GELÖST PC startet erst nach mehrmaligen Versuchen

Diskutiere PC startet erst nach mehrmaligen Versuchen im weitere Hardware Forum im Bereich Hardware Forum; Hallo PC-Gemeinde, das ist zwar mein allererster Post hier, aber ich einige Beiträge haben mir schon geholfen. Mein Problem: Mein PC start seit...
D

damaja

Threadstarter
Mitglied seit
06.10.2010
Beiträge
5
Hallo PC-Gemeinde,

das ist zwar mein allererster Post hier, aber ich einige Beiträge haben mir schon geholfen.

Mein Problem: Mein PC start seit einigen Tagen morgens (oder nach einigen Stunden Nichtbenutzung) erst nach einigen Versuchen. Genauer: Ich drücke auf den Power-Knopf, der PC bleibt für ca. 2-3 Sek. an, dann geht er von alleine aus. Diese Sekunden werden mit den Versuchen immer mehr, so dass nach etwa 4-8 Versuchen mein PC an bleibt (die Versuche werden mit jedem Tag immer mehr). Am Anfang geht er noch vor dem ersten Piepen aus, später dann während Windows XP hochgefahren wird.
In den wenige Sekunden, in denen der PC an bleibt, werden ganz normal alle Lüfter und Geräte (HDD, DVD etc.) aktiviert, außer dass der CPU-Lüfter nach 2 Sekunden für ca. 0,5 Sekunden langsamer dreht als ob er abwürgen würde (wie beim Auto-Starten mit schwachen Zündkerzen); danach dreht sich der Lüfter normal.

Und wenn der PC + Windows an bleiben und ich einen USB-Stick anschließe, geht der Rechner sofort aus.
Externe HDDs mit eigenem Netzteil kann ich verwenden.

Was ich ausprobiert habe:
1.) PC-Netzteil ausgewechselt. Von einem NoName-350W-Netzteil auf ein brandneues 430W-Be-Quiet-Netzteil. Immer noch dieselben Probleme.
2.) Strom von allen Laufwerken (HDD, DVD) getrennt. Ergebnis: Nur ein bißchen besser. (Also nicht mehr so viele Versuche.)
3.) Die neueren 2GB-RAM-Bausteine gegene die etwas älteren 1GBs ausgetauscht. Gleiches Ergebnis. ABER: Wenn ich alle RAMs ausbaue, bleibt der PC nach 1 Versuch an!

Also kann es sein, dass das Motherboard bzw. die RAM-Bänke kaputt sind? "Verschluckt" das MB einige Volts oder Amperes? Bevor ich das MB auswechsele, will ich doch alles andere ausprobiert haben...
Ich arbeite seit mehr als 10 Jahren mit Hardwares, aber das Problem hatte ich noch nie. :(
 
Zuletzt bearbeitet:
S

Snohomish

Gast
Hallo damaja und :welcome


Reinige mal die/den Lüfter gründlich.
 
D

damaja

Threadstarter
Mitglied seit
06.10.2010
Beiträge
5
Ehm, ja ok, das klang vlt. als ob ich viele Lüfter hätter, aber ich habe nur den CPU-Lüfter und den vom Netzteil. Den CPU-Lüfter hab ich auch mit dem Staubsauger gereinigt.
 
phil94

phil94

Mitglied seit
27.02.2009
Beiträge
262
Standort
@ Home
Wie du hier schreibst sind die Probleme weg wenn du die RAM-Riegel entfernst.
Kann natürlich sein das die RAM-Blöcke vom MB aus kaputt sind, was bei 10 Jahre alter Hardware sicher passieren kann.
Also ich denke auch das die RAM-Bänke kaputt sind. Wobei ich nicht weis wie man das testen kann.
Ich frag mal die Community: Wie kann man testen ob die RAM-Blöcke kaputt sind?
gruß Philipp
 
Bullayer

Bullayer

Schwergewicht
Mitglied seit
19.07.2006
Beiträge
24.151
Standort
DE-RLP-COC
Starte mal den Rechner mit nur einem Riegel. Treten dann immer noch Probleme auf?
 
HaraldL

HaraldL

Mitglied seit
26.07.2006
Beiträge
5.804
Standort
Niederbayern
Schau mal auf der Hauptplatine die Kondensatoren an, vor allem die um den Prozessor herum. Wenn die oben wo die X-Kerbe ist nicht mehr eben sind sondern irgendwie aufgewölbt oder gar so verkrustet wie auf dem Bild im Anhang dann gibt die Hauptplatine langsam den Geist auf. Das wird dann immer schlimmer und läßt sich eigentlich nicht reparieren.
 

Anhänge

D

damaja

Threadstarter
Mitglied seit
06.10.2010
Beiträge
5
@Bullayer
Also die Start-Probleme bleiben auch mit einem Speicherriegel. Ob das Problem mit dem USB-Stick auch mit einem Speicherriegel bleibt, habe ich nicht getestet.
Übrigens konnte ich gestern noch den USB-Stick anschließen, ohne dass der PC aus geht. Jetzt blß nicht mehr.

@HaraldL
Also da ist tatsächlich ein Kondensator dabei (aber nicht direkt um die CPU, s. Bild), der ganz leicht oben gewölbt ist, aber nichts ausläuft wie auf deinem Foto.
(Ein Foto kann ich davon nicht mal machen, weil ich ja meine Kamera oder die Speicherkarte anschließen kann.)
 

Anhänge

HaraldL

HaraldL

Mitglied seit
26.07.2006
Beiträge
5.804
Standort
Niederbayern
Auch ohne Auslaufen ist der defekt wenn er gewölbt ist. Auch wenn es vielleicht sehr langsam geht wird das Problem wohl mit der Zeit schlimmer werden, d.h. immer länger dauern bis er läuft.

Und wenn ein Kondi beginnt folgen meistens weitere weil die üblicherweise aus der gleichen Serie stammen. Ich hab schon viele Kunden-PCs wegen diesen Billig-Bauteilen "beerdigen" müssen. Da waren auch alle namhaften Marken dabei.

Leider kann diese Kondensatoren ein Normal-Sterblicher nicht tauschen. Die Platine hat mehrere Schichten, wenn man da mit einem normalen Lötkolben rangeht verschmelzen die und die Platine ist Elektroschrott.
 
D

damaja

Threadstarter
Mitglied seit
06.10.2010
Beiträge
5
Ja, danke, das wird wohl das Problem sein. Das hat mir Google jetzt auch bestätigt, wenn ich die Suche eingrenze...

Aber eine Frage hätte ich noch: Was kann schlimmstenfalls passieren, wenn ich trotzdem mit einem kaputten Kondensator weiterarbeite. Das Problem ist, dass ich z.Z. meine Masterarbeit schreibe und nur noch 1 Woche brauche. Bis dahin will ich nicht auf mein Laptop umsteigen (hasse die Dinger) und ein Motherboard-Wechsel sehr zeitaufwendig ist. Backup etc. habe ich natürlich schon gemacht, aber können die anderen Komponenten (RAM, CPU, HDD etc.) von kaputten Kondensatoren kaputt gehen?

Danke übrigens an alle für die schnellen Lösungshilfen!
 
HaraldL

HaraldL

Mitglied seit
26.07.2006
Beiträge
5.804
Standort
Niederbayern
Ich würde den Rechner die Woche durchlaufen lassen, also ggf. nur den Monitor abschalten. Meistens ist es so wenn der PC erstmal läuft geht er. Wenn du ihn abschaltest kann es sein daß du ihn nicht mehr starten kannst. Eine Woche ist da ja überschaubar.

Und recht häufig die Arbeit auf eine externe Platte sichern damit du schlimmstenfalls schnell an einem anderen Rechner weitermachen kannst.

Also andere Teile gehen durch den Kondi nicht kaputt, der PC startet halt irgendwann gar nicht mehr. Man könnte dann immer noch auf die Schnelle z.B. die Festplatte ausbauen und bei einem anderen PC als Zweitplatte dazuhängen um auf die Daten zuzugreifen (ggf. nach Besitzübernahme wegen der Windows-Zugriffsrechte).
 
H

Hoolgagoo

Mitglied seit
05.02.2006
Beiträge
1.179
Ich höre grad Laptop, jeder Laptop hat doch USB-Anschlüsse und auch einen Monitor-Anschluss, evtl. den solange als Desktop-PC umfunktionieren. Sprich Monitor anschliessen, und USB-Tastatur und Maus anschliessen, Falls der PC nun gar nicht mehr will.
 
Bullayer

Bullayer

Schwergewicht
Mitglied seit
19.07.2006
Beiträge
24.151
Standort
DE-RLP-COC
Ich würde den Rechner die Woche durchlaufen lassen, also ggf. nur den Monitor abschalten. ....
Denk an den erhöhten Stromverbrauch. Bei einem solch alten Gerät sollte man die Anschaffung eines neuen Rechners ins Auge fassen.
 
HaraldL

HaraldL

Mitglied seit
26.07.2006
Beiträge
5.804
Standort
Niederbayern
Denk an den erhöhten Stromverbrauch. Bei einem solch alten Gerät sollte man die Anschaffung eines neuen Rechners ins Auge fassen.
Wenn man eine Woche vor Abgabe einer Masterarbeit steht, also ggf. die gesamte berufliche Existenz davon abhängt sollte das für eine Woche doch egal sein. Danach muß man natürlich um Ersatz schauen.
 
D

damaja

Threadstarter
Mitglied seit
06.10.2010
Beiträge
5
Nee, so alt ist der PC nicht, ca. 3 Jahre alt. Ist noch ein schneller Rechner, finde ich (AMD Dual 5600+), und da ich z.Z. nicht spiele, ist der mehr als ausreichend. Mir macht das finanziell nichts aus, einen neuen Rechner zu kaufen, bloß habe ich erst kürzlich meinen Rechner neu aufgelegt; hat mich mehr als 1 Tag gekostet den so zu haben, wie ich ihn haben will.
Ich habe auch keine GraKa, so dass der Stromverbrauch nicht sehr hoch sein dürfte...

Aber ich hab nur Angst, dass der kaputte Kondi einen Kurzschluss verursachen könnte und dadurch dann die anderen Komponenten alle dabei draufgehen.

Wie ist das heutzutage mit Mainboard-Wechsel. Das neue hat einen anderen Chipsatz und eine andere Onboard-Grafik. Sollte Windows XP nochmal neu installieren?
 
HaraldL

HaraldL

Mitglied seit
26.07.2006
Beiträge
5.804
Standort
Niederbayern
Aber ich hab nur Angst, dass der kaputte Kondi einen Kurzschluss verursachen könnte und dadurch dann die anderen Komponenten alle dabei draufgehen.
Da würde ich mir keine Gedanken machen, die aufgeblähten gehen langsam kaputt. Es gibt andere die explodieren förmlich ohne Vorwarnung aber das ist eine andere Baustelle. Wenn das so einer gewesen wäre dann hätte es schon geknallt. Also wenn der aufgeblasene Kondi komplett versagt geht nichts anderes kaputt (auch die Netzteile sind kurzschlußfest). Schlimmstenfalls geht der PC einfach aus oder zeigt einen Bluescreen und läßt sich nicht mehr starten.

Ich hatte einen Fall der sträubte sich gegen den Mainboardtausch und hat einen Firmen-PC mit mehreren defekten Kondis knapp 1.5 Jahre durchlaufen lassen weil da eine Software drauf war die genau auf das Gerät lizenziert war. Als dann irgendwann mal ein Stromausfall war hatte sich das erledigt ;)

Wie ist das heutzutage mit Mainboard-Wechsel. Das neue hat einen anderen Chipsatz und eine andere Onboard-Grafik. Sollte Windows XP nochmal neu installieren?
Wenn der Chipsatz unterschiedlich ist: Besser ja. Oder wenigstens testweise eine Reparaturinstallation drüberziehen, die geht schnell und wenn die klappt sparst du dir die Neueinrichtung weil da alle Programme, Daten und Einstellungen erhalten bleiben. Geht halt nur wenn du eine normale Windows-Installations-CD hast und keine Recovery.

Andere Grafik ist kein Problem, da deinstalliert man den alten Treiber und installiert den neuen.
 
J

juergen1

Mitglied seit
18.01.2009
Beiträge
2.430
Ich denke, es ist eine gewagte Aussage, zu sagen, den Rechner die Woche noch über zu benutzen. Gerade bei Hardware kann man keine Aussage treffen, wann der Totalausfall kommt. Kann schlimmstenfalls während dem passieren, wo man schon stundenlang seine 'Doktorarbeit' verrichtet, und dann ? Alles weg....
Wenn, dann zumindest beim Freund etc. ein Laptop ausleihen.
Und wenn dann Zeit da ist, sich gemütlich nach was neuen umschauen.
Der Rechner ist ein Pulverfass. Vetrauen dazu hätte ich nicht.
Kann gut gehn, kann aber auch nicht....
 
Thema:

PC startet erst nach mehrmaligen Versuchen

Sucheingaben

laptop startet erst nach mehreren versuchen

,

pc start ersz nach 3 mal

,

pc startet nach 10 versucjen

,
PC startet erst nach mehrmaligen Versuchen
, dell pc startet nicht sofort sondern erst nach , asus Z10PR-16 startet erst nach mehrmaligen start, rechner startet nach mehreren versuchen, pc startet erst nach mehreren versuchen, windows 10 startet erst nach mehreren versuchen, fehlersuche rechner bootet erst nachmehreren versuchen, windows startet erst jeden zweiten versuch, Laptop startet erst nach mehrmaligen versuchen, laptop sartet erst nach mehrmaligen versuchen, pc bootet erst nach mehreren versuchen, acer 5742g startet erst nach mehreren versuchen, laptop startet erst nach mehrern versuchen, px bootet erst nach mehreren anlaufen, pc startet erst nach ....Versuch, computer booted erst nach stunden, Pc läuft nach Netzteil-Reset wieder 2 - 3 stunden, pc startet erst nach mehrmaligen drücken, laptop startet erst nach x Neustart, pc startet erst nach stromunterbrechung, computer fährt erst nach mehrmaligem einschalten hoch, be quiet netzteil reset

PC startet erst nach mehrmaligen Versuchen - Ähnliche Themen

  • Surface Go startet erst nach 15 Sekunden

    Surface Go startet erst nach 15 Sekunden: Hallo, ich habe seit ein paar Wochen ein Surface Go; leider muss jedes Mal, wenn das Gerät heruntergefahren ist 15 Sekunden lang auf den...
  • Computer startet Erst nach ca 20 Versuchen

    Computer startet Erst nach ca 20 Versuchen: Hallo, Mein Computer startet seit Ein paar Wochen nur noch nach ca. 20 Versuchen sonst ist es bei dem Ladebildschirm am Stecken. und das auch...
  • nach 1809 Update - Windows Explorer startet aus dem Startmenü nicht, respektive erst, wenn das Menü erneut angeklickt wird

    nach 1809 Update - Windows Explorer startet aus dem Startmenü nicht, respektive erst, wenn das Menü erneut angeklickt wird: Servus zusammen! Nach update auf 1809 (W10 pro, 64-bit) mit MediaCreationTool trat folgender Fehler auf: Klick im Startmenü auf Explorer -...
  • Microsoft Surface Book 2 startet erst durch mehrmaliges dürcken des Powerbuttons

    Microsoft Surface Book 2 startet erst durch mehrmaliges dürcken des Powerbuttons: Hallo Liebe Community Leider habe ich ein Problem mit meinem neuen Surface Book 2 und zwar startet mein Surface erst durch mehrmaliges drücken...
  • Microsoft Surface Book 2 startet erst durch mehrmaliges dürcken des Powerbuttons

    Microsoft Surface Book 2 startet erst durch mehrmaliges dürcken des Powerbuttons: Hallo Liebe Community Leider habe ich ein Problem mit meinem neuen Surface Book 2 und zwar startet mein Surface erst durch mehrmaliges drücken...
  • Ähnliche Themen

    Oben