzeige RAW Dateien

    GELÖST Anzeige RAW Dateien: Hallo, ich besitze eine PowerShot G7X und speichere die Bilder im Format RAW. Im Explorer werden keine Vorschaubilder angezeigt, beim öffnen mit...
  • GELÖST Festplatte plötzlich im RAW Format

    GELÖST Festplatte plötzlich im RAW Format: Vorweg, ich nutze Win10 64Bit. Ich habe das Problem, dass meine HDD (extern und partitoniert) über Nacht ins RAW - Dateisystem verwandelt wurde...
  • Raw Fotos im Format DNG als Hintergrund mit Diashow einrichten

    Raw Fotos im Format DNG als Hintergrund mit Diashow einrichten: Seit ich eine Pentax K1 habe und im Raw-Format Bilder aufnehme, habe ich offensichtlich nicht mehr die Möglichkeit mit Win 10 Fotos im Format .DNG...
  • externe Harddisks und Dateisystem RAW/NTFS

    externe Harddisks und Dateisystem RAW/NTFS: 2 externe Laufwerke (HD 3TB/WD und SSD 500MB/Samsung) kann ich unter Windows 10 seit 3 Tagen nicht mehr lesen. In der Datenträgerverwaltung...
  • Eigene Bilder: Raw Dateien öffnen

    Eigene Bilder: Raw Dateien öffnen: ich habe ein problem und hoffe, dass mir jemand helfen kann. seit ca 1.6. habe ich einen neuen PC (leider) mit win 8 (leider) meine sämtlichen...
  • Ähnliche Themen

    • GELÖST Anzeige RAW Dateien

      GELÖST Anzeige RAW Dateien: Hallo, ich besitze eine PowerShot G7X und speichere die Bilder im Format RAW. Im Explorer werden keine Vorschaubilder angezeigt, beim öffnen mit...
    • GELÖST Festplatte plötzlich im RAW Format

      GELÖST Festplatte plötzlich im RAW Format: Vorweg, ich nutze Win10 64Bit. Ich habe das Problem, dass meine HDD (extern und partitoniert) über Nacht ins RAW - Dateisystem verwandelt wurde...
    • Raw Fotos im Format DNG als Hintergrund mit Diashow einrichten

      Raw Fotos im Format DNG als Hintergrund mit Diashow einrichten: Seit ich eine Pentax K1 habe und im Raw-Format Bilder aufnehme, habe ich offensichtlich nicht mehr die Möglichkeit mit Win 10 Fotos im Format .DNG...
    • externe Harddisks und Dateisystem RAW/NTFS

      externe Harddisks und Dateisystem RAW/NTFS: 2 externe Laufwerke (HD 3TB/WD und SSD 500MB/Samsung) kann ich unter Windows 10 seit 3 Tagen nicht mehr lesen. In der Datenträgerverwaltung...
    • Eigene Bilder: Raw Dateien öffnen

      Eigene Bilder: Raw Dateien öffnen: ich habe ein problem und hoffe, dass mir jemand helfen kann. seit ca 1.6. habe ich einen neuen PC (leider) mit win 8 (leider) meine sämtlichen...
    Oben