Radeon RX 460 - XFX zeigt erstes passiv gekühltes und somit lautloses Modell der Polaris 11 GPU

Diskutiere Radeon RX 460 - XFX zeigt erstes passiv gekühltes und somit lautloses Modell der Polaris 11 GPU im Grafikkarten News Forum im Bereich Hardware-News; Aktuell haben die Boardpartner AMDs von der neuen Radeon RX 460 ausschließlich aktiv gekühlte Modelle am Start. Das könnte sich demnächst aber...
Aktuell haben die Boardpartner AMDs von der neuen Radeon RX 460 ausschließlich aktiv gekühlte Modelle am Start. Das könnte sich demnächst aber ändern, da auf einer chinesischen Webseite erste Bilder aufgetaucht sind, welche die Polaris-11-Grafikkarte des Herstellers XFX ohne aktive Kühlung, dafür aber mit einem relativ großen passiven Kühlkörper zeigen, der in der Lage sein soll, die Platine auch bei E-Sports-Titeln absolut lautlos kühlen zu können




Silence-Enthusiasten, die ihren PC mit einer möglichst lautlosen Kühlung versehen wollen, stehen seit Jahren vor dem Problem, dass die aktuell verfügbaren passiv gekühlten Grafikkarten zwar ihre Aufgabe hinsichtlich der lautlosen Kühlung erfüllen, aber nicht genügend Leistungsreserven mobilisieren können, um Mal ein aktuelles E-Sports-Game wie zum Beispiel CS:GO, Leage of Legends oder auch Dota 2 flüssig spielen zu können. AMDs neue Polaris-11-Grafikkarten-Generation in Form der Radeon RX 460 wäre dazu in der Lage, doch gab es diese bisher nur mit einer aktiven Kühlung, deren Geräuschkulisse, auch wenn diese noch so leise sein soll, echten Silence-Enthusiasten nicht in den Rechner kommt.

Auf der chinesischen Webseite expreview.com sind jetzt erste Bilder der XFX Radeon RX 460 aufgetaucht, welche die neue Polaris-11-GPU mit einer passiven Kühllösung zeigen. Der darauf montierte passive Kühlkörper, an welchem zwei Heatpipes angebunden sind, fällt von seinen Abmessungen deutlich größer als die eigentliche Platine mit ihren knappen 18 Zentimetern Länge aus. Dadurch ist es auch unumgänglich, dass dieses Modell im Dual-Slot-Design gefertigt ist.




Obwohl noch keine Taktraten genannt werden, kann man durch den fehlenden Stromanschluss davon ausgehen, dass der maximale Boost-Takt für nicht übertaktete Modelle von 1.200 MHz nicht überschritten werden dürfte. Der Speicherausbau wird wie bei den aktiv gekühlten Modellen 4 Gigabyte DDR5-Speicher betragen. Die PCI-Blende beherbergt neben einen HDMI- auch noch einen DVI- sowie einen Dieplayport-Anschluss.

Laut der chinesischen Webseite soll die nach bisherigen Kenntnisstand erste passive gekühlte Radeon RX 460 für 999 Yuan auf den Markt kommen, was umgerechnet etwa 133 Euro entsprechen würde. Ob es dieses Modell jedoch auch hierzulande in den Handel schafft, ist zwar zum aktuellen Zeitpunkt noch unklar, kann aber als sehr wahrscheinlich angesehen werden.

Meinung des Autors: Wer sehr oft und vor allem sehr lange an einem Computer arbeiten muss, weiß einen leisen oder gar lautlosen PC sicherlich sehr zu schätzen. Allerdings erkauft man sich diesen "Luxus" mit deutlich höheren Preisen und etwas weniger Leistung gegenüber aktiv gekühlter Peripherie.
 
Thema:

Radeon RX 460 - XFX zeigt erstes passiv gekühltes und somit lautloses Modell der Polaris 11 GPU

Radeon RX 460 - XFX zeigt erstes passiv gekühltes und somit lautloses Modell der Polaris 11 GPU - Ähnliche Themen

Sapphire AMD Radeon RX 560 Pulse nun auch mit einer TDP von nur 45 Watt und somit frei von separatem Stromanschluss: Der Grafikkarten-Spezialist und AMD-Boardpartner Sapphire hat mit der Radeon RX 560 Pulse (11267-22) einen Ableger des günstigen 3D-Beschleunigers...
AMD Radeon RX Vega 56 - Boardpartner XFX zeigt sein Custom-Design: AMDs derzeitige Grafikkarten-Spitze in Form der Radeon RX Vega 56 und 64 ist aktuell ausschließlich im Referenz-Design, also dem von AMD...
AMD Radeon Vega könnte demnächst Zuwachs in Form der RX Vega 28 sowie 32 erhalten: AMDs aktuelle Mittelklasse-Grafikkarten der Polaris-Generation könnte neuesten Gerüchten zufolge schon demnächst durch kleinere Vega-Derivate...
AMD Radeon RX Vega 64: PowerColor zeigt erste Bilder seiner Red-Devil-Reihe: So langsam scheint sich der Knoten im Bereich der Custom-Modelle von AMDs neuer High-End-Serie Vega zu lösen. Während AMDs Boardpartner bei den...
ASRock stellt offiziell seine GPU-Palette auf Basis der Radeon RX500-Chips vor - UPDATE III: Nachdem eigentlich für seinen Mainboards bekannte Hersteller ASRock Mitte März seinen Einstieg ins Grafikkarten-Geschäft bestätigt hat, folgt nun...
Oben