Per Batch-Datei ins Internet

Diskutiere Per Batch-Datei ins Internet im Internet Forum Forum im Bereich Software Forum; Salut Also gleich zu Anfang: a) Ich bin NICHT Sven Uwe b) können die Mods den Thread gleich wieder dicht machen, damit die Trolle nicht zurück...
C

Clyvanth

Threadstarter
Mitglied seit
26.12.2005
Beiträge
168
Salut

Also gleich zu Anfang:
a) Ich bin NICHT Sven Uwe
b) können die Mods den Thread gleich wieder dicht machen, damit die Trolle nicht zurück kommen

Aber ... ich war eben etwas am stöbern und hab dabei folgendes gefunden:

Es ist durchaus möglich, sich via Batch-Datei ins Internet einzuwählen und zwar mit dem CMD-Befehl
"rasdial"

Die Syntax ist folgende:
Code:
rasdial Verbindungsname [Benutzername [{Kennwort|*}]] [/domain:Domäne] 
[/phone:Rufnummer] [/callback:Rückrufnummer] [/phonebook:Telefonbuchpfad] 
[/prefixsuffix]
Mehr zu diesem Thema in der Win-Hilfe
 
T

Tobias28

Mitglied seit
21.09.2005
Beiträge
853
Gut dann haben wir was für den nächsten Sven Uwe Thread... :-)
 
S

SuperTux

Gast
Geht rasdial für Modem, ISDN und DSL? (Hab gerade keine Win-Hilfe verfügbar :D ).
 
frankbier

frankbier

Mitglied seit
20.10.2005
Beiträge
7.402
Standort
WinBoard
@SuperTux Bitte !


Automatisieren einer Netzwerkverbindung Mithilfe des automatischen Wählens können Sie den Verbindungsvorgang für Netzwerk- und DFÜ-Verbindungen automatisieren. Bei aktiviertem automatischen Wählen werden die Netzwerkadressen den Verbindungszielen zugeordnet, so dass eine Zielverbindung automatisch gewählt werden kann, wenn Sie eine Remoteressource aufrufen.

Darüber hinaus können Sie den Verbindungsvorgang für Microsoft Clients mithilfe einer einfachen Batchdatei und dem Befehl rasdial automatisieren. Oder Sie verwenden eine benutzerdefinierte Anwendung unter Windows NT oder Windows 2000, die den RAS-Zugriff unterstützt.
RasdialSie können den Verbindungsprozess für Microsoft-Clients automatisieren, indem Sie eine einfache Batchdatei und den Befehl rasdial verwenden. Mit dem Befehl rasdial starten Sie eine Netzwerkverbindung unter Verwendung eines bestimmten Eintrags.

Syntax
rasdial Verbindungsname [Benutzername [Kennwort | *]] [/domain:Domäne] [/phone:Rufnummer] [/callback:Rückrufnummer] [/phonebook:Telefonbuchpfad] [/prefixsuffix]

Mit dem Befehl rasdial trennen Sie eine Netzwerkverbindung mithilfe der folgenden Syntax:

rasdial [Verbindungsname] /disconnect

Parameter
Keine
Bei Verwendung ohne Optionen können Sie mit dem Befehl rasdial den Status der aktuellen Verbindungen anzeigen lassen.
Verbindungsname
Gibt einen Eintrag in der aktuellen PBK-Datei an (die sich im Ordner systemroot\System32\Ras befindet). Wenn der Verbindungsname Leerzeichen oder Sonderzeichen enthält, schließen Sie den Verbindungsnamen in Anführungszeichen ein.
Die Datei RASPHONE.PBK wird nur dann verwendet, wenn Sie die Option Persönliches Telefonbuch nicht aktiviert haben. Wenn Sie die Option Persönliches Telefonbuch aktiviert haben, wird stattdessen die Datei Benutzername.pbk verwendet. Der Name wird in der Titelleiste von Rasphone angezeigt, wenn die Option Persönliche Telefonbuch/p ausgewählt ist. Sofern Namenskonflikte auftreten, werden den entsprechenden Namen Ziffern hinzugefügt.

Benutzername [Kennwort | *]
Gibt den Benutzernamen und das Kennwort an, mit denen die Verbindung hergestellt werden soll. Bei der Eingabe eines Sternchens wird der Benutzer aufgefordert, ein Kennwort einzugeben, wobei die einzelnen Zeichen nicht auf dem Bildschirm angezeigt werden.
/domain:Domäne
Gibt die Domäne an, in der das Benutzerkonto Mitglied ist.
Sofern nicht vorhanden, wird im Dialogfeld Verbinden mit der letzte Wert im Feld Domäne verwendet.

/phone:Telefonnummer
Ersetzt die in der Datei RASPHONE.PBK für den Eintrag eingegebene Rufnummer durch die hier angegebene Rufnummer.
/callback:Rückrufnummer
Ersetzt die in der Datei RASPHONE.PBK für den Eintrag eingegebene Rückrufnummer durch die hier angegebene Rückrufnummer.
/disconnect
Trennt die Verbindung zu dem angegebenen Eintrag.
/phonebook:Telefonbuchpfad
Gibt den Pfad zur Telefonbuchdatei an. Der Standardpfad ist systemroot\System32\Ras\Benutzername.pbk. Sie können einen vollständigen Dateipfad angeben.
/prefixsuffix
Wendet die aktuellen Einstellungen für den TAPI-Standort auf die Rufnummer an. Diese Einstellungen werden in der Telefonie konfiguriert (befindet sich in der Systemsteuerung). Standardmäßig ist diese Option deaktiviert.
Beispiele für den Befehl "rasdial"
Um eine Verbindung mit dem Eintrag BÜRO in der Datei RASPHONE.PBK herzustellen, geben Sie Folgendes ein:

rasdial büro

Wenn Sie eine Verbindung mit dem Eintrag BÜRO 2 in der Datei RASPHONE.PBK herstellen und eine Rückrufnummer angeben möchten, geben Sie Folgendes ein:

rasdial "büro 2" /callback:555-0100

Um die Verbindung zum Eintrag BÜRO OST zu trennen, geben Sie Folgendes ein:

rasdial "BÜRO OST" /d

Anmerkung

Die folgenden Funktionen von RASPHONE.EXE werden von rasdial nicht unterstützt:

Einträge, die während des Wählvorgangs Benutzereingaben über ein Terminalfenster erfordern.
Vermitteltes oder manuelles Wählverfahren
RasdialAutomatisiert den Verbindungsprozess für alle Microsoft-Clients. Ohne Optionen können Sie mit dem Befehl rasdial den Status der aktuellen Verbindungen anzeigen lassen.

Syntax
rasdial Verbindungsname [Benutzername [{Kennwort|*}]] [/domain:Domäne] [/phone:Rufnummer] [/callback:Rückrufnummer] [/phonebook:Telefonbuchpfad] [/prefixsuffix]

rasdial [Verbindungsname] /disconnect

Parameter
Verbindungsname
Erforderlich, wenn eine Verbindung mit einem Telefonbucheintrag (.pbk) hergestellt wird. Gibt einen Eintrag in der aktuellen PBK-Datei an (befindet sich im Ordner systemroot\System32\Ras). Wenn der von Ihnen eingegebene Verbindungsname Leerzeichen oder Sonderzeichen enthält, setzen Sie den Text in Anführungszeichen (d. h. "Verbindungsname").
Die Datei Rasphone.pbk wird nur dann verwendet, wenn Sie die Option Das persönliche Telefonbuch nicht aktiviert haben. Wenn Sie die Option Das persönliche Telefonbuch aktiviert haben, wird stattdessen die Datei Benutzername.pbk verwendet. Der Name wird in der Titelleiste von Rasphone angezeigt, wenn das Das persönliche Telefonbuch/p ausgewählt ist. Sofern Namenskonflikte auftreten, werden den entsprechenden Namen Ziffern hinzugefügt.

Benutzername [{Kennwort|*}]
Gibt den Benutzernamen und das Kennwort an, mit denen die Verbindung hergestellt werden soll. Bei der Eingabe eines Sternchens wird der Benutzer aufgefordert, ein Kennwort einzugeben, wobei die einzelnen Zeichen nicht auf dem Bildschirm angezeigt werden.
/domain:Domäne
Gibt die Domäne an, in der das Benutzerkonto Mitglied ist. Wenn nichts angegeben ist, wird der letzte im Feld Domäne des Dialogfeldes Verbinden mit angegebene Wert verwendet.
/phone:Rufnummer
Ersetzt die in der Datei Rasphone.pbk für den Eintrag eingegebene Rufnummer durch die hier angegebene Rufnummer.
/callback:Rückrufnummer
Ersetzt die in der Datei RASPHONE.PBK für den Eintrag eingegebene Rückrufnummer durch die hier angegebene Rückrufnummer.
/phonebook:Telefonbuchpfad
Gibt den Pfad zur Telefonbuchdatei an. Der Standard ist systemroot\System32\Ras\Benutzername.pbk. Sie können einen vollständigen Dateipfad angeben.
/prefixsuffix
Wendet die aktuellen Einstellungen für den TAPI-Standort auf die Rufnummer an. Diese Einstellungen werden in der Telefonie konfiguriert (befindet sich in der Systemsteuerung). Standardmäßig ist diese Option deaktiviert.
/disconnect
Erforderlich beim Trennen der Verbindung. Trennt die Verbindung zu dem angegebenen Eintrag. Sie können die Verbindung auch trennen, indem Sie /d eingeben.
Hinweise
Die folgenden Funktionen von Rasphone.exe werden von rasdial nicht unterstützt:
Einträge, die während des Wählvorgangs Benutzereingaben über ein Terminalfenster erfordern.
Vermitteltes oder manuelles Wahlverfahren
Beispiele
Im folgenden Beispiel stellt dieser Befehl eine Verbindung mit dem Eintrag BÜRO in Rasphone.pbk her:

rasdial büro

Im folgenden Beispiel stellt dieser Befehl eine Verbindung mit dem Eintrag BÜRO 2 in Rasphone.pbk her und gibt eine Rückrufnummer an:

rasdial "büro 2" /callback:555-0100

Im folgenden Beispiel trennt dieser Befehl die Verbindung mit dem Eintrag BÜRO OST:

rasdial "BÜRO OST" /d



Formatting legend
Format Meaning
Italic Information that the user must supply
Bold Elements that the user must type exactly as shown
Ellipsis (...) Parameter that can be repeated several times in a command line
Between brackets ([]) Optional items
Between braces ({}); choices separated by pipe (|). Example: {even|odd} Set of choices from which the user must choose only one
Courier font Code or program output
 
Thema:

Per Batch-Datei ins Internet

Sucheingaben

rasdial telefonbucheintrag

Per Batch-Datei ins Internet - Ähnliche Themen

  • Wie erzeuge ich per Batch eine Batch-Datei, wenn clip und exit darin vorkommen?

    Wie erzeuge ich per Batch eine Batch-Datei, wenn clip und exit darin vorkommen?: F:\ ist meine RAM-Disk, aber egal. Ich habe hier eine Batchdatei erstellt mit folgendem Inhalt: echo "%var1%%var2%%var3% | clip&del...
  • Per Batch eine VBS-Datei erstellen, die keine ""-Zeichen enthält

    Per Batch eine VBS-Datei erstellen, die keine ""-Zeichen enthält: Ich versuche, aus Batch heraus ein VBS-File anzulegen: echo abc > F:\neuedatei.vbs echo "Set link = Shell.CreateShortcut(DesktopPath &...
  • Lässt sich per Batch-Skript eine neue CMD-Datei speichern?

    Lässt sich per Batch-Skript eine neue CMD-Datei speichern?: Ich habe z.B. die Datei BatchA.bat und sie soll eigens etwa in einer RAM-Disk die Datei BatchB.bat mit anderem Inhalt als die erste Batchdatei...
  • Einzelnen Ordner verschieben per Batch-Datei

    Einzelnen Ordner verschieben per Batch-Datei: Hallo, ich habe eine Frage zu den verschieben von Ordnern mithilfe einer Batch-Datei. Sprich ich will z.B., dass in einem Ordner, wo mehrere...
  • Fotos per batch Datei von Handy kopieren

    Fotos per batch Datei von Handy kopieren: Hi Leute! Wie ist es möglich per Batch Datei Fotos automatisiert vom iPhone auf die Festplatte zu kopieren? Hab mir überlegt eine .bat Datei...
  • Ähnliche Themen

    Oben