Probleme mit Wlan

Diskutiere Probleme mit Wlan im Netzwerke & DSL Forum Forum im Bereich Hardware Forum; Hallo, in den letzten Tagen ist es mehrfach vorgekommen, dass nach dem PC-Start der PC sich nicht mit dem heimischen Wlan verbindet. Unten in der...
Blu

Blu

Threadstarter
Mitglied seit
25.08.2012
Beiträge
1.450
Alter
49
Hallo,

in den letzten Tagen ist es mehrfach vorgekommen, dass nach dem PC-Start der PC sich nicht mit dem heimischen Wlan verbindet. Unten in der Taskleiste wird dann die Weltkugel angezeigt, statt der Balken. Abhilfe schaffte immer wenn ich unter Systemsteuerung>Netzwerk und Internet>Netzwerkverbindungen den Wlan-Adapter 1x de-und wieder aktiviere. Heute ging es mal ausnahmsweise auch über die Problembehandlung (sonst geht es nicht) und dabei kam folgende Meldung nach der Reparatur (s.Bild).

Was kann das sein?

Unbenannt.jpg
 
Hups

Hups

Katzennarr
Team
Mitglied seit
01.07.2007
Beiträge
18.657
Standort
D-NRW
Der Router ist ständig eingeschaltet, oder machst du den mit dem Rechner an?
Hast du trotzdem mal versucht, ins Internet zu kommen?
Bei mir ist es ab und an auch mal so, das mir das Symbol anzeigt "kein Internet". Komme aber trotzdem ins Internet und nach kurzer Zeit ändert sich auch das Netzsymbol.
 
Blu

Blu

Threadstarter
Mitglied seit
25.08.2012
Beiträge
1.450
Alter
49
Der Router ist ständig eingeschaltet, oder machst du den mit dem Rechner an?
Hast du trotzdem mal versucht, ins Internet zu kommen?
Bei mir ist es ab und an auch mal so, das mir das Symbol anzeigt "kein Internet". Komme aber trotzdem ins Internet und nach kurzer Zeit ändert sich auch das Netzsymbol.
Router ist ständig eingeschaltet -nur über Nacht greift die Nachtschaltung. Ins Internet komme ich dann nicht mehr -d.h. neue Tabs öffnen, aktualisieren oder ganz den Browser neu starten.

P.S. Vorhin wieder das gleiche Spiel -aber diesmal habe ich mal kurz den Text gesichtet der vor dem o.g. Bild kommt und zwar:

"Die Wlan-Einstellungen wurden zurück gesetzt" . Danach kommt die Meldung #1 und dann geht das Internet wieder.
 
Hups

Hups

Katzennarr
Team
Mitglied seit
01.07.2007
Beiträge
18.657
Standort
D-NRW
Schau mal, ob es für dein WLAN-Gerät einen aktuellen Treiber beim Hersteller gibt.

Hast du DHCP aktiviert, oder die IP-Adressen manuell vergeben?
 
Blu

Blu

Threadstarter
Mitglied seit
25.08.2012
Beiträge
1.450
Alter
49
Schau mal, ob es für dein WLAN-Gerät einen aktuellen Treiber beim Hersteller gibt.

Hast du DHCP aktiviert, oder die IP-Adressen manuell vergeben?
Also die automatische Treibersuche hat nichts ergeben, d.h der beste Treiber sei bereits installiert. Ich nutze DHCP.
 
automatthias

automatthias

vernunftgeplagt
Mitglied seit
21.04.2006
Beiträge
8.348
Du könntest mal überprüfen, ob zu viele WLAN-Netze auf dem selben Kanal sind, und dann ggf. einen anderen wählen. Hilfsmittel z.B. Homedale (Reiter Frequenznutzung)
Damit kannst Du auch die Signalstärke sehen (z.B. -40dBm ist besser als -80dBm)
 
Blu

Blu

Threadstarter
Mitglied seit
25.08.2012
Beiträge
1.450
Alter
49
Du könntest mal überprüfen, ob zu viele WLAN-Netze auf dem selben Kanal sind,
Also zu viele sind es nicht -ich und noch 2. Wobei die 2 anderen wohl außer meiner Reichweite sind, denn ich kriege gar keinen grünen Balken von denen...

Unbenannt.jpg
 
automatthias

automatthias

vernunftgeplagt
Mitglied seit
21.04.2006
Beiträge
8.348
Ok, und die aktuellen Fritzboxen sind eigentlich standardmäßig so eingestellt, dass sie selber Kanaloptimierung betreiben.
Fährst Du Deinen PC richtig herunter, oder nur in den Ruhemodus (was meistens die Voreinstellung ist). Manche WLAN-Karten haben dann Probleme (Stichwort Energiesparoptionen)
 
Blu

Blu

Threadstarter
Mitglied seit
25.08.2012
Beiträge
1.450
Alter
49
Ok, und die aktuellen Fritzboxen sind eigentlich standardmäßig so eingestellt, dass sie selber Kanaloptimierung betreiben.
Fährst Du Deinen PC richtig herunter, oder nur in den Ruhemodus (was meistens die Voreinstellung ist). Manche WLAN-Karten haben dann Probleme (Stichwort Energiesparoptionen)
Also ich glaube den Kanal habe ich selbst eingestellt, d.h. diese Kanalhüpferei habe ich bewußt ausgeschaltet. Mein PC wird immer (!) heruntergefahren, Ruhemodus kennt er nicht.

P.S. Keine Ahnung ob uns das weiterhilft, aber das sind die letzten Ereignisse vom Adapter...

Unbenannt.jpg
 
automatthias

automatthias

vernunftgeplagt
Mitglied seit
21.04.2006
Beiträge
8.348
Das steht bei mir auch: (allerdings ohne den roten Strich (oder hast Du den da rein gemalt?))

2019-08-25_144349.jpg
 
  • Like
Reaktionen: Blu
Skyhigh

Skyhigh

Mitglied seit
17.02.2018
Beiträge
482
Standort
Lahr
Hast du denn einfach Mal auf feste IP umgestellt? Also in den Adapter Optionen?
Umstellen und zurückstellen.
Das hat bei meinem Zweiten PC geholfen als der Mal so ein Problem hatte.

Ansonsten kannst du über den Router dem PC eine feste IP zuweisen. Das sollte das Problem ggf auch lösen
 
Blu

Blu

Threadstarter
Mitglied seit
25.08.2012
Beiträge
1.450
Alter
49
Hast du denn einfach Mal auf feste IP umgestellt? Also in den Adapter Optionen?
Nein, im Gegenteil. Ich surfe grundsätzlich über VPN (Addon im Browser) und möchte auch nicht eine feste IP haben -das ist ja in der heutigen Datensammelei der reinste Horror. Am Adapter habe ich nicht gebastelt -er ist seit Jahren so wie er ist. Nur jetzt in letzter Zeit häufen sich diese Ausfälle -letzte Woche 3x. Davor Jahre lang nichts...
 
automatthias

automatthias

vernunftgeplagt
Mitglied seit
21.04.2006
Beiträge
8.348
Skyhigh meinte nicht eine feste Internetadresse, sondern eine fest eingestellte lokale Adresse.
Normalerweise ist DHCP aktiviert, d.h. der Router vergibt automatisch irgend eine freie Adresse aus seinem Bereich. Bei Fritzboxen standardmäßig 192.168.178.xxx
Nutzung von VPN bedeutet lediglich, dass die Internetadresse, die du von deinem Provider beim Verbindungsaufbau bekommst, für die eigentliche Internetnutzung maskiert wird (vereinfacht gesagt, aber technisch nicht ganz korrekt)
Aber die Nutzung eines VPN könnte ebenfalls eine Ursache für die Abbrüche sein. Grundsätzlich gibt es zum einen bei VPNs diverse Parameter, die nach einer bestimmten Zeit neu ausgehandelt werden (Stichwort ipsec)
Je nach verwendetem VPN wird dabei auch eine neue Internetadresse vergeben. Durch das Aushandeln und neu Adressieren könnte es zu Verbindungsunterbrechungen kommen. Das müsste man im Detail analysieren (Wireshark).
 
Blu

Blu

Threadstarter
Mitglied seit
25.08.2012
Beiträge
1.450
Alter
49
Skyhigh meinte nicht eine feste Internetadresse, sondern eine fest eingestellte lokale Adresse.
Normalerweise ist DHCP aktiviert, d.h. der Router vergibt automatisch irgend eine freie Adresse aus seinem Bereich. Bei Fritzboxen standardmäßig 192.168.178.xxx
Also im Netzwerk ändern sich Adressen nicht, da ich alle Geräte benannt habe (z.B. Tablet, Handy xy, Handy zx, PC, Laptop, Hifi-Reciever usw) und da ändert sich nichts. D.h. da wo Tablet steht ist die Adresse stets 192.168.178.28 usw.

An VPN dachte ich auch schon -aber daran kann es ja nicht liegen, da es sich hier um ein Firefox-Addon handelt und der VPN erst aufgebaut wird sobald ich Firefox starte. Selbst wenn ich Firefox offen habe mit VPN, kann ich z.B. trotzdem Edge noch aufmachen und ganz normal mit echter IP surfen. Und Wlan ist ja nicht gleich VPN, d.h. dass ich ohne ins Internet gehen zu müssen muss ich doch auf mein NAS im lokalen Netzwerk zugreifen können und das hat nichts mit VPN zu tun...
 
M

mody

Mitglied seit
27.03.2007
Beiträge
3.291
Standort
Heilbronn
Also im Netzwerk ändern sich Adressen nicht, da ich alle Geräte benannt habe (z.B. Tablet, Handy xy, Handy zx, PC, Laptop, Hifi-Reciever usw) und da ändert sich nichts. D.h. da wo Tablet steht ist die Adresse stets 192.168.178.28 usw.
Das hat damit nichts zu tun. Die Geräte bekommen zwar immer die selbe IP aber über HDCP. Vergib doch feste IP dann weißt du mit Sicherheit das es nicht an dem liegt. Ich persönlich arbeite grundsätzlich mit feste IPs weil die Verbindung dann schneller aufgebaut wird. Es sind zwar paar Millisekundchen aber trotzdem.

Ein Beispiel, nur die Ip musst du anpassen. Standardgateway ist bei dir 192.168.178.1
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reaktionen: Blu
Blu

Blu

Threadstarter
Mitglied seit
25.08.2012
Beiträge
1.450
Alter
49
Vergib doch feste IP dann weißt du mit Sicherheit das es nicht an dem liegt.
Verstehe nur Bahnhof. Sollen feste IP für alle Geräte im Netzwerk vergeben werden? Und was bedeutet das für meine IP nach Außen -ist sie dann fest oder mit VPN variabel?

P.S. Im Übrigen hatte ich die letzten 2 Tage keine Probleme mit der Internetverbindung. Probleme kommen also wann sie wollen und so verschwinden sie auch wieder...
 
automatthias

automatthias

vernunftgeplagt
Mitglied seit
21.04.2006
Beiträge
8.348
Feste IPs im lokalen Netz machen nur Sinn für "standortfeste" Geräte. Beim Handy oder anderen Geräten, die du auch unterwegs mit anderen WLANs verbinden möchtest, macht das keinen Sinn.
Die IP nach außen bekommstr du von deinem Provider. da hast du keinen Einfluss drauf (außer du hast ausdrücklich eine bestimmte feste IP beauftragt). Für das VPN spielt das keine Rolle, weil das jedesmal neu ausgehandelt wird.

Wenn es jetzt besser ist, dann freu dich. Vielleicht lag es doch an einer Kanal-Überlastung.
Tipp: neuere Geräte können auch das 5GHz Band benutzen. Das ist schneller und noch nicht so voll.
Muss dann in der Fritzbox aktiviert werden (sofern die nicht uralt ist).
 
  • Like
Reaktionen: Blu
Blu

Blu

Threadstarter
Mitglied seit
25.08.2012
Beiträge
1.450
Alter
49
Beim Handy oder anderen Geräten, die du auch unterwegs mit anderen WLANs verbinden möchtest, macht das keinen Sinn.
Ja, in der Tat sind die allermeisten Geräte im Netzwerk "mobil", d.h. es handelt sich dabei um Handys, Tablets und ein Laptop die auch woanders im jeweiligen Wlan angemeldet sind. Was wirklich das Haus nie verläßt ist eigentlich nur der Fernseher und der Hifi-Reciever.

P.S. Wo du jetzt Funkkanal sagst, habe ich gerade nachgeschaut: Heute ist nur noch einer auf meinem Kanal. Vor ein paar Tagen war es noch 3 -ob das jetzt wirklich entscheidend ist..?
 
Blu

Blu

Threadstarter
Mitglied seit
25.08.2012
Beiträge
1.450
Alter
49
Hallo Leute,

in den letzten Tagen hatte ich das Wlan-Problem öfters, d.h. Wlan-Verbindung verschwand nach ca. 15min nachdem ich bereits im Internet war und gestern schließlich Total-Blackout, nichts ging mehr. Softwaremäßig bzw. die MS-Reparaturen brachten nichts und so wollte ich hinten am PC die Kabel checken. Da sich dort viel Staub angesammelt hatte entschloss ich mich für das Vollprogramm und öffnete das Gehäuse, machte alles mit dem Stausauger sauber und nahm zusätzlich die Wlan-Karte ganz raus. Die Kontakte habe ich mit Benzin gesäubert, getrocknet und wieder eingesetzt und nun funktioniert alles wieder -aber bis wann und war das der Grund?

Hier ein paar Screens mit jeweils andere Fehler, als ich noch versucht habe über die MS-Reparatur alles in Ordnung zu bringen...

Unbenannt.jpgUnbenannt2.jpgUnbenannt3.jpg
 
Thema:

Probleme mit Wlan

Sucheingaben

win10 wlan standard gateway fehler

Probleme mit Wlan - Ähnliche Themen

  • WLAN funktioniert nicht mehr (II). Probleme mit Realtek RTL 8821au wireless LAN 802.11ac USB 2.0 Network Adapter

    WLAN funktioniert nicht mehr (II). Probleme mit Realtek RTL 8821au wireless LAN 802.11ac USB 2.0 Network Adapter: Hallo zusammen, nachdem mein PC durch hiesige Hilfestellung wieder ins I-Net gelangte und ich den ganzen Tag online war, brach plötzlich die...
  • Wlan Fritz Repeater 1750e Probleme

    Wlan Fritz Repeater 1750e Probleme: Guten Abend, Leider habe ich momentan mit meinem Wlan starke Probleme. Getestet wurde es mit mehreren Geräten, und am Smartphone habe ich die...
  • Probleme mit der WLAN-Verbindung

    Probleme mit der WLAN-Verbindung: Ich arbeite schon seit ein paar Jahren mit meinem Laptop, aber seit knapp einer Woche verliert er ständig die Verbindung zum WLAN. Andere Geräte...
  • WLAN Probleme

    WLAN Probleme: Hallo, ich habe seit knapp einer Woche wiederholt Probleme mit meinem Internet (WLAN). Obwohl ich stetig eine Wlan-verbindung habe, habe ich in...
  • WLAN - Probleme nach Update 1903

    WLAN - Probleme nach Update 1903: Seit dem letzten Update kennt der Computer das 5 Ghz Wlan nicht mehr nach Ruhezustand. 2.4 Ghz ist noch da. Nach manuellem Verbinden zwar Internet...
  • Ähnliche Themen

    • WLAN funktioniert nicht mehr (II). Probleme mit Realtek RTL 8821au wireless LAN 802.11ac USB 2.0 Network Adapter

      WLAN funktioniert nicht mehr (II). Probleme mit Realtek RTL 8821au wireless LAN 802.11ac USB 2.0 Network Adapter: Hallo zusammen, nachdem mein PC durch hiesige Hilfestellung wieder ins I-Net gelangte und ich den ganzen Tag online war, brach plötzlich die...
    • Wlan Fritz Repeater 1750e Probleme

      Wlan Fritz Repeater 1750e Probleme: Guten Abend, Leider habe ich momentan mit meinem Wlan starke Probleme. Getestet wurde es mit mehreren Geräten, und am Smartphone habe ich die...
    • Probleme mit der WLAN-Verbindung

      Probleme mit der WLAN-Verbindung: Ich arbeite schon seit ein paar Jahren mit meinem Laptop, aber seit knapp einer Woche verliert er ständig die Verbindung zum WLAN. Andere Geräte...
    • WLAN Probleme

      WLAN Probleme: Hallo, ich habe seit knapp einer Woche wiederholt Probleme mit meinem Internet (WLAN). Obwohl ich stetig eine Wlan-verbindung habe, habe ich in...
    • WLAN - Probleme nach Update 1903

      WLAN - Probleme nach Update 1903: Seit dem letzten Update kennt der Computer das 5 Ghz Wlan nicht mehr nach Ruhezustand. 2.4 Ghz ist noch da. Nach manuellem Verbinden zwar Internet...
    Oben