Problem mit ISOLINUX

Diskutiere Problem mit ISOLINUX im Linux Forum im Bereich Linux; Guten Abend, ich habe folgendes Problem, ich möchte meinen laptop mit Linux bestatten, habe sogar eine live cd gemacht und will von der cd...
#1
J

Jackie1205

Threadstarter
Dabei seit
04.10.2008
Beiträge
53
Guten Abend,

ich habe folgendes Problem, ich möchte meinen laptop mit Linux bestatten,
habe sogar eine live cd gemacht und will von der cd starten, doch wenn er die booten will kommt nur : " ISOLINUX 3.61 2008-02-03 "
weiß einfach nicht, was ich falsch gemacht habe oder warum der die nicht startet
 
#2
Jann F

Jann F

Dabei seit
23.09.2007
Beiträge
3.347
Ort
BW
Welche Distribution ist es denn??
 
#6
J

Jackie1205

Threadstarter
Dabei seit
04.10.2008
Beiträge
53
doch schon, hatte schon openSuse drauf, ich würde nur gerne wissen warum der nicht von der CD bootet ?
 
#8
J

Jackie1205

Threadstarter
Dabei seit
04.10.2008
Beiträge
53
nein, ich meine ich will ihn mit Linux aufrüsten, tut mir leid für das Missverständnis
 
#10
N

Nugget100

Dabei seit
10.08.2008
Beiträge
41
nein, ich meine ich will ihn mit Linux aufrüsten, tut mir leid für das Missverständnis
Hallo Jackie1205

Lass dich von den anderen nicht gleich ins Boxhorn jagen.
Wenn du dich mit Linux befassen willst und auch damit arbeiten möchtest musst du dir auch im klaren sein das auf einem z.B. Pentium II mit deinen genannten austattungen du sicherlich kein XP sauber oder nen vista geschweige nen Windoof 7 zum arbeiten bekommst. Und wenn dann meist nur ruckelnd weil einfach die Ressourcen fehlern .Selbst wenn die Hardwarevorrausetzungen für Windoof XP ein P II mit 500 Mhz als minimum vorrausetzt !.Ausserdem musst auch hier ein paar abstriche in der Graafischen leistung machen da dein System einfach nicht die Power hat z.B. direkt X 11 oder direcxt X 10 Grafiken auf deine Mattscheibe zu zaubern .

Dies erstmal zum grundlegenden Verständnis.
Was ich generell an deinem PC/Notebook machen würde (und da lohnt sich auch jeder Euro dazu) ist das man den Speicher vergrößert auf minimum 512 MB oder (wenns möglich ist ) auf 1 GB . Im Prinzip ists immer das gleiche ein Schneller Prozzie mit wenig Speicher ist genausoschnell wie ein Langsamerer Prozzie mit viel Speicher !.


Kommen wir mal zurück zu deinem System. die Grafische Oberfläche KDE kannst bei 256 MB generell knicken. sie würde zwar funktionieren aber großteils würde sie Ruckeln. Das sehe ich an meiner alten PIII 800 Mhz Möjhre die ebenfalls nur 256 MB hat. Für dich käme entwender ein schlanke Grafische Oberfläche z.B: im Stil von Windows 95/98 in Frage. Darunter zählen im bereich von Linux. z.B. Xubuntu, Ubuntu evtl. Debian. wenn dir aber die Deb Paketevberwaltung nicht zusagt kannst auch auf das freie Linux aus der RPM Ecke gehen was z.B. das Cent Os entspricht. Jeder Bereich hat so seine Vor und Nachteile die man abwägen sollte bevor man sich für etwas entscheidet.
Natürlich gibt es auch einfache schnelle Linux versionen wie z.B: Damm Small Linux das auf einen 64 MB USB Stick passt und fast alle wichtigen Programme beinhaltet. Es gibt auch Puppy Linux das sogar Pfeilschnell auf einem 486er CPU arbeitet mit nur 64 MB Ram. Aber auch hier muss man diverse Abstriche machen. Generell gesehen kann man bei Linux auf über 33 Desktopoberflächen Wählen die man verwenden will oder kann. Um nur mal ein paar bekannte zu erwähnen wären hier z.B. KDE (Speicherfresser pur) , Gnome (bekannteste Oberfläche),XFCE (viele sehen es als Gnome "light")
,Fluxbox ( einfache Oberfläche im ähnlich Stil Windows 3.1 ), ICE (klein einfach und schnell hat nen Touch der Mac OS Ecke weg aus früheren Zeiten ). Du kannst aber auch hergehen (sofern du über genügend Kenntnisse von Linux hast) und dir ein Derivat deiner Wahl nehmen ,es Installieren OHNE GUI ! und danach dir deine GUI draufsetzten welche du willst. Durch Optimierungen die man machen kann ( was nicht so einfach bei Windoof geht) kann man so auch auf einem etwas schwachen System eine Rennsemmel machen. Man muss nur wissen wie. zugegebn es dauert eine weile bis man die kenntnisse über Linux hat ,aber letztendlich sind das Informationen die einem nicht so schnell wieder weggenommen werden können.

Bei Fragen zu Linux kannst mir auch gern eine PM zuschicken


Greeez Nugget
 
#11
J

Jackie1205

Threadstarter
Dabei seit
04.10.2008
Beiträge
53
Hey Nugget, kennst du mich noch,

ich bin doch der jüngling von Linux ^^

mit dem P2 Pentium

ich habe nochmal folgende Fragen, ich habe ja nicht viel Arbeitsspeicher und welches Linux würdest du mir empfehlen ??

und meinste ohne GUI Interface ist es besser dann eines selber zu finden ???

und wo kann ich dann das alles installieren, das GUI Interface ???

tut mir leid, wenn ich dich voll spam, ich kenn mich noch nicht so gut aus

ich wünsch dir noch eine schöne Adventszeit
lg Jackie
 
#12
C

Chase

Dabei seit
06.05.2007
Beiträge
1.645
Alter
30
Ort
ROSTOCK
Hey Nugget, kennst du mich noch,

ich bin doch der jüngling von Linux ^^

mit dem P2 Pentium

ich habe nochmal folgende Fragen, ich habe ja nicht viel Arbeitsspeicher und welches Linux würdest du mir empfehlen ??

und meinste ohne GUI Interface ist es besser dann eines selber zu finden ???

und wo kann ich dann das alles installieren, das GUI Interface ???

tut mir leid, wenn ich dich voll spam, ich kenn mich noch nicht so gut aus

ich wünsch dir noch eine schöne Adventszeit
lg Jackie
Anfänger ohne GUI...:blink keine gute Idee.
Für die antiken Rechner gibs gute schlanke (deutsche) Distries..
http://de.wikipedia.org/wiki/Liste_...tributionen_mit_minimaler_Hardwareanforderung
Ich persöhnlich empfehle PuppyLinux DEUTSCH
http://www.murga-linux.com/puppy/viewtopic.php?t=48776
alles drin alles dran....:up
 
#15
N

Nugget100

Dabei seit
10.08.2008
Beiträge
41
Hey Nugget, kennst du mich noch,

ich bin doch der jüngling von Linux ^^

mit dem P2 Pentium

ich habe nochmal folgende Fragen, ich habe ja nicht viel Arbeitsspeicher und welches Linux würdest du mir empfehlen ??

und meinste ohne GUI Interface ist es besser dann eines selber zu finden ???

und wo kann ich dann das alles installieren, das GUI Interface ???

tut mir leid, wenn ich dich voll spam, ich kenn mich noch nicht so gut aus

ich wünsch dir noch eine schöne Adventszeit
lg Jackie
Hi Jackie

Für den Anfang würde ich dir eher zu einer distri raten mit der du leicht klarkommst. Später kannst dich dann mit einer anderen Distri anfreunden und keine Kenntnisse daran Anwenden. Gute einsteiger Distris sind z.B. Ubuntu oder Xubuntu (XFCE GUI) . suse eignet sich auch aber wegen dem Paketmanagment ,nicht gerade von vorteil gegenüber RPM oder DEB Paketen.
Ubuntu bzw. Debian eignet sich mitunter auch da es Konverterprogramme hat wo man RPM Pakete in DEB umandeln kann oder andere weniger bekannte Formate in DEB. So wäre hier eine kaum ernstzunehmende Einschränkung gegenüber der Programmvielfalt vorhanden. Was einen auch wiederrum sher Flexibel gegenüber der Konkurrenz macht.
Einen P2 mit minimum 512 MB Ram sollte schon gegeben sein denn es nutzt ja nixt wenn man nur 256 MB Ram hat und die Gui frisst alleine schon über 192MB an Ram (Beispiel) . PC Systeme mit nur 128 MB Ram sind auch hier schon ziehmlich knapp bemessen und die paar euro in den Speicher zu Investieren ,lohnt für Linux auf jeden fall. Natürlich gibt es etliche andere grafische Oberflächen für Linux (soweit ich weis über 35 Stück mittlerweile) und jede hat so seine Vor und Nachteile. Im Zweifelsfall (falls es keine passende Lösung gibt ) nutze einfach DSL Linux. Es ist klein ,schnell und läuft auch auf einem P I mit nur 133 Mhz ( selbst getestet) . Nachteil ist das es nicht viel hat ,man muss viel Nachkonfigurieren und es erfordert viel Kenntnisse darüber.
Daher lieber mit einer einfachen Distri Anfangen ,danach sich weiter vorarbeiten bis zum Ziel. Bei einem ists in ein Paar Wochen erledigt ,beim anderen in ein Paar Jahren ,je nachdem wie schnell und wie Intensiv man sich mit der Materie befasst. Literatur dazu kann ich nur empfehlen sich zu Beschaffen (je nach Buget des Anwenders) . Man hat ja früher auch mal mit Windows klein angefangen. Ok ich Büffel mal weiter weil will noch ein Level Aufsteigen für die Linux Administration (Zertifikat nach LPI) ,und nach Weihnachten kommt noch ein Prüfungstermin :-)
 
Thema:

Problem mit ISOLINUX

Problem mit ISOLINUX - Ähnliche Themen

  • Problem beim Starten von Forza Horizon 4

    Problem beim Starten von Forza Horizon 4: Hallo erstmal! Und zwar ich habe ein Problem beim starten von Forza Horizon 4. Wenn ich die App aufrufe erschein folgender Fehlercode: "Forza...
  • Problem beim Starten

    Problem beim Starten: Ich habe mein surface go heruntergefahren und wollte es gerade wieder anmachen, da erscheint auf dem Bildschirm folgender Text: "Ihre PIN ist...
  • Surface Pro 6 Problem mit Intel Grafiks Control Panel

    Surface Pro 6 Problem mit Intel Grafiks Control Panel: Guten Tag an Alle, ich habe mir vor einigen Tagen ein Surface Pro 6 (i7 / 16GB RAM / 512 GB SSD) gekauft um mein Surface Pro 2017 zu ersetzen...
  • Windows 10, Problem bei der Installation von STARMONEY11

    Windows 10, Problem bei der Installation von STARMONEY11: Hallo, ich kann STARMONEY11 unter Windows 10 auf meinem Rechner nicht installieren. Installation-exe wurde von STARMONEY-Support gecheckt, soll...
  • Problem mit der internen Tastatur des Surface Lauptop 2 beim Neuaufsetzen des Geräts.

    Problem mit der internen Tastatur des Surface Lauptop 2 beim Neuaufsetzen des Geräts.: habe mir vor kurzem ein Surface Laptop 2 gekauft. Ausgepackt, über Konfigurationsassistent eingerichtet und es lief. Dann wollte ich Windows...
  • Ähnliche Themen

    Oben