PC Upgrade

Diskutiere PC Upgrade im Win 10 - Installation Forum im Bereich Windows 10 Forum; Guten Morgen, ich bin dabei, meinen PC auf einen aktuelleren Stand zu bringen. ASUS ROG Strix B550-F Gaming, AMD Ryzen 5 3600 4, Samsung 970 EVO...
  • PC Upgrade Beitrag #1
O

orion

Threadstarter
Dabei seit
14.02.2004
Beiträge
651
Guten Morgen,
ich bin dabei, meinen PC auf einen aktuelleren Stand zu bringen.
ASUS ROG Strix B550-F Gaming, AMD Ryzen 5 3600 4, Samsung 970 EVO Plus 1TB NVMe M.2 Interne SSD Schwarz MZ-V7S1T0BW.
Nun habe ich zwei Fragen: Muss ich dafür eine neue Windows 10 Lizenz kaufen? Auf meinem alten PC läuft seit langem ein lizensiertes Windows 10 Pro?
Oder kann ich ein Acronis True Image des "Alt-PCs" überspielen?
Da ich noch nie eine NVMe SSD benutzt habe, bin ich unsicher, ob die Installation des Betriebssystems wie auf einer normalen Festplatte vorgenommen wird.
Vielen Dank für Eure Hilfe.
 
  • PC Upgrade Beitrag #2
JollyRoger2408

JollyRoger2408

Dabei seit
30.09.2005
Beiträge
12.508
Alter
63
Ort
Klosterneuburg/Österreich
Aus Board, CPU & SSD wird noch kein PC; wie sieht es mit den restlichen Komponenten aus?

Wenn du Win10 mitnehmen möchtest, musst du wie folgt vorgehen:
Dein Win10 ist per digitaler Lizenz an die Hardware deines alten PCs gekoppelt. Das muss zuerst geändert werden.
Um das zu ändern, musst du diese digitale Lizenz mit deinem MS Konto (ggf. anlegen) verknüpfen. Danach ist sie nicht mehr an die Hardware deines alten PCs, sondern an dein MS Konto gekoppelt.
Wenn du dann Win10 auf dem neuen PC installierst, musst du wie hier beschrieben vorgehen:
Windows 10 Aktivierung über Microsoftkonto

Ich würde kein Image, erstellt am alten PC, am neuen PC aufspielen, sondern neu installieren.

Zur SSD: im Prinzip ist so eine SSD wie jeder andere Datenträger zu behandeln.
Beachte: eine solche PCIe SSD kann ihren Geschwindigkeitsvorteil nur ausspielen, wenn man sie artgerecht einsetzt.
In der Praxis zeigen sich die Vorteile der schnellen PCIe-SSDs vor allem dann, wenn es um große Dateitransfers geht. Anwendungen werden nur wenig beschleunigt und der Unterschied zu SATA-Modellen ist hier gering. Alltagsanwendungen profitieren vom NVMe-Protokoll kaum.
Quelle: ComputerBase
Da du nichts über die geplante Verwendung des PCs schreibst, kann ich nicht beurteilen, ob die doch recht teure PCIe SSD überhaupt Sinn für dich macht. Eventuell würdest du mit einer Standard SATA SSD nicht schlechter fahren.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • PC Upgrade Beitrag #3
O

orion

Threadstarter
Dabei seit
14.02.2004
Beiträge
651
Das ist ein toller und vor allem hilfreicher Kommentar. Vielen Dank dafür.
Hinsichtlich der PC Anwendung bin ich eigentlich bescheiden! Diverse Office Anwendungen, Bildbearbeitungen, Internet, Kamera Überwachung, Musik Verwaltung - das war's auch schon.
Deinen Kommentar dazu interpretiere ich so, dass dafür normale SSDs völlig ausreichen - oder? Ich werd's aus Neugier mal ausprobieren und ggfls. über Widerruf zurückgeben.
 
  • PC Upgrade Beitrag #4
O

orion

Threadstarter
Dabei seit
14.02.2004
Beiträge
651
Nachtrag:
Den ComputerBase Artikel habe ich gerade gelesen. Er ist aus dem Jahr 2015! Hat sich da seitdem etwas zum Besseren gewendet?
 
  • PC Upgrade Beitrag #5
Skyhigh

Skyhigh

Dabei seit
17.02.2018
Beiträge
3.045
Alter
30
Ort
Lahr
Vom Prinzip her nicht.
Wenn du Englisch verstehst, gibt's ein gutes Video dazu von "Linus Tech Tips" auf YouTube.

Dort werden 3 PCs von Mitarbeitern getestet ohne daß diese wissen welche Speichertechnik eingebaut ist:
1xHDD
Das wird natürlich schnell bemerkt. Denn das ist die langsamste der drei.

1x Sata SSD & 1x NVME
Dort wird relativ oft nur geraten was verwendet wird, da der Test im Alltag keinen Unterschied macht.


Ich selbst kann dazu nur sagen, das ich von Sata auf NVME gewechselt habe und in 99% keinen Unterschied bemerkte.
Bei der Video/Fotobearbeitung (Input Output im Stapelverarbeiten) im großen Stil hingegen schon. Dort sind viele große Daten am Werk und da merkt mans auch.
Allerdings merkt es nur jemand, der wie ich hunderte Bilder/videos im Stapel verarbeitet.
Bei einzelnen Bildern/videos fällt das nicht auf.

Für Otto Normalverbraucher würde ich deshalb aus eigener Erfahrung zur günstigeren Sata raten, diese dann aber auch größer wählen.

Bsp:
1x NVME 512GB kostet ~100€
1x Sata 512GB kostet. ~ 70€
1x Sata 1TB kostet ~120€

Preise innerhalb EINES Herstellers (Samsung). Variieren über mehrere Hersteller oder Produktgruppen wahrscheinlich.
 
  • PC Upgrade Beitrag #6
Alfiator

Alfiator

On Air
Dabei seit
27.11.2008
Beiträge
39.133
Alter
56
Ort
Thüringen
Also eine recht gute SSD wie die MX500 ist aktuell preislich recht attraktiv und unterbietet Deine obigen Preise....
 
  • PC Upgrade Beitrag #7
O

orion

Threadstarter
Dabei seit
14.02.2004
Beiträge
651
Also, nach Deinen Informationen werde ich dann doch auf die SATA Variante setzen.
Die 1 TB NVMe hatte ich bei eBay für 177 € gekauft.
Es juckt mich zwar, diese relativ neue Technik auszuprobieren, aber wenn man kaum einen Unterschied feststellt, kann ich das Geld auch sparen.
Nochmals danke für Deine Mühe.
 
  • PC Upgrade Beitrag #8
Skyhigh

Skyhigh

Dabei seit
17.02.2018
Beiträge
3.045
Alter
30
Ort
Lahr
  • PC Upgrade Beitrag #10
Skyhigh

Skyhigh

Dabei seit
17.02.2018
Beiträge
3.045
Alter
30
Ort
Lahr
In der Regel sieht das bei jedem Hersteller Gleich aus:
Mittlere NVME teuer, mittlere SSD billig, große ssd ein kleines bisschen teurer als die NVME aber doppelte Kapazität.
Für welche man sich entscheidet bleibt jedem überlassen, ich Persönlich bevorzuge die teureren Samsung Platten, da ich mit denen noch nie Probleme hatte.
Bei anderen hingegen schon. Mag evtl an Inkompatibilitäten des Boards o.ä liegen, die Samsung liefen bisher an jedem PC oder ext Gehäuse problemlos. Und haben beim Klonen auch nie Probleme gemacht🤷🏼‍♂️
Verbuche ich unter persönlicher Erfahrung und die kann bei euch ggf anders sein. 😉
 
  • PC Upgrade Beitrag #11
JollyRoger2408

JollyRoger2408

Dabei seit
30.09.2005
Beiträge
12.508
Alter
63
Ort
Klosterneuburg/Österreich
Ich selbst kann dazu nur sagen, das ich von Sata auf NVME gewechselt habe und in 99% keinen Unterschied bemerkte.
Geht mir ganz genau so, wobei ich sagen muss, dass ich meine PCIe SSD (Corsair MP510) gekauft habe, als sie nur unwesentlich teurer (16,- oder 17,- wenn ich mich recht erinnere) als eine SATA SSD war.

@orion
Die Crucial MX500 1TB, SATA (CT1000MX500SSD1) ist eine solide SSD; mMn würdest du damit nichts falsch machen.

Ich zitiere mich nur ungern selbst, aber:
Aus Board, CPU & SSD wird noch kein PC; wie sieht es mit den restlichen Komponenten aus?
 
Thema:

PC Upgrade

PC Upgrade - Ähnliche Themen

Neuen PC für die Eltern: Hallo Zusammen, Meine Eltern rocken noch einen uralten Medion PC, welcher immer mehr Probleme bereitet. Meines Wissens: Intel i5-2400 Gigabyte...
Soundfrage: Bose Companion 50 ( USB ) und Bose CineMatesystem ( 3,5 Klinke ) gleichzeitig am PC, kann das funzen?: Moin. Ich hab da mal wieder eine Frage: An meinem Rechner ( Rog Strix B550-a Gaming, AMD5-3600, 16 Gb, Samsung 980 Pro, Win11, KEINE Soundkarte )...
GELÖST M.2 SSD auf PCIe 4x4 Slot und Grafikkarte auf PCIe 4x16 Slot funzt nicht: Moin, und noch ne Frage: Ich habe meinen PC ( Asus Rog Strix B550-a Gaming, M.2 SSd Samsung 980 Pro, 16 GB Ram, Windows 11( grade frisch...
PC fährt einfach runter beim Netflix schauen!: Hallo zusammen, Ich habe mir ein neuen PC gekauft, ist gerade mal eine Woche alt, es läuft soweit alles gut. Ich zocke die neuesten Spiele und...
GELÖST Microsoft Lizenzen bei Motherboard Tausch: Ich habe mir vor wenigen Wochen einen neuen PC zusammengestellt und mit Windows 10.0 Pro/ Outlook 2019 eingerichtet und lizensiert. Leider stellt...
Oben