Planung meiner Serverumgebung an >1 Standort

Diskutiere Planung meiner Serverumgebung an >1 Standort im Windows Server 2000 Forum im Bereich Server Systeme; Hallo, ich plane bei mir zu Hausen und in der kleinen Firma meines Daddys (und evtl. demnächst noch an einem weiteren Standort) Windows 2000 /...
N

niclas

Threadstarter
Mitglied seit
06.12.2004
Beiträge
2
Hallo,

ich plane bei mir zu Hausen und in der kleinen Firma meines Daddys (und evtl. demnächst noch an einem weiteren Standort) Windows 2000 / 2003 Server aufzubauen, die einige Aufgaben zu erfüllen haben, dazu aber gleich mehr.

Folgendermassen habe ich mir das vorgestellt:

Server A steht bei mir zu Hausen, über einen Router per DSL flat mit dem großen weiten Internet verbunden. Der Server soll als DC (logischerweise mit DHCP und AD) arbeiten und als Exchange Server arbeiten. Nebenbei soll er als Druck- und Fileserver schuften. Wenn einer unserer Family mal unterwegs ist soll man sich auch mit VPN an der Domäne in der Heimat anmelden können. Die Verbindung zu Server B soll ebenfalls über VPN hergestellt werden!

Auf diesem Server sollten die Benutzerprofile aller in der Domäne angelegten Benutzer beherbergen.

Server B steht in der Firma meines Daddys, ebenfalls über einen Router per DSL flat im Internet. Auch dieser Server sollte als DC sowie Exchange Server arbeiten und sich mit Server A replizieren, so dass auch die Benutzerprofile (Eigenen Dateien etc.), sowie Exchange Profile auf beiden Servern vorhanden sind. Dies aus Gründen der Datensicherheit (automatisches Backup - ich weiss, das reicht nicht aus!)
Auch an diesem Domänencontroller sollte man sich per VPN anmelden können, auf diesem Server sollte ausserdem, neben Print- und Fileserver, noch ein serverbasierendes Warenwirtschaftssysten arbeiten!

Kann ich diese Vorstellungen realisieren? Nehmen wir an es stehen zwei Server bereits zur Verfügung und die Microsoft Lizenzen wären auch kein Problem, was bräuchte ich noch, was müste wie konfiguriert werden?

Danke, niclas
 
Andy

Andy

Administrator
Team
Mitglied seit
16.08.2001
Beiträge
12.370
Alter
44
Standort
Wilder Süden
In zwei Worten läßt sich das so garnicht erklären.

Ganz grob musst du beide Server nach Standard installieren und mit Hilfe von "DCPROMO.EXE" (Assistent zum Installieren von Active Directory) einrichten.

Anschließend die Vertrauensstellung zwischen den beiden Domänen herstellen.

Ganz am Schluß das VPN einrichten.

Aber wie gesagt in zwei Worten ..... :blink
 
R

Rocketeer

SPONSOREN
Mitglied seit
01.03.2004
Beiträge
1.576
Standort
wilder Osten
Hallo und Guten Morgen,

Andy hat völlig recht, das Thema ist dermaßen umfangreich ... ich empfehle Dir, erstmal ein gutes Buch zu nehmen und einen Plan zu entwerfen. Was will ich, was kann Server 2003, was muß ich tun ? Erst die Anforderungen an die Standorte, dann die Vernetzung.

Wenn Du dann noch Fragen zu einzelnen Punkten hast, helfen wir Dir hier gerne weiter. :cool
 
N

niclas

Threadstarter
Mitglied seit
06.12.2004
Beiträge
2
Danke für eure Antworten!

Eine Frage hätte ich noch, bevor ich bei Amazon stöbern gehe: Was wird alles an Daten übertragen, wenn sich die DC replizieren? Oder genauer: sind die Profile (Eigene Dateien, Exchange Daten, ...) auf beiden Servern identisch?

Ein angehender MCSA sagte mir, dass die Profile (Eigene Dateien, ...) nur auf einem Server abgelegt werden könnten, und dass der Exchange Server nicht auf dem DC läufen dürfte/sollte.

Hättet Ihr Büchertipps für mich?

Niclas
 
BrandyJr

BrandyJr

Mitglied seit
02.11.2003
Beiträge
3.707
Alter
38
Standort
Berlin
Um Die Profile zu replizieren könntest du ein Domänen-DFS (Distributed File System) nutzen.
Da richtest du einen DFS-Stamm ein, gibst dann darüber die Ordner frei und erstellst eine Replikationsrichtlinie.
Ich weiss aber nicht wie/ob das Domänenübergreifend funktioniert. :nixweis
Ausserdem wenn du das Standort übergreifend replizieren willst, wird das nen ganz schöner Traffic werden...
Es gibt da nämlich so spezielle User, die ihr Profil ziemlich voll laden. (bisheriger Rekord liegt bei 9GB und das meiste davon auf dem Desktop :knall )

Das mit dem Exchange stimmt schon... denn das benötigt sehr viel Ressourcen und da nen DC ja noch andere Aufgaben hat, wäre das eine zusätzliche Belastung.
Aber wenn das wirklich nur eine kleine Firma ist, sollte das funktionieren (sofern der Server nicht unterdimensioniert ist).
 
Thema:

Planung meiner Serverumgebung an >1 Standort

Planung meiner Serverumgebung an >1 Standort - Ähnliche Themen

  • Surface Mini: kleine und preiswerte Microsoft-Tablets in Planung

    Surface Mini: kleine und preiswerte Microsoft-Tablets in Planung: Die Surface-Tablets von Microsoft sind vieles, aber ganz sicher nicht preiswert. Mit einem Preis ab 799 US-Dollar beziehungsweise 949 Euro tut man...
  • Windows 10 Lean: stark abgespecktes Windows-10-Betriebssystem in Planung - UPDATE

    Windows 10 Lean: stark abgespecktes Windows-10-Betriebssystem in Planung - UPDATE: Wenn es darum geht, auch günstige, so genannte Low-End-Tablets und Notebooks mit einem Windows 10 auszustatten, ist dies zwar irgendwie möglich...
  • Nokia 1 Smartphone für Android Go Edition in Planung? Weniger Smartphone für weniger OS?

    Nokia 1 Smartphone für Android Go Edition in Planung? Weniger Smartphone für weniger OS?: Mit den Nokia Lumia Smartphones war man ja im Windows Mobile Bereich relativ gut unterwegs, aber auch mit dem einen oder anderen Nokia Android...
  • Amazon Fire TV (Stick): Film-Modus mit Erkennung der Bildrate in Planung?

    Amazon Fire TV (Stick): Film-Modus mit Erkennung der Bildrate in Planung?: Dank Fire TV und Fire TV Stick kann jeder Fernseher zu einem SmartTV gemacht werden und auch ins heimische Netzwerk eingebunden werden. Vor allem...
  • Nokia: weitere Android-Smartphones, aber kein Tablet und kein Nokia 4 in Planung

    Nokia: weitere Android-Smartphones, aber kein Tablet und kein Nokia 4 in Planung: Lange war vermutet worden, dass die wiederauferstehende Marke Nokia zum Comeback nicht nur Mobiltelefone setzt, sondern auch auch Tablets. Dem...
  • Ähnliche Themen

    Oben