Politiker im Internet beleidigt: Schadensersatz

Diskutiere Politiker im Internet beleidigt: Schadensersatz im IT-News Forum im Bereich IT-News; Wegen Beleidigung eines britischen Politikers in einem Chat muss eine Universitäts-Dozentin mehrere tausend Euro Schadensersatz zahlen. Wegen der...
#1
copy02

copy02

News Master
Team
Dabei seit
11.02.2005
Beiträge
6.493
Alter
42
Ort
Im Wilden Nordwesten an der Nordsee
Wegen Beleidigung eines britischen Politikers in einem Chat muss eine Universitäts-Dozentin mehrere tausend Euro Schadensersatz zahlen.

Wegen der Beleidigung eines britischen Politikers im Internet ist eine Universitäts-Dozentin zu umgerechnet fast 15.000 Euro Schadensersatz verurteilt worden. Der frühere Parlamentskandidat Michael Keith-Smith von der konservativen Opposition setzte sich vor Gericht erfolgreich gegen die Beschimpfungen zur Wehr, wie die Tageszeitung "Guardian" (Donnerstag) berichtete. Der 53-Jährige war bei einer Diskussion über den Irak-Krieg, die im Internet geführt wurde, als "Nazi", "Rassist" und "Kinderschänder" tituliert worden.

Der Prozess gehörte weltweit zu den ersten Klagen wegen einer Beleidigung im Internet, mit denen sich die Justiz zu befassen hatte. An der Diskussion, die bereits 2003 in einem Chat-Room des Internet-Providers Yahoo stattfand, hatten sich rund 100 Teilnehmer beteiligt. Keith-Smith war dabei auf der Seite der Kriegsgegner, die Frau auf der Seite der Befürworter. Außer dem Schadensersatz muss sie auch die Prozesskosten tragen.

Quelle: IDG Magazine Verlag GmbH /PC-WELT
 
#2
M

*michi*

Gast
tja, nur weil's das Internet ist, ist es noch lange kein Rechtsfreier Raum

Hätte sie den Herrn in aller Öffentlichkeit von Angesicht zu Angesicht auch so tituliert?

denkt immer an die Netiquette :deal

Gruß *michi*
 
#3
Mr.Eyeballz

Mr.Eyeballz

Dabei seit
23.03.2006
Beiträge
132
Alter
36
Also wenn ein Politiker total besch..eidene Entscheidungen trifft, ewig seine Meinung ändert und anstatt dem Volk der Industrie in den A...llerwertesten kricht soll er sich nicht wundern wenn man ihn als Korruptes Schwein (sorry das ich das Tier beleidige) und schlimmeres Beschimpft.

Wenn der Typ aber wie oben steht ein Kriegsgegner war versteh ich die Frau nicht?!
 
#4
Y

Yanou

Dabei seit
07.12.2005
Beiträge
567
Alter
34
Ort
Berlin
Ich würde gern mal wissen wie hoch die Strafe ausgefallen wäre wenn sie Statt nen Politiker einen normalen Bürger so beleidigt hätte und dieser geklagt hätte ... wette das sie nie bei 15k euros gelandet wäre sondern weit darunter ... und nur weil es ein bekl...eideter Politiker war ist die strafe wohl höher ... dieser verdiehnt ohne hin schon mehr geld ... find ich nich fair!!!

Gruß Yanou
 
#5
dosenkohl

dosenkohl

Dabei seit
28.04.2004
Beiträge
215
wenn ich hier selbst beleidige, muss mir doch ein winboard-admin schmerzensgeld zahlen - oder?

:eh
 
#6
M

myoto

Gast
Generell... Keine Ahnung, danke des tollen Rechtsstaates Deutschland hier wohl schon, wobei das Board ja meine ich in der Schweiz läuft
 
#7
Uese

Uese

WB Wiki - Team
Dabei seit
24.10.2002
Beiträge
2.235
Alter
71
Ort
CH-8610 Uster
@ myoto

Ich denke, das würde bei uns in der Schweiz als Beamtenbeleidigung geahndet. Dafür sind die Tarife recht happig. Das mussten schon viele erfahren, die sich z.B. mit der Polizei wegen einer Busse angelegt haben und dabei ihre Worte nicht unbedingt auf die Goldwaage legten. :D Es dürfte auch so sein, dass es einen Unterschied im Strafmass macht, ob man einen normalen Bürger beleidigt oder ob man sich mit einem Politiker oder sonst einem, der meint, er sei etwas Besseres, anlegt.

Grüsse
 
#8
Fireblade

Fireblade

Grüßt die Winboarder
Dabei seit
10.12.2004
Beiträge
19.623
Finde sowas alles schwachsinnig.Mal ein Beispiel...Die Bullen (Polizei) hier im Pott dutzen oftmals Leute,aber wehe dem es ist andersrum,dann kannste kräftig belangt werden.Was bilden die sich ein diese bezahlten Rocker in Uniformen?? :knall :motzen
 
#9
D

duesso

Dabei seit
15.12.2005
Beiträge
4.324
Ort
Mettmann
ZITAT(Fireblade @ 24.03.2006, 01:29) Quoted post
Finde sowas alles schwachsinnig.Mal ein Beispiel...Die Bullen (Polizei) hier im Pott dutzen oftmals Leute,aber wehe dem es ist andersrum,dann kannste kräftig belangt werden.Was bilden die sich ein diese bezahlten Rocker in Uniformen?? :knall :motzen
[/b]
Och ich hab da noch ne ganz andere dolle Story mit der Bullerei erlebt !
Nicht das die mich geduzt hätten - nö die haben mich auf der Straße genötigt durch ihre Fahrmanöver ( es war nicht auffahren ), dabei konnte ich dann net mehr bremsen und fuhr über die grad rot gewordene Ampel. Danach eminte der Herr Kommissar "Tja,tut uns leid für Sie, aber wir haben in der Schicht bisher nichts zu tun gehabt und brauchten jetzt einfach etwas"
Es war mir sofort klar das die ihr Spiel mit mit getrieben hatten nur beweis das mal :verysad
Mein Bußgeldbescheid: 4 Wochen Führerscheinentzug, 150€ + 4 Punkte !!!
Ich werd heute Abend mal die ganze Story reinstellen, habe von vielen inzwischen gehört das sie ähnliches bereits erlebt habe !
 
#10
copy02

copy02

News Master
Team
Dabei seit
11.02.2005
Beiträge
6.493
Alter
42
Ort
Im Wilden Nordwesten an der Nordsee
ZITAT(myoto @ 23.03.2006, 22:45) Quoted post
Generell... Keine Ahnung, danke des tollen Rechtsstaates Deutschland hier wohl schon, wobei das Board ja meine ich in der Schweiz läuft
[/b]
Da muss ich dich enttäuschen Winboard ist auf einem detuschen Server.

@Dosenkohl fürbeleidigungen must du zwar kein schmerzensgeld zahlen aber mit äger.

Und außerdem muss man auch nicht immer Beleidigend sein.
 
Thema:

Politiker im Internet beleidigt: Schadensersatz

Politiker im Internet beleidigt: Schadensersatz - Ähnliche Themen

  • Ad-Blocker - Politik soll nun ein Verbot der Adblocker beschleunigen

    Ad-Blocker - Politik soll nun ein Verbot der Adblocker beschleunigen: Während hinsichtlich der Frage zum rechtmäßigen Einsatz der Ad-Blocker seit mehreren Jahren keine juristische Einigung erzielt werden konnte...
  • Politik

    Politik: Jedwegige Ähnlichkeit mit einem bestimmten Politiker ist nicht beabsichtigt: :rofl1...
  • Erster Politiker fordert Porno-Filter im Internet auch für Deutschland

    Erster Politiker fordert Porno-Filter im Internet auch für Deutschland: Nachdem der britische Premier David Cameron dafür gesorgt hat, dass in Großbritannien eine Jugenschutzsperre für explizite Inhalte, kurz...
  • Angela Merkel - Internet ein Problem für Politiker

    Angela Merkel - Internet ein Problem für Politiker: Laut Bundeskanzlerin Angela Merkel erschwert das Internet die Arbeit von Politikern. Laut einem Interview mit der Zeitschrift »Bunte«, das auf...
  • [DE] Kommission soll Politik das Internet näherbringen

    [DE] Kommission soll Politik das Internet näherbringen: Mit einer Expertengruppe will der Bundestag Anschluss an die rasante Entwicklung beim Thema Internet finden. Am Mittwoch nahm eine...
  • Ähnliche Themen

    Oben