Problem mit Tastatur

Diskutiere Problem mit Tastatur im Vista - Hardware Forum im Bereich Windows Vista Forum; Hallo liebe Leute, ich habe mir ein neues Notebook gekauft und damit ziemlichen Ärger. Genauer gesagt eigentlich nur ein kleines nerviges Problem...
G

Gretchens Freund

Threadstarter
Dabei seit
07.12.2006
Beiträge
364
Hallo liebe Leute,

ich habe mir ein neues Notebook gekauft und damit ziemlichen Ärger. Genauer gesagt eigentlich nur ein kleines nerviges Problem mit der Tastatur: Das Gerät war jetzt schon zweimal zur Reparatur: beim ersten Mal wurde die Tasatur ausgewechselt, beim zweiten Mal hieß es, das Gerät sei ok, eine andere Tasatur gäbe es nicht dafür.
Das Problem ist, dass manchmal Buchstaben nicht auf dem Display erscheinen, die ich aber gedrückt habe. Das ist nicht oft, aber es passiert. Und ich habe diese Buchstaben auch definitiv gedrückt!

Besteht die Möglichkeit, dass es sich dabei auch um einen Softwarefehler handeln könnte? Ich wüsste zwar nicht wie, aber vielleicht ja doch... OS ist WinVistaBusiness32bit... Liegt es vielleicht gar an Vista? Wobei das eigentlich - mit reinem Menschenverstand betrachtet - ja eigentlich nicht sein kann...

Kann es vielleicht auch daran liegen, dass das Touchpad "aktiv" ist? Das Notebook hat nämlich eine Taste, mit der man das TP deaktivieren kann.

Irgendwie ist das nämlich ziemlich nervig: Das NB ist nagelneu und war länger in der Werkstatt, als bei mit... :( Es handelt sich brigns um ein Amilo Pi 1556 von Fujitsu-Siemens... Die scheinen irgendwie Probs mit Tastaturen zu haben. Bei meinem alten Amilo ging auch die Tastatur zuerst nicht...

Danke für Hilfe und schöne Grüße (jetzt z.B. ragierten "üße" komplett nicht! Erst beim zweiten Mal!),
G.F.
 
Fireblade

Fireblade

Grüßt die Winboarder
Dabei seit
10.12.2004
Beiträge
19.623
Hallo grüße dich,
ich würde das an deiner Stelle nochmals beanstanden!
Und wenn dann immer noch nicht ok ist würde ich das Geld sofort zurückverlangen,das ist ja ein Witz was die da mit dir veranstalten.
Nenn mal den Laden wo du das her hast.

Mfg

Fb :-)
 
G

Gretchens Freund

Threadstarter
Dabei seit
07.12.2006
Beiträge
364
Tja... ich finde auch, dass das ein Witz ist. Es kommt von unimall (www.unimall.de). Aber das NB habe ich zur Reaparatur direkt an Fujitsu-Siemens geschickt. So langsam fragt man sich dann schon, ob man Gespenster sieht, wenn die Buchstabenicht da sind, oder man bildet sich ein, dass man sie vielleicht gar nicht gedrückt hat oder :) Aber das ist natürlich alles Quatsch. Das Ding muss reagieren wenn ich draufdrücke und damit basta.

Übrigens: Bei der ersten Kontaktaufnahme mit FS wurde der Mensch an der Hotline gar grantig und meinte, wenn bei einem Kunden an zwei unabhängigen Geräten der gleiche Fehler auftreten würde, dann wäre das mehr als Zufall. Der wollte mir glatt einreden, ich sehe Geister... Da hab ich mich dann auch erstmal über den beschwert.

Zur eigentlichen Sache: Ich habe dann heute nochmal direkt mit FS telefoniert und die meinten, ich müsse mich an unimall wenden, da ich ein neues NB verlangt habe. Unimall setzte sich daraufhin wieder mit FS in Vebindung und morgen soll ich Bescheid bekommen. Aber ich glaube ich werd da morgen selbst nomma anrufen und Dampf machen. Denn wie du sagst: das ist eigentlich ein Witz. Die gößte Frechheit war ja, mir beim zweiten Mal das Ding zurückzuschiocken, ohne auch nur irgendwas daran gemacht zu haben... Aussage von FS: "Unser Test [wie auch immer der aussieht!?] zeigt, dass das Gerätin Ordnung ist und eine andere Tastatur gibtes für dieses Modell nicht!" Toll. Danke!

G.F.
[email protected]: Danke für Dein Mitgefühl :)
 
Fireblade

Fireblade

Grüßt die Winboarder
Dabei seit
10.12.2004
Beiträge
19.623
Hi nochmal,
mach da richtig Dampf und drohe mit dem Rechtsanwalt wenn die dir das Ding nicht sofort umtauschen,ich würde mir sowas nicht gefallen lassen.Sowas darf nicht passieren und schon gar nicht bei einem niegelnagelneuen Notebook.Echt unglaublich.:no
 
B

BORG45

Gast
Das NB gehört ausgetauscht.
Oder willst Du Dich auf einen Mainboardwechsel "auf Kulanz" einlassen?
Ich kenn einige Probleme mit Notebook - Tastaturen.
Deren Test sah vielleicht so aus:
Externe USB Tastatur dran - alles geht (dann wäre wirklich nur die Tastatur im NB flöten). Es kommen trotzdem keine Buchstaben an - Mainbordwechsel.
Wobei ich bezweifel, daß die bei FS wirklich was gemacht haben.
Mit unbedarften Privatkunden kann man´s machen. Bei Firmenkunden kommt meist ein Servicemann, der gleich ein neues NB in der Tasche hat.

btw: Sind es immer die gleichen Buchstaben, die nicht erscheinen (NUR Tasten defekt)? Oder immer wieder andere (Mainboard - Tastaturcontroller defekt) ?
 
Bullayer

Bullayer

Schwergewicht
Dabei seit
19.07.2006
Beiträge
24.163
Ort
DE-RLP-COC
Geld zurück oder ein anderes Gerät. Laß dich nur nicht auf den Austausch von irgendwelchen Komponenten ein.
 
L

Larix

Dabei seit
08.01.2006
Beiträge
992
Der Händler in dem Fall unimall ist für den Umtausch zuständig, haben die schon was gesagt?
Bei Firmenkunden kommt meist ein Servicemann, der gleich ein neues NB in der Tasche hat.
Das will ich sehen. :D

Lucky
 
G

Gretchens Freund

Threadstarter
Dabei seit
07.12.2006
Beiträge
364
Hallo nochmal,

BORG45 schrieb:
Sind es immer die gleichen Buchstaben, die nicht erscheinen (NUR Tasten defekt)? Oder immer wieder andere (Mainboard - Tastaturcontroller defekt) ?
Es sind immer andere Tasten die nicht funktionieren. Und das in ganz unregelmäßigen Abständen. Wie in meinem ersten Beirag geschrieben, wurde in diesem von "Grüße" bei einem ersten Versuch nur das G und das r gedruckt. D.h. FALLS FS doch irgendeienen "Test" gemacht hat, dann sah der vielleicht so aus, dass ein Praktikant auf drei Tasten gedrückt hat und gesagt hat, dass die alle reagieren... :thumbdown

Es ist ja schon ein Witz, dass ich hier erfahre, dass es einen Mainboard - Tastaturcontroller gibt. Das hätten die von FS mir ja auch mal sagen können. Man stelle sich vor, ich rufe da an und sage denen, wie sie ihre Arbeit zu tun haben. Das ist schon arm.

Ein Treiberproblem kann es aber nicht sein, oder? Denn immerhin musste ich die Treiber für meine Komponenten unter Vist selbst zusammen suchen. Und da waren die Treiber für den Chipsatz genau die, die Intel auf seiner Website angeboten hat.

Tja: und unimall!? Die haben dann gestern gesagt, dass sie das erst mit FS abklären müssen, ob ein Umtausch berechtigt sei. Da hocken nur Leute die eh keine Ahnung haben. Die scheitern schon, wenn man die fragt, ob ne Grafikkarte nur shared memory hat und eigenständigen Speicher... Das wird sicher ein langes bürokratisches Hickhack...

Danke für eure Tipps und schöne Grüße,
G.F.
 
B

BORG45

Gast
Es ist definitiv KEIN Treiberproblem.
Ich hats grad in der Firma hier....
Von 20 Notebooks hatten 3 ähnliche Fehler.
Entweder gaben sich Buchstaben selber ein, oder wurden doppelt geschrieben, oder gar nicht...
Macht besonders "Spaß", wenn man beim Anmelden das Password eingeben muß :)
Da kam ein Service-Mann und steckte ne USB-Tastatur dran.
Bei dem "gar nicht" war es nur die Tastatur selbst.
Bei den beiden anderen mußte das Mainboard getauscht werden.

Für Privatkunden ist sowas jedoch inakzeptabel.
Tauschen und fertig.
 
G

Gretchens Freund

Threadstarter
Dabei seit
07.12.2006
Beiträge
364
Danke für Deine Mühen :)

Habe gerade nochmal mit Unimall telefoniert und zumindest erreicht, dass der zuständige Mensch von FS sich auf jeden Fall heute noch bei mir melden will. Das ist erstmal was.

Ich halte euch auf dem Laufenden.

Schönen Gruß,
G.F.

PS: Ich musste mein Passwort auch gerade 3x eingeben... :D
 
R

Ronny

SPONSOREN
Dabei seit
07.08.2004
Beiträge
12.311
Ort
Rheinland
Geld zurück oder ein anderes Gerät. Laß dich nur nicht auf den Austausch von irgendwelchen Komponenten ein.
Die Möglichkeit, dies zu fordern, hat der Kunde allerdings rein rechtlich gesehen nicht!

Der Verkäufer ist innerhalb seiner Gewährleistungspflicht verpflichtet, einen bestehenden Mangel zu beseitigen. Wie er das macht, ist allein seine Sache und kann ihm nicht vorgeschrieben werden. Einen rechtlichen Anspruch auf den Austausch eines Gerätes hat der Kunde also nicht.

Spätestens nach dem dritten vergeblichen Nachbesserungsversuch kann der Kunde "Wandlung" verlangen, was bedeutet: Ware zurück und Geld zurück.

Das Problem im vorliegenden Fall besteht aber wohl darin, dass der Fehler nicht dauerhaft sondern nur hin und wieder mal auftritt. Von daher ist also auch die Beweisführung des Kunden für ein tatsächliches Vorhandensein eines Mangels gegenüber dem Verkäufer ausgesprochen schwierig. Es ist darüber hinaus illusorisch, anzunehmen, dass der Verkäufer (Händler oder Hersteller) in der Lage ist, sich mit einem Gerät stunden- oder gar tagelang zu befassen und zu warten, bis denn der Fehler auftritt.
 
G

Gretchens Freund

Threadstarter
Dabei seit
07.12.2006
Beiträge
364
Nein! Es ist in diesem Fall keine Sache vonStunden oder gar Tagen. Sondern einzig eine Frage der "Masse". Das heißt, würden die Jungs bei FS einfach einen solchen Forentext o.Ä. schreiben - zumundest einen etwa halbseitigen Tex - dann würden sie ganz sicher sehen, dass etwas nicht stimmt. Denn soooo selten ist der Fehler nicht. Wenn man einen 0,5-1 seitigen Text schreibt, dann tauchen da durchaus die genannten Fehler auf. Ist das zu viel verlangt? Und was soll ich denn machen? Soll ich denen den Rechner nochmal hinschicken, nachdem sie beim zweiten Mal gesagt haben, mehr als das, was sie jetzt gemacht haben, können sie nicht machen?

Bin mal gespannt wann der Mensch von FS anruft...

G.F.
 
Fireblade

Fireblade

Grüßt die Winboarder
Dabei seit
10.12.2004
Beiträge
19.623
Spätestens nach dem dritten vergeblichen Nachbesserungsversuch kann der Kunde "Wandlung" verlangen, was bedeutet: Ware zurück und Geld zurück.
Hallo,
Genau Ronny,aber wie sagt man immer so schön...alle guten Dinge sind 3.
Aber die meisten hätten das schon nach den dem zweiten Male bereits gemacht,wenn sie was auf sich halten.

Gruß u. schönes WE noch
Fb :-)
 
G

Gretchens Freund

Threadstarter
Dabei seit
07.12.2006
Beiträge
364
So, da ich mal wieder auf einen Rückruf von unimall warte, bringe ich euch mal auf den neuesten Stand der Dinge: Der werte Herr von FS hat Freitag natürlich nicht mehr angerufen. Also habe ich gleich heute morgen nomma bei denen angerufen. Diesmal mal nicht mehr auf die freundliche und höfliche Tour, sondern böse :) Aber das Egebnis war das gleiche: Die werte Dame hat nix zu sagen und versucht nun jemanden zu erreichen, der ebendas hat... Mal gespannt was rauskommt. Jetzt gucke ich mal bei Alternate nach Alternativen :) Solange bis die soch melden...

Schöne Grüße,
G.F.
 
G

Gretchens Freund

Threadstarter
Dabei seit
07.12.2006
Beiträge
364
So liebe Leute,

die haben sich dann jetzt endlich gemeldet und mir schnell zugesichert, dass ich ein neues NB bekommen kann. Allerdings haben die genau meines nicht mehr auf Lager... vgl. dazu meinen anderen Thread.

Meint ihr es wäre sinnvoller, das Geld zurückzunehmen, oder sinnvoller das Austauschgerät? Dieses könnte - mit Ausnahme des Prozessors - sogar mehr als mein jetziges. vgl. anderer Thread

Danke für eure Hilfe und Gruß,
G.F.
 
Fireblade

Fireblade

Grüßt die Winboarder
Dabei seit
10.12.2004
Beiträge
19.623
Meint ihr es wäre sinnvoller, das Geld zurückzunehmen, oder sinnvoller das Austauschgerät?
Würde eher das Geld nehmen,dann kannst immer noch schauen. ;)
 
Thema:

Problem mit Tastatur

Problem mit Tastatur - Ähnliche Themen

  • Bluetooth Problem auf PC mit Microsoft Tastatur und Mouse

    Bluetooth Problem auf PC mit Microsoft Tastatur und Mouse: Habe vor ein paar Tagen von Windows 7 auf Windows 10 umgestellt. Lief alles OK. Seit 2 Tagen funktioniert nun mein Bluetooth Microsoft Keyboard...
  • Tastatur Problem - 1 Taste reagiert erst nach 1 Sekunde

    Tastatur Problem - 1 Taste reagiert erst nach 1 Sekunde: Wenn ich auf meiner Tastatur (CH-Layout) die Doppelpunkt Taste drücke, mit Shift und dieser Taste ein Ausrufezeichen machen möchte oder alle...
  • Tastatur- Problem

    Tastatur- Problem: We4r kann m8i4r helfen? So sch4re8ibt me8ine Tastat7u64r 7u6nd 8ich 2we8iß n8icht 2wo4ran das l8iegt. noch mal mit bildschirm tastatur: wer kann...
  • Problem mit der Tastature

    Problem mit der Tastature: Hi, ich habe Windows 8.1 think Pad Lenovo. Bei mir Cursor springt beim Tippen spontan an eine andere Textstelle und andere Zeilen. Was kann ich...
  • Ähnliche Themen
  • Bluetooth Problem auf PC mit Microsoft Tastatur und Mouse

    Bluetooth Problem auf PC mit Microsoft Tastatur und Mouse: Habe vor ein paar Tagen von Windows 7 auf Windows 10 umgestellt. Lief alles OK. Seit 2 Tagen funktioniert nun mein Bluetooth Microsoft Keyboard...
  • Tastatur Problem - 1 Taste reagiert erst nach 1 Sekunde

    Tastatur Problem - 1 Taste reagiert erst nach 1 Sekunde: Wenn ich auf meiner Tastatur (CH-Layout) die Doppelpunkt Taste drücke, mit Shift und dieser Taste ein Ausrufezeichen machen möchte oder alle...
  • Tastatur- Problem

    Tastatur- Problem: We4r kann m8i4r helfen? So sch4re8ibt me8ine Tastat7u64r 7u6nd 8ich 2we8iß n8icht 2wo4ran das l8iegt. noch mal mit bildschirm tastatur: wer kann...
  • Problem mit der Tastature

    Problem mit der Tastature: Hi, ich habe Windows 8.1 think Pad Lenovo. Bei mir Cursor springt beim Tippen spontan an eine andere Textstelle und andere Zeilen. Was kann ich...
  • Oben