GELÖST Programmieren in C unter Visual c++ 2005?

Diskutiere Programmieren in C unter Visual c++ 2005? im Programmierung Forum im Bereich Software Forum; Hallo, ich wollte gerne wissen, ob das Programmieren in C mit der Visual C++ 2005 Express Edition möglich. Ich hatte vorher als Compiler Dev++...
H

Hohes_C

Threadstarter
Mitglied seit
25.12.2007
Beiträge
41
Hallo,
ich wollte gerne wissen, ob das Programmieren in C mit der Visual C++ 2005 Express Edition möglich. Ich hatte vorher als Compiler Dev++ benutzt, doch funktioniert das meines Wissens nicht mehr unter Windows Vista.
Wenn es möglich ist und ich mit dem Visual(..) in C programmieren kann, so würde ich mich noch über eine kleines Tutorial freuen, damit ich dann problemlos compilieren(etc.) kann. Die Einführung sollte aber nicht dem Programmieren in C, sondern dem Umgang mit Visual(..) gelten.

Vielen Dank!
Und noch einen schönen Feiertag.

Hohes_C
 
DiableNoir

DiableNoir

Mitglied seit
18.01.2004
Beiträge
6.069
Also Visual C++ 2005 ist eigentlich für C++ ausgelegt, allerdings C-Code sollte normalerweise genauso noch funktionieren.

Ob es jetzt Tutorial speziell für C unter VC++ gibt weiß ich leider nicht. In Visual Studio 2005 selber kann man sich allerdings auch schnell eingewöhnen. Du kannst übrigends auch auf andere Alternativen wie zB Eclipse ausweichen.

Die Frage ist aber, ob du nicht doch auf C++ selber umsteigen solltest. C alleine ist doch schon etwas überholt und nicht umsonst ist die Objektorientierung überall vorherrschend.
 
H

Hohes_C

Threadstarter
Mitglied seit
25.12.2007
Beiträge
41
Hi,
ich bin jetzt auf den Dev-C++ ausgewichen, mit dem habe ich schon meine ersten Schritte in C getätigt und bin voll und ganz zufrieden. Vielleicht hier auch eine Empfehlung für die Leute, die auch mit C anfangen wollen, oder es schon lernen, es ist ein sehr übersichtlicher und dennoch schlichter Compiler + IDE(wenn man es das noch in C nennen kann). Er funktioniert unter Vista Home Premium 64bit.

Die Frage ist aber, ob du nicht doch auf C++ selber umsteigen solltest. C alleine ist doch schon etwas überholt und nicht umsonst ist die Objektorientierung überall vorherrschend.
Das mag wohl sein, dass C an sich schon seit Jahren überholt ist, aber es ist dennoch eine "gesprochene" Sprache. Sie hilft mir gewisse Einblicke in den Ablauf von Systemen zu erhalten. Gleichzeitig dient sie mir als Fundament für jede andere Programmiersprache. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass zum Beispiel Delphi, für mich damals als Programmierneuling einfach zu umfangreich war. Wenn ich den Umgang mit C beherrsche und grundlegende Abläufe des Programmierens für mich erschlossen sind werde ich sicher wieder auf OOP zurückgehen. Voraussichtlich auf C++.

Ich bedanke mich nochmal bei dir.

Hohes_C
 
DiableNoir

DiableNoir

Mitglied seit
18.01.2004
Beiträge
6.069
@Hohes_C:

Also mit C hast du auch keine "tiefen Einblicke" in das System. Wer Assembler programmiert weiß wovon ich rede.

Außerdem ist es ja so, dass Programme inzwischen sehr umfangreich sind. Das ist auch der Grund warum hautpsächlich auf höhere Programmiersprachen und vor allem Objektorientierung gesetzt wird. Der geschriebene Code muss einfach wiederverwendbar und austauschbar geschrieben werden.

Man könnte ja auch moderne Programme theoretisch in Assembler schreiben. Nur ist das mehr als unproduktiv und fehleranfällig. (Außerdem extrem lästig, schon alleine wegen der ganzen Adressverwaltung über den Stack bei Unterprogrammen.)

Das selbe ist ja bei C. Man hat die ganzen Erweiterungen dazu bei C++ nicht umsonst gemacht. Die Sprache musste modernen Gegebenheiten nun mal angepasst werden. (Darauf verzichten kann man ja nicht.)
 
D

dlonra

Mitglied seit
19.10.2005
Beiträge
1.149
Also ich kenne nur Borland :D
Ich denke mir aber das man auch bei MS-IDE ein C Projekt anlegen kann.

Natürlich gehen die C Programme noch, wenn du das altbekannte

void main()
{
}//Borland


oder:

int main()
{
} //microsoft und Borland
meinst

Diese Sachen funktionieren nur im CMD (Dos-Fenster), im
häßlichen schwarzen Kasten.
Man kann natürlich ein reines Windows-Fenster mit C programmieren.
Schließlich sind die Win-API Funktionen keine C++ Klassen sondern C Strukturen.
Soviel zu C++ und Windows API Funktionen.
(Das hört Diable Noir nicht gerne aber so ist das.... sind alles Strukturen und
keine Klassen, was Windows bietet).

Natürlich sind die API-Funktionen in den großen 2 C++ Entwicklungsumgebungen
gekapselt. Was das etwas sehr zeitaufwendige suchen von Strukturen in der
MSDN erleichtert, so zumiendest ist es bei Borland.
In Borland sind so zimmlich alle API Steuerelemente und ihre Funktionern in
einfachen Komponenten gekapselt, wo man alles im Objektinspektor einstellen kann.
Ich hab mal eine API Funktione der RTF Steuerelement gebraucht, dass
mir das Fenster mit Schriftarten usw. auf ein anderes Fenster aus dem
Hintergrund gespiegelt hat. Naja ist nicht schön in der MSDN zu suchen.:D

Natürlich ist programmieren nicht nur mit den Windows-Steuerelementen zu handtieren,
sondern auch wiederverwendbare Codschnippsel zu schreiben.
Da sind Klassen besser als Strukturen, Obwohl Strukturen auch einfache Klassen ist. Ohne public, privat, protectet -Abschnitte.

Bei C++ gibt es aber vorgefertigte Dynamisch Arrays, die einem das Leben sehr
erleichtern. So etwas in C zu machen ist fast unmöglich für ein Menschenleben.
Also hat Diable Noir schon recht das C++ weiter als C ist.
Ich respektiere aber jeden, der seine winmain() Fester von Hand progt...
da hab ich echt Respekt vor :up

PS: in einer C++ Umgebung kann man natürlich C programmieren, was meinst du
was ich mache :D:D
 
V

Vakuum

Mitglied seit
15.01.2008
Beiträge
2
Heutzutage ist C immer noch die Hauptsprache für die Programmierung mit dem Windows API. Ein sehr gutes Buch dafür ist das Buch "Windows-Programmierung" von Charles Petzold (Microsoft Press).

C++ wird vor allem für die COM und OLE Programmierung gebraucht (z.B. auch für die DirectX Programmierung; das geht zwar auch mit C, ist aber mit C++ etwas komfortabler).

Die MSDN Library, die bei VC++ mitinstalliert werden kann, enthält nur einen Bruchteil des vollen Windows SDK. Der darin enthaltene Hilfe-Browser ist sehr komfortabel, und man kommt an alle Kapitel der Dokumentation relativ schnell heran. Über die Indexsuche lassen sich API-Funktionen, Datenstrukturen und Nachrichten gezielt suchen. Ein häufiger Anfängerfehler ist, die Dokumentation zu einem API-Aufruf nicht zu lesen, und sich dann zu wundern, wenn etwas nicht funktioniert. -> :blink ;)

Es gibt übrigens mittlerweile die neuen Visual Studio Express 2008 Editions bei Microsoft zum kostenlosen Download. Diese enthalten viele Verbesserungen.
 
K

Konservenbüchse

Mitglied seit
09.12.2007
Beiträge
334
C ist zwar schon überholt, aber immer noch nützlich, um C++ zu lernen. Außerdem ist C++ zu C abwärtskompatibel. Ich empfehle Anfängern zuerst C zu lernen und danach C++; ist zwar etwas "langweiliger", aber auch (meistens) einfacher als C++.

Ich empfehle diesen Kurs.
 
H

Hohes_C

Threadstarter
Mitglied seit
25.12.2007
Beiträge
41
Da Dev-C++ nicht mehr weiterentwickelt wird, würde ich dir lieber Code::Blocks empfehlen.

Sinn3er
Ich habe mir mal codeblock heruntergeladen und installiert, aber es möchte mir nicht meine source file compilieren. Ich weiß nicht woran das liegt. Habe es nun mehr als 2 mal installiert und jeweils auch andere Versionen.
Es ist auch ein bisschen nervig, dass ich, um überhaupt den Compiliervorgang freizuschalten, jeweils ein Projekt anfangen muss.
Vllt kannst du mir helfen Sinn3er ^^
Bye
Hohes_C
 
T

thodt

Mitglied seit
05.02.2008
Beiträge
7
Wenn du die Fehlermeldung postest kann ich dir vielleicht helfen^^
Was passiert den, wen du die source file lädst und compilierst?
 
H

Hohes_C

Threadstarter
Mitglied seit
25.12.2007
Beiträge
41
Hallo,
also hier sind die Build logs vom Compiler:

Directory : C:\Program Files (x86)\CodeBlocks\
--------------------------------------------------------------------------------
Switching to target: default
Compiling: main.c
mingw32-gcc.exe: installation problem, cannot exec `cc1': No such file or directory
Process terminated with status 1 (0 minutes, 0 seconds)
Ich habe zuerst ein neues Projekt gestartet, dabei eine Konsolenanwendung gewählt.
Source Code ist in C Sources abgespeichert und das Projekt habe ich selber auch nocheinmal gespeichert.
Vllt noch ein paar Daten zu meinem System: vista home premium 64bit .
Hoffentlich hilft euch das weiter mir zu helfen:D
Ok, tschau
Hohes_C
 
H

Hohes_C

Threadstarter
Mitglied seit
25.12.2007
Beiträge
41
Um das Thema hier als gelöst makieren zu können, schreibe ich noch schnell die Lösung für mein Problem, was sich dann doch gelöst hat, nieder.

Generell ist das Programmieren in C unter MS Visual C++ 2005, sowie 2008 problemlos möglich.
Folgende Schritte, um auf die gewohnte C-Struktur zu kommen:
1. <Datei> <Neu> <Projekt>
2. Besteht die Wahl zwischen: Win32 -> Konsolenanwendung, wobei da ein bissle überflüssiger Kram drin ist, der beseitigt werden kann.
ODER
Wahl: Allgemein -> Leeres Projekt
3. Projektnamen eingeben und los gehts.

zu beachten: bei einem leeren Projekt sollten noch Headerfiles(bei Bedarf) und eine erste Sourcefile eingefügt werden, damit das Arbeiten funktioniert.
Dies geschieht wie folgt:
1. Baumstruktur von dem Projekt öffnen: "+Projektname"
2. <Rechtsklick> auf die entsprechende Gruppe(Headerdateien, Quelldateien, etc.)
3. ´<Hinzufügen> <Neues Element> (oder bei Bedarf: <vorhandenes Element>, etc.) und der neuen File noch einen entsprechenden Namen gegeben.
4. Einbinden von vorhandenen Headerfiles läuft analog zu anderen IDEs (wie z.B.: DevC++)
5. Programmieren...
6. Zum Kompilieren und Debuggen <Debugging starten> in der Menüleiste wählen (grüner Playbutton)

Fehler oder allgemeine Compilerlogs werden, wie bei anderen IDEs auch in der Unteren Bildschirmleiste dargestellt.

Viel Kreativität wünsche Ich.
 
Thema:

Programmieren in C unter Visual c++ 2005?

Programmieren in C unter Visual c++ 2005? - Ähnliche Themen

  • Outlook Kalender bearbeitet/programmieren?

    Outlook Kalender bearbeitet/programmieren?: Hallo miteinander, ich habe eine Frage wie programmiere ich den Outlook Kalender? 2 Beispiele 1. Ein Treffen ist alle 2 Jahre am 2. Freitag im...
  • Microsoft Natural Ergonomic Keyboard 4000 Tasten programmieren?

    Microsoft Natural Ergonomic Keyboard 4000 Tasten programmieren?: Hallo, vielleicht wurde diese Frage ja schon beantwortet, aber muss ich dafür 50 Seiten durchforsten? Leider gibt es keine Möglichkeit, das Forum...
  • Sky Q Receiver: Aufnahmen automatisch oder manuell programmieren - so geht es

    Sky Q Receiver: Aufnahmen automatisch oder manuell programmieren - so geht es: Mit der Umstellung auf die neue Plattform Sky Q ändern sich auch diverse Bedienschritte am Festplattenreceiver. Das gilt auch für die...
  • Sky Festplattenreceiver: Aufnahmen per Smartphone programmieren - Anleitung und Haken

    Sky Festplattenreceiver: Aufnahmen per Smartphone programmieren - Anleitung und Haken: Die wenigsten Kunden des Pay-TV-Senders wissen, dass sie ihrem Receiver auch von unterwegs mitteilen können, was er aufnehmen soll. Das geht im...
  • Sprachpakete für Windows erstellen / programmieren?

    Sprachpakete für Windows erstellen / programmieren?: Servus zusammen, gibt es die Möglichkeit selbst ein Sprachpaket für Windows zu programmieren? Viele Grüße und einen guten Start in 2018
  • Ähnliche Themen

    Oben