Premiere: Estland wählt Parlament online

Diskutiere Premiere: Estland wählt Parlament online im IT-News Forum im Bereich IT-News; In Estland dürfen die Bürger in einer nationalen Parlamentswahl ab sofort auch online abstimmen. Während die Wahl mittels klassischer Stimmabgabe...
#1
the doctor

the doctor

Threadstarter
Dabei seit
09.06.2006
Beiträge
4.921
Alter
28
Ort
Harpstedt
In Estland dürfen die Bürger in einer nationalen Parlamentswahl ab sofort auch online abstimmen. Während die Wahl mittels klassischer Stimmabgabe erst am 4. März stattfindet, sind die Esten bereits von 26. bis 28. Februar eingeladen, ihre Stimme per Internet abzugeben.

Durchgeführt wird das elektronische Voting mittels Bürger-ID-Karte sowie einem Kartenlesegerät, das an den eigenen Computer angeschlossen wird. Zusätzlich abgesichert wird das System über eine zweifache Passwort-Eingabe.

Schätzungen gehen davon, dass rund 20.000 bis 40.000 der knapp 940.000 Wahlberechtigten von ihrem Recht Gebrauch machen werden, online zur Wahlurne zu surfen.

<-Quelle
 
#2
L

Lenny

Gast
Klasse Sache, könnte ich mir hier auch gut vorstellen. Da würde manches Wahlergebnis sicher anders aussehen.
 
#3
the doctor

the doctor

Threadstarter
Dabei seit
09.06.2006
Beiträge
4.921
Alter
28
Ort
Harpstedt
Dann würden mehr leute gegen die Nazis stimmen
 
#6
M

MadMaster

Dabei seit
15.06.2005
Beiträge
504
Alter
30
Ich habe keine Ahnung, ob sich das Ergebnis ändern würde. Aber ein was bin ich mir sicher, dass mehr Leute wählen würden. Ich hoffe nur, dass es dort eine Möglichkeit gibt, die Stimme ungültig zu machen. Denn das ist das einzige, womit man unsere Parteien schädigt ;)
 
#7
the doctor

the doctor

Threadstarter
Dabei seit
09.06.2006
Beiträge
4.921
Alter
28
Ort
Harpstedt
Nicht das mit meiner brüchigen WLAN Verbindung eine Stimme für die Nazis ankommt :aah
 
#8
D

dlonra

Dabei seit
19.10.2005
Beiträge
1.149
Hi the_doctor,

definiere NAZI, was meinst du damit?

Grüsse
 
#10
D

dlonra

Dabei seit
19.10.2005
Beiträge
1.149
Hi,

ich bin auch kein Fan von dieser Partei, erlich nicht!!!
Nur manchmal hat man hald das Gefühl man kommt mit Nazi, wenn man
nicht Regierungskonform ist. Ist nur mein Eindruck.
Wir leben in einer Demokratie!
Und jede Meinung sollte erlaubt sein.
Ob wegen dem Onlinewählen mehr NPD rankommt glaub ich nicht.
Das dürfte eher der Linke helfen.
Also von mir aus kann man ruhig übers internet wählen.
Nur wird hald niemand dem Ergebniss trauen, weil das falsche rauskommt.
Dann kann man immer noch 2 Wochen später wählen bis das gewünschte Ergebniss rauskommt. :D

Grüsse
 
#11
Bullayer

Bullayer

Schwergewicht
Dabei seit
19.07.2006
Beiträge
24.140
Ort
DE-RLP-COC
Dann würden mehr leute gegen die Nazis stimmen
Ob ein Wähler ins Wahllokal muß oder seine Stimme online abgeben kann wird wohl sein Wahlverhalten nicht beeinflussen. Aber ich sehe in der Onlinewahl eine Gefahr, da es eigentlich nicht möglich ist, Manipulationen auszuschließen.
 
#12
P

Paule

Dabei seit
18.10.2005
Beiträge
518
schließe mich da bullayer an. Früher oder später wird sowas schiefgehen. Und das Risiko lohnt sich net...
 
#14
P

Paule

Dabei seit
18.10.2005
Beiträge
518
Klar, auch so kanns daneben gehen. Aber mit Online-Wahl würde es noch deutlich zunehmen. Für sowas ist- meiner Meinung nach- kein EDV-System vertrauenswürdig genug. Man stelle sich vor, dass z.B. über eine Sicherheitslücke erkennbar wird, wer welche Partei gewählt hat. Sehr unwahrscheinlich, aber trotzdem ein Albtraum...
 
#15
N

Newererst

Gast
Prima, zum zweiten mal klappt es also.
Letzlich ist Das eine Entwicklung die schon seit Jahren überall angekündigt wird und leider selten und wenn manchmal unbefriedigend umgesetzt wird.
Wenn ich mir so die Antragstellung auf ALG II im Net anschaue oder den Service meines Finazamtes zucke ich doch jedesmal zusammen.
Durch die getroffenen Sicherheitsvorkehrungen in Estland ist der Standart weitaus höher als für die meisten Bankkunden beim Onlinebanking.:up

syl
 
#16
L

Lenny

Gast
Letzlich ist Das eine Entwicklung die schon seit Jahren überall angekündigt wird und leider selten und wenn manchmal unbefriedigend umgesetzt wird.
Das ist das Problem, besonders in Deutschland...ich erinnere an die Maut, an Gesundheitskarte usw. , leider kann man in Deutschland nicht davon ausgehen, das es vernünftig umgesetzt wird. Früher waren wir mal führend was neue Technologien/Medien angeht, aber seit Kohls Zeiten versinken wir immer mehr ins Provinziale. Was um so unverständlicher ist, da wir in bestimmten Bereichen der Hochtechnologie, echte Innovation zu bieten haben.

Eben sind wir ja sogar dabei, eine eigene Mondmission zu starten...hinken aber bei DSL/Internetmedien/Mobilfunk um Jahre zurück...
 
#17
the doctor

the doctor

Threadstarter
Dabei seit
09.06.2006
Beiträge
4.921
Alter
28
Ort
Harpstedt
@dlonra: Nazis sind für mich Anhänger der NPD und co. Besser eine Regierung die nichts aufdie Reihe kriegt als eine die alles kaputtmacht...
 
#18
D

Daiden

Dabei seit
20.09.2006
Beiträge
55
Alter
29
Ort
NORDEN
@ Lenny

Deutschland wird nicht etwas alt bewehrtes kaufen sonder will etwas selbst entwickeln (siehe Maut), aber ich denke die werden kräftig auf den *popo* fallen damit, wenn es hier in Deutschland um gesetzt wird.

Und wenn man sich die Amerikaner anguckt mit ihrem Elektronischen Wahlsystem. Die automaten stehen noch in einem Wahl lokal und trotzdem wurde da beschiessen wie soll das dann laufen wenn alles online ist.

@ the doctor
Ich weiß jetzt net beides ich nicht gut und das was jetzt ablauf ist überhaupt net gut:thumbdown
 
#19
L

Lenny

Gast
Besser eine Regierung die nichts aufdie Reihe kriegt als eine die alles kaputtmacht...
Besser keins von Beiden, den bei Beiden ist das Endergebnis dasselbe...alles im Eimer...

Deutschland wird nicht etwas alt bewehrtes kaufen sonder will etwas selbst entwickeln (siehe Maut)
Wie sind hier ja nicht auf einem Spielplatz, es geht hier um Steuergelder und da erwarte ich, das damit vernünftig umgegangen wird. Was Deutschland auf Reihe bekommt, liest man bei Hartz4..wie lange gibt es das schon ? ...Softwareprobleme immer noch ungelöst...da kommen mir doch arge Bedenken, dieser Regierung den Auftrag zu geben, Wahlen übers Internet zu ermöglichen ;)

Ebenso, was Innovation angeht...alle Länder der EU haben digitalen Polizeifunk,Rumänien eingeschlossen- rate mal welches Land immer noch analog rumeiert ? ...genau, Deutschland..
 
#20
Fireblade

Fireblade

Grüßt die Winboarder
Dabei seit
10.12.2004
Beiträge
19.623
Estland hat gerade mal 1,44 Mio. Einwohner.
Für Deutschland wäre das undenkbar,glaube nicht das dies auch irgendwann hier passiert.Wir haben 80 Mio. :D
 
Thema:

Premiere: Estland wählt Parlament online

Premiere: Estland wählt Parlament online - Ähnliche Themen

  • Alternative zu Premier und Vegas Pro für Win oder Linux?

    Alternative zu Premier und Vegas Pro für Win oder Linux?: Servus, Gibt es noch eine Video Editing Software die so auf halbem Weg zwischen dem Vegas Movie Studio (60€), und Vegas pro "Edit" (400€) liegt...
  • Nokia X /Nokia X6: Mittelklasse-Smartphone mit großem Display und 'Notch' vor Premiere

    Nokia X /Nokia X6: Mittelklasse-Smartphone mit großem Display und 'Notch' vor Premiere: Der finnische Hersteller Nokia wird in Kürze ein beziehungsweise zwei neue Smartphones vorstellen. Beim Namen wird dabei erstmals vom bisherigen...
  • Surface Book 2: Premiere Pro läuft nicht flüssig

    Surface Book 2: Premiere Pro läuft nicht flüssig: Hallo zusammen Mein Surface Book 2 (512 GB/Intel Core i7) läuft leider beim Videoschnitt in Premiere Pro überhaupt nicht flüssig. Der Laptop...
  • ASRock X399M - neues Micro-ATX-Mainboard für AMDs Threadripper-CPU feiert Premiere zur CES

    ASRock X399M - neues Micro-ATX-Mainboard für AMDs Threadripper-CPU feiert Premiere zur CES: Noch im Vorfeld der nächstwöchigen Computer Electronics Show (CES) in Las Vegas hat der Mainboard-Spezialist ASRock eine neue Platine für AMDs...
  • Adobe Photoshop Premiere 11 öffnet nicht mehr

    Adobe Photoshop Premiere 11 öffnet nicht mehr: Ich habe Win 10 auf meinem Gerät. Seit dem letzten Update funktioniert Adobe Photoshop Premiere 11 nicht mehr. Es kommt beim Einschalten der...
  • Ähnliche Themen

    Oben