Programme schneller mit schnellerer CPU?

Diskutiere Programme schneller mit schnellerer CPU? im Mainboard Forum Forum im Bereich Hardware Forum; Schlimmer ist es, wenn GAR keine Schutzschaltungen vorhanden sind... Spare nicht bei den wichtigsten Komponenten, dies sind Netzteil und...
C

cardisch

Mitglied seit
07.01.2013
Beiträge
583
Schlimmer ist es, wenn GAR keine Schutzschaltungen vorhanden sind... Spare nicht bei den wichtigsten Komponenten, dies sind Netzteil und Mainboard...
Alles andere lässt sich nachträglich ohne große Probleme nachrüsten/erweitern...
 
L

Limbo

Threadstarter
Mitglied seit
31.05.2004
Beiträge
152
Was glaubst Du, wie sicher die Netzteile der Fertig-PCs sind? ZB. das CSL-Netzteil. Solche Netzteile werkeln Jahrzehnte lang zu Tausenden in den Haushalten und Büros.
So ein 3G Power Netzteil werkelt bei mir schon jahrelang und jetzt verdoppele ich das Risiko mit einem zweiten Netzteil.
Allerdings muss ich dazu auch sagen, dass ich meine PCs einmal im Jahr öffne und im Freien mit Pressluft ausblase, abpinsele und absauge.
Wenn ich mir den Staub im PC-Gehäuse ansehe, dann glaube ich, dass ein teures, aber verschmutztes Gerät erheblich gefährlicher ist, als ein sauberes und gut durchlüftetes Gerät.
Da ich gerade meinen aktuellen PC offen habe, bestätigt der Anblick von CPU-Lüfter und Grafikkarte meine Meinung.
DSCI0003.JPG
 
Zuletzt bearbeitet:
C

cardisch

Mitglied seit
07.01.2013
Beiträge
583
aus eigener leidvoller Erfahrung (billiges Gehäuse mit serienmäßigem Netzteil) ja...
Ich rede auch nicht von OEM PCs á la Dell, HP, etc, da sind die Netzteile durchaus haltbar, aber vor allem recht sicher. Ich rede von billigsten Netzteilen, die im Fehlerfall 230V~ auf die 12V Schiene loslassen, da es keine Absicherung gibt. Das heißt nicht, dass die nicht auch Jahre halten, aber im Fehlerfall ist deine Hardware gefährdet
 
L

Limbo

Threadstarter
Mitglied seit
31.05.2004
Beiträge
152
Die Netzteile schaue ich mir schon an. Ob es da einen mechanischen Ausschalter gibt, Anzahl und Regelbarkeit der Lüfter ect..
Das 3G-Power Netzteil macht einen guten Eindruck.
Seit 1990 habe ich DOS/Windows PCs. mir ist noch kein Mainboard abgeraucht. Ausfälle hatte ich bei Netzteilen, -egal ob teuer oder billig-, HDDs, CD-ROM-Drives, Diskettenlaufwerken und Monitoren.
Von den ausgefallenen Netzteilen hat aber noch keines andere Hardware gekillt.
Zwischenstand: Gehäuse mechanisch angepasst, Mainboard, CPU, Netzteil BluRay-Drive, Sandisk M2 NVMe SSD 240GB, Sandisk Extreme 2,5" 240 GB eingebaut, Seagate Baracuda 3,5" 2TB Datengrab wird gerade mit aktuellen Archiv-Daten bespielt und soll dann auch eingebaut werden. Neues Windows 10 liegt bereit, andere Software übernehme ich vom anderen Win7-PC der schon außer Betrieb ist.
 
Mike

Mike

i7-6700HQ
Team
Mitglied seit
21.09.2006
Beiträge
24.370
Standort
in der Nähe eines Rechners
......
Ich arbeite auch schon einige Jahre jetzt schon mit der 3. SSD, - die Vierte ist noch nicht in Betrieb-, ohne Ausfälle.
Ich habe in meinem Umfeld schon mehrere tote SSD erlebt aufgrund Software mit Unmengen Schreibzugriffen. Das kann (100% gibts natürlich nie) bei schnellen, hochwertigen HDD nicht passieren.

Bzgl. RAM .... Wenn deine Software viel CPU Last verursacht, den RAM aber nicht nutzt und gleichzeitig die Platten extrem belastet, dann ist die Software ....... :/
 
L

Limbo

Threadstarter
Mitglied seit
31.05.2004
Beiträge
152
... und ich kann für mich schreiben, dass das Netzteil sicher ist, und dass ich erheblich größere Bedenken habe, die hohen Ströme (30A und 22A) dem Mainboard anzuvertrauen.

Am Gehäuse musste ich ein Führungsblech neben den Netzteil entfernen, weil es teilweise den großen Netzteillüfter verdeckte. Außerdem musste ich von Rack für die 3,5" Drives 2 Popnieten ausbohren, damit das Rack etwas nachgeben kann, wenn man die vier SATA-Kabel an das Board anschließen will. Die Stecker gegen seitlich vom Board ab. Bei angeschlossenen Kabeln kann man aber das Rack wieder mit Schrauben fixieren.
In dem Rack sind 2 Frontblenden mit Cardreader und 2x USB3-Anschlüssen und ein HD-Drive.

Update:
Hermes hat tatsächlich am Donnerstag noch die DDR4-Bausteine geliefert. Dann musste ich mir noch schnell eine USB-Tastatur holen.
Hab den PC dann am Donnerstag auch noch zum Laufen gebracht, aber hatte nicht die Zeit, Windows 10 richtig zu installieren.
Zuerst hatte ich Probleme die M.2 SSD im System zu finden, und als ich die M.2 SSD ansprechen konnte, waren die anderen Laufwerke nicht präsent und ohne die anderen Drives kein Treiberinstallation. Freitag habe ich dann Windows 10 und die Hardwaretreiber installiert. Heute sind die ersten Programme an der Reihe.

Den ersten Test mit Dr.Hardware 2017 habe ich auch schon gemacht.
Die M.2 SSD ist tatsächlich im Test 4,7x schneller als die andere Sandisk Extreme 240GB SSD. Die alte SSD ist wieder fast 5x schneller als die Hitachi 1B HD.
Die Zugriffszeit ist aber bei der M.2. SSD länger.
Die lange Zugriffszeit kann ich mir nur durch die Board Architektur erklären.
Die M.2 SSD teilt sich den PCI-Port mit der Grafikkarte, während der SATA-Controller-Chipsatz (für 4 Drives) seinen eigenen Port hat. Dann hat das Board noch 2 (jetzt unbenutzte) SATA-Anschlüsse, die sich den Port mit der CPU teilen.
Meine Datenbank habe ich noch nicht auf dem Board installiert. Das kommt erst ganz zum Schluss, wenn ich den neuen PC an meinen Arbeitsplatz mit den 2 Monitoren stelle.
 
L

Limbo

Threadstarter
Mitglied seit
31.05.2004
Beiträge
152
Ich habe in meinem Umfeld schon mehrere tote SSD erlebt aufgrund Software mit Unmengen Schreibzugriffen. Das kann (100% gibts natürlich nie) bei schnellen, hochwertigen HDD nicht passieren.
Hier nachlesen und glauben
SSD: 5 Mythen und 3 Tipps, die wirklich helfen - PC Magazin
oder gleich den Alu-Hut aufsetzten.
Meine älteste, und immer noch laufende 240GB SSD wurde am 21.12.2011 geliefert und ich hantiere täglich mit großen Datenbanken.
Die Rechnung habe ich noch.

Hans
 
Alfiator

Alfiator

On Air
Mitglied seit
27.11.2008
Beiträge
21.006
Standort
Thüringen
Also aktuelle SSD´s haben schon länger hohe Werte was die Schreibmenge der Daten angeht (TBW);billige Modelle lassen wir mal außen vor.Und es gab Leistungstest wo dieser Wert auch erreicht wurde und die Laufwerke danach auch tot waren aber in der Praxis schafft das kaum jemand.Die Dinger haben nicht umsonst 5 Jahre Garantie des Herstellers....
 
Zuletzt bearbeitet:
L

Limbo

Threadstarter
Mitglied seit
31.05.2004
Beiträge
152
Hallo,
die Bilder vom eingebauten AORIUS 450 pro möchte ich Euch nicht vorenthalten.
PC-Board-B450-AORIUS-pro.jpg
In der Mitte sieht man den AMD-Lüfter vom Ryzen 7, darüber 2 der 4 Fury 8GB 3200MHz Speicherbänke.
Oben links den DVD- und den BluRay-Brenner, darunter die Anschlüsse der 2,5" 240GB SSD. weiter rechts dann die 2TB Seagate Barracuda.
Winforce steht auf der Gigabyte GDT750 4GB Grafikkarte. Verdeckt von der Grafikkarte ist die schnelle M2. 500GB SSD. Die Plazierung ist nicht so dumm, wie zuerst vermutet. Unter der Grafikkarte wird der Kühlkörper der Chip-SSD von den Lüftern der Grafikkarte gekühlt .
Leider ist der kurze PCI-e Steckplatz von der Grafikkarte verdeckt. Das 3G-Power Netzteil gibt es auch unter anderem Namen erheblich teurer im Web.

PC-Ryzen7-Front.jpg
Von vorn sieht der PC recht unspektakulär aus: Ein- und Resettaster, 2x USB 2.0 und Audiobuchsen, DVD-Brenner(neu), BluRay-Brenner, Kartenleser mit USB 2.0 und 2x USB 3. Keine bunten Lichtspiele, nur die Power- und HDD-LEDs oben hinter den Schaltersymbolen.

PC-Ryzen7-hinten.jpg
Hinten sieht man das Boardpanel mit HDMI, 2x USB3.0, DVI-D, USB3.1(rot), USB Typ C 3.1, 2x USB3.0, LAN-Port und den Audio-Buchsen.
Ganz oben das Abluftgitter des Netzteils. Hinter den anderen Luftlöchern ist ein zweiter geregelter Flüsterlüfter.
Unten die Anschlüsse der Grafikkarte für 2 Monitore.

P.S. Ich habe mich doch noch für ein neues Gehäuse entschieden, weil die Position des CPU-Lüfters nicht zu dem vorhandenen Gehäuse passte. Am neuen Gehäuse musste ich die Löcher für die Schrauben der Seitenbleche etwas nachfeilen, damit die Schrauben richtig passen. Ein Gewinde UNC 6-32 musste ich am Gehäuse nachschneiden damit die Schraube von Hand eingeschraubt werden konnte.

Hans
 
Zuletzt bearbeitet:
L

Limbo

Threadstarter
Mitglied seit
31.05.2004
Beiträge
152
Leistungssteigerung bei der Arbeit mit rechenintensiven Programmen:
Jetzt habe ich die gleiche Datei auf dem AMD A8-3870 mit 3GHz und dem AMD Ryzen 7 2700X mit 3,7 selektieren, berechnen und sortieren lassen.
Der A83870 benötigte 8min 50s.
Der Ryzen 7 benötigte 4min 40s.
Bei dem A8-3870 habe ich noch etwa 3min einsparen können, in dem ich andere Programme , die sonst auf dem 2. Monitor laufen, geschlossen habe.
Also der Vergleich lief unter gleichen Bedingungen ab, beide PCs haben als Systemplatte, auf der auch die Datenbank liegt, eine Extreme SSD.
Der A8 eine 2,5" 240GB und der Ryzen 7 eine schnelle M2.NVMe 500GB.

Da ich jetzt mehr RAM-Speicher habe, als ich eigentlich geplant hatte, möchte ich eine RAM-Disk einrichten und auf diese RAM- Disk das das Temp-Verzeichnis legen und den Pfad entsprechend einstellen. Vielleicht kann ich so noch eine etwas kürzere Rechenzeit erreichen.

@JollyRoger2408
Wenn Du Dir die Rückseite meines PCs anschaust, kannst Du sehen, dass ich unter dem Netzteil ein Blech abgetrennt habe. Das nach innen gebogene Blech hatte ein Teil des inneren Lüftungswegs vom NT verdeckt.

Hans
 
Thema:

Programme schneller mit schnellerer CPU?

Sucheingaben

amd

Programme schneller mit schnellerer CPU? - Ähnliche Themen

  • Mehrere Programme über ALT+TAB Thumbnail Ansicht in Windows 10 schnell schließen - So geht es!

    Mehrere Programme über ALT+TAB Thumbnail Ansicht in Windows 10 schnell schließen - So geht es!: Wenn man verschiedene Fenster und Programme auf einmal schließen will müsste man diese nach und nach eben öffnen und dann beenden, aber man kann...
  • Windows 10: Autostart-Programme beim Hochfahren schneller starten lassen

    Windows 10: Autostart-Programme beim Hochfahren schneller starten lassen: Alle Programme, die dem Autostart von Windows hinzugefügt werden, starten beim Startvorgang verzögert. Das hat den Vorteil, dass der Desktop...
  • 64-Bit-Programme arbeiten schneller

    64-Bit-Programme arbeiten schneller: Vorab: (a) Ich hoffe, daß ich für den folgenden Beitrag die richtige Forums-Rubrik gefunden habe. Sollte dies nicht der Fall sein, bitte ich um...
  • Beim Schreiben geht das Programm zu schnell im Offline Modus

    Beim Schreiben geht das Programm zu schnell im Offline Modus: Kann mir jemand sagen wie ich das Abschalten des Programmes verhindern kann. Ob Outlook, Internet Explorer, WinWord alle schalten sich ab, nur...
  • Gutes schnelles Defrag Programm gesucht.

    Gutes schnelles Defrag Programm gesucht.: Moin ihr Nachteulen! Kenn ihr ein gutes Defrag Programm was schnell und sehr effizient arbeitet? Habe Windows Vista und dort gefällt mir dieses...
  • Ähnliche Themen

    Oben