GELÖST Radeon HD 3850 AGP Treiberprobleme

Diskutiere Radeon HD 3850 AGP Treiberprobleme im Vista - Treiber Forum im Bereich Vista - Treiber; Hallo Leute, das ist jetzt das dritte Forum in dem ich mein Problem schildere. Hier müssten ja eigentlich die echten Windowsfreaks zu finden sein...
#1
T

tekilla

Threadstarter
Dabei seit
09.11.2008
Beiträge
8
Alter
35
Hallo Leute,

das ist jetzt das dritte Forum in dem ich mein Problem schildere. Hier müssten ja eigentlich die echten Windowsfreaks zu finden sein und wenn icr mir nicht helfen könnt wer dann?

Also:

Unter XP läuft mein Rechner einwandfrei. Das nur mal so vorweg.
Unter Vista 32 sind die einzigen GraKa Treiber die funktionieren die auf der CD mitgelieferten (Version 8.453A). Wenn ich neuere Treiber installiere kommt ein Bluescreen mit:

*** STOP: 0x0000008E (0xC0000005, 0xirgendwas, 0xirgendwas, 0x00000000)

Die werte wo 0xirgendwas steht sind bei jedem start andere.

Jetzt könntet ihr ja sagen, sei doch froh das der mitgelieferte Treiber funzt.
Das Problem ist aber, dass ich mit diesem Treiber keine DX10 Anwendungen ausführen kann. 3D Mark Vantage zum Bleistift meldet "Your Graphiksadapter dosent support DX10". DX10 ist aber der einzige Grund warum ich überhaupt Vista installiert hab und desshalb ist das absolut inakzeptabel.

Unter XP hatte ich anfangs auch Probleme da gingen zwar die Treiber aber der AGP Bus lief in PCI geschwindigkeit. Habe nach längerem googeln rausgefunden, dass ich sehr alte AGP Treiber installieren muss (G.A.R.T. Version 3.77). Habe leider auch rausgefunden, dass diese Treiber so alt sind, dass es die für x64 Systeme schon gar nicht mehr gibt. Allerdings lassen sich die XP GART Treiber auch unter Vista 32 installieren.

Mein System:
MSI K8N Neo 2 Platinum (nForce 3 Ultra Chipsatz)
3GB DDR1 Ram im Dualchannel
Athlon 64 X2 4200+
GeCube Radeon HD 3850 (auf der Verpackung steht DX10.1 und shader 4.1)

Vielen Dank für eure Aufmerksamkeit ;-)
 
#2
S

Spykie23

Dabei seit
05.02.2007
Beiträge
445
Alter
38
Ort
Großen Linden
Hi,
du mußt mal schauen ATI stellt für AGP Karten separate Treiber her die sind aber auf der Standard Download Seite nicht zu finden. Den Treiber findest du Hier



MFG Christian
 
#3
J

joerg62

Dabei seit
29.04.2008
Beiträge
46
Alter
56
Hatte die Karte auch,da gibt es nen Hotfix der es ermöglicht alle gängigen Einstellungen der aktuellen ATI-Treiber zu nutzen.Du kannst mit der Karte auch die DirectX 10 u höher Features nutzen bei mir gings auch.
 
#4
T

tekilla

Threadstarter
Dabei seit
09.11.2008
Beiträge
8
Alter
35
sorry, das hab ich mal wieder vergessen zu berichtn, aber ich habe die AGP Hotfixtreiber natürlich schon ausprobiert. Unter XP benutze ich die auch, die anderen lassen sich garnicht installieren.

Habe ausprobiert
8.10 normal
8.10 hofix
8.9 normal
8.9 hotfix
8.9 dna
und noch n paar andere.
auf der seite von gecube gib es nur die die auch auf der cd sind.
lade momentan die treiber von Sapphire, his, club 3d etc.
die bieten alle unterschiedliche versionen. ich melde mich falls einer der treiber geht.
 
#5
T

tekilla

Threadstarter
Dabei seit
09.11.2008
Beiträge
8
Alter
35
hab noch was rausgefunden.
hab den treiber von sapphire installiert.
es ist der 8.10 agp hotfix. ich hab in trozdem nochmal ausprobiert.

und jetzt steht da im bluescreen zusätzlich zu dem normalem errer noch:

atikmdag.sys - Address 8DEC4028 base at 8DE03000, DateStamp 48d9a748

möglicherweise hilft das ja irgendwie weiter
 
#7
T

tekilla

Threadstarter
Dabei seit
09.11.2008
Beiträge
8
Alter
35
hab noch verschiedene lösungsvorschläge ausprobiert.

Vorschlag 1: ATI Event Utility Abschalten
Effekt: keiner
Vorschlag 2: AGP auf 4x drosseln
Effekt: atikmdag.sys wird nicht mehr angezeit aber immernoch der STOP fehler.

Wenn man mir die Arbeitsstunden bezahlen würde, in denen ich versuche den mist ans laufen zu bekommen, hätte ich mir schon längst einen neuen Laptop kaufen können und der wäre dann sogar noch ne ganze ecke besser als der rechner vor dem ich jetzt size :wut
 
#8
N

Nugget100

Dabei seit
10.08.2008
Beiträge
41
Hallo tekilla

Ich möchte ja nicht unhöflich sein aber seit dem ich es definitiv satt habe mich durch Blue Screens und anderen Fehlermedungen unter Windoof zu quälen ,hab ich beschlossen auf Linux umzusteigen. Ich bin es leid einfach immer und immer wieder vor Problemen stellen zu müssen nur weil Hersteller oder Winzigweich es nicht schaffen was funktionierendes auf die Beine zu stellen . Ich selber hab ne HD 3850 AGP bei mir auf meinem alten Pc am laufen und auch dort hab ich die gleichen Probleme wie du unter Vista. Der Hersteller ist einfach nicht in der lage einen Vernünftig arbeitenden AGP Treiber für diese Grafikkarte auf den Markt zu werfen. Auch ich habe unter XP krampfhaft versucht irgendwie die Grafikkarte (damals unter XP) zum korrekten arbeiten zu Bewegen aber nach 4 Wochen hab ich es aufgegeben. Seit dem ich aber auf Linux umgestellt hab ,gehören diese Probleme der Vergangenheit an. Früher hab ich Linux nur nebenher verwendet und auch hin und wieder eingesetzt ,aber seit dem ich meine Pc Systeme komplett umgestellt hab ,suche ich schon richtig nach Fehlern weil es einfach keine mehr gibt ! . Ich bin der Ansicht wenn man mit dem PC arbeiten will ist man mit Windows fehl am Platz ! . Zugegeben die Bedienung und Handhabung ist gewöhnungssache aber wenn man in der Materie drinn ist ,dann will man es echt nicht mehr missen. Man hat früher ja auch mt Windows seine Zeit gebraucht um "warm" zu werden ,so sieht es nicht anders aus wie mit Linux. Auf meinem alten PC (( Sockel A , AMD XP 3200+) mit 4 GB DDR1 RAM auf Asus A7V880 Board ) kommt die HD 3850 mit den Linux Treibern super klar. Selbst der Wine Emulator arbeitet komischerweise super mit der Grafikkarte zusammen. Unter XP und/oder Vista kann man das vergessen das man da kein stabil arbeitendes System hinbekommt (jedenfalls ists bei mir der Fall). Und wegen DX 10 gerade Vista zu nutzen wäre sinnlos damit das zu verwenden ( meine Meinung) . Die Foren sind voll mit problemen mit der HD 3850 AGP und XP/VISTA. Vielleicht wäre ja Linux eine Ersatzoption für dich ?
 
#10
N

Nugget100

Dabei seit
10.08.2008
Beiträge
41
Möchte ja nicht unhöflich sein lieber seppjo

Aber was nutzt es wenn das trozdem nicht funzt so wie der Hersteller es angeblich vorschlägt ? . Leider hat da ATI mit den AGP Wandlerchips sich nen bock geschossen . Unter Windows ist da mit einigen Chipsätzen in Verbindung mit AGP nix zu machen. Man kann da Foren seitenweise durchstöbern und lesen was da andere für Probleme haben. Streite auch nicht ab ds es funktionieren kann aber nicht muss !. Jedenfalls funzt meine Kombi nur mit Linux unter Windows is leider nix zu machen !
 
#11
S

seppjo

Gast
Ich hab auch schon die ATI 3850AGP gehabt. Mit dem Hotfix Treiber hab ich bis jetzt jede Kiste zum Laufen gebracht. Wobei ich zugeben muss das ich weniger mit Vista und W7 rumspiele als mit XP. Einen versuch ist es ja wert. Wichtig ist er sollte vorher mal den alten Teiber komplett deinstallieren! Die verschiedenen ATI Treiber Versionen machen untereinander schon mal Probleme. Bei dem bisher blödesten Fall den ich hatte musste die Kiste neu aufgesetzt werden. Danach hats aber funktioniert.

Zwar schon etas älter aber:
http://www.winboard.org/forum/erfah...124-00-xxr-hat-den-agp-thron-uebernommen.html
http://www.winboard.org/forum/dokumentationen/87354-loesung-catalyst-oder-hotfix-auf-3850-agp.html
 
#12
N

Nugget100

Dabei seit
10.08.2008
Beiträge
41
Ich hab auch schon die ATI 3850AGP gehabt. Mit dem Hotfix Treiber hab ich bis jetzt jede Kiste zum Laufen gebracht. Wobei ich zugeben muss das ich weniger mit Vista und W7 rumspiele als mit XP. Einen versuch ist es ja wert. Wichtig ist er sollte vorher mal den alten Teiber komplett deinstallieren! Die verschiedenen ATI Treiber Versionen machen untereinander schon mal Probleme. Bei dem bisher blödesten Fall den ich hatte musste die Kiste neu aufgesetzt werden. Danach hats aber funktioniert.

Zwar schon etas älter aber:
http://www.winboard.org/forum/erfah...124-00-xxr-hat-den-agp-thron-uebernommen.html
http://www.winboard.org/forum/dokumentationen/87354-loesung-catalyst-oder-hotfix-auf-3850-agp.html
Hallo seppjo

Wir können ja folgendes machen.
Ich schick dir mein Asus A7V880 zu dir hoch (gegen Unkostenerstattung/Versand) und du steckst deinen Speicher und deine HD 3850 drauf. Versuchst das ganze mal unter XP oder Vista mal zum laufen zu bekommen. Es ist nicht negativ gemeint und auch nicht beabsichtigt ,aber ich will nicht deine Verzweiflungsschreie hören :-)

Es ist nun mal Fakt das es inkompatibilitäten zwischen AGP Wandlerchip und diversen Chipsätzen in Verbindung von der HD 3850 AGP gibt. Leider wird auch der AGP Port der Sockel A oder Pentium IV Ecke zugeschrieben und hier sitzen noch viele aktive PC Systeme oder Anwender die ungern Ihre Systeme aufgeben wollen ,nur weil ein Hersteller es nicht schafft korrekte Adaptierungen auf AGP hinzubekommen.
 
#13
S

seppjo

Gast
Ich muss wohl bisher Glück gehabt haben. Kann ja auch nur aus meinen Erfarungen sprechen. Zuschicken bauchst du mir das Dingens nicht. ;)
 
#14
N

Nugget100

Dabei seit
10.08.2008
Beiträge
41
Ist ja nicht schlimm , der eine hat eben glück der andere nicht .Dafür ist ja letztendlich das Forum da :-) . Generell aber zu behaupten oder das andere fest der überzeugung sind das die Grafikkarte keine probleme macht halte ich daher eher für überzogen.
 
#15
T

tekilla

Threadstarter
Dabei seit
09.11.2008
Beiträge
8
Alter
35
Hallo Nugget,

net von Dir hier zu posten, aber ist Dir nicht aufgefallen, wann ich meinen Post geschrieben habe? 9.11.2008 steht da!
Aber trotzdem danke für die Hilfe. Ich hab das Problem übrigens nur hinbekommen, indem ich mir ein neues Board zugelegt habe. Weil die GraKa schlicht nicht mit dem nforce 3 ultra kombatibel ist.
Hab aufs alte Board die alte GraKa aös zweitrechner. Mitlerweile benutze ich zum zocken auch Win7 weil Vista sowieso absolute Kacke ist imho sone Art teuer zu bezahlender Beta Test für Win7.
Was Linux angeht kann ich Dir nur recht geben. Zum Arbeiten das einzig Wahre. Da ich es aber nicfht lassen kann zu Zocken komm ich um Win leider Doch nicht drum herum.

PS: Was macht ein Linuxfan wie Du in einem Windowsforum ausßer die Leute bekehren zu wollen? ;)

Ich muß noch sagen das Win7 zu meiner Überraschung übrigens recht gut, schnell und stabil läuft. Abh und zu kriegen die bei M$ auch mal was hin :D

So long
tekilla

Hallo tekilla

Ich möchte ja nicht unhöflich sein aber seit dem ich es definitiv satt habe mich durch Blue Screens und anderen Fehlermedungen unter Windoof zu quälen ,hab ich beschlossen auf Linux umzusteigen. Ich bin es leid einfach immer und immer wieder vor Problemen stellen zu müssen nur weil Hersteller oder Winzigweich es nicht schaffen was funktionierendes auf die Beine zu stellen . Ich selber hab ne HD 3850 AGP bei mir auf meinem alten Pc am laufen und auch dort hab ich die gleichen Probleme wie du unter Vista. Der Hersteller ist einfach nicht in der lage einen Vernünftig arbeitenden AGP Treiber für diese Grafikkarte auf den Markt zu werfen. Auch ich habe unter XP krampfhaft versucht irgendwie die Grafikkarte (damals unter XP) zum korrekten arbeiten zu Bewegen aber nach 4 Wochen hab ich es aufgegeben. Seit dem ich aber auf Linux umgestellt hab ,gehören diese Probleme der Vergangenheit an. Früher hab ich Linux nur nebenher verwendet und auch hin und wieder eingesetzt ,aber seit dem ich meine Pc Systeme komplett umgestellt hab ,suche ich schon richtig nach Fehlern weil es einfach keine mehr gibt ! . Ich bin der Ansicht wenn man mit dem PC arbeiten will ist man mit Windows fehl am Platz ! . Zugegeben die Bedienung und Handhabung ist gewöhnungssache aber wenn man in der Materie drinn ist ,dann will man es echt nicht mehr missen. Man hat früher ja auch mt Windows seine Zeit gebraucht um "warm" zu werden ,so sieht es nicht anders aus wie mit Linux. Auf meinem alten PC (( Sockel A , AMD XP 3200+) mit 4 GB DDR1 RAM auf Asus A7V880 Board ) kommt die HD 3850 mit den Linux Treibern super klar. Selbst der Wine Emulator arbeitet komischerweise super mit der Grafikkarte zusammen. Unter XP und/oder Vista kann man das vergessen das man da kein stabil arbeitendes System hinbekommt (jedenfalls ists bei mir der Fall). Und wegen DX 10 gerade Vista zu nutzen wäre sinnlos damit das zu verwenden ( meine Meinung) . Die Foren sind voll mit problemen mit der HD 3850 AGP und XP/VISTA. Vielleicht wäre ja Linux eine Ersatzoption für dich ?
 
#16
N

Nugget100

Dabei seit
10.08.2008
Beiträge
41
Hallo Nugget,

net von Dir hier zu posten, aber ist Dir nicht aufgefallen, wann ich meinen Post geschrieben habe? 9.11.2008 steht da!
Aber trotzdem danke für die Hilfe. Ich hab das Problem übrigens nur hinbekommen, indem ich mir ein neues Board zugelegt habe. Weil die GraKa schlicht nicht mit dem nforce 3 ultra kombatibel ist.
Hallo tekilla

Was deine tätigkeit betrifft so deckt sie sich mit meiner Erfahrung ebenfalls.
Es scheint so zu sein das nicht nur dein nforce 3 ultra Chipsatz probleme hat ,sondern auch der KT 880 von Via mit dem AGP Chip von der HD 3850 nicht zurechtkommt. Man müsste mal zusammentragen welche weiteren Chipsätze noch davon betroffen sind ,vielleicht hilft das dann andere vor weiteren schaden zu bewahren ? .



Hab aufs alte Board die alte GraKa aös zweitrechner.
Mittlerweile hab ich sehr günstig eine weitere gebrauchte Grafikkarte von ATI bekommen die mit dem A7V880 Board zusammenarbeitet und das mehr als nur zufrieden. Ich werde die Kiste weiterhin nutzen ,aber sollte auch hier irgendwann die mal den geist aufgeben werde ich sie auf dem Wertstoffhof in meiner stadt Entsorgen. Nochmal so einen stress tue ich mir nicht an .

Mitlerweile benutze ich zum zocken auch Win7 weil Vista sowieso absolute Kacke ist imho sone Art teuer zu bezahlender Beta Test für Win7.
Ich nutze zum Zocken höchstens Wine unter Linux und darunter laufen auch anspruchsvolle Anwendungen/Spiele (gewusst wie) die auch recht hohe Ansprüche an die Hardware haben. Aber wer seine Hardware gern mal am Limit betreiben will kommt um Linux nicht herum ,vor allem wegen der Stabilität. was Win 7 betrifft ,so hab ich es auch auf einem meiner Pc Systeme Installiert und genauestens angesehen. Meine Meinung (und daran halte ich auch fest) ist Win 7 nix anderes als ein verkorkstes Win Vista .Also ein "verschlimmbessertes" Win Vista mit neuer Bezeichnung. Es ist nur traurig das viele dem glauben nachgehen das eine kostenpflichtige Software auch was gutes ist. Aus der Vergangeneheit weis man aber das es auch kostenlose Betriebssysteme gibt die sich vor kommerziellen Sachen nicht Verstecken müssen. Ausserdem nat Microsoft mehrmals Bewiesen das sie nicht in der lage sind was richtig eigenes auf die Beine zu stellen. Meistens kaufen die irgendwas auf ,Integrieren es in das Windoof und durch geschicktes Marketing Inkl. der leichtgläubigkeit vieler ,kommen die zu ihrer Knete.
Wer gerne mit der Maus irgendwelche "OK" Schatflächen anklicken will nur damit er sich selbst belügt wie toll er doch ist ,der ist mit Win gut bedient. Aber mittlerweile haben auch tests ergeben das eine Kommandozeile z.B. in der Shell geschrieben weitaus schneller auszuführen ist als sich mühsam durch die Menüs zu quälen und die Kilometer mit der Maus zu zählen. Selbst Verknüpfungen auf dem Desktop angelegt sind auch dafür nicht schneller . Also in Sachen Effizienz und Systemstabilität liegt mittlerweile Linux weit vorne !. Früher jat jeder mal klein Angefangen (auch mit Windows) die bunten Icons angeklickt ohne zu wissen was man da macht. so sieht es auch mit Linux aus. wer damit anängt wird auch dort kleine Schritte machen ,bis er irgendwann verstanden hat worum es in Linux geht und wie es funktioniert. der eine braucht dafür ein paar Wochen und der andere braucht eben ein paar Monate /Jahre bis er das geschnallt hat. Es ist kein Verbrechen zu lernen ,das tun wir Tag für Tag .

Was Linux angeht kann ich Dir nur recht geben. Zum Arbeiten das einzig Wahre. Da ich es aber nicfht lassen kann zu Zocken komm ich um Win leider Doch nicht drum herum.
Es gibt mittlerweile viele Möglichkeiten auch unter Linux zu zocken und auch aktuelle Games zu spielen ohne Einbußen. Man muss nur an die richtigen Quellen kommen und sich Informieren. Ich hab einige Kumpels in meiner Gruppe die nur noch auf Linux Zocken und Windows links liegen lassen weil es (aus deren sicht) mittlerweile echt "lame" und "uncool" ist.

PS: Was macht ein Linuxfan wie Du in einem Windowsforum ausßer die Leute bekehren zu wollen? ;)

Ich muß noch sagen das Win7 zu meiner Überraschung übrigens recht gut, schnell und stabil läuft. Abh und zu kriegen die bei M$ auch mal was hin :D

So long
tekilla
Naja "Fan" bin ich nicht so aber ein überzeugter Anwender der auch schon einige Projekte in Linux oder mit Linux umgesetzt hat Kommerziell wie Privat.
Ich war auch früher mal PRO Windows ,keine Angst :aah . Aber ich hab genauestens verglichen und bin mittlerweile zum Entschluss gekommen das mit Linux in sachen PC nutzen , Überwachung ,Systemstabilität , Performance ,handling und etlichen anderen Faktoren schlichtweg mehr bietet und auch beim Anwender mehr zulässt als Windoof. Um mal einen Punkt ein klein wenig genauer zu erwähnen ist das die GUI (z.B. Gnome) sich beileibe nicht so schnell ändert wie bei Windows. da braucht man nur XP und Vista als Unterschied herbeizuzitieren und dann wird einem vielleicht schon klar was ich meine. Die Oberfläche (Gnome) verändert sich so nur dann wenn ich es will und muss mich nicht bei jeder neuen Version auf neue stellen einsuchen wo ich was finde oder wo was versteckt wurde. Aus meiner sicht (Meine Meinung) reicht die Oberfläche im stil von Windows 98 vollkommen aus für das arbeiten am PC. Wer seinen Desktop verschönern will kann es mit den vielen Extratools machen die es auf dem Markt gibt. Jedem sein Ding. Man muss es nicht jedem aufzwingen wie Microsoft es immer und immer wieder tut. Während bei Linux man sogar über 33 Desktopversionen sich die aussuchen kann die man haben will. KDE/GNOME/XFCE/FLUXBOS/ICE sind nur die Bekanntesten unter Linux. Bei einem 486er z.B. nutze ich Ice was unter einem 486er Sau schnnell arbeitet wenn es korrekt konfiguriert ist.

Bekehren will ich eigentlich niemanden nur es soll auch nicht verborgen bleiben das es ausser Windoof noch andere Betriebssysteme gibt die unter anderem sogar KOSTENLOS sind und weitaus mehr leistet als Windows das kostenpflichtig ist !
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Radeon HD 3850 AGP Treiberprobleme

Sucheingaben

windows 10 agp

,

Sapphire Radeon HD 3850 AGP Catalyst 9.11 driver download

Radeon HD 3850 AGP Treiberprobleme - Ähnliche Themen

  • GeCube Radeon HD 3850 X-Turbo III zu verkaufen

    GeCube Radeon HD 3850 X-Turbo III zu verkaufen: Hallo Leute! Ich möchte gerne meine HD 3850 X-Turbo III von GeCube verkaufen. Bei eBay weiss man nie, was da bei rumkommt, deswegen wollte Ich...
  • GELÖST Problem mit ATI Radeon 3850

    GELÖST Problem mit ATI Radeon 3850: Hallo! Nachdem bei mir alles super lief, wurde ein automatisches Update mit einem ATI Radeon Prerelease installiert. Toll! :wut Jetzt erkennt das...
  • AMD: Radeon HD 3870 und HD 3850 in Crossfire

    AMD: Radeon HD 3870 und HD 3850 in Crossfire: Hallo Fudzilla hat eine Kombination aus einer ATI Radeon HD 3870 512 MB und einer HD 3850 in Crossfire mit dem Catalyst-Treiber 8.1 getestet...
  • Erfahrungsbericht: Club3D ATi Radeon HD 3850

    Erfahrungsbericht: Club3D ATi Radeon HD 3850: Vor ca 2 Wochen ist meine neue Grafikkarte, eine ATi Radeon HD 3850 von Club3D angekommen. Ich habe sie für 137 Euro erworben. Mein System: AMD...
  • Gigabyte: Neue Radeon HD 3850-Karten mit Zalman-Kühler

    Gigabyte: Neue Radeon HD 3850-Karten mit Zalman-Kühler: Hallo Gigabyte hat zwei neue Radeon HD 3850-Karten vorgestellt, die nicht dem Referenzdesign entsprechen und statt dem Standardkühler einen...
  • Ähnliche Themen

    • GeCube Radeon HD 3850 X-Turbo III zu verkaufen

      GeCube Radeon HD 3850 X-Turbo III zu verkaufen: Hallo Leute! Ich möchte gerne meine HD 3850 X-Turbo III von GeCube verkaufen. Bei eBay weiss man nie, was da bei rumkommt, deswegen wollte Ich...
    • GELÖST Problem mit ATI Radeon 3850

      GELÖST Problem mit ATI Radeon 3850: Hallo! Nachdem bei mir alles super lief, wurde ein automatisches Update mit einem ATI Radeon Prerelease installiert. Toll! :wut Jetzt erkennt das...
    • AMD: Radeon HD 3870 und HD 3850 in Crossfire

      AMD: Radeon HD 3870 und HD 3850 in Crossfire: Hallo Fudzilla hat eine Kombination aus einer ATI Radeon HD 3870 512 MB und einer HD 3850 in Crossfire mit dem Catalyst-Treiber 8.1 getestet...
    • Erfahrungsbericht: Club3D ATi Radeon HD 3850

      Erfahrungsbericht: Club3D ATi Radeon HD 3850: Vor ca 2 Wochen ist meine neue Grafikkarte, eine ATi Radeon HD 3850 von Club3D angekommen. Ich habe sie für 137 Euro erworben. Mein System: AMD...
    • Gigabyte: Neue Radeon HD 3850-Karten mit Zalman-Kühler

      Gigabyte: Neue Radeon HD 3850-Karten mit Zalman-Kühler: Hallo Gigabyte hat zwei neue Radeon HD 3850-Karten vorgestellt, die nicht dem Referenzdesign entsprechen und statt dem Standardkühler einen...
    Oben