Per App: Unwetterwarnungen und mehr für den eigenen Ort - so geht es

Diskutiere Per App: Unwetterwarnungen und mehr für den eigenen Ort - so geht es im Software News Forum im Bereich News; In diesem "Sommer" wurden viele Menschen von Unwettern überrascht, die teilweise böse Folgen hatten. Doch auch sonst gibt es diverse Gefahren wie...
In diesem "Sommer" wurden viele Menschen von Unwettern überrascht, die teilweise böse Folgen hatten. Doch auch sonst gibt es diverse Gefahren wie Großbrände, Gefahrstoffausbreitung oder Hochwasser. Bislang konnte die zuständige Behörde per App nur ganz allgemein vor solchen Ereignissen warnen, doch das geht jetzt auch ortsbezogen. Wir erklären, wie man die Meldungen auf Smartphone oder Tablet empfangen kann


Das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BKK) bietet bereits seit längerem die "Notfall-Informations- und Nachrichten-App" an, die kurz NINA genannt wird. Diese kann über Warnmeldungen des Bevölkerungsschutzes informieren, damit betroffene Personen entsprechende Maßnahmen ergreifen oder sich zumindest in Sicherheit bringen können. Bisher wurde dabei allerdings nicht der Standort der Nutzer berücksichtigt, weshalb beispielsweise Anwender in München über ein Ereignis in Berlin informiert wurden. Das führte zu zahlreichen nicht benötigten Warnmeldungen, weswegen viele Nutzer auf die App verzichtet haben. Das hat sich jetzt glücklicherweise geändert, denn ab sofort können Orte für die Warnungen individuell eingerichtet werden.

Im ersten Schritt benötigt man natürlich die entsprechende App. Diese gibt es für Android (über Google Play) sowie iOS von Apple (über iTunes). Nutzer von Windows Phone beziehungsweise Windows 10 Mobile hingegen müssen auf die App verzichten, woran sich wohl auch erst einmal nichts ändern wird, wie uns das BKK auf Nachfrage mitgeteilt hat. Sofern die App bereits vor Veröffentlichung der aktuellen Version installiert gewesen ist, muss ein entsprechendes Update und ein Neustart der App durchgeführt werden.


Sobald die App das erste Mal geöffnet wird, kann man über die angezeigte Seite einen oder mehrere Orte festlegen, für die alle amtlichen Warnungen des Bevölkerungsschutzes, Wetterwarnungen und Hochwasserinformationen empfangen werden sollen. Die Einrichtung oder Änderung ist selbstverständlich auch später möglich, indem über das Menü die Startseite "Meine Orte" aufgerufen. Alternativ beziehungsweise zusätzlich kann die App auch Warnungen zum jeweils aktuellen Standort ausgeben, der per GPS ermittelt wird. Dabei werden die Standortdaten "zu keinem Zeitpunkt an das BBK oder seine Partner übermittelt". Die Meldungen werden proaktiv als sogenannte Push-Meldungen übermittelt, sofern dies gestattet wird. Natürlich werden die Meldungen auch auf der Seite "Meine Orte" angezeigt. In den Warnungen sind nicht nur Informationen zum jeweiligen Ereignis enthalten, sondern zusätzlich auch noch konkrete Verhaltenshinweise.

Die App und deren Nutzung sind kostenlos. Es fallen lediglich Daten bei der Übertragung der Meldungen an, die aber in der Regel durch den jeweiligen Datentarif abgedeckt sind.

Meinung des Autors: Unwetter, Hochwasser oder sonstige Katastrophen können schnell gefährlich werden. Daher sind frühzeitige Warnungen überaus hilfreich und in Zeiten von dauerhafter Online-Verbindung von Smartphones oder Tablets auch problemlos möglich. Jetzt kann die offizielle App des zuständigen Bundesamtes dies auch für individuell festgelegt Orte - sehr gut!
 
Thema:

Per App: Unwetterwarnungen und mehr für den eigenen Ort - so geht es

Per App: Unwetterwarnungen und mehr für den eigenen Ort - so geht es - Ähnliche Themen

Profile für Kinder und Erwachsene in Amazon Prime Video App für Windows 10 anlegen - So geht es!: Die meisten nutzen sicher irgendein Gerät am Fernseher oder eben einen Smart TV direkt um auf die Prime Video Inhalte zugreifen zu können, aber es...
10 Tipps und Tricks für die Karten App in Windows 10: Google Maps dürfte für viele sicher die erste Wahl sein wenn es um die Planung von Routen, das Suchen in der Umgebung und viele andere Dinge geht...
App-Berechtigungen für Windows 10 Anwendungen sperren oder freigeben - So einfach geht es: So manche installierte Anwendung verlangt viele Zugriffe auf die verschiedensten Dienste und der eine oder andere möchte hier selbst festlegen...
Kennwort für Microsoftkonto und Outlook-2016-Konten-Passwörter werden täglich vergessen.: Hallo, seit dem letzten Windows-Funktionsupdate (Version 2004) Anfang Juni 2020 scheinen plötzlich die Passwörter für mein Windows-Konto und die...
Microsoft und der erneute Vorstoß ins Mobilfunk-Geschäft: Windows-Nutzer vertrauen seit Jahren und Jahrzehnten auf intelligente Software für Desktop-PCs oder Laptops. Was Smartphones anbelangt, war der...
Oben