Probleme mit O2 und der Real Inkasso!

Diskutiere Probleme mit O2 und der Real Inkasso! im Off Topic / Small Talk Forum im Bereich Sonstiges; Hi Leute um es nicht all zu lang zu machen versuche ich es kurz zu fassen, es ist so das meine Freundin einen Vetrag bei O2 hat und den jetzt...
Ghost

Ghost

Threadstarter
Mitglied seit
01.04.2009
Beiträge
1.109
Alter
34
Standort
Ganz oben im Norden
Hi Leute


um es nicht all zu lang zu machen versuche ich es kurz zu fassen,

es ist so das meine Freundin einen Vetrag bei O2 hat und den jetzt gekündigt hat...der läuft jetzt noch bis Juni oda so und dann nicht mehr.....das vorgweg.

JETZT haben wir das Problem das O2 nach 2 Jahren eine Rechnung gefunden hat und in Höhe von 9,95Euro.....das hat O2 aber an das Real Inkasso unternehmen weitergeleitet udn die verlangen jetzt 84,15Euro von ihr.
Soweit so gut....diese 9,95 sind vom 8.10.2008 und es geht um DSL Router die wir bekommen haben und auch Definitiv zurück geschickt haben nur leider haben wir keinen Nachweis von der Post mehr....is halt so kann man nicht ändern.....nur O2 behauptet jetzt wir hätten sie nicht zurück geschickt und hat auch angeblich nichts mehr im System stehen.....


Desweiteren habe ich mich mit beiden seiten in verbindung gesetzt und versuche eine einigung zu finden......

Aber wir sind echt am Verzweifeln. Was könnt ihr uns raten??

Und bitte keine blöden Kommentare von wegen.....man bewahrt ja auch die Retour scheine von der Post auf......ganz ehrlich wenn man 2 Jahre nichts von denen hört dann denkt man ok es ist alles eingegangen und in Ordnung...
 
Zuletzt bearbeitet:
SethGeko

SethGeko

Mod + wb-mail
Team
Mitglied seit
15.11.2002
Beiträge
3.478
Alter
48
Standort
Basel
Hi

Ich brauch mal Eure hilfe.......... ist nich gerade ein aussagekräftiger Titel! :wut
 
Andy

Andy

Administrator
Team
Mitglied seit
16.08.2001
Beiträge
12.370
Alter
44
Standort
Wilder Süden
Genau so würde ich es auch machen.
Hauptschuld (also die 9,95 Euro) bezahlen, den Rest erst mal ignorieren.

Eventuell noch von Verbraucherzentrale beraten lassen. Das ist bei denen meist kostenlos.
 
Ghost

Ghost

Threadstarter
Mitglied seit
01.04.2009
Beiträge
1.109
Alter
34
Standort
Ganz oben im Norden
Boah ey ihr seit echt der Hammer....

Das werde ich machen so....aber mal ne frage was ist wenn die mit ner Mahnung kommen??

Laut dem Artikel sol ich also nur die 9,95 bezahlen und deren Mahnkosten dürfen nur einen bestimmten Prozentsatz betragen....kann mir das mal einer ausrechnen wieviel dir nur kriegen dürfen...ich sage euch mal die genaue aufzählung im Brief ich schreib euch das mal hier auf mom....ALSO:

Hauptforderung: 9,95Euro
Mahnkosten der Auftraggeberin: 24,00Euro
Inkassokosten 45,00Euro
Kontoführungsgebühren: 3,50Euro
Ermittlungskosten: 0,80Euro
Verzugszinsen 5% über Basiszins p.a.
bis 05.05.2010 Zahlungen/Verzichte: 0,00Euro

Gesamtforderung: 84.15Euro


Achja.....ich nehme an ich soll die 9,95 an das Inkasso unternehmen senden richtig??
 
Andy

Andy

Administrator
Team
Mitglied seit
16.08.2001
Beiträge
12.370
Alter
44
Standort
Wilder Süden
Deswegen --> Verbraucherzentrale fragen.

Es ist leider so, dass unsere Meiung, bzw. die Meinung eines logisch denkenden sich nicht immer mit der deutschen Rechtssprechung decken muss :nomatter
 
Ghost

Ghost

Threadstarter
Mitglied seit
01.04.2009
Beiträge
1.109
Alter
34
Standort
Ganz oben im Norden
Naja Andy ich habe jetzt die 9,95 Überwiesen und warte mal ab.... Ich muss mir ja nicht alles gefallen lassen....zumal O2 nicht einmal genau weiß ob die Router eingegangen sind oder nicht und ich weiß das wir sie zurück gesendet haben..die baer behaupten das sie nicht eingegangen sind......aber dennoch.....die wollen die 9,95 versand gebühren haben....
 
r.polli

r.polli

Mitglied seit
28.10.2007
Beiträge
59
an das Inkassobüro würde ich nichts zahlen.

O2 hat doch bestimmt eine eigene Rechtsabteilung. Der Einsatz dieser Rechtsabteilung würde bestimmt billiger sein als das Inkassobüro.
 
Ghost

Ghost

Threadstarter
Mitglied seit
01.04.2009
Beiträge
1.109
Alter
34
Standort
Ganz oben im Norden
O2 hat aber das Inkasso Unternehmen beauftragt.....ich kann ja denke ich mal nicht von O2 verlangen das die ein günstiges Inkasso Unternehmen wählen.
 
R

Ronny

SPONSOREN
Mitglied seit
07.08.2004
Beiträge
12.311
Standort
Rheinland
...JETZT haben wir das Problem das O2 nach 2 Jahren eine Rechnung gefunden hat und in Höhe von 9,95Euro.....das hat O2 aber an das Real Inkasso unternehmen weitergeleitet...
Wenn das tatsächlich so ist, wie Du hier schreibst, dann müsste O2 dich eigentlich erstmal darüber in Kenntnis setzen, dass sie noch Forderungen gegen dich haben. Evtl. könnten die ja auch bereits verjährt sein! Und dann müssten sie dir eigentlich erst einmal einen Termin nennen, bis zu dem sie deine Zahlung erwarten. Erst, wenn Du diesen verstreichen lässt, bist Du nämlich juristisch "im Verzug". Und erst dieser Verzug würde meines Wissens die Einschaltung eines Inkasso-Unternehmens rechtfertigen!

Ich persönlich würde unter diesen Umständen - wie hier schon erwähnt - die 9,90 € an O2 (!) überweisen (denn nur die sind dein Vertragspartner und nicht das Inkassounternehmen!) und O2 dann mitteilen, dass ich die Sache meinerseits damit als erledigt ansehe. ;)
 
r.polli

r.polli

Mitglied seit
28.10.2007
Beiträge
59
O2 hat aber das Inkasso Unternehmen beauftragt.....ich kann ja denke ich mal nicht von O2 verlangen das die ein günstiges Inkasso Unternehmen wählen.
aber selbstverständlich kannst Du das von O2 verlangen. Sogar noch mehr: die haben schließlich eine eigene Rechtsabteilung, sollen die doch zuerst einmal diese aktiv werden lasen. Stelle Dir einmal vor, Du beauftragst für irgend einen Fall so ein Edelbüro von Superanwälten aus den USA. Glaust Du wirklich, daß irgend wer diese Kosten übernehmen muß?


PS: das ist natürlich keine verbotene Rechtsbeatung, sonder nur die unerhebliche Meinung eines einfachen Menschens :blush
 
Hups

Hups

Katzennarr
Team
Mitglied seit
01.07.2007
Beiträge
18.327
Standort
D-NRW
Ich verstehe die Zeitschiene irgendwie nicht.

Der O2-Vertrag ist gekündigt und läuft im ca. Juni aus.
Wieso wurde der Router dann schon vor 2 Jahren zurück geschickt?
 
B

bobandi

Mitglied seit
21.03.2010
Beiträge
184
Alter
26
Standort
Augsburg
aber mal ne frage was ist wenn die mit ner Mahnung kommen??
Mahnungen sind doch eh nicht rechtlich festgehalten. :blink
(freundliche Zahlungserinnerung ^^)

ALSO:
Hauptforderung: 9,95Euro
Mahnkosten der Auftraggeberin: 24,00Euro
Inkassokosten 45,00Euro
Kontoführungsgebühren: 3,50Euro
Ermittlungskosten: 0,80Euro
Verzugszinsen 5% über Basiszins p.a.
bis 05.05.2010 Zahlungen/Verzichte: 0,00Euro

Gesamtforderung: 84.15Euro
Die Hauptforderung hast du ja bereits bezahlt. Mankosten sind gerechtfertigt, da jedes Unternehmen das so machen darf wie es will. (es gibt keine all zu genaue - gar keine rechtsgrundlage)

die inkassokosten finde ich eine frechheit. (die sind unglaublich hoch)

die verzugszinsen mit 5 % über dem basiszins sind gerechtfertigt.

-> (bwl-lenrstoffgebiet: mahnverfahren // vll hilft dir der link: http://betriebswirtschaft.suite101.de/article.cfm/mahnverfahren_gerichtliches_aussergerichtliches )

Evtl. könnten die ja auch bereits verjährt sein!
Bei einer regulären Verjährungsfrist von 3 Jahren... ich denke nicht? :blink
 
Ghost

Ghost

Threadstarter
Mitglied seit
01.04.2009
Beiträge
1.109
Alter
34
Standort
Ganz oben im Norden
Hmmm nun gut....

wir haben noch mal alle Unterlagen durchsucht und ich hatte ja schon geschrieben das beide Seiten es vergessen haben..(is nun mal so kann man nicht ändern)..O2 hatte ja schon mal ihr eigenes Inkasso unternehmen beauftragt...aber das Rechtfertigt nicht das auf einmal die Router nie angekommen sind oder nicht?? Vor allem nach 2 Jahren aufeinmal darum gehts mir auch momentan am meisten. Das ich beweisen muss das wir die zurück geschickt haben aber ohne Belege schwierig
 
Ghost

Ghost

Threadstarter
Mitglied seit
01.04.2009
Beiträge
1.109
Alter
34
Standort
Ganz oben im Norden
So ich wollte euch mal auf dem Laufenden halten....

folgendes:

HIHI...habe heute von O2 ein schreiben bekommen in dem steht das sie Bedauern das wir das DSL Angebot nicht in anspruch genommen (WOHL BEMERKT NACH 2 Jahren) so DIE ROUTER Habe ich ja schon erwähnt haben wir zurück geschickt....

Auf das schreiben hin rief ich direkt bei O2 an und erklärte denen das wir die ROUTER DEFINITIV zurück geschickt haben und auf einmal finden sie diesen Ordner in dem steht das die Router drinne sind und somit bei denen eingegangen. Soweit so gut

danach rief ich bei der Real Inkasso an um denen das mit zu teilen......Die aber sagen auf einmal das es ums Handy geht (diese sogenannte Hardwareforderung wovon sie eigentlich nichts wussten angeblich) Dieses Handy haben wir im O2 Shop direkt Bar bezahlt. Und wir waren vor ein paar im Shop um uns nochmal diese Rechnung zu lassen....

Das witzige ist wie kann es sein das die Real Inkasso angeblich nicht wusste worum es in der Hardware forderung geht und jetzt aufeinmal sagt es sei das Handy....

IIch habe denen jetzt gesagt das ich denen die Rechnung via mail (mit Empfangsbestätigung) zu kommen lasse....


Das heisst doch das ich im Recht bin und nix zahlen muss......

aber was sagt ihr zu dem ganzen mist`?
 
R

Ronny

SPONSOREN
Mitglied seit
07.08.2004
Beiträge
12.311
Standort
Rheinland
...aber was sagt ihr zu dem ganzen mist?
Ich zumindest sage,...

...dass Du mit der Inkassogesellschaft kein Vertragsverhältnis hast und dich mit denen - zumindest unter den bisherigen Umständen - gar nicht auseinandersetzen musst (etwas anderes wäre es, wenn die den bzw. einen Titel - wie das üblich ist - O2 abgekauft hätten). Es ist doch schon fast naheliegend, dass die Inkassogesellschaft unter allen Umständen versuchen wird, von dir Geld zu kassieren, denn davon leben die ja schließlich.

Ich hätte an deiner Stelle bei O2 klargestellt, dass die unter den von dir geschilderten Umständen ja vermutlich keine Forderungen mehr an dich haben. Und dann ist es wohl auch selbstverständlich, dass O2 den Inkassoauftrag bei denen wieder zurücknimmt. Ich verstehe nicht, warum Du das bei deinem Kontakt mit O2 nicht angesprochen hast.
 
Ghost

Ghost

Threadstarter
Mitglied seit
01.04.2009
Beiträge
1.109
Alter
34
Standort
Ganz oben im Norden
Doch das habe ich ja.....O2 prüft das ganze nochmal genau....das hab ich bis jetzt Verbal erreichen können weil ich nicht nach gegen habe.....und das werde ich weiterhin auch nicht.

Und wenn man mal Google durchforstet dann findet man ne Menge Unseriöse Geschichten von denen fällt mir auf....aber das O2 sowas beauftragt.....fraglich...
 
B

bobandi

Mitglied seit
21.03.2010
Beiträge
184
Alter
26
Standort
Augsburg
Doch das habe ich ja.....O2 prüft das ganze nochmal genau....das hab ich bis jetzt Verbal erreichen können weil ich nicht nach gegen habe.....und das werde ich weiterhin auch nicht.

Und wenn man mal Google durchforstet dann findet man ne Menge Unseriöse Geschichten von denen fällt mir auf....aber das O2 sowas beauftragt.....fraglich...
Da zahlt sich durchhaltevermögen wohl aus.^^
Meistens muss man denen einfach so lange auf die Nerven gehen, bis es sie so sehr stört, dass sie nachgeben. xD

Hm... vielleicht gibts so viele unseriöse geschichten, weil o2 sie beauftragt. ^^

aber wunder dich nicht: alice, vodafone und co. drohen auch immer sofort mit einem inkassobüro. ^^

witzig find ichs dann, wenn ein inkassoschreiben ins haus flattert und dann draufsteht:

1 Inkassoschreiben / Papier, Porto, sonst. Auslagen: 22,00 € :D
 
Thema:

Probleme mit O2 und der Real Inkasso!

Probleme mit O2 und der Real Inkasso! - Ähnliche Themen

  • Probleme nach Installation von 18362

    Probleme nach Installation von 18362: Abschied von Windows ist das einzige Weg. Ich habe 18362 gestern eingespielt und habe Eindruck das kein Mensch diese Version getestet hat...
  • KB4512508 für Windows 10 (1903) führt zu massiven Problemen in Visual Basic / Access

    KB4512508 für Windows 10 (1903) führt zu massiven Problemen in Visual Basic / Access: Durch das Windows-Update KB4512509 kommt es in einer von mir programmierten Access-Datenbank mit einer größeren Zahl von Nutzern (NGOs) zu...
  • Win10 & MS Office 2016 Probleme mit Windows Explorer Kontextmenü

    Win10 & MS Office 2016 Probleme mit Windows Explorer Kontextmenü: Hallo, Es lassen sich keine Dateien (Word *.doxs, Excel *.xlsx und PowerPoint *.pptx) im Windows Explorer bzw. Kontextmenü öffnen, löschen, etc...
  • Internet Probleme seit Update

    Internet Probleme seit Update: Ich habe seid dem letzten Update Einschränkungen mit dem Internet. Anstatt meiner 400M/bit Leitung kriege ich höchstens 150M/bit rein. Weiß...
  • Schwerwiegende Probleme nach dem Windows Update 1903!

    Schwerwiegende Probleme nach dem Windows Update 1903!: Sehr geehrte Damen und Herren, nach dem Windows Update 1903 treten bei einigen Kolleginnen/Kollegen schwerwiegende Probleme auf. 1. Outlook...
  • Ähnliche Themen

    Oben