Project INDECT - EU plant komplette Überwachung

Diskutiere Project INDECT - EU plant komplette Überwachung im IT-News Forum im Bereich News; Ein Forschungsprojekt namens »INDECT« (Intelligent information system supporting observation, searching and detection for security of citizens in...

Duke

Threadstarter
Dabei seit
26.07.2007
Beiträge
9.673
Ort
Niedersachsen
3645049d4b1d7a0861.jpg


Ein Forschungsprojekt namens »INDECT« (Intelligent information system supporting observation, searching and detection for security of citizens in urban environment) der Europäischen Union hat nicht weniger als die lückenlose Überwachung zum Ziel. In der offiziellen Beschreibung heißt es beispielsweise ganz offen, Ziel sei es, automatisch "abnormes Verhalten" zu entdecken und ein Netzwerk für die Polizei zu schaffen, das Technik und Hilfen zur Überwachung verschiedener mobiler Ziele ermöglicht.

Als Resultate des Projekts erwartet die EU ein Überwachungssystem Ballungsräumen von Städten, ein Rechnersystem, dass diese Daten erfasst, speichert, verteilt und intelligent auswertet, eine Suchmaschine, die Personen und Dokumente auch anhand von Wasserzeichen schnell erkennt, Programme, die ständig und automatisch Webseiten, Diskussionsforen, Newsgroups, Fileserver, P2P-Netzwerke und individuelle Computer-Systeme überwachen und die Ausarbeitung dieses Internet-basierten Informations-Sammel-Systems, das sowohl aktiv als auch passiv funktioniert, und dessen messbare Effizienz demonstriert werden kann.

Die Zeit bezeichnet das Projekt als "Traum der EU vom Polizeistaat", bei dem »Begriffe wie Unschuldsvermutung oder gerichtsfester Beweis« keine Bedeutung mehr hätten. Aus Deutschland arbeiten die Universität Wuppertal, InnoTec DATA und PSI Transcom an dem Projekt mit, aus Österreich sind X.-Art Pro Division und die Fachhochschule Technikum Wien dabei.

Powered by IDG Entertainment Media GmbH/Gamestar.de
 

Smilodon

Dabei seit
26.07.2007
Beiträge
1.627
Alter
34
Ort
hinterm Deich
Es lebe die totale überwachung aller Bürger!!! Erst Echelon und jetzt INDECT. Werden wir in der nahen Zukunft überhaupt noch etwas haben, was man als Privatsfäre bezeichnen kann? Als nächstes wird es dann zur Pflicht, das man Kameras in der eigenen Wohnung installiert, die direkt mit der Polizei verbunden sind.

MfG Smilodon
 

mic5

Dabei seit
12.05.2007
Beiträge
407
Alter
33
Noch ein Datenspeicher, haben die davon noch immer nicht genug?
 

emmert

Dabei seit
28.11.2006
Beiträge
3.007
............... sprachlos ......................
 

akkarin

Dabei seit
07.05.2007
Beiträge
175
Wie kann es eigentlich sein, das die EU macht was Sie will und sowas immer nur zufällig heraus kommt?

Aber jetzt wissen wir auch, warum die MS und Intel zu Milliarden Euro beträgen verknackt haben...irgendwoher muss das Geld ja kommen, für so einen Dreck.
 

Smartengine

Dabei seit
26.01.2007
Beiträge
107
Dar wird ja immer schöner.
N bissl paranoid sind die da oben aber schon:thumbdown
Also wirklich :nono So kann das doch nicht weitergehen.

Aber wer soll denen Einhalt gebieten?:nixweis

Solange die ganzen Gesetze nicht durch eine Befragung/Wahl der Bürger wie in Irland muss, haben wir keine Chance uns zu wehren.
Die Politiker machen da sowieso mit, egal was die Leute wollen:thumbdown

Da machen die immer nen Kniefall vor der :beten EU

Wenn das mal nicht Ärger gibt:aerger
 

Wado

Dabei seit
20.07.2004
Beiträge
262
Alter
34
So noch ein Punkt warum wir, in der EU die Piraten Wählen sollten (schade das ich in sachsen wohne und die piraten hier keinen zu Bundestagswahl aufgestellt haben...in 4 jahren wird sich das geändert haben!!!)
 

wsinformatik

Dabei seit
09.06.2007
Beiträge
409
Ort
Weiden
Kann mir mal einer erklären, was sich die Leutchen unter abnormen Verhalten vorstellen?
 

Smartengine

Dabei seit
26.01.2007
Beiträge
107
Kann mir mal einer erklären, was sich die Leutchen unter abnormen Verhalten vorstellen?

FSK18 Spiele spielen, Pornoseiten angucken, Forumseinträge erstellen in denen gegen EU oder Regierung gemeckert wird, so wie hier :D

Mal im Ernst.
Ich denke es geht um die "Üblichen verdächtigen"
Im Internet:
Raubkopierer,
Kinderp****,
etc.
Wenn handyortung und überwachung dabei ist,
vielleicht auch schmuggler, drogendealer, usw.

Da ja schon so argumente wie in Nordkorea und China fallen, vielleicht auch noch die USA: Wegen Terrorgefahr
 

Wado

Dabei seit
20.07.2004
Beiträge
262
Alter
34
Die Sache an sich ist ja eigentlich gut. Was mich aber stört, wenn einmal eine Grundlage geschaffen wurde, wird diese so gut wie es geht für alles eingesetzt werden. Für Kleinigkeiten können Leute verknackt werden, die zur falschen Zeit am falschen Ort waren. Solange wie Geld, Lobbyismus und macht im Spiel ist, bin ich dagegen.
Es gibt andere Lösung Ansätze, welche aber leider mit Arbeit verbunden sind. Außerdem sollten vorher andere Probleme gelöst werden, dann würden diese Probleme sich wahrscheinlich einfacher und, oder schneller lösen lassen.
 
S

seppjo

Gast
Mir kommt es so vor als würde man einfach die Bevölkerungen soweit einschüchtern bis es sowieso für jeden einen Grund gibt sich nicht mehr frei äußern zu können. Dabei werden Freiheit & Intimsphäre von allen völlig ignoriert. Das ist eine Unverschämtheit ohne Gleichen.
So sieht wohl das momentane Ziel der Regierungen aus:
-Kosequente Kriminalisierung, Einschüchterung und Panikmache des Volkes zur weiteren Kontrolle, egal ob dies auf Kosten der Grundrechte geht.
-Gleichstellung von Kriminellen und des Volkes

Das kann doch nicht wirklich im Erst so gemacht werden.
Und wir *****en sind schon alle soweit die Ursache bei uns selbst zu suchen.
 

Smilodon

Dabei seit
26.07.2007
Beiträge
1.627
Alter
34
Ort
hinterm Deich
Tja, wenn das so weiter geht, benötigen wir bald keine Gefängnisse mehr, da die ganze Welt, zu einem großen Gefängnis wird.

MfG Smilodon
 
Thema:

Project INDECT - EU plant komplette Überwachung

Oben