Quartalsbericht: AMD gerät in die roten Zahlen

Diskutiere Quartalsbericht: AMD gerät in die roten Zahlen im IT-News Forum im Bereich News; Das meiste Geld der großen Konzerne verschwindet in internen Projekten: - Zertifizierungen und - Prozessverbesserungen-Maßnahmen solche...

msueper

Dabei seit
20.01.2005
Beiträge
1.634
Das meiste Geld der großen Konzerne verschwindet in internen Projekten:

- Zertifizierungen und
- Prozessverbesserungen-Maßnahmen

solche internen Projekte binden massig Leute und "behindern" die Entwicklung neuer Produkte. Oftmals sind diese internen Projekte die Folge von Fusionen.
Schon so mancher HighTec Laden ist an Fusionen zerbrochen.

Ich schätze aber, dass Intel es sich nicht leiten kann, das AMD verschwindet. Das könnte ähnlich wie mit Apple und MS ablaufen. MS hat Apple ja auch mal Geld geschenkt, nur damit es noch einen Mitspielen gab. So ganz allein ist das beste Spiel nämlich lahm.
Martin
 

pborn66

Dabei seit
02.04.2007
Beiträge
334
Das wünsche ich mir ja auch, nur sind wohl einige hier (Dich eingeschlossen) nicht dazu in der Lage, die sehr finstere Situation realistisch zu sehen - AMD hat echte Probleme, die sich auch nicht durch schönreden wet machen lassen.
Es ist halt leider eine Tatsache, dass AMD's Ende immer näher rückt, je länger die jetzt noch trödeln...

Und es seie nochmals erwähnt, dass ich mir natürlich auch wünsche, dass AMD es noch schafft, nur sieht es halt momentan nicht so wirklich danach aus ;)

"Dich eingeschlossen" ist übrigens keineswegs böse/persönlich gemeint, nur glaube ich, dass manche Leute hier verzweifelt versuchen, den Gedanken, dass AMD pleite gehen könnte, durch lautes "Geschrei" alla "AMD WIRD ÜBERLEBEN!!!!!!" zu verdrengen. - Was AMD nicht wirklich hilft...

Für AMD würde es wesentlich besser aussehen, wenn Dell nicht sein Vorhaben zurückgezogen hätte, in Zukunft auch AMD-Prozessoren zu verbauen. Obendrein sollte man nicht vergessem, dass AMD sich Jahre lang auf den Lorbeeren des Athlon 64 ausgeruht hat, was ein großer Fehler war - Die hätten wissen müssen, dass die Konkurrenz NIE schläft...

schon mal das berücksichtigt:

http://de.theinquirer.net/2007/04/11/dell_kauft_tonnenweise_grafikc.html

http://de.theinquirer.net/2007/04/07/gemeinsame_chipfabrik_von_st_m.html

und durch aufkaufen it-firmen, senkt man die gefahr einer feindlichen übernahme!!!
 

Fireblade

Grüßt die Winboarder
Dabei seit
10.12.2004
Beiträge
19.623
Die Rache des S939

Nicht nur allein @Lenny...der Preis sowie stromsparendes spielet dabei auch eine wesentliche Rolle.
 
Thema:

Quartalsbericht: AMD gerät in die roten Zahlen

Quartalsbericht: AMD gerät in die roten Zahlen - Ähnliche Themen

AMD steigert seinen Umsatz in Q1 2018 um fast 40 Prozent: Aus seinem aktuellen Quartalsbericht für das erste Quartal 2018 geht hervor, dass der Chiphersteller AMD in den ersten drei Monaten des Jahres mit...
Dank Ryzen-CPU und Vega-GPU kann AMD im Q3/2017 wieder so viel Umsatz machen, wie zuletzt vor sechs Jahren: Noch am gestrigen Abend hat der kalifornische Chiphersteller AMD seine Quartalszahlen veröffentlicht, die mit einem Quartalsumsatz in Höhe von 1,6...
AMD Quartalszahlen zeigen das Unternehmen wieder im Aufwind: Auch wenn der PC-Markt im Allgemeinen schwächelt, konnte AMD in seinen gestern vorgelegten Quartalszahlen die Erwartungen der Analysten deutlich...
AMD - gute Umsatzzahlen und bestätigter Start von Vega und Naples noch im 2. Quartal - UPDATE: Mit dem aktuell veröffentlichtem ersten Quartalsbericht 2017 kann der Chiphersteller AMD ein Umsatzwachstum von 18 Prozent im Vergleich zum...
AMD Ryzen: drastische Preissenkung um bis zu 150 US-Dollar - UPDATE V: Im vergangenen Jahr hat AMD mit den auf Zen basierenden Ryzen-CPUs den Überraschungserfolg schlechthin feiern können, welcher nicht nur das...
Oben