Probleme nach Windowsabsturz durch Stromausfall

Diskutiere Probleme nach Windowsabsturz durch Stromausfall im Win7 - Allgemeines Forum im Bereich Windows 7 Forum; Guten Abend, hier meine Geschichte: Ich habe meinen PC gerade frisch neu aufgesetzt (neue Hardware) und bin mit den Einstellungen und allem...

Star_KillA

Threadstarter
Dabei seit
17.06.2011
Beiträge
12
Guten Abend,

hier meine Geschichte:
Ich habe meinen PC gerade frisch neu aufgesetzt (neue Hardware) und bin mit den Einstellungen und allem (Partitionierung usw.) sehr zufrieden.
Den PC nochmal neu aufzusetzten ist eine Sache, die ich im Moment sehr stark ablehne (nur falls es später aufkommt).

Als ich also gestern auf dem Desktop war, ist der Strom ausgefallen.
Ich bootete den PC erneut, es kam kurz irgendwas mit Abgesicherter Modus oder normal starten, da der PC ja unerwartet abgeschaltet wurde.
Bis jetzt also eigentlich normal. Ich habe auf normal Starten gedrückt, der PC ist beim starten "abgestürzt" (sehr schnell, kein Windows Logo zu sehen) und es kam eine Meldung mit "Windows konnte nicht gestartet werden....... " " Starthilfe starten(empfohlen) / Windows normal starten".
Ich habe beide Möglichkeiten mehrere Male ausprobiert und lande bei "Starthilfe starten" nach einem kurzen "Windows is loading files"-Bildschirm wieder im selben Fenster.
Wenn ich auf normal Starten gehe kommt kurz ein schwarzer Bildschirm und ich lande im Bios / UEFI.
Im dem Moment war ich sehr sauer, da für mich die ganze Sache schon wieder sehr unnötig und ärgerlich war, und die ganze Arbeit verloren gegangen schien.

Im nächsten Moment hatte ich die Windows CD in der Hand und bootete davon, um die Reparaturoptionen zu laden.
Dabei bekam ich die Fehlermeldung, dass die eingelegte Windows CD nicht mit der Windows Version übereinstimmt.
Dies ist aber kompletter Quatsch, da ich mit dieser CD das System vor 3 Tagen neu aufgesetzt habe und die selbe CD früher auch schon funktioniert hat.
Ich hatte also keine Möglichkeit in die CMD zu kommen um mit bootrec irgendwas zu machen.
Daher habe ich die andere CD "OEM PREInstallation KIT" genommen, da ich nicht wusste was genau das bringt, aber keine Lösung mehr sah.
Diese CD brachte mich glücklicherweise sofort in die CMD und dann habe ich bootrec fixmbr und fixboot laufen lassen.
Ebenfall habe ich mit ScanOS und RebuildBCD geguckt, ob die Partition beschädigt ist, dem war aber nicht so , da mir beide Befehle sagten, dass sich genau eine Windows Partition
auf den Platten befindet.

Ich habe im Folgenden also neugestartet und bekam keine Verbesserung, das Problem blieb bestehen.
Nachdem ich das ganze ein paar Stunden später wieder versucht habe, kam ich gar nicht erst ins Bios oder zu irgendeiner WindowsMeldung, sondern
die Nachricht "MBR Error 1". Ich habe darauf im Netz geschaut und mir wurde geraten den PC zu entladen (NT ab und Power Taste drücken) und alle anderen HDD abzuziehen.
Ich tat dies, und erstaunlicherweise ging alles wie geschmiert. Die Beleuchtung meiner Tastatur und Maus flackerte komisch beim Booten, aber sonst ging alles und ich konnte alles machen.
Ich habe ein paar mal neustart gemacht , um mich zu versichern , dass alles ok ist.
Nach einem "Herunterfahren" und manuellem Betätigen des Power Knopfes war dann alles wieder wie beim alten, "MBR Error 1" und nichts ging.
Wieder Festplatten ab, wieder alles ok. Habe dann nochmal die bootrec Befehle verwendet, und konnte damit den MBR Error beseitigen.

Für ein paar neustarts ging dann wieder alles und jetzt kam eben wieder die Meldung "mit Starthilfe starten oder normal starten" , wo beide Funktionen nur zu einem parmenten Reboot führten.
Das abstecken der Festplatten konnte das Problem wieder lösen, ALLERDINGS sollte das ja bei einem neuen PC und frischen System nicht die REGEL sein, was mich ziemlich annervt.

Nun wollte ich eben ein Notbackup der Partition machen , und habe nur eine externe Festplatte zusätzlich angeschlossen und beim booten stand wieder "Windows is loading files" OBWOHL überhaupt keine Windows CD eingelegt war oder der PC abgestürzt ist. Nach dem Loading Files kam dann wieder das mit der Starthilfe.

Ich glaube ich habe genug erzählt, beim Booten spielt der PC verrückt, manchmal komm ich einfach ins Bios und nichts passiert, manchmal diese Fehldermeldungen und manchmal geht alles.
Bei weiteren Fragen bitte fragen, sonst wars das hier erstmal.


EDIT: Eine Beobachtung, die ich eben noch gemacht habe. Wenn ich die externe Festplatte anschließe, kann ich nicht booten.
Er sagt wieder "windows lädt daten" , danach komme ich ins "Starthilfe" Fenster.
Ich mache den PC aus, nehme die Platte weg, starte wieder und habe wieder das Starthilfe Fenster. Wenn ich auf "mit Starthilfe" drücke, passiert nach dem "Daten laden" nichts und ich lande im selben Fenster.
Wenn ich aber auf normal starten drücke geht alles wie vorher, und danach OHNE Platte auch mit dutzenden Neustarts. In der Konfiguration waren alle HDDs abgestöpselt und nur die SSD mit dem OS aktiv.
Der Fehler ist reproduzierbar und lässt sich auch auf gleiche Weise lösen.

Klingt in dem Kontext für mich so, als wenn er die HDD als Recovery CD erkennt und davon booten will ( selber Bildschirm wie bei einer CD) und dann dabei irgendwie abschmiert.
Allerdings liegen auf der HDD nur .tib Datein von Acronis mit Backups.
 
Zuletzt bearbeitet:

areiland

Dabei seit
05.07.2012
Beiträge
8.703
Du bist sicher dass Deine ganze neue Hardware zusammenpasst und aufeinander abgestimmt ist? Dann alle Geräte, ausser denen - die unbedingt nötig sind - vom Rechner (auch die Festplatten, auf denen kein Windows installiert werden soll) trennen und die Installation benutzerdefiniert - kein Upgrade -durchführen.

Da Du die DVD "OEM PREInstallation KIT" erwähnst, besitzt Du eine SB Version von Windows - diese DVD ist unnötig und Du kannst sie auch vergessen. Konzentriere Dich auf die Installations DVD und setze Windows sauber auf, nachdem Du sicher bist, dass kein Hardwarefehler vorliegen kann.
 

Star_KillA

Threadstarter
Dabei seit
17.06.2011
Beiträge
12
Also ich habe mir das ganze in einem HardwareForum absegnen lassen und bis vorm Stromausfall lief alles gut.
Danke für deine schnelle Antwort, aber ist ein neues aufsetzen vom OS nicht genau das, was ich nicht machen wolllte, da gerade alles neu ist ?
 

areiland

Dabei seit
05.07.2012
Beiträge
8.703
Welches Hardwareforum? Welche Hardware? Die Fehler "MBR Error" deuten klar darauf hin, dass es zu Erkennungsproblemen bei den Festplatten oder der SSD kommt. Das wiederum deutet darauf hin, dass entweder die Hardware nicht zusammenpasst oder dass beim Zusammenbau nicht alles stimmte.

Ausserdem deuten unterschiedliche Bootmanager darauf hin, dass eine Platte im System ist, auf der schon ein aktives System mit einer nicht passenden Konfiguration vorhanden ist.
 
Zuletzt bearbeitet:

^L^

Dabei seit
25.02.2004
Beiträge
2.952
Alter
64
Ort
in-meiner-welt.at
#) Ich tippe auf eine deaktivierte Starpartition, d.h. mit einem externen Live-System vom USB-Stick booten und nachsehen
ob die Partition wo der Ordner C:\ BOOT liegt auf ''aktiv'' gesetzt ist.

TIPP: mit YUMI http://www.heise.de/download/yumi-your-universal-multiboot-installer-1155707.html
einen USB-Bootstick anlegen, bspw. mit http://www.heise.de/download/hirens-bootcd-1186184.html

#) Oder im BIOS ist dir Startreihenfolge verstellt

#) Auch ein Hardware Defekt ist möglich: NETZTEIL (bei einer Überspannung sind nicht alle Zuleitungen defekt ! ) RAM? Festplatte?
 

Star_KillA

Threadstarter
Dabei seit
17.06.2011
Beiträge
12
Zur Hardware : http://extreme.pcgameshardware.de/k...77547-spiele-und-fotorechner-fuer-1000-a.html

Auch wenn das bei nur 2-3 Tagen Laufzeit schwer zu sagen ist, kann ich ein Problem der Hardware zu 99% auschließen, da bis vor dem Absturz kein einziges Problem vorhanden war.
Ich hatte auf dem alten PC das System auf einer SSD , diese wurde nicht mit verbaut.
Eine alte HDD ist mit im neuen PC , die wurde aber formatiert.
Allerdings wurde ich am Anfang der Initialisierung gefragt, ob ich eine GTUI (irgendwie so) Partitionstabelle oder MBR auf der Festplatte einstellen will. Da ich die Platte mit Acronis als Partition erkennen wollte, habe ich MBR gewählt.

Kann es sein das deswegen irgendwas nicht in Ordnung ist (obwohl es davor ohne Fehler lief) ?
Wie kann ich Ram bzw. Festplatte erfolgreich Testen ? Ich hab hier eine Memtest CD, auch wenn ich nicht an einen HardwareFehler glaube.
Im Bios steht 1.DVD 2. Windows Boot Manager auf SSD 3. SSD ( liegt wohl am UEFI) 3. 4.Festplatten.

Im Diskmngr unter Windows steht das die SSD die aktive Platte ist, reicht das nicht als Erkennung ?
Ich werden mal den USB Stick zum laufen bekommen. Was genau muss ich im YUMI machen bzw. wie sehe ich ob es die aktive Platte ist ?
 

maniacu22

Dabei seit
18.02.2013
Beiträge
5.733
Auch wenn das bei nur 2-3 Tagen Laufzeit schwer zu sagen ist, kann ich ein Problem der Hardware zu 99% auschließen, da bis vor dem Absturz kein einziges Problem vorhanden war.


->> Als ich also gestern auf dem Desktop war, ist der Strom ausgefallen.

Ach, kannst du wirklich zu 99% einen Hardwarefehler ausschließen? Ich hab mir mal den Thread auf pcgh angeschaut, leider steht da nicht explizit, wofür du dich letztenendes entschieden hast, was aber eigentlich auch egal sein sollte. Bei einem Stromausfall kann es vorkommen, dass die Schutzschaltung des Netzteils nicht eingesetzt hat, was "möglicherweise" auch dazu geführt haben könnte, dass es dir den MBR zerschossen hat und er deshalb solche Zicken beim Booten macht. Wäre nicht ungewöhnlich beim Hersteller Corsair.

Wenn dir noch die SSD zur Verfügung steht (so wie ich das mitbekommen habe, steckt sie derzeit nicht im Rechner), bau diese ein, formatiere sie und installiere das System komplett neu. Dann wirst du sehen, ob es am MBR liegt. Ich persönlich würde mir nicht die Mühe machen, auf den anderen Weg nach dem Fehler zu suchen, da das wirklich in gefrickel ausartet und erheblich mehr Zeit in Anspruch nimmt, die dir, wenn ich das richtig gelesen habe, nicht zur Verfügung steht.

viele Grüße
 

Star_KillA

Threadstarter
Dabei seit
17.06.2011
Beiträge
12
Wie kann ich mit Hirens Boot CD sehen ob C auf aktiv gesetzt ist ?

Naja stell dir vor du kaufst ein Auto und alles funktioniert. Dann hast du plötzlich einen Unfall und du hast Probleme mit allen möglichen Sachen. Würdest du dann behaupten, dass das vor dem Unfall auch schon war ?

Was genau soll ich denn machen, wenn ich auf der alten SSD das Os neugemacht habe ?
Ich hab mir ja keine teurere , größere und schnellere SSD gekauft, nur um dann die alte weiterzubenutzen ?
 

^L^

Dabei seit
25.02.2004
Beiträge
2.952
Alter
64
Ort
in-meiner-welt.at
Zur Hardware : http://extreme.pcgameshardware.de/k...77547-spiele-und-fotorechner-fuer-1000-a.html
Allerdings wurde ich am Anfang der Initialisierung gefragt, ob ich eine GTUI (irgendwie so) Partitionstabelle oder MBR auf der Festplatte einstellen will.
Da ich die Platte mit Acronis als Partition erkennen wollte, habe ich MBR gewählt.

DA würde ich ansetzen und probeweise eine andere Option wählen, denn wenn es ein 64-bit Windows (?) ist
könnte es durchaus ein GUID Partition Table (GPT) http://de.wikipedia.org/wiki/GUID_Partition_Table sein.
 

Star_KillA

Threadstarter
Dabei seit
17.06.2011
Beiträge
12
Naja das hat er gefragt als ich die HDD initalisiert habe, diese ist jetzt ja gerade abgestöpselt und trotzdem funktioniert das Starten nicht wenn ich die externe Festplatte dran habe.
Da es vorher ja auch ging, glaube ich auch nicht dass es irgendwas damit zu tun hat.
Die von mir beschriebene Methode bezog sich ja nur auf eine normale Platte, nicht auf die Systempartition.
 

maniacu22

Dabei seit
18.02.2013
Beiträge
5.733
Naja stell dir vor du kaufst ein Auto und alles funktioniert. Dann hast du plötzlich einen Unfall und du hast Probleme mit allen möglichen Sachen. Würdest du dann behaupten, dass das vor dem Unfall auch schon war ?

Stell dir vor, du versenkst dein Auto in einem See, holst es raus und willst starten, funktioniert aber nicht, warum nur? Weil Wasser im Motor und überall dort ist, wo es eben nicht hingehört. Zerlegst du den Motor oder tauschst ihn aus, funktioniert es meist wieder. -> Dummer Vergleich, aber du hast das Auto hier rangezogen :P


Was genau soll ich denn machen, wenn ich auf der alten SSD das Os neugemacht habe ?
Ich hab mir ja keine teurere , größere und schnellere SSD gekauft, nur um dann die alte weiterzubenutzen ?

Wenn das System auf der "alten" SSD problemlos startet, weißt du, dass es irgendwas auch der "neuen" SSD zerschossen hat und eben nicht an der restlichen Hardware. Punkt.
Daraufhin kann man aufbauen und den Fehler weiter eingrenzen. Es sagt doch keiner, dass du mit der "alten" SSD weiter arbeiten musst/sollst. Es geht im Grunde um Fehleranalyse und Ausschlussverfahren ;)
 

juergen1

Dabei seit
18.01.2009
Beiträge
2.442
Warum war Stromausfall ?
Sicherung rausgeflogen ?
Dabei können Spannungsspitzen entstanden sein, die den Rechner in Mitleidenschaft gezogen haben.
Das heißt, auch wenn der PC vor dem Stromausfall fehlerfrei funktionierte, kann das nach dem Stromausfall ganz anders aussehn.
Ich würde neu installieren, Image machen, und schaun wie der PC sich verhält.
 

Star_KillA

Threadstarter
Dabei seit
17.06.2011
Beiträge
12
Ist das BIOS denn auf Legacy gestellt? ]
Ich habe mir deine Links angeguckt, aber nicht verstanden was deine Frage ist bzw. was das mit dem Thema zu tun hat bzw. wie ich das nachgucke.
Legacy heißt doch in dem Sinne veraltete oder alte USB Dienste oder nicht ? (Legacy = Erbe , Vermächtnis)

Es geht im Grunde um Fehleranalyse und Ausschlussverfahren ;)
Ja erscheint logisch, hab auf den ersten Blick nicht verstanden was mir das bringen sollte, aber so klingt es sinnvoll.

Ich habe eben noch 2 Beobachtungen gemacht.
1. Es ist unmöglich den PC zu starten wenn die exteren Festplatte angeschlossen ist, warum auch immer, es geht einfach nicht.
2. Eben beim booten kamen im unteren Bildschirmdrittel bunte Artefakte, kurz vorm Windows Logo, wo ich schon sehr tief schlucken musste, weil das ja irgendwie Hardware defekt heißt, wenn ich mich nicht irre ?


Der Stromausfall war, weil , kein Witz, mein Kaninchen in eine mehrverteilersteckdose gepinkelt hat und dann die Sicherung rausgeflogen ist. :wut:wut:wut:wut:wut:wut

Kann ich mit dem USB Stick jetzt noch irgendwas retten / prüfen oder war das umsonst ? Sind ja ein paar nützliche Tools drauf.
 

juergen1

Dabei seit
18.01.2009
Beiträge
2.442
Spannungsspitze sag ich ja, da hat wohl das Motherboard was abbekommen.
 

Star_KillA

Threadstarter
Dabei seit
17.06.2011
Beiträge
12
Ich hab eben Prime , Furmark und Superpi laufen lassen.
Das ging alles ohne Probleme für 20 Minuten, muss ja aber nichts heißen ...

Hab eben eine komische Entdeckung gemacht:

Alle fesplatten und SSD abgesteckt, alte SSD mit altem win7 drangemacht.
Er startet gar nicht und hat die selben Probleme (Starthilfe starten / normal starten).
Allerdings kommt bei mit Starthilfe eine Systemreperatur, die dann folgendes sagt (Anhang)

image.jpg

Kann das daran lieben dass das alte windows auf nem BIOS installiert wurde und nicht Uefi ?
Wenn ich die Win cd Starte sagt er beim partitionieren, dass ein MBR vorhanden ist, Uefi aber nur mit dem GTUI Tabellendings läuft.

Naja wie auch immer, neues System wird gerade gemacht. Schauen ob es mit der anderen SSD geht.

EDIT1: Die alte SSD läuft super, keine Probleme.
Habe dann die neue wieder rangemacht , auf einmal konnte ich mit Windows die Reparaturoptionen nutzen. Habe dies gemacht, alle Festplatten drangemacht und jetzt 10 mal neugestartet. Bis jetzt keine Probleme. Wenns nicht gehen sollte, werde ich wohl alles plätten.

Gibt es Möglichkeiten sämtliche Einstellungen zu speichern ?
 
Zuletzt bearbeitet:

Star_KillA

Threadstarter
Dabei seit
17.06.2011
Beiträge
12
Nehme ich dann nicht das Problembehaftete System wieder mit ?
 

maniacu22

Dabei seit
18.02.2013
Beiträge
5.733
Jürgen meinte, dass du von einem funktionierenden System ein Img ziehen sollst. Dann kannst du dir in Zukunft den ganzen Mist mit Windows-Reparatur-Optionen sparen. -> System streikt oder macht nicht, was es soll und es ist eben nicht mit einer dir bekannten kleinen Änderung irgendwo zu reaktivieren? Dann Acronis oder ein anderes Tool ausgepackt und du hast innerhalb von 15 bis 20 Min. dein "altes", funktionierendes System zurück. So einfach ;)

Und heb dir immer mal noch kompatible Reserve-Hardware auf, damit du eben in einem weiteren Fall wie dem jetzt die Möglichkeit hast, per Ausschlussverfahren den Fehler eingrenzen und beseitigen können. Musst ja nicht alles da haben, aber solltest zumindest jmd, kennen, der dir da auch schnell mal mit ner Grafikkarte, Board, CPU, HDD, SSD, RAM aushelfen kann. Zwar gibt es genug Systemanalyse-Tools, aber die können auch nicht alles auslesen, woran es genau liegt. Da kann dir Windows persönlich wesentlich mehr Informationen zu geben (insofern es funktioniert). Frag unseren Alex (Areiland), er macht fast alles über die Windows-internen Boardmittel. :up
 

Star_KillA

Threadstarter
Dabei seit
17.06.2011
Beiträge
12
Ich hätte ja so oder so wieder Backups gemacht, der PC war aber gerade 3 Tage alt, deswegen hab ich noch keins gemacht.
War auch ziemlich sauer als das denn passiert ist.

Ich habe oben ja Windows Fehlercodes gepostet, was sagen die denn aus ? Oder ist das nicht das von dir angesprochene Fachgebiet vom User Areiland ?

edit: ich lauf hier echt gleich Amok.
Ich hab alles neu gemacht , Hardware ist in Ordnung.

Jetzt sagt er mir immer "Fehler bei Windows update System nicht ausschalten"
Und wenn ich net Framework installieren will kommt er mit "schwerwiegender Fehler"

Ich brauche Hilfe , hat jemand nen Rat ?

EDIT:
Ich habe den PC jetzt zum 3. mal neu aufgesetz und es scheint alles zu funktionieren -.-
Erstmal zur Sicherheit 10 Backups machen.

Die Windows Sicherung schlägt mit nem E/A Gerätfehler fehl, was kann das sein ?
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Probleme nach Windowsabsturz durch Stromausfall

Probleme nach Windowsabsturz durch Stromausfall - Ähnliche Themen

Probleme nach letztem Windows-Update, sowie Microsoft-Passwort: Hi, ich hatte gestern Vormittag ein neues Update, als ich meinen PC gestartet habe. Danach war auch alles in Ordnung und es lief einwandfrei...
Altsystem gelöscht - neues System startet nicht mehr: Hallo zusammen, ich habe seit längerer Zeit 2 Systeme im dual boot in meinem PC. Beide Windows 10. Altes System: HDD 1TB und Windows auf SSD...
Medion Akoya E2227T, Windows 10 startet nur im abgesicherten Modus: Hallo, Medion Akoya E2227T MD60724 64 GB 4 GB RAM Intel Atom x5-Z8300 nachdem die mit Bitlocker Windows 10 (1903) Partition entschlüsselt...
Error Code 0xc0000098 BCD: Hallo zusammen, ich erhalte die (bereits hinreichend bekannte) Fehlermeldung beim Start meines Windows 10 Home Systems: Recovery Your...
Windows flackert nach Batterie leer / CMOS checksum error: Hallo, ich habe leider ein schwerwiegendes Problem mit meinem Windows 10. Heute morgen hatte ich einen CMOS checksum error beim Booten. Windows...

Sucheingaben

win 7 computer start nach stromausfall tastatur funktioniert nicht

,

pc nach stromausfall bildaussetzer

,

Windows 7 Stromausfall

,
seit stromausfall 3 minuten bis zum Bios Logo
, was tun nach windws-absturz nach stromausfall?, windows 10 stromausfall, windows 10 stromausfall bei neustart, windows 7 nach stromausfall reparatur, win 10 absturz durch Stromausfall, computerabsturz nach stromausfall, nach einem stromausfall bootet pc nicht und komme nicht ins bios
Oben