Probleme mit AMD Athlon 64 X2 6400+

Diskutiere Probleme mit AMD Athlon 64 X2 6400+ im Prozessoren Forum Forum im Bereich Hardware Forum; Ab Grafik habe ich nicht mehr weitergelesen, WEIL ICH vor dem PC sitze, ICH die 6400er CPU an zwei verschiedenen PCs gestest habe mit...
GermanFreme82

GermanFreme82

Threadstarter
Mitglied seit
10.08.2006
Beiträge
1.070
Alter
37
Muss aber an der Grafikkarte liegen, wenn alle anderen Anwendungen problemlos abgearbeitet werden (Packen/entpacken/Stresstest).

Wenn Du meinst, es ist in keinem Fall die Grafikkarte, okay, dann bleib bei Deiner Meinung....

Mich würde aber interessieren, wie sich die Grafik verhält, wenn Du ein Spiel oder einen Benchmark ausführst, der Deine Karte ganz klar unterfordert. Deshalb habe ich die Benchmarks oben empfohlen! Installiere meinetwegen Half Life und teste dann die Performance. Sollte HL problemlos laufen, würde ich behaupten, das Deine Karte für die genannten Spiele überfordert ist. Sollte die Karte auch bei Half Life ruckeln, würde ich die Diagnose stellen, das Deine Karte das Zeitliche segnet.
Ab Grafik habe ich nicht mehr weitergelesen, WEIL
ICH vor dem PC sitze, ICH die 6400er CPU an zwei verschiedenen PCs gestest habe mit unterschiedlichen Grafkkarten und ICH zu der Erkenntnis gelangt bin, das es nicht die Grafikkarte sein kann PUNKT. Es hat nichts mit eienr Meinung zutun, sondern ist eine Tatsache, die ICH selbst überprüfen konnte und da du nicht hier bist um das zu sehen, müßtest du mir schonmal glauben, wenn ICH dir sage, das es nicht daran liegt. Sorry meine schroffe Art, aber ich kann das Thema Grafikkarte nicht mehr hören. Nur mal am Rande 6400er CPU und Geforce 7600 udn CoD4, Saints Row The Thrid udn Skyrim liefen auf dem Testpc problemlos, soviel zur Grafik ;-)

BITTE NICHT BÖSE SEIN !!!!!
 
GermanFreme82

GermanFreme82

Threadstarter
Mitglied seit
10.08.2006
Beiträge
1.070
Alter
37
Welches Betriebssystem wird verwendet?
Falls XP...da war doch mal was das die Dualcores Probleme machten.
http://www.chip.de/downloads/Tuningpack-fuer-Dual-Core-CPUs_31317645.html
Hmm den DualCore Optimizer hab ich auch schon drauf nur den erwähnten Patch von deinem Download noch nicht, das werd ich dann später noch testen udn mich melden, was das gebracht hat. Wär doch gelacht, wenn ich die dumme 6400er CPU nicht vernünftig zum laufen bringen kann.
 
GermanFreme82

GermanFreme82

Threadstarter
Mitglied seit
10.08.2006
Beiträge
1.070
Alter
37
Ich wollte eigentlich ein altes System nur ein wenig verbessern mit der neuen 6400er CPU und da trat der Fehler nur auf. Wenn ich also mein altes Board wieder einsetze und Windows neu aufspiele und die alte 6000er CPU wieder einsetze, dann kann ich alles wieder normal spielen, also auch Skyrim, trotz meiner Grafikkarte ;-). Die 600er CPU lief ohne zicken und mein System war stabil.Tja ich dachte ich tu meinem PC mal was gutes und upgrade ihn mit der 6400er CPU, aber hät ich gewußt, in was das ausartet, dann hätte ichs wahrscheinlich seingelassen. Jetzt hab ich erstmal übergangsweise den Phenom 9600 drinne und dort läuft alles wieder wie gewohnt ruckelfrei !
 
Alfiator

Alfiator

On Air
Mitglied seit
27.11.2008
Beiträge
22.628
Standort
Thüringen
Auch wenn Dir das jetzt nicht unbedingt hilft,aber es sollten innerhalb der gleichen CPU-Klasse Minimum 30 - besser 50% - Takterhöhung vorhanden sein,um einen merklichen Effekt zu erzielen.Und die ca 200 oder 300 MHz Unterschied zwischen 6000er und 6400er machen das Kraut sicher nicht fett.Es wäre trotzdem auf jeden Fall interessant,die Ursache für dieses seltsame Verhalten herauszufinden.Verkaufen kannste die CPU immer noch,wenn alle Stränge reißen...
 
G

GehtDichNichtsAn

Gast
Hier ist der Patch . ..... müsste "er" zumindest sein

Auszug aus dem Introfenster des InstallShild Wizard (rot):

Title: Microsoft Windows XP SP3 Upgrade Utility for systems with AMD processors

Version: 1.0

Description: Microsoft Windows XP SP3 Upgrade Utility prevents continuous system restarts or "Stop: 0x0000007E" errors after upgrading to Windows XP SP3 on systems with AMD processors.

Note: To prevent the error from occurring, this utility MUST be installed prior to installing Windows XP Service Pack 3.

Purpose: Critical

Category: Operating System - Enhancement and QFEs

Operating System:
Microsoft Windows XP Home Edition
Microsoft Windows XP Media Center
Microsoft Windows XP Professional

Language(s):
Global English

Enhancement/Fixes:
Prevents a condition from occurring that causes continuous system restarts or "Stop: 0x0000007E" errors after upgrading to Microsoft Windows XP Service Pack 3 on systems with an AMD processor.

Example:
"A problem has been detected and Windows has been shut down to prevent damage to your computer...


Prerequisites:
- You must be logged on as an administrator to install this update.
- You must own an HP Pavilion, Presario or Media Center with Windows XP and an AMD processor.
- You must install this update prior to applying Windows XP SP3 update.

Installation Instructions:
1. Click the Download Only button.
2. At the File Download screen, click the Save button.
3. At the Save As screen, save the file to your Desktop.
4. If a message appears stating that the file already exists, click YES to overwrite file.
5. Double-click the icon for the update downloaded to your desktop, and then click NEXT.
6. Follow on-screen instructions.
7. If prompted to restart the system upon completion of the update, click YES and allow system to restart.

 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
G

GehtDichNichtsAn

Gast
den AMD dualcore optimizer bekommst du im netz .... wenn ich den hier hochlade ..... hängt mit sicherheit der "haussegen" schief ..... :D


siehe hinweis von @CSO bzgl. des downloads .....
 
Alfiator

Alfiator

On Air
Mitglied seit
27.11.2008
Beiträge
22.628
Standort
Thüringen
@GDNA So wie es dort steht,verhindert der Patch nur einen Bluescreen namens 7E nach der Installation des SP3...:unsure
 
G

GehtDichNichtsAn

Gast
@GDNA So wie es dort steht,verhindert der Patch nur einen Bluescreen namens 7E nach der Installation des SP3...:unsure
siehe erste zeile in #25 :blush

ganz sicher bin ich mir nicht :D

mir ist :confused kein anderer bekannt , daher habe ich wenigstens "den" zur verfügung gestellt , bzw. ist auch der einzigste , den ich bzgl. XP problme in verbindung mit AMD CPU´s habe :unsure

vielleicht hilft es ja .....

das ganze problem stellt sich für mich sowieso sehr mysteriös da .....

ich neige schon zu der aussage , das die CPU beschädigt ist . nur weil der PC läuft , heist das aber nicht , das die CPU zu 100% OK ist .

aber wiederrum habe ich auch die erfahrung gemacht , dass je schneller die CPU ist / wird , desto mehr wird die (eine ältere) grafikkarte zum flaschenhals .

die probleme bzw. die ursache/n können manigfaltig sein ...... selbst der "neuste" treiber muss nicht unbedingt der beste sein .

ob er aber den 6400+ (probleme) oder 6000+ (keine probleme) nimmt , soooo groß ist der leistungsunterschied nicht .

6400+ = 2x 3,2GHz
6000+ = 2x 3,0GHz

wobei es aber auch 6000+ aus der letzten fertigungsserie/n mit 2x 3,1GHz gibt . einen solchen habe ich (neu & ovp) hier noch im regal .
siehe bild im dateianhang ...

aber selbst der leistungsunterschied vom 6000+ mit 2x 3,0GHz zum 6400+ mit 2x 3,2GHz ist fast nicht erkennbar :D
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
Alfiator

Alfiator

On Air
Mitglied seit
27.11.2008
Beiträge
22.628
Standort
Thüringen
..aber selbst der leistungsunterschied vom 6000+ mit 2x 3,0GHz zum 6400+ mit 2x 3,2GHz ist hast nicht erkennbar :D
Stand im Prinzip so schon in Post#24.:)
Lohnt sich also nicht wirklich.Ich denke auch,das die CPU ein Problem hat.Bloß welches?CPU-Testprogramme wie bei Festplatten gibt es wohl nicht wirklich.Ich hätte ja auf die Stromversorgung getippt,aber der Prozessor übersteht Streßtests ohne Probleme.Komisch...
 
G

GehtDichNichtsAn

Gast
was mir noch so einfällt ( .... das gleicht jetzt aber mehr .... das man einen blinden durch ein minenfeld laufen lässt ... ) ....

C++ aktuell ???
net.framework aktuell ???
directx aktuell ???

aber das sind schon auswirkungen der verzweifelung ...... die wahl wird eng . ohne die gewissheit , das die hardware wirklich zu 100% ok ist ..... bleibt immer noch ein hauch der möglichkeit , das die CPU eine macke hat , insofern die software komplett und fehlerfrei drauf ist . wobei die möglichkeit besteht .... und da tippe ich auch drauf , die grafikkarte in verbindung mit der CPU oder mainboard das problem / die ursache sein könnte .

nicht zu vergessen , das unerklärliche phänomen , das es hardware gibt , die sich einfach nicht verträgt , obwohl sie angeblich zu 100% kompatibel ist , oder zu 100% unterstützt wird , bzw. werden sollte ... aber dennoch ... probleme machen ..... :D

wäre ja nicht das erste mal , das man mit diesem "plagegeist" aus der computer-welt zu kämpfen hat .

aber so langsam aber sicher scheint sich das ganze leider zu einem verzweifelten rumraten zu entwickeln .

@GermanFreme82 ..... trotz allem .... toi toi toi :up
 
Alfiator

Alfiator

On Air
Mitglied seit
27.11.2008
Beiträge
22.628
Standort
Thüringen
nicht zu vergessen , das unerklärliche phänomen , das es hardware gibt , die sich einfach nicht verträgt , obwohl sie angeblich zu 100% kompatibel ist , oder zu 100% unterstützt wird , bzw. werden sollte ...
Also zumindest der Prozessor ist kompatibel,wenn der auf der Seite des Mobo-Herstellers angegeben ist.Vllt hilft es,mal alle überflüssige HW auszubauen und das Gerät quasi halbnackt zu starten...
C++ aktuell ???
net.framework aktuell ???
directx aktuell ???
Sollte bis auf DirectX Windows-Update erledigt haben.XP ist ja eh neu installiert worden.Wobei ich bei DirectX vllt den Webinstaller bevorzugen würde...
 
G

GehtDichNichtsAn

Gast
zitat: Alfiator: ..... Vllt hilft es,mal alle überflüssige HW auszubauen und das Gerät quasi halbnackt zu starten...

da ist auch was wahres dran ...... mein pc im wohnzimmer läuft soweit tadellos .... habe dieser tage einen extern USB cardreader geholt , und der steckte noch im USB vom pc ..... da will der sch_iß PC nicht starten .

ich wollte schon wieder fast :aerger kolerisch werden , aber dann nahm ich mal auf gottes weisung ;) hin , des cardreader aus der USB buchse vom pc .... und .... :D .... schwupps ..... der PC lief wieder einwandfrei .

cardreader zum test wieder rein , und .... rate mal .... streikte wieder , aber immer NUR beim starten ....:sneaky

im laufenden betrieb läuft der PC mit dem cardreader sehr gut .
 
Alfiator

Alfiator

On Air
Mitglied seit
27.11.2008
Beiträge
22.628
Standort
Thüringen
cardreader zum test wieder rein , und .... rate mal .... streikte wieder , aber immer NUR beim starten ....
Ist hier auch so.Liegt aber wohl daran,das mein Board nicht so gerne vom Stick bootet.Ist aber auch nicht mehr das neueste Stück.Von daher egal.Neue(re) Geräte haben wohl eher keine solchen Probleme...
EDIT: In Sachen Notwendigkeit DCO: Dieser Treiber synchronisiert den sogenannten Time Stamp Counter der 2 Kerne.Hier steht etwas näheres....
 
Zuletzt bearbeitet:
GermanFreme82

GermanFreme82

Threadstarter
Mitglied seit
10.08.2006
Beiträge
1.070
Alter
37
So nun wieder Back to Topic !
Also jetzt habe ich eine direkten Vergleich und glaubt mir, wenn ich euch sage das man daraus nicht schlau wird :D.Ich markiere die wichtigen Daten ROT.

Mein PC:

ASRock K10N78D

RAM 3,25GB TakeMS DDR2-400

AMD Phenom 9600 = 95Watt

Geforce 9800GT 512MB

550W Netzteil

BIOS & Treiber Up2Date

Windows XP NEU

Testspiel = Saints Row The Third

Test PC:

Asus M3A78-CM

RAM 3,25GB OCZ Reaper DDR2-400 (runtergetaktet)

AMD Athlon 64 X2 6400+ = 125Watt

Geforce 9600GT 512MB

Netzteil 550W

BIOS & Treiber Up2Date

Windows XP NEU

Testspiel = Saints Row The Third

Ergebnis:

Test-PC mit 6400er CPU läuft RUCKELFREI, allerdings mit 80% CPU-Auslastung und Lüfter 5400 U/Min.
Mein-PC mit Phenmon 9600 läuft RUCKELFREI mit ~40% CPU-Auslastung und normaler Lüfterumdrehung (hab ich vergessen den Wert)

Tausche ich nun die CPU aus (6400er in Mein-PC und Phenom in Test-PC), dann RUCKELT Mein-PC und der Test-PC nicht ;-) ?!

FAZIT:

1. Es liegt NICHT an der Grafikkarte !
2. AMD Athlon 64 X2 6400+ ist NICHT defekt
3. Es liegt NICHT am Mainboard
4. Es liegt NICHT am Windows
5. Es liegt NICHT an den Treibern und Einstellungen
6. Beide Boards unterstützen den 6400+ offiziell !

Woran liegt das verdammt nochmal *seufz*. Wetter, Zufall ? Ich weiß nun echt nicht was ich sagen soll...
Achja und in der Signatur habe ich noch in meinem PC den 6400 gelistet, aber das werde ich dann ev. bald ändern, also überlest das besser bei SYSPROFIL
 
Zuletzt bearbeitet:
GermanFreme82

GermanFreme82

Threadstarter
Mitglied seit
10.08.2006
Beiträge
1.070
Alter
37
Auch wenn Dir das jetzt nicht unbedingt hilft,aber es sollten innerhalb der gleichen CPU-Klasse Minimum 30 - besser 50% - Takterhöhung vorhanden sein,um einen merklichen Effekt zu erzielen.Und die ca 200 oder 300 MHz Unterschied zwischen 6000er und 6400er machen das Kraut sicher nicht fett.Es wäre trotzdem auf jeden Fall interessant,die Ursache für dieses seltsame Verhalten herauszufinden.Verkaufen kannste die CPU immer noch,wenn alle Stränge reißen...
Wollte eig. nur die CPU haben wegen dem doppelt so großen L2Cache :blush.
Alles andere ist ja gleich, bis auf die ca. 200MHz mehr.
 
Hoschi347

Hoschi347

Mitglied seit
26.07.2006
Beiträge
3.086
Alter
40
Standort
Hessen
Tja, da Du die Meinungen anderer nicht annimmst und Dir scheinbar selber schon geholfen hast, frage ich mich, wieso dieses Thema überhaupt noch existiert.....:unsure

Es muss doch am Prozessor liegen, wenn man dem Glauben schenken darf, was Du da aufgelistet hast.

An Deiner Stelle, wenn meine Meinung überhaupt noch erwünscht ist, würde ich in einen AMD X4 PhenomII (940 / 955 / 965 / 970) investieren. Die sind recht günstig, weil es Auslaufmodelle sind, haben aber noch jede Menge Power um viele Spiele in voller Pracht darstellen zu können.

Ausserdem, das der X2 6400 wesentlich wärmer wird, ist doch völlig logisch, dieser verbrät unter Volllast, wie Du geschrieben hast 125 Watt, während der X2 9600 gerade mal 95 Watt verbläst.....

Und damit alle auf dem neuesten Stand sind : Was ist jetzte Dein aktuelles Problem ??
 
GermanFreme82

GermanFreme82

Threadstarter
Mitglied seit
10.08.2006
Beiträge
1.070
Alter
37
Tja, da Du die Meinungen anderer nicht annimmst und Dir scheinbar selber schon geholfen hast, frage ich mich, wieso dieses Thema überhaupt noch existiert.....:unsure

Es muss doch am Prozessor liegen, wenn man dem Glauben schenken darf, was Du da aufgelistet hast.

An Deiner Stelle, wenn meine Meinung überhaupt noch erwünscht ist, würde ich in einen AMD X4 PhenomII (940 / 955 / 965 / 970) investieren. Die sind recht günstig, weil es Auslaufmodelle sind, haben aber noch jede Menge Power um viele Spiele in voller Pracht darstellen zu können.

Ausserdem, das der X2 6400 wesentlich wärmer wird, ist doch völlig logisch, dieser verbrät unter Volllast, wie Du geschrieben hast 125 Watt, während der X2 9600 gerade mal 95 Watt verbläst.....

Und damit alle auf dem neuesten Stand sind : Was ist jetzte Dein aktuelles Problem ??
Selbstverständlich bin ich an deiner und anderer Meinungen interessiert. Ich wollt den Test auch wegen der Vollständigkeit halber hier reinposten, falls jemand mal das gleiche Problem haben sollte wie ich.Die Kernaussage ist nun für mich, das ich den eigentlich für mich gekauften 6400er nicht auf meinem PC verbauen und benutzen kann, sondern nur beim Test-PC.Mit anderen Worten würde ich sagen, das sich die CPU nicht für mich gelohnt hat und ich trotzdem nicht verstehe, weshalb sie nur beim Test-PC läuft und nicht bei mir, obwohl der gleiche Werte hat.Ich werd nun wahrscheinlich beim 4 Kern Prozessor bleiben, den ich aus dem Test-PC nun in meinen eingebaut hatte. Achja und dein Tipp mit den CPUs werde ich mir zur Gemüte führen, wenn ich wieder zu etwas Geld gekommen bin.
 
GermanFreme82

GermanFreme82

Threadstarter
Mitglied seit
10.08.2006
Beiträge
1.070
Alter
37
Vielen Dank erstmal an der Stelle für die zahlreichen Hilfeversuche. Ich werde diesen Thread nun als gelöst beenden mit dem Fazit, das ich den AMD Athlon 64 X2 6400+ nicht auf meinem Mainboard betreiben kann, warum auch immer, sondern nur auf dem Test-PC.

Vielen DANK
 
G

GehtDichNichtsAn

Gast
...... ich trotzdem nicht verstehe, weshalb sie nur beim Test-PC läuft und nicht bei mir, obwohl der gleiche Werte hat...
siehe mein satz in post#30 .... zitat: "..... nicht zu vergessen , das unerklärliche phänomen , das es hardware gibt , die sich einfach nicht verträgt , obwohl sie angeblich zu 100% kompatibel ist , oder zu 100% unterstützt wird , bzw. werden sollte ... aber dennoch ... probleme machen ....."

tja .... soviel zum eigenleben eines computers ......

aber .... ;) wir lieben sie dennoch .... vielleicht sogar weil sie uns ähnlicher sind als manche glauben wollen .... denn "die" haben auch unerklärliche macken und fehler ..... :D
 
Alfiator

Alfiator

On Air
Mitglied seit
27.11.2008
Beiträge
22.628
Standort
Thüringen
Du könntest ja mal den Boardhersteller kontaktieren und fragen,ob dort dieses Problem bekannt ist.Letzter Strohhalm....:)
 
Thema:

Probleme mit AMD Athlon 64 X2 6400+

Probleme mit AMD Athlon 64 X2 6400+ - Ähnliche Themen

  • Windows-Patches KB4073578 sowie KB4073576 sollen Probleme mit AMD-CPUs lösen können

    Windows-Patches KB4073578 sowie KB4073576 sollen Probleme mit AMD-CPUs lösen können: Nachdem Microsoft noch in der ersten Januar-Woche durch seine vorgezogenen Patches gegen die Sicherheitslücken der CPU-Architekturen vorgegangen...
  • AMD Treiber 17.12.1 Probleme bei installieren

    AMD Treiber 17.12.1 Probleme bei installieren: Guten ich bekomme immer wieder eine neue Fehlermeldung jetzt mit dem AMD Treiber 17.12.1 Probleme bei installieren.
  • Windows 10 Spectre-Sicherheitspatch: AMD soll Probleme aufgrund abweichender Chipsatzdokumentation selbst erzeugt haben

    Windows 10 Spectre-Sicherheitspatch: AMD soll Probleme aufgrund abweichender Chipsatzdokumentation selbst erzeugt haben: Als zu Beginn des Jahres umfangreich über Meltdown und Spectre berichtet worden ist, bei welchen es sich um hardwarebedingte Sicherheitslücken...
  • Windows 10 und AMD Treiber Probleme

    Windows 10 und AMD Treiber Probleme: Hi, erstmal zu meinen Laptop Daten. Packard Bell Easynote LM85 Grafikkarte ist die Radeon HD 6550M Standard war von Werk aus Windiws 7...
  • Windows 10 Creators Update - Probleme mit AMD Ryzen 7 X1800

    Windows 10 Creators Update - Probleme mit AMD Ryzen 7 X1800: Hallo, Ich habe ein neues Windows 10 aufspielen müssen (das Upgrade auf Windows 10 von Win 7 erlaubt keine großen Hardware Änderungen - so holt...
  • Ähnliche Themen

    Oben