PCIe Lanes - nach welchen Methoden sind die angebunden?

Diskutiere PCIe Lanes - nach welchen Methoden sind die angebunden? im Mainboard Forum Forum im Bereich Hardware Forum; Hallo Forum, da ich nicht genau weiß, wie ich die Frage formulieren muss, war es schwierig, danach im Forum zu suchen. Wenn es dazu schon Threads...
K

KBB

Threadstarter
Dabei seit
04.04.2009
Beiträge
103
Hallo Forum,

da ich nicht genau weiß, wie ich die Frage formulieren muss, war es schwierig, danach im Forum zu suchen. Wenn es dazu schon Threads gibt, wäre ich dankbar für Links!

Es geht mir um Folgendes: wenn man in die diversen Mainboard-Specs schaut, findet man immer wieder die Hinweise, wieviele Lanes das Board jeweils hat und wie die in welchen Konstellationen an (welche) PCIe Slots angebunden werden. Z.B. mit einer 40 Lanes CPU die Aufteilung 16/16/8 - also zwei PCIe Slots könnten Grafikkarten in voller Bandbreite fahren, ein 3. Slot nur mit 8x-Geschwindigkeit.

So weit, so gut. Jetzt kann man aber anscheinend auch mehr als 3 Grafikkarten - um die geht es mir in 1. Linie - aufs Board setzen, und die dann sind selbst mit einer 16 Lanes-CPU alle 4 ansprechbar. Vermutlich nur auf 4x, aber das ist mir erstmal egal.

Woran kann ich dann sehen, wieviele Garfikkarten überhaupt an das Board angeschlossen werden können? Nehmen wir eines mit insgesamt 7 PCIe-Slots, würden die alle Grafikarten aufnehmen und ansprechen können? 1 oder 2 davon sind häufig auch noch x1 oder x2, also die kurzen Slots. Falls ja, wozu ist dann überhaupt die Angabe in den Specs notwendig? Und gab es da nicht noch was von PCH? ^^
Mir ist klar, dass aktuelle Grafikarten nicht direkt auf das Board gesteckt werden können, aber mit PCIe-Risern kann man die durchaus verbinden. Jedenfalls auf technischer Ebene, deshalb diese für mich überaus wichtige Frage :)

Danke für die Hilfe!
 
C

cardisch

Dabei seit
07.01.2013
Beiträge
634
Moin,

das wird dir niemand direkt beantworten können, aber zunächst hängt es von der CPU ab, wie viele Lanes überhaupt ansprechbar sind.
Danach vom Board, welche Lanes sich was wie teilen...
Und bei Boards, die mehrere Grafikkarten ansprechen können, haben dann auch noch PCIe_Switche eingebaut...

Gruß

Carsten
 
G

G-SezZ

Gast
Das kann man aus Blockdiagrammen lesen:
Hier z.B. eines für ein Intel Z270 System
Darin siehst du dass entweder 1x16 ODER, 2x8, ODER 1x8+2x4 Slots mit der jeweiligen Anzahl Lanes direkt mit der CPU verbunden sind. Bis zu 24 weitere Lanes stehen über den Chipsatz zur Verfügung. Was genau das Mainboard daraus macht musst du in dessen spezifischem Blockdiagramm nachgesehen. Eventuell sind nicht alle CPU Lanes als Slot ausgelegt (z.B. bei MiniITX, oder µATX)
Und was die Hersteller aus den Chipsatz Lanes machen ist gerade heute sehr unterschiedlich, weil die teilweise danna uch ausschließlich für M.2 Slots genommen werden.
Du kannst also relativ sicher bei den meisten Boards zwei Grafikkarten mit 2x8 Lanes betreiben. In der Regel können weitere Grafikkarten auch über Chipsatz Lanes angeschlossen werden, mit etwas höherer Latenz, und mit dem Flaschenhals DMI3.0 auf dem Weg zu CPU. Ein 1x oder 2x Slot kann keine Grafikkarte aufnehmen. Wie viele Lanes die Grafikkarte braucht entnimmst du dem Datenblat der Karte, aber weniger als 8x ist normalerweise nicht. Deshalb waren für abgefahrene 4xSLI Systeme ja die Enthusiast Plattformen wie X99 zwingend nötig, denn da hingen 40 Lanes direkt an der CPU, was ein 1x16+3x8 Setup für 4 Grafikkarten im SLI Betrieb möglich machte. Heutige Nvidia Karten lassen sich ja sowieso nur noch im 2x SLI Betreiben. Einzelne Grafikkarten, also z.b. für Virtualisierung können aber auch über den CHipsatz angebunden werden. Linus Techtips haben mal so ein Monster System mit glaube 7 ATI Karten gebaut, auf dem 7 Leute gleichzeitig auf 7 Virtuellen Maschinen gegeneinander gespielt haben.
 
K

KBB

Threadstarter
Dabei seit
04.04.2009
Beiträge
103
Hey, danke ihr zwei! @cardisch dass das nicht pauschal beantwortbar ist, habe ich mir fast gedacht. Aber irgendwelche Regelungen scheint es zu geben, und es verwunderte mich immer wieder, dass zwar die Vorgaben vom Board existieren, aber dennoch mehr als besagte idR. maximal 3 Karten anschließbar und lauffähig sind.

Das mit dem Blockdiagramm hilft auch schon weiter.
Darin siehst du dass entweder 1x16 ODER, 2x8, ODER 1x8+2x4 Slots mit der jeweiligen Anzahl Lanes direkt mit der CPU verbunden sind.
Ja das sieht man sehr schön. Das steht so aber auch idR. in den Board Specs. Erkennen kann ich daran leider noch nicht, wie die 24 übrigen Lanes "verdrahtet" sind, also wie viele Karten man anbinden kann, und wie die Switches geschaltet sind. Die könnten ja theoretisch alle x4 angebunden sein wenn x1 und x2 nicht geht ^^ Dann wären das bei 24 Lanes immerhin 6 weitere. Meistens sind die Lanes auch schon anders besetzt, also teilweise vergeben, meine ich hi und da gelesen zu haben.
Dass x1 und x2 nicht geht, ist aber auch schon ein guter Hinweis, danke!

Deshalb waren für abgefahrene 4xSLI Systeme ja die Enthusiast Plattformen wie X99 zwingend nötig, denn da hingen 40 Lanes direkt an der CPU, was ein 1x16+3x8 Setup für 4 Grafikkarten im SLI Betrieb möglich machte.
Wie oben schon geschrieben: Kollegen betreiben 4 Karten auf einem Board mit 16-Lanes- CPU. Es geht dabei ums Rendern, nicht um SLI Verbände o.ä. Wenn es geht, möchte ich auf 7er Boards auch 7 (oder eher 6 wg. x1) Karten anschließen. Da es unterschiedliche Kollegen und Boards sind, ist das Rauspflücken der Daten nicht so einfach, u.a. deshalb meine Fragerei hier.
 
Thema:

PCIe Lanes - nach welchen Methoden sind die angebunden?

PCIe Lanes - nach welchen Methoden sind die angebunden? - Ähnliche Themen

  • AMDs EPYC 2 soll bis zu 64 Kerne, 256 MB L3-Cache sowie 128 PCIe-4.0-Lanes aufbieten

    AMDs EPYC 2 soll bis zu 64 Kerne, 256 MB L3-Cache sowie 128 PCIe-4.0-Lanes aufbieten: AMDs aktuelle Server-CPUs der EPYC-Serie haben mit ihrer Ausstattung auf Basis der Zen-Architektur, welche bis zu 32 Kerne, 64 Threads, einem 64...
  • ASUS P9X79-E WS: neues Board mit x16-Lanes auf allen 4 PCIe-Slots zeigt sich

    ASUS P9X79-E WS: neues Board mit x16-Lanes auf allen 4 PCIe-Slots zeigt sich: ASUS, das taiwanische Unternehmen kündigt mit dem P9X79-E WS ein neues Mainboard an, welches sich auf den X79-Chipsatz mit dem Sockel LGA 2011...
  • GELÖST Frage zu PCIe-Lanes bei Asus P5N-E SLI (GraKa & Sound?)

    GELÖST Frage zu PCIe-Lanes bei Asus P5N-E SLI (GraKa & Sound?): Hallo, ich habe ein Asus P5N-E SLI, welches 2 PCIe-Steckplätze hat. In einem steckt bisher eine Nvidia 8800 GTS, welche ich auch in ihrer...
  • Integrierte Grafikkarte + PCIE Grafikarte - Nahtloser Betrieb möglich?

    Integrierte Grafikkarte + PCIE Grafikarte - Nahtloser Betrieb möglich?: Hallo, Leute Ich habe da eine Frage, welche ich bisher leider nicht richtig klären kann. Ist es möglich, dass ich ein HDMI Kabel bei der...
  • Ähnliche Themen
  • AMDs EPYC 2 soll bis zu 64 Kerne, 256 MB L3-Cache sowie 128 PCIe-4.0-Lanes aufbieten

    AMDs EPYC 2 soll bis zu 64 Kerne, 256 MB L3-Cache sowie 128 PCIe-4.0-Lanes aufbieten: AMDs aktuelle Server-CPUs der EPYC-Serie haben mit ihrer Ausstattung auf Basis der Zen-Architektur, welche bis zu 32 Kerne, 64 Threads, einem 64...
  • ASUS P9X79-E WS: neues Board mit x16-Lanes auf allen 4 PCIe-Slots zeigt sich

    ASUS P9X79-E WS: neues Board mit x16-Lanes auf allen 4 PCIe-Slots zeigt sich: ASUS, das taiwanische Unternehmen kündigt mit dem P9X79-E WS ein neues Mainboard an, welches sich auf den X79-Chipsatz mit dem Sockel LGA 2011...
  • GELÖST Frage zu PCIe-Lanes bei Asus P5N-E SLI (GraKa & Sound?)

    GELÖST Frage zu PCIe-Lanes bei Asus P5N-E SLI (GraKa & Sound?): Hallo, ich habe ein Asus P5N-E SLI, welches 2 PCIe-Steckplätze hat. In einem steckt bisher eine Nvidia 8800 GTS, welche ich auch in ihrer...
  • Integrierte Grafikkarte + PCIE Grafikarte - Nahtloser Betrieb möglich?

    Integrierte Grafikkarte + PCIE Grafikarte - Nahtloser Betrieb möglich?: Hallo, Leute Ich habe da eine Frage, welche ich bisher leider nicht richtig klären kann. Ist es möglich, dass ich ein HDMI Kabel bei der...
  • Oben