Prozessoren: AMD verliert massiv Marktanteile an Intel

Diskutiere Prozessoren: AMD verliert massiv Marktanteile an Intel im IT-News Forum im Bereich News; Harte Zeiten für AMD: Nicht nur, dass der Umsatz im ersten Quartal dramatisch zurückging und das Unternehmen rote Zahlen schreibt, auch bei den...

Eric-Cartman

Threadstarter
Dabei seit
22.06.2005
Beiträge
8.640
Alter
40
1376045b14d895687e.gif


137604628acd05c1d6.bmp


Harte Zeiten für AMD: Nicht nur, dass der Umsatz im ersten Quartal dramatisch zurückging und das Unternehmen rote Zahlen schreibt, auch bei den Marktanteilen musste AMD einige Prozentpunkte an seinen Erzrivalen Intel abtreten.

Im ersten Quartal 2007 hat AMD massiv Marktanteile an Intel verloren. Angaben der Marktforscher von Isuppli zufolge hatte Intel Ende März einen Marktanteil von 80,2 Prozent am weltweiten Prozessormarkt, während AMD nur noch auf 11,1 Prozent kam. Der Vergleich mit den Zahlen zum vierten Quartal 2006 verdeutlicht, welch enorme Einbußen AMD hinnehmen musste: Damals lag AMDs Anteil noch bei 15,7 Prozent, Intel kam auf 75,7 Prozent.

Zwar habe man erwartet, dass Intel im ersten Quartal Marktanteile zurückgewinnen werde, doch mit einem derart hohen Anstieg habe man nicht gerechnet, so die Marktforscher. Maßgeblich beigetragen zu dem positiven Ergebnis für Intel haben die Verkaufszahlen der Core-2-Duo-CPUs, so Isuppli.

Damit hält Intel AMD wieder auf Distanz. Im vergangenen Jahr konnte AMD dank der Verkaufszahlen seines ersten Dual-Core-Prozessors beständig seine Marktanteile ausbauen, doch damit ist es nun offenbar vorerst vorbei.

Quelle: IDG Magazine Media GmbH/PC-WELT Online
 

Bullayer

Schwergewicht
Dabei seit
19.07.2006
Beiträge
24.167
Ort
DE-RLP-COC
Das sieht nicht rosig aus für AMD.
 

Michel

Dabei seit
09.11.2006
Beiträge
12.595
Alter
40
Ort
Wetterau
Ach, die schwanken schon seit Jahren zwischen 10 und 20 %. Es wird wahrscheinlich immer Inverstoren geben, die in AMD investieren, weil mit einem Monopolisten INTEL weniger Spekulationsknete an der Börse zu machen ist.
 
L

Lenny

Gast
Ach, die schwanken schon seit Jahren zwischen 10 und 20 %. Es wird wahrscheinlich immer Inverstoren geben, die in AMD investieren, weil mit einem Monopolisten INTEL weniger Spekulationsknete an der Börse zu machen ist.

Naja, so viel Idealismus traue ich Spekulanten nicht zu..es geht eher anders, da wird das Unternehmen übernommen, Subventionen kassiert...Teilbereiche ausgelagert..geschlossen/verkauft und abgewickelt.

Wobei ich aber denke, das Spekulanten erkennen, das mit AMD/ATI noch längerfristig Geld zu verdienen ist, wenn man AMD die finanziellen Mittel zur Verfügung stellt. Obwohl, man hat schon Pferde vor der Apotheke kotzen sehen ;)
 

Fireblade

Grüßt die Winboarder
Dabei seit
10.12.2004
Beiträge
19.623
Mal abwarten wie es zum 2.Quartal 2007 ausschauen wird,bin echt gespannt.:blink
 
Thema:

Prozessoren: AMD verliert massiv Marktanteile an Intel

Prozessoren: AMD verliert massiv Marktanteile an Intel - Ähnliche Themen

AMD Ryzen-CPUs übergeben Führungsrolle bei Marktanteilen an Intel Coffee Lake CPUs: Der Chiphersteller AMD hat im vergangenen Jahr mit seinen Ryzen-CPUs ein Comeback feiern können, welches selbst die besten Optimisten nicht...
Dank Ryzen-CPU und Vega-GPU kann AMD im Q3/2017 wieder so viel Umsatz machen, wie zuletzt vor sechs Jahren: Noch am gestrigen Abend hat der kalifornische Chiphersteller AMD seine Quartalszahlen veröffentlicht, die mit einem Quartalsumsatz in Höhe von 1,6...
AMD Quartalszahlen zeigen das Unternehmen wieder im Aufwind: Auch wenn der PC-Markt im Allgemeinen schwächelt, konnte AMD in seinen gestern vorgelegten Quartalszahlen die Erwartungen der Analysten deutlich...
AMD Ryzen - Verkaufszahlen im deutschen Handel überholen Konkurrenten Intel: Obwohl der deutsche Online-Händler Mindfactory nicht stellvertretend für alle deutschen Hardware-Händler steht, so gehört dieser aber mit zu den...
Intels neue Core i9 Skylake-X-Plattform sei laut Hersteller keine Antwort auf AMD: Als AMD im Frühjahr mit seinen neuen Ryzen-CPUs auf den Markt kam, konnte nachweislich eine lange Ära der Stagnation im CPU-Bereich gebrochen...
Oben